Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.10.2009, 04:07
Craignbg Craignbg ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 6
Frage 3-4cm "Knoten" im Nacken / Hinterkopf und einseitige Schluckbeschwerden?

Schönen Guten Morgen!
Vor nem guten Jahr ist mir aufgefallen, dass ich zwischen Ohrläppchen und Halswirbelsäule eine Art Knoten bzw Schwellung habe, die sich seitdem deutlich auf 3-4cm vergrössert hat.
Durch "Rumgooglen" hab ich dann gelsen, dass es sich dabei wahrscheinlich um geschwollene Lymphknoten handeln könnte, die aber nach ner gewissen Zeit wieder abschwellen...
Also hab ich mich da nicht weiter drumgekümmert.

Seit nem halben Jahr nerven mich jetzt leichte einseitige Schluckbeschwerden, so hab ich auch zu dem Thema mal gegooglet...

und da bin bei Wikipedia auf folgendes gestoßen:

"Throat Cancer usually begins with symptoms that seem harmless enough, like an enlarged lymph node on the outside of the neck, a sore throat or a hoarse sounding voice. However, in the case of throat cancer, these conditions may persist and become chronic. There may be a lump or a sore in the throat or neck that does not heal or go away. There may be difficult or painful swallowing."

Ich bin beim besten Willen niemand, der gerade bei gesundheitlichen Fragen den Teufel an die Wand malt, aber etwas beunruhigt mich das schon.

Hat irgendjemand Erfahrung mit diesen "Symptomen"?

Mein Hausarzt ist mein Vater, der aber gerade verreist ist.
So würde ich lieber gleich zum Facharzt gehen, aber zu welchem sollte man denn in meinem Fall gehen? Zum ganz normalen HNO?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.10.2009, 09:47
Benutzerbild von Juliaaa
Juliaaa Juliaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: Tirschenreuth
Beiträge: 824
Standard AW: 3-4cm "Knoten" im Nacken / Hinterkopf und einseitige Schluckbeschwerden?

Schönen Guten morgen,

ein herzliches Willkommen hier im Forum, auch wenns kein schöner Grund ist.

Geh schnell zum HNO, der kann dir mehr sagen!

Tut mir leid, aber ich muss ein wenig "schimpfen" wenn Dein Vater Arzt ist, warum googelst Du??? Du hättest ihm das doch schon vor einem Jahr direkt fragen können!?! Mit vergrößerten Lymphknoten is nie zu spassen, die schwellen ja nicht zum Spass an, bitte immer abklären lassen.

Ich wünsch Dir alles gute und hoffe mit dir das es nicht ist.

LG,
Julia
__________________
Unser Herz will Dich halten
Unsere Liebe Dich umfangen
Unser Verstand muss Dich gehen lassen
Denn Deine Kraft war zu Ende.

Ich werde Dich immer lieben - Papa
24.07.1947 - 23.10.2012

Er ist und bleibt mein Superheld, der beste Papa auf der Welt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.10.2009, 21:54
Benutzerbild von gitti2002
gitti2002 gitti2002 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.03.2004
Beiträge: 2.125
Standard AW: 3-4cm "Knoten" im Nacken / Hinterkopf und einseitige Schluckbeschwerden?

http://www.onmeda.de/foren/forum-kre...ngen/list.html
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2009, 14:44
Benutzerbild von Juliaaa
Juliaaa Juliaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Ort: Tirschenreuth
Beiträge: 824
Standard AW: 3-4cm "Knoten" im Nacken / Hinterkopf und einseitige Schluckbeschwerden?

Hallo,

ich wollte mal nachfragen, wie es Dir geht und ob Du schon mehr weisst?

Alles Liebe,
Julia
__________________
Unser Herz will Dich halten
Unsere Liebe Dich umfangen
Unser Verstand muss Dich gehen lassen
Denn Deine Kraft war zu Ende.

Ich werde Dich immer lieben - Papa
24.07.1947 - 23.10.2012

Er ist und bleibt mein Superheld, der beste Papa auf der Welt!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.10.2009, 03:46
Craignbg Craignbg ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 6
Standard AW: 3-4cm "Knoten" im Nacken / Hinterkopf und einseitige Schluckbeschwerden?

Danke fuer die Nachfrage, julia

Bisher bin ich noch nicht beim Arzt gewesen, da in zwei Wochen ne Verdammt wichtige Pruefung habe. Solange geh ich mal optimistisch & wahrscheinlich realistisch davon aus, dass es nichts gravierendes ist...
Dazu kommt natuerlich auch etwas die Angst davor, dass der Arzt eben keine direkte Entwarnung geben koennte und sowas hat mich schon mal etwas aus der Bahn geworfen bis ich dann nach zich Untersuchungen dann endlich Ergebnis hatte. Also warte ich jetzt mal die Pruefung ab und lass mich dann durchchecken, auch wenn es eigentlich nicht die vernueftigste loesung ist.
Lg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.05.2010, 21:27
wachtmeister wachtmeister ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 1
Standard AW: 3-4cm "Knoten" im Nacken / Hinterkopf und einseitige Schluckbeschwerden?

Hallo,ich habe einen guten Bekannten der seine "Beschwerden" ignoriert hat.
2006 hat er das erste mal was gespürt-erst 2009 hat er sich operieren lassen-
jetzt metastasierend mit offenem blutendem Tumor am Hals-keine Heilungschance-
sollte dir etwas an Deinem Leben liegen geh SOFORT zum Arzt
mein Bekannter bereut es zutiefst beim ersten Anzeichen nicht reagiert zu haben
er ist 51 Jahre alt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD