Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 01.10.2009, 23:08
Elfriede Rottensteiner Elfriede Rottensteiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 456
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Renate!!!!!!

Jetzt hab ich mal deine Beiträge alle gelesen, da bekommt man ja die Gänsehaut.Du bist wirklich eine tapfere Frau.
Ich wünsch dir das die Rem...... anhält, daß du dieses Biest wirklich vertrieben hast.Darf ich dich fragen wie alt du bist??????
Ich drück dir auch die Daumen, daß der Rollstuhl bewilligt wird, damit du wieder mehr an die frische Luft kannst,die Natur bewundern, daß tut auch der Seele gut.
Ich wünsch dir weiterhin viel Kraft.: winke:

Liebe Grüße Elfriede
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 01.10.2009, 23:50
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.457
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Liebe Renate
Es tut mir ja wirklich leid dass Du mit den Knochen so schlimme Probleme hast, so dass Du nun auf einen Rollstuhl angewiesen bist. Wenn Dir ein E- Rolli genehmigt wird, wirst Du sehr unabhängig sein für die kurzen Wege. Den E – Rolli kann man nicht ins Auto packen, es sei denn das Auto ist umgebaut und hat eine Rampe auf der man ins Auto reinfahren kann. Diese Umbauten werden von der Krankenkasse z. Teil gefördert. Wenn Du wichtige Termine hast die weiter entfernt sind, bietet sich der MHD oder auch der DRK an, sie führen Rollstuhlfahrten auf Rezept aus. Dafür kannst Du ebenso einen Antrag bei der Krankenkasse stellen, auch für die Kostenübernahme, in der Regel wird es genehmigt. Die Hauptsache ist, Du kannst Dich gut bewegen und wirst nicht ständig auf Hilfe angewiesen sein. Es hört sich blöd an, aber in der Not bietet so ein Rollstuhl ein Stück Freiheit, denn mit den Schmerzen immer laufen wird auch nicht immer gehen.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute, ich hoffe Du bekommst die Genehmigung für Deine Anträge (ich würde auch die anderen Fahrten vorab abklären, so ist alles „in trockenen Tüchern“!


Liebe Grüße
Deine Ina
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 02.10.2009, 11:56
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Elfriede,

danke für Deine Post-nein,so tapfer bin ich gar nicht,da gibt's wesentlich Tapferere(sieht ja komisch aus),siehe nur Christine....

Es ist bei mir bloß so,dass ich sowieso schon ziemlich gebeutelt war,hatte schon lange mit den Gelenken zu tun,dann kam halt als"Sahnehäuptchen" noch die Krebserkrankung dazu .Und die Therapie hat zwar die Lymphome fast
besiegt(ich habe ja Stadium IV und die Dinger sitzen(saßen)bis zu den Knochen im gesamten Lymphbereich),aber meine Knochen sind jetzt leider
n o c h schlechter geworden--aber ich könnte ja auch tot sein-oder?
Jetzt die Frage nach meinem Alter:
Meine Stimme hört sich an wie 20- sehe aus wie 40- fühle mich wie 100(ach nee,der Heesters läuft ja noch alleine auf die Bühne)also wie 120-
und mein wirkliches Alter liegt so dazwischen....
Enkel habe ich leider noch keine,da meine Söhne ewig studiert haben und nicht ans Heiraten denken!

Halt die Ohren steif bis zum 9.Oktober,
Liebe Grüsse Renate
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 02.10.2009, 12:14
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo,liebe Ina,

danke für Deine liebe Post und Deine guten Tipp's!
Wir bauen grad das Bad "behindertengerecht" um,kostet einen Wahnsinn,würde einen Zuschuss bekommen,wenn ich eine "Pflegestufe" hätte.
Aber(hoffe,Du kannst mich verstehen)das wäre das letzte,was ich beantragen würde.Schwerbehindertenausweis habe ich eh schon lange-muß jetzt bloß das AG beantragen,wegen der Stellplätze..

Werde über den Rolli ganz in Ruhe nachdenken !

Freitag ist der schönste Tag der Woche,da kommt immer mein Jüngster nach
Hause und bringt Pizza mit.....

Auch allen wünsche ich ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße, Renate
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 02.10.2009, 12:27
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo,Sabine,

danke für Deine Nachricht,nee da brauchst Dir keine Sorgen zu machen wegen der Reha.
In der Fachklinik Enzensberg sind eh nur "Knochenkranke" zugelassen(MS,Amputierte,Schlaganfälle u.s.w.u.s.w.)
Soviel ich weiß,gehst Du nach Isny,da sind hauptsächlich Krebspatienten und Infarkte..Mein Mann war dort nach seinem Infarkt und fand's total langweilig-er ist ja körperlich ziemlich fit.
Hat dort dann einen Kumpel gefunden(der fuhr zwar keinen Ferrari,aber einen Lamborgini)und wurde von uns dann nur noch"Lamborgini-Herbert" genannt!

Also du siehst,da läuft's garantiert ganz easy...

Für Deine Untersuchungen Alles,alles Gute


Liebe Grüße,Renate
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 02.10.2009, 20:52
Elfriede Rottensteiner Elfriede Rottensteiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 456
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Renate!!!!

Ich hab jetzt deinen Beitrag durchgelesen, wegen Pflegestufe,wir haben für meinen Mann die Pflegestufe 3 bekommen , er ist seit 4 Jahren gebehindert,(Vorfußambutation) kann leider auch sehr schwer weiter.
Wir haben auch immer Vorurteile gehabt...ach das kann man nicht usw., doch unsere Schwiegertochter hat es eingeleitet.
Hat ein Monat gedauert und ist ohne irgendwas durchgegangen.
Ich weiß nicht wies bei euch ist, bei uns in Österreich ist es glatt gegangen,und es ist monatlich ein schöner Beitrag zur Pension.
Wollte nur sagen du machst ja nichts verkehrtes und es würde dir zustehn.
Ein schönes Wochenende wünsch ich dir

Elfriede
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04.10.2009, 20:30
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallochen
Liebe Renate
Danke!! Du bist mir aoch sehr sehr Sympatich
besonderes Deine art wie Du so alles Schreibst.
Ich lese Du bist eine Lüwin,Du bist Glücklich das du Lebst
und aoch sehr pflegelicht
Habe Beitrag über Behinderungpflege gelesen damit aoch wie du darüber denkst.Es ist sehr Gut das Du Dich nicht so fühlst! aber das hatt ander VORTEILE und was aof Papier steht ist doch egal
Deine Mann ist Aktiv und müchte mit Dir noch viel unternehmen,
kla das Du nicht mehr die Kräfte hast,mann ist gefangen im eigene Körpar.
es gibt wieder Tage oder wen aoch nur Momente wo es Dir Gut geht ,Sorry
müchte Dir nicht zu nach treten Wir sitzen hir alle im dem selben Boot und mann versteht sich ohne viel Vorte.
Ich bin aoch sehr Akiv und Spontan gewesen,leider wo ich krank geworden bin es ging nicht mehr meine Mann ist Reise FANATIKA und wir haben immer
viel Besuch gehabt die ich immer bewirtchaftet habe leider meine Funkzion hatt nachgelasen damit hatt meine Mann sich eingepast wie ich schon sagte
es gab Tage wo es mir Gut ging und wolte wider mal Leben,meine Mann sagte immer , ja gut machma das wen du es wilst,die gleiche Worte hüre ich Hoite noch
Ach Renate Sorry uber meine Roman
ich glaube ein bischen trit im hinter ist gar nicht so verkehrt
und das fehlt mir ich selbst kome ga nicht dran
Schonen Abent noch
Deine Beba




__________________
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 05.10.2009, 23:31
Elfriede Rottensteiner Elfriede Rottensteiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 456
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Renate!!!

Freut mich ,daß es dir ein wenig besser geht, mußt öfter ein Kaffekränzchen machen, den mit Freunden zusammensein tut immer gut und man vergißt für eine kurze Zeit die ganzen Probleme.
Wegen dem Pflegegeld wollte ich mich nicht einmischen,hast es eh nicht so verstanden, oder????????

liebe Grüße Elfriede
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06.10.2009, 13:12
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo,liebe Elfriede,

danke für Deine liebe Post-klar hab ich das so verstanden,wie Du es gemeint hast-nämlich als gut gemeinte Hilfestellung !!!

Mein Kaffeekränzchen kommt erst noch-am 13.10.(mein Burtzeltag),glaubst,mir geht schon ganz schön die Muffe-soviel Weiber und dazu noch einige recht trinkfeste......

War dazu die letzten zwei Jahre gar nicht in der Verfassung( physisch und psychisch)habe mich nur noch verkrochen!!

Wann geht's jetzt bei Dir los-am 9.10.?
Melde Dich bald wie's Dir geht....

Liebe Grüße,

Renate
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06.10.2009, 21:45
Elfriede Rottensteiner Elfriede Rottensteiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 456
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Renate!!!!!

Hoffentlich vergess ich nicht zum Gratulieren.........aber werds mir aufschreiben. Das mit den vielen Weibern ist doch toll, wird lustig werden und du kommst auf andere Gedanken. Und ein oder zwei oder........ werdenfür dich als Geburtstagskind wohl drinnen sein, du bist eine Waage mein ältester Sohn hat amm 11. 10. Geburtstag seinen 45.
Heut hab ich mir alles zusammengeschrieben was ich am Freitag alles fragen werde, das kann ich nur weil ich hier sehr gut informiert worden bin.
Ach in der 3. Zeile hab ich das Wort Gläschen vergessen.
Momentan bin ich noch sehr ruhig und hoffe auch so bleiben.

Liebe Grüße Elfriede
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 07.10.2009, 18:09
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo,Elfriede,

ich gaube,Du hast zur Zeit andere Probleme,als mir zum Geburtstag zu graulieren,aber trotzdem lieben Dank !

Jetzt ist nur noch 1 Tag bis zum 9.10.-Du siehst,wie schnell doch die Zeit vergeht!

Ganz liebe Grüsse

Von Renate
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.10.2009, 19:58
Mottema Mottema ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2009
Beiträge: 276
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Renate,

auch von mir, wenn auch spät, noch herzlichen Glückwunsch zu Deiner Remission! Auch wenn Du einen hohen Preis dafür zahlen mußtest... Ich wünsche Dir, dass Du den für Dich und Deine Bedürfnisse richtigen Rollstuhl genehmigt bekommst und dass Du ihn jetzt auch ganz schnell geliefert bekommst.

Bei mir war auch Zevalin im Gespräch - wenn ich so von Deinen Nebenwirkungen lese bin ich doch doppelt froh, dass es nicht das Mittel der Wahl wurde. Ich finde total beeindruckend, wie positiv Du an Deine Situation heran gehst! Und dieser Geburtstag gehört wirklich gefeiert - Du kannst stolz sein, was Du in diesem Jahr alles gemeistert hast. Laß Dich am Dienstag ordentlich hoch leben und genieße es, Deine Freundinnen alle um Dich zu haben.

Weiter alles Gute für Dich,
Mottema
__________________
Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen (nach Martin Luther)
Vielleicht würde ich doch in seinem Schatten sitzen und frischgebackenen Apfelkuchen essen...
Diagnose 2007: Follikuläres Lymphom Grad 1, Stadium 4A, Watch & Wait
Therapie 2011: R-Bendamustin + Cyclophosphamid, Stammzellsammlung
Schwere Neutropenien bis 8 Monate nach Therapieende
Komplette Remission und immer mehr Kraft
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 08.10.2009, 17:11
Nati1 Nati1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 2.551
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Mottema,

ich weiß nicht,ob nur das Zevalin verantwortlich für meine "zerbröselnden" Knochen ist,andere"harten" Chemos sind ja auch nicht gerade von Pappe,aber hätte ich damals Deine Option gehabt,na ja,vielleicht........

Liebe Grüsse,Renate
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 08.10.2009, 20:55
Mottema Mottema ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2009
Beiträge: 276
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Liebe Renate,

hinterher weiß man das natürlich nie. Und ganz ehrlich: in der Theorie klingt das Zevalin-Zeugs ja erst einmal ganz toll. Und Erfolg hattest Du ja damit, und das ist ja erst einmal das wichtigste. Kann man das "Bröseln" eigentlich stoppen oder weiß das niemand?
Ich drück Dich und schicke gleich mal eine Flasche virtuellen Fliederbeersaft mit,
das Mottili
__________________
Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen (nach Martin Luther)
Vielleicht würde ich doch in seinem Schatten sitzen und frischgebackenen Apfelkuchen essen...
Diagnose 2007: Follikuläres Lymphom Grad 1, Stadium 4A, Watch & Wait
Therapie 2011: R-Bendamustin + Cyclophosphamid, Stammzellsammlung
Schwere Neutropenien bis 8 Monate nach Therapieende
Komplette Remission und immer mehr Kraft
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 08.10.2009, 22:34
Elfriede Rottensteiner Elfriede Rottensteiner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 456
Standard AW: Berg- und Talfahrt

Hallo Renate!!!!!!!

Ja morgen ist es auch bei mir soweit, da wird es ernst. Doch ich denk mir ,sie werden morgen wohl alle möglichen Untersuchungen machen, dann erst entscheiden, was sie mit mir machen wollen.
Also wegen gratulieren, vergess ich bestimmt nicht, hab mirs schon am Kalender notiert.
Morgen abend melde ich mich wieder, vielleicht gibts dann was neues.

Tschüs Elfriede
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD