Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.10.2009, 15:42
Benutzerbild von Lyne
Lyne Lyne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Ihr Lieben..

Seid meinem 15ten Lebensjahr geh ich "regelmäßig" ins Solarium..
Damit hab ich jetzt allerdings abgeschlossen seid 2 Monaten.. hätte ich nur damals auf meine Mum gehört.. na ja hinter her ist man immer schlauer..

Ich muss dazu sagen, ich bin Hauttyp 1!
Hell Blond, Sommersprossen, eigentlich ein ganz heller Hauttyp und weit aus mehr als 50 Leberflecke!

Ich habe mich glaube 4 Jahre lang gedrückt zum Hautarzt zu gehen.., und Ende Oktober 2009 hatte ich mich endlich mal überwunden zum Hautarzt zu gehen. Es wurden gleich 3 auffällige Leberflecke gefunden.. diese wurden mir dann 2 Wochen später in der Hauttumorklinik von der Charite Berlin Mitte entfernt..! Wieder 2 Wochen vergangen, dann erhielt ich den Anruf von der Charite und sie meinten ich solle Montag, den 05.10.2009 vorsprechen wegen meiner Gewebeproben!

Die Ärtzin eröffnete mir sie haben ein malignes Melanom gefunden! Da ich hab diesem Punkt etwas neben mir stand und alleine da war, ging das mir in einem Ohr rein und in dem anderem wieder raus.. Das einzigste was ich mir gemerkt habe war.., dass die Tumordicke 0,25 mm beträgt und eine Nachexzision mit 1 cm Sicherheitsabstand stattfinden wird und das dann im Krankenhaus alles weitere abgecheckt wird.., die Lungen und so durch Röngenaufnahmen..

Diesen OP - Termin hab ich jetzt am kommenden Montag mit Aufenthalt von ca. 3 Tagen.. und nun zu meiner eigentlichen Frage.. Was kommt denn jetzt eigentlich alles auf mich zu? Ich weiß das es bei mir "eigentlich" mit meinen 0,25 mm noch nicht so ganz schlimm aussieht.. aber das waren allerdings auch erst die ersten 3 Leberflecke die mir entnommen worden sind.. es sollen ja noch nen paar mehr raus..

Ich freue mich über Antworten von euch..
LG Eure Lyne

Geändert von Lyne (07.10.2009 um 15:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.10.2009, 16:04
Benutzerbild von micha54
micha54 micha54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 540
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Lyne,

0,3mm Dicke ist tatsächlich noch sehr dünn, da hast Du allen Grund zu hoffen, daß nix nachkommt.

Auch wenn Du viele Leberflecke hast geh doch mal einfach davon aus, daß der Hautarzt und die Ärzte in der Charité die wichtigsten erkannt haben, d.h. die weiteren sind tatsächlich nur in der Veränderung, also noch keine Melanome.

Oder vertraust Du Deinen Ärzten nicht ? Dafür gibt es doch erstmal keinen Grund.

Bei mir waren es bisher 16 und die Befunde wurden jedesmal harmloser, also weiss meine Ärztin, was sie tut.

Gruß & alles Gute,
Michael
__________________
Malignes Melanom pT4bN0M0, Clark IV TD12mm, Stadium IIC, 20 Jahre verschleppt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.10.2009, 16:14
Benutzerbild von Lyne
Lyne Lyne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Ja also ich hoffe doch.., dass nicht noch mehrere Proben
irgendwie negativ sind!

Na ja meine Hautärtzin war nicht so der Knaller.. So was unfreundliches hab ich noch nie erlebt.. Und sie ist auch nur danach gegangen.. "3 werden von der Krankenkasse bezahlt, also suchen wir mal schnell innerhalb 3 min, 3 Leberflecke aus"... sie hatte mich auch nur am Rücken und am Bauch überprüft.. ^^ Den Rest hatte sie einfach ausgelassen! Aber ich hoffe einfach mal.., dass ich in der Charite in guten Händen bin..

Und was passiert dann eigentlich mit mir im Krankenhaus?
Also sie schneiden an der jeweiligen Stelle nochmal 1 cm in jede Richtung raus und das war es dann auch schon und dann kann ich ab Do wieder arbeiten gehen? Oder muss ich dann auch schon Medikamente nehmen??

Viiiiiilen Dank für deine Antwort.. *lyne*
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.10.2009, 16:26
Benutzerbild von micha54
micha54 micha54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 540
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo,

machen die den Nachschnitt ambulant oder hast Du bead and breakfast ?

Also wenn Du auf Interferon anspielst, das käme erst nach ein paar Wochen.

Gruß,
Michael
__________________
Malignes Melanom pT4bN0M0, Clark IV TD12mm, Stadium IIC, 20 Jahre verschleppt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.10.2009, 16:30
Benutzerbild von Lyne
Lyne Lyne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

He he he.. Also wenn du Übernachtung im Krankenhaus meinst.., dann hab ich wohl bead and breakfast..

Ja also Interferon hab ich schon mal gehört.. Hab mich ja jetzt mal nen bissel durchs Internet schlau gemacht.. Aber das müsste ich dann wirklich definitiv auch nehmen???

Und wieder vielen Dank für deine Antwort..
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.10.2009, 19:32
Milly22 Milly22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 30
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Lyne,

ja, ja das Solarium, ich war auch jahrelang ein regelmäßiger Solariumgänger.
Wie gesagt hinterher ist man dann schlauer.
Immerhin bist du so schlau und gehst bereits mit 22 Jahre zum Hautscreening ich bin erst mit 39 Jahren und meinen unzähligen Leberflecken hingegangen.
Ich hatte ein Malignes Melanom auf dem Rücken allerdings ein bischen größer als deines 1,1mm (hatte bereits vor längerer Zeit gejuckt u. genäßt) aber auf dem Rücken hat man es ja nicht tagtäglich vor Augen.
Als ich den Befund von meiner Hautärztin bekam, ging es mir wie dir, zum einen Ohr rein zum anderen raus.... was habe ich ..............Hautkrebs
Auch ich fand erst hier im Forum Antworten auf meine vielen Fragen und Ängste (nachdem ich mich über das Internet schon ganz irre gemacht hatte)von den tollen Forummitgliedern (danke nochmals an alle hier!!).
Da mein Melanom über 1mm war, wurden bei mir neben einem Nachschnitt mit 1cm Sicherheitsabstand auch die Wächterlymphknoten mit entnommen, wird bei dir ja nicht gemacht, oder/ und bekommst du eine Vollnarkose ????
Also ich war 8 Tage im Krankenhaus, am ersten Tag wird einem Blut abgenommen, man wird gewogen u. vermessen, befragt nach Krankheiten/Allergien/usw. durch einen Hautarzt noch einmal genau beguckt und die OP besprochen.
Die Lunge wird geröngt, ein EKG geschrieben, Sono vom oberen Abdomen, Leber u. Lymphknoten gemacht.
Lass dir wenn möglich vom Histologischen Befund (von den bis jetzt rausgeschnittenen Leberflecken)mal ne Kopie geben, ruf deine Ärztin an und frag einfach nach, btr. Befund und Vollnarkose usw.
Btr. Medikamente, also ich mußte bis jetzt keine Medikamente nehmen (meine OP war im August 2009), da mein Melanom auch nicht so groß war und bei mir keine Metastasen zu finden waren und die Lymphknoten u. Wächter auch ok waren.
Hoffe ich konnte dir helfen, wenn ich nicht, die anderen lieben Menschen hier im Forum bestimmt, haben ja lalle eider jede Menge Erfahrung mit dem Thema Hautkrebs.
__________________
Liebe Grüße
Milly22


Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft -
vielmehr aus unbeugsamen Willen.

Mahatma Gandi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.10.2009, 21:30
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Lyne,

von mir mal ein herzliches Willkommen
__________________

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.10.2009, 07:24
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

auch von mir ein herzliches willkommen und ich finde es toll das du mit deinem alter schon zum hautarzt gegangen bist. gott sei dank wie man sieht. dein melanom ist ja ziemlich dünn.
ich wünsche dir alles gute für die OP - du wirst hier viele gute info bekommen und hier findest du immer ein offenes ohr.
alles gute für dich
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.10.2009, 08:16
Jürgen1969 Jürgen1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Ulm
Beiträge: 659
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Lyne,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Bei 0,25 mm wird es normalerweise mit dem Nachschnitt erledigt sein, lt. den Richtlinien. Zum Glück bist Du recht früh zum Hautarzt gegangen. Wenn aber Dein Hautarzt nur den Bauch und Rücken angeschaut hat, würd ich noch zu einem anderen gehen, denn es gibt ja noch einige mehr Hautstellen, die untersucht werden müssen.

Alles Gute für Dich.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.10.2009, 09:10
Benutzerbild von Lyne
Lyne Lyne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Vielen lieben Dank an alle für die Willkommensgrüße..
Bin wirklich sehr froh diese Seite gefunden zu haben..

Na jaaaa…, ich bin ja eigentlich nur zum Hautarzt gegangen, weil meine Familie und Freunde mir sonen Druck gemacht haben.. aber das hat auch bei mir über 4 Jahre gedauert.. Weil ich wirklich sehr viele schwarze Leberflecke habe.. Und ich hoffe nur, dass der auf dem Rücken nicht erst der Anfang war! Aber die Ärztin in der Charite meinte zu mir, dass an dem Tag wo der Nachschnitt gemacht wird, auch gleich alle anderen auffälligen Leberflecke gleich mit entfernt werden! Und meine Ärztin meinte zu mir, dass ich ca. 3 Tage drin bleiben werde.. Oh mannnn.. Ich war noch nie im Krankenhaus..

Also bei mir meinte sie glaube nur das ein Nachschnitt mit 1 cm gemacht wird, also ohne Wachterlymphknoten.. und ohne Vollnarkose.. Sooo viel hatte se mir in dem Moment auch nicht weiter erzählt.., weil ich irgendwie da nen bissel neben mir stand! Aber die Lunge wird geröntgt.., dass weiß ich noch.. Damit man eventuelle Veränderungen später erkennt.. und nen Psychologen haben se mir auch glei angeboten! Kann man sich eigentlich nach der OP wieder richtig bewegen, wenn sie da einem die Haut weggenommen haben? Oder spannt das dann noch nen bissel.. weil ich hab Ende des Monats noch nen Umzug vor mir..

Okiii alles klar..
Ich werde dann im Krankenhaus nach dem Befund fragen..
Und für was brauch ich den dann?

Vielen Dank für Eure Antworten!!!
LG Lyne
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.10.2009, 13:09
Benutzerbild von micha54
micha54 micha54 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 540
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Lyne,

den Befund bekommst Du in der Charité als Bericht an den Hausarzt, da steht dann alles drin. Kann sein, daß der per Post etwas später kommt, weil dann auch der Bericht vom Nachschnitt sowie die Ergebnissse der Histologie ergänzt werden.

Also keine Hektik, man kann erstmal auch ganz gut ohne kompletten schriftlichen Befund leben.

Was das Krankenhaus angeht kann ich nur sagen, ich hatte den gleichen Bammel wie Du. Die haben uns aber passend so in die Zimmer gelegt so daß uns nie langweilig wurde und nie der Wunsch nach 2-Bett- oder gar Einzelzimmer aufkam.

Gruß,
Michael
__________________
Malignes Melanom pT4bN0M0, Clark IV TD12mm, Stadium IIC, 20 Jahre verschleppt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.10.2009, 13:56
Benutzerbild von bianka79
bianka79 bianka79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: Münster
Beiträge: 27
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Hallo Lyne,
auch von mir ein herzliches Willkommen in dieser Runde, auch wenn es einen schöneren Grund geben mag.Ich habe mit 29Jahre die Diagnose Malignes Melanom (0,39mm) bekommen und wurde 3x ambulant operiert.Dies war im März diesen Jahres und nach dem ersten Schock, kam dann nix mehr nach.
Das man Dir eine psychologische Beratung angeboten hat finde ich super. Ich hoffe die Zeit im Krankehaus hälst Du die Ohren steif. Mir tat übrigens nix richtig weh. Ich wurde am rechten Kinnknochen unter dem Ohr mit einigen Stichen wieder zugenäht und es zog nur ein bischen. Richtige Schmerzen hatte ich nicht. Nach 10 Tage war alles wieder gut.Man hat dann halt eine kleine Narbe. Das kann aber mit Humor auch "hot";o) aussehen. Gott sei Dank warst Du schnell beim Arzt und es wurde früh erkannt. Aus Erfahrung hier im Chat und was einige Ärzte mir gesagt haben, hat man eine sehr gute Prognose, so dass man davon nicht mehr viel hört. Ich drücke Dir die Daumen für den Krankenhausaufenthalt. Halt die Ohren steif,es wird wahrscheinlich nur etwas langweilig;0)
Alles Gute und Grüße,
Bianka

Geändert von bianka79 (10.10.2009 um 16:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.10.2009, 20:17
Benutzerbild von Lyne
Lyne Lyne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Sooooooo morgen gehts lossss..

Vielen Dank für Eure Grüße.. ich werd dir Ohren steif halten..
Und wenn ich wieder raus bin, kann ich euch ja mal bescheid geben..

Wünsch Euch alles gute und eine schöne Woche..
LG *lyne*
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.10.2009, 06:34
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Alles Gute und bis bald
__________________

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.10.2009, 11:56
Benutzerbild von Lyne
Lyne Lyne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard AW: .. Hautkrebs mit 22 Jahren! :undecided

Sooooooooo ich melde mich frisch entlassen wieder zurück aus der Charite..

Am Montag war der Nachschnitt gewesen und zu gleich haben se noch 4 Leberflecke an Bauch, Rücken und Arm raus genommen die auffällig waren!

Am Dienstag ging es röntgen und zur Sonografie!

Bei der Sonografie wurde an der Leber ein kleines Heamangiom 9mm Segment 5 gefunden..,
der Arzt meinte das ist wie ein kleines Blutschwämmchen, also nicht weiter tragisch..

Beim röntgen wurde an der 8ten Rippe irgendnen nen dunkler Schatten (Verschattung 8te Rippe sternal rechts 5x7m, Verschattung 8-9. BWK ventral) gefunden..
Also sagt mir ja rein garnix.. Deshalb muss ich nochmal zum CT.. sie wollten mich erst noch bis Samstag im Krankenhaus behalten, aber meinten dann im nach hinein das ich nach Hause darf und sie mich anrufen und dann fahr ich da nochmal extra hin zum CT! Ist mir auch lieber, da drin kriegt man ja sonst ne Macke..

Und diesen Befundsbrief hab ich mir auch geben lassen..
Da steht drin unter Diagnose:
Malignes Melanom Stadium I A (pT1a N0 M0 Klassifikation 2002), Lokalisation Rücken, Tumordicke 0,25 mm, Clark Level II, ED 09/09,
Atypische Naevuszellnaevi am rechten Oberarm, Rücken, Abdomen

Sooooo sagt mir jetzt nicht wirklich was, aber vielleicht könnt ihr ja damit was anfangen..

Ansonsten bin ich top fit...
Liiiiiebe Grüße an alle..
Ich bin soooo froh wieder zuhause zu sein..
Eure Lyne..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD