Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 12.11.2009, 10:21
Kerstin N. Kerstin N. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 457
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,

das klingt gut, daß du gleich einen Termin bekommen hast.

Ich drücke die Daumen und denke an dich!

Melde dich dann, ja?!

Ganz liebe Grüße!
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 12.11.2009, 10:30
Suusi Suusi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 97
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,

ich drücke Dir für nachher auch feste die Daumen und hoffe das mit diesem Gespräch ein OP Termin bald möglich ist.Wo genau am Bein hast du denn die Beule?

Melde dich auf alle Fälle.

Bis später und alles Gute bis dahin

Susanne
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 12.11.2009, 10:53
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Kerstin, Hallo Susanne,

danke fürs Daumen drücken. Ich werde auf jeden Fall heute Abend nochmal berichten. Die Beule ist knapp unterhalb des rechten Knies entstanden. Wie gesagt, auf der alten Narbe und dann ist die Haut geplatzt, so dass das Ding jetzt nach außen wächst. Die erste Beule haben sie bei der Inzisionsbiopsie weggenommen, doch jetzt ist sie wieder da und größer als vorher.

Wie gesagt, ich berichte weiter.

Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 12.11.2009, 15:31
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

So Ihr Lieben,

ich komme gerade aus Bochum. Die Spezialisten dort sind der Meinung, dass man auf gar keinen Fall so lange warten kann. Prof. Steinau hat bereits heute Morgen versucht den Chirurgen im Haus telefonisch zu erreichen und ihm die Dringlichkeit klarzumachen. Der war aber im OP. Er versucht es weiter und Morgen ruft mich dann seine Sekretärin zurück. Hoffe ich bekomme dann bald einen OP-'Termin. Die Magen-OP muss dann halt noch warten.

Die Amputation ist auch nicht ohne Risiko, denn aufgrund meines Übergewichts gibt es eine sehr große Wunde. Und da ist es häufig so, dass die nicht richtig heilen wollen. Außerdem bestünde die Gefahr einer Embolie oder so ähnlich. Aber mal ganz ehrlich, ich bin doch nicht die erste Übergewichtige, der ein Bein abgenommen wird oder.

Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 12.11.2009, 16:17
Suusi Suusi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 97
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,

da kann man mal wieder sehen,dass man alles selbst in die Hand nehmen muss.Stell dir mal vor,du hättest es einfach so hingenommen und die OP im nächsten Jahr akzeptiert.
Risiken hat man bei jedem Eingriff und es ist gut,das sie dich diesbezüglich
Aufklären.Aber mal ganz Ehrlich!Hast du denn eine andere Wahl?
Du schaffst es, mit allen was da auf dich zukommt.Und wie Du schon schreibst,du bist nicht die erste und wirst auch nicht die letzte sein.
Viel Glück für morgen und eine baldige Antwort vom Bergmannsheil.

Bis Morgen
Susanne
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 12.11.2009, 16:53
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Susanne,

Du hast Recht, eine andere Wahl habe ich nicht. Egal was da jetzt auf mich zukommt. Ich werde das schaffen. Und die Magen-OP für das so wichtige Abnehmen schiebe ich einfach hinterher wenn ich einigermaßen wieder fit bin. Nur nicht unter Druck setzen lassen.

Ja stimmt, wenn man nicht alles selbst in die Hand nimmt, dann ist man echt verloren.

LG
Anja
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 14.11.2009, 16:22
Suusi Suusi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 97
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,

da du dich bis jetzt noch nicht gemeldet hast,gehe ich davon aus ,das dass Bergmannsheil gestern nicht mehr bei dir angerufen hat.
Wenn dieses so ist,lass den Kopf nicht hängen und bleib Hartnäckig.Ruf du am Montag dort an und frag nochmals höflich nach.
Ich hoffe du hast Ablenkung am Wochenende und ich bin mir sicher,das du am Montag dann endlich deinen Termin bekommst.



Lieben Gruß
Susanne
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 17.11.2009, 16:09
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Susanne,

genau so war es. Ich habe am Montag selber nochmal dort angerufen und mit dem Oberarzt gesprochen. Er meinte, dass sie meinen Fall am Vormittag besprochen hätten und nun auf der Suche nach einem Bett wären. Er würde sich in jedem Fall diese Woche noch bei mir melden. Na das hoffe ich, sonst gehe ich dem Typen weiter auf die Nerven.

Ansonsten geht es mir einigermaßen gut. Das Warten nervt ganz schön. Wie gesagt, ich bin zwar nicht scharf darauf mein Bein zu verlieren, aber das Warten ist auch ganz schön zermürbend. Ich hoffe es geht bald los, damit ich weiß dass es wieder aufwärts geht.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 18.11.2009, 16:04
Suusi Suusi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 97
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,


dann sind wir doch mal gespannt,wann sie denn endlich ein Bett für dich frei haben!
Ich bewundere dich für deine Geduld und wünsche dir so sehr,dass bald der Termin fest steht.Ich habe schon zu meinem Mann gesagt,ich würde meine Tasche packen und mich so lang dort hinsetzen,bis sie ein Bett für mich frei haben.(ob ich es wirklich tun würde,ist noch eine andere Sache) ich habe warscheinlich gut Reden.Aber ich fühle trotz allem mit dir und denke oft an Dich und daran wie es dir gerade geht.Ich kann mir vorstellen,dass bei jedem Telefonanruf,man denkt JETZT.


Bis bald Susanne


Wer weiß vielleicht geht das Telefon gerade JETZT.
Alles Gute.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 19.11.2009, 09:09
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Susanne,

nun gibt es endlich ein bißchen mehr Neuigkeiten. Prof. Steinau hat heute nochmal mit den Unfallchirurgen gesprochen. Diese haben definitiv kein Bett frei vor dem 08.01.2010. Also hat sich Prof. Steinau entschlossen, die OP selber zu machen. Einziges Problem ist, dass die Intensivstation auf der Station der Plastischen Chirurgie im Moment wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist. Sobald die Intensivstation wieder offen ist, kann es losgehen. Das wird in ein bis zwei Wochen der Fall sein. Nach einer solchen OP muss man nämlich ein paar Tage auf Intensiv verbringen. Jetzt wird es also konkret und ich glaube jetzt wird es mir noch bewusster.

Also immer die Ruhe bewahren und nach vorne schauen. Ich halte Euch weiter auf dem laufenden.

Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 19.11.2009, 09:26
Kerstin N. Kerstin N. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 457
Daumen hoch AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,

da drück ich dir die Daumen ganz feste!

Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie du dich jetzt fühlst, vor deiner großen OP.

Aber mit deiner positiven Einstellung wirst du das schaffen! Ich wünschte, ich hätte damals so denken können.

Ich schicke dir eine feste Umarmung!

Lieber Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 19.11.2009, 20:13
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Danke Kerstin,

jetzt wo es langsam konkret wird, da bekomme ich doch ziemlich schiß. Aber ich versuche nicht so oft dran zu denken. Habe ja auch erst heute erfahren, dass man nach so einer OP erstmal ein paar Tage auf intensiv liegen muss. Wusste ich vorher auch noch nicht. Hatte ich mir zwar gedacht, aber jetzt ist es raus. Aber auch das werde ich überstehen. Und dann geht es endlich aufwärts. Wenn die Wunde verheilt ist, dann habe ich wenigstens nicht mehr diese ständigen Schmerzen. Das allein macht es die Sache schon Wert.

Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 20.11.2009, 08:54
Kerstin N. Kerstin N. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 457
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hi,

ja, die Schmerzen können einen mürbe machen.

Ich konnte mich vor meiner Tumorop. kaum noch bewegen.

Die Ärzte hatten mir mein Bein zum Schutz eingegipst, weil es so empfindlich war. Schon die kleinste Berührung bereitete mir höllische Schmerzen.

Daß du erst einmal ein paar Tage auf der Intensivstation bleiben mußt, wußte ich schon von einer Bekannten. Das ist üblich.

Aber auch das wirst du überstehen.

Hauptsache ist, daß du den Tumor los wirst und wieder gesund werden kannst.

Ich wünsche dir einen schmerzarmen Tag!

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 20.11.2009, 14:16
Mypfine Mypfine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 43
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hi Kerstin,

ja, gedacht habe ich mir das mit der Intensivstation auch schon. Bin mir sogar ziemlich sicher, dass ich das alles gut überstehe.

Heute hält es sich mit den Schmerzen in Grenzen, da wirken die Tabletten mal richtig.

Wünsche Dir und Deiner Familie und natürlich auch allen anderen ein schönes Wochenende.

Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 20.11.2009, 19:32
Suusi Suusi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 97
Standard AW: Verdacht auf Chondrosarkomrezidiv

Hallo Anja,

das Du Dich mulmig fühlst so kurz vor der OP ,kann ich gut nachvollziehen.Wenn du dann erst mal den Termin X 100% hast wird es warscheinlich noch viel schlimmer.Erst nach diesem Eingriff geht es Aufwärts und du kannst wieder nach Vorne schauen.Ich finde es super,dass Prof. Steinau den Eingriff,dann selbst vornimmt,so bleibet dir die lange Warterei und die langen Schmerzen erspart.Mit deiner Einstellung,wirst du dann die Intensiv und die Wundheilung gut überstehen.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende .

Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD