Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 09.11.2009, 12:14
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Claudia!
es fällt mir grad etwas schwer mit dem Mut verlieren. Jetzt tut mir mein Rücken weniger weh, dafür fangen die Füße an weh zu tun! Es kotzt mich an! tschuldigung! Aber es ist daneben. Ich kann echt schlecht auftreten! Wie lange hält denn das bei Euch an mit den Schmerzen? Wie ist der Verlauf? Erst Rücken dann Füße dann noch was?
Ich hab grad bei meinem KH angerufen und gefragt. Soll mal vorbeikommen. Das kann ich mir aber auch schenken. Grrr! Da sieht eh keiner was. Es tut von innen weh und ein Mittel dagegen muß her das wirkt! Das ist alles was ich will! Ibuprofen hab ich mir gestern noch besorgt! Ich werd gleich mal was nehmen!
Für Dich morgen alles Gute und wenig NW´s! Ich Dich!
Kiki
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.11.2009, 12:35
sonnenstrahl sonnenstrahl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.02.2006
Beiträge: 1.606
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Kiki,

nimmst du auch Vitamin B- Komplex ein? Das soll gegen die Nervenschmerzen wirken. ich hab damit nur wenig zu tun und so kann ich dir nicht richtig sagen, ob es gut hilft. Das kannst du ruhig jeden Tag einnehmen. Tut mir leid, dass du so Probleme unter DOC hast. Knochenschmerzen hatte ich bisher nur beim 1. mal, vielleicht ist es ja bei dir auch so, wünsche es dir.
Alles Gute

Liebe grüße sonnenstrahl
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.11.2009, 15:42
Benutzerbild von Bärbel
Bärbel Bärbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 846
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Kiki,

wie Sonnenstrahl auch bekomme ich noch Vitamin B gegen evtl. Nervenschmerzen in Händen und Füßen. Damit habe ich aber bisher kaum Probleme. Und die Knochenschmerzen dauern auch nur 3 bis 4 Tage an, am Stärksten eigentlich nachts - aber mit Schmerzmittel immer auszuhalten.
Ansonsten leiden bei mir die Schleimhäute sehr, aber dass muss bei Dir ja nicht sein. Am Besten nicht drauf warten

Es tut mir leid, wenn Du es im Moment als so schlimm empfindest. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Aber es hilft nichts und Du mußt durch - bald wird´s besser Ich weiß, es ist wirklich schxxxx und denke auch immer, dass die Zeit nie vorbeigeht. Wenn man so mitten drin steckt, kommt es einem ewig vor....AAAAber, das stimmt ja nicht - bei mir ist schon Licht am Ende des Tunnels und Du bist auch gar nicht mehr so weit davon entfernt.

Ich wünsche Dir, dass es bald besser geht und denke an Dich

LG Claudia

P.S.: Ach, und die Füße und Hände soll man vorsorglich regelmäßig eincremen, da sich bei manchen die Haut dort lösen kann - fällt mir gerade noch ein.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.11.2009, 19:32
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo!
Ich bekomme kein Vitamin B! Es gibt gar nichts vom Arzt aus. Um Alles muß ich mich selbst kümmern. Find ich nicht so schön. Woher bekomme ich Vitamin B? Sind das Tabletten? Mein Geschmack ist jetzt übrigens auch noch weg! Toll! Mit dem Eincremen werd ich machen. Nicht das noch mehr kommt! Hoffe es wird bald alles wieder besser!
Liebe Grüße
Kiki
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.11.2009, 19:58
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Kiki hallo Claudia!
Ich hoffe das dir die Ibos bei deinen Schmerzen helfen Kiki,ich fühle so richtig mit dir,hab den ganzen Mist ja auch bald vor mir.Die FEC vertrage ich ja bisher einigermaßen gut,aber vor der kommenden Doc hab ich eine richtige Panik!Angst triffts glaub ich besser.Würde am liebsten weglaufen!
Dir Claudia drück ich für morgen die Daumen,auf das du nicht so mit den NW zu kämpfen hast,hast es ja bald geschafft
Dann noch etwas für euch!Im KH bei der Chemo sagte die Schwester das man Honig mit Zucker und etwas Olivenöl vermischen soll,(als Peeling und Pflege!) für die Chemos mit Doc!!!!!!!!!!!! Wäre die günstigere alternative,und genauso gut wie diverse Crems.Bevor ichs vergesse,den Honig kurz in der Mikrowelle erwärmen,dann den Rest zugeben!
Drück euch alle lieb
Tina
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 09.11.2009, 20:08
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Tina!
Genau so ging es mir auch! Angst, Panik! Nur weglaufen können wir ja leider nicht! Wir können nur hoffen das es nicht so schlimm oder bei mir jetzt nicht noch schlimmer wird. Ich hätte gern wieder FEC! Davon hab ic nichts gemerkt. Aber nach Wünschen wird ja nicht gefragt. Das mit dem Honig hört sich gut an! Mal sehn was ich testen werde. Hoffe nur meine Nägel überleben das Alles. Sie sind total lang und mein ganzer Stolz. Sind mit Gel verstärkt und immer pfiffig zurecht gemacht. Wenn ich auf die jetzt auch noch verzichten muß oder sie häßlich werden dann ist das Maß aber mehr als voll!!!! Nagelhärter kann ich ja nicht nehmen, weil sie mit Gel verstärkt sind. Hoffe das hilft!
Wann hast Du Deine erste DOC?
Kiki
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.11.2009, 20:50
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

HI KIKI!
Hab am Freitag meine letzte Fec,und dann 3 Wochen später die erste Doc!
Also Chemo im 3 Wochentakt!
Das mit dem Honig hatte bei der letzten Chemo auch eine Frau probiert,und die erzählte das das sehr gut tut.Am besten vor dem Duschen oder in der Wanne machen,weils ja so klebt!
Übrigens 1 Löffel flüssige Sahne im Mund zergehen lassen und Eiswürfel aus Ananassaft lutschen soll gut für die Schleimhäute sein.Nicht erst damit anfangen wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist!
War auch ein Tip aus dem Brustzentrum in der ich meine Chemo kriege!
Das ist bei mir wohl klasse,das BZ ist nur ca.5 min.von mir entfernt,und die sind auch immer für einen da wenn was ist!
Wirkt die Ibo schon?
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.11.2009, 20:58
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hab auch immer im 3Wochen-Takt. Freitag ist wieder Blut abnehmen dran! Auch so was Tolles! Begeistert mich auch jedes Mal auf´s Neue! Aber wir wollen ja nicht jammern. Wann hast Du genau Deine letzte Chemo? Ich am 18.12.. Bekommst Du danach Bestrahlungen?
Ich bin in keinem BZ. Sondern im Krankenhaus. Aber das ist auch am Ort. Trotzdem nervt es. Die lassen das Kind immer erst in den Brunnen fallen. Ananassaft-Eiswürfel! Schleck! Wie geil ist das denn????
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.11.2009, 21:04
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

hi,kiki
am 5.2bekomme ich meine letzte chemo,und im anschluss 36 bestrahlungen!!
ananassaftwürfel kann man gut lutschen,bekommt man im billig discounter.
Bekommst du auch bestrahlungen?
Hast du eigentlich die mail gelesen die ich persönlich an dich geschickt habe?
Gruß Tina!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.11.2009, 21:06
Benutzerbild von cebulon
cebulon cebulon ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: verschiedene Orte
Beiträge: 118
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Kerstin,
Neurobion N heißen die Vitamin B Tabletten, die ich nehme, 3 Stück am morgen. Du kannst sie rezeptfrei in der Apotheke bekommen, musst sie aber auch selbst zahlen. Sie sind nicht extrem teuer. Ich habe sie von Anfang an genommen und habe zum Glück keine großen Beschwerden.
Creme Deine Füße am besten mit Hirschtalg-Fußbalsam ein (gibt es im Drogeriemarkt von Scholl), das hilft auch einigermaßen. Hat zumindest mir geholfen. Die Haut ist ja furchtbar empfindlich während der Chemo. Du scheinst aber in den Füßen große Knochenschmerzen zu haben :-(

Ach ja, jetzt, 3 Wochen nach der letzen DOC, sehen meine Fingernägel überhaupt nicht mehr gut aus. Auch wenn die Chemo abgeschlosse ist, ist sie noch lange nicht vorbei
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 10.11.2009, 12:36
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Petra, hallo Cebulon!

Petra! Freu mich für Dich das Du es geschafft hast!
Dann werde ich mir die Vitamine wohl auch mal besorgen! Nehmt Ihr sie nur vor der Chemo oder wie macht Ihr das? Mit den Füßen werd ich aufpassen und mit den Nägeln sehn wir mal! Ich hoffe das Gel hält sie zusammen.

Ansonsten bin ich eben fast abgeklappt! Ganz prima! Hatte sowas von Nasenbluten! Das ging gar nicht. Hab echt Probleme gehabt es zu stoppen. Und dann meinte mein Kreislauf er mag nicht mehr. Jetzt geht es aber schon wieder. Zum Glück. Das muß ich aber auch nicht öfter haben! Ansonsten fühle ich mich ziemlich schlapp. So zerschlagen. Aber richtig Schmerzen hab ich glaub ich nicht mehr. Eher nur lahm. Gut so! Dann geht es vielleicht bergauf! Wäre schön! Wie lange habt Ihr immer Knochenschmerzen gehabt?
Wünsche Euch allen einen schönen Tag!
Kiki
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.11.2009, 16:54
carlen carlen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2009
Ort: Harz
Beiträge: 496
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Kiki,

ich hatte die Knochenschmerzen eigentlich nur wirklich beim ersten Mal, danach nur noch, wenn ich genau in mich rein gefühlt habe.
Die Schwäche kam meistens am 4. Tag und war zwei Tage später wieder verschwunden. B-Vitamine habe ich auch genommen. Habe 3 Tage vor der Chemo damit angefangen, und sobald es mir wieder gut ging habe ich sie automatisch vergessen zu nehmen.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen Mut machen.

Liebe Grüße,

Carlen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.11.2009, 19:13
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hallo Carlen!
Ich danke Dir! Bei mir geht es jetzt schon wieder. Schmerzen hab ich nur noch ein ganz kleines bißchen. Aber mein Geschmack ist völlig weg! Das ist toatl eklig! Wann kommt der denn zurück? Ich hoffe doch bald!
Kiki
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.11.2009, 19:29
Kiki-K Kiki-K ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 594
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Ach Du Sch...! T´schuldigung! Das ist ja der absolute Horror! Dann kommt ja schon fast wieder dir nächste Chemo! Man kan doch nicht permanent nichts schmecken! Ich muß dringend im KH fragen was ich machen kann! Das geht echt nicht!!!!!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.11.2009, 20:16
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Bammel vor Docotaxel

Hi Kiki!
Ich hoffe ja das wir unseren Geschmack so einigermaßen behalten können,und hoffe das die Schmerzen auch auszuhalten sind!Aber vergiss nie,das alles haben schon sooooooooooooooo vieeeeeeeeeeeeeeele vor uns durchgemacht! Dann schaffen auch wir das!
Kopf hoch Kiki!Und denk daranu kannst immer sagen:Ich bin dir einen Schritt voraus Tina!!!!!
Was das betrifft wurd ich nämlich gerne mit dir tauschen!
Arme Kiki,das du so leidest
Gute Besserung wünscht dir Tina!

Geändert von Martina1606 (10.11.2009 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD