Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.11.2001, 20:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinder/Bestrahlung?

Mein Arzt der für die Bestrahlung zuständig ist, teilte mir mit: weder der rechte Hoden (wird mit Blei abgedeckt), noch Samenstränge etc. werden betroffen sein. Also besteht keine Gefahr für eine Kinderzeugung.
In diesem Forum hier, werde ich nun ziemlich verunsichert, da ich auch andere Meinungen diesbezüglich gelesen habe. Ich brauche nun jemanden der genau wie ich ein Seminom hat, 1. Stadium und eine prophylaktische Bestrahlung bekommen hat. Und eine Antwort wie es bei Ihm ausgegangen ist. Meine Frau und ich machen uns nun Gedanken bzgl. Samenspende und den weiteren Weg. Ich wäre sehr dankbar für eine schnelle Antwort da meine Bestrahlung am Donnerstag beginnen soll.
Ansonsten bin ich und auch meine Frau dankbar, dass es dieses Forum gibt, da wir beide schon sehr viel kraft hieraus gewonnen haben.[s.boll-poulev@t-online.de]Ihre_Emailadresse_hier_einfügen![/email]
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.11.2001, 20:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinder/Bestrahlung?

Hallo Mark

ich habe auch 1998 einen Hodentumor gehabt (Mitte Januar entfernt)
Danach folgte auch Bestrahlung. Es war auf jeden Fall ein Seminom,
weiß aber nicht mehr das Stadium.

Da wir auch schon länger auf ein Kind gewartet haben (ca. 7 Jahre)
hatten wir daraufhin die Hoffnung natürlich ganz aufgegeben bzw.
im Zusammenhang mit der Krankheit für nicht mehr zu wichtig gehalten. Wir haben daher auch keine Samenspende gemacht.

Wir freuten uns umso mehr, daß meine Frau dann im November 98 merkte, sie ist schwanger. Ida wurde dann am 2. August 99 geboren.
Sie ist kerngesund und hält uns gut auf Trab !!

Übrigens wurde bei mir der andere Hoden nicht mal abgedeckt.

Während bzw. kurz nach der Bestrahlung im Bauchbereich war mir
immer sehr schlecht. Ich habe dann Hammertabletten bekommen, die
dieses (Erbrechen) wenigstens verhinderten. Wenn es bei Dir so
kommt, dann verlange sofort die Tabletten !

Es muß ja nicht so kommen, ich wollte Dir wegen der Tabletten nur
den Rat geben !

Übrigens sind wir davon überzeugt, daß Erdstrahlen mit Krebs zu tun haben, da mir ein Strahlengänger Mitte Dezember 97 gesagt
hat, ich müsse im Bauchbereich bzw. im Unterkörperbereich krank
sein, wenn ich bereits mehrere Jahre so geschlafen hätte!
Wir haben darauf hin die Betten umgestellt und wie gesagt, hat es
dann auch mit dem Kinderwunsch geklappt, wobei wir vorher einige
Versuche (Hormone) diesbezüglich erfolglos gemacht hatten!

Falls Du mehr hören möchtest, erzähle ich gerne alles ganz genau!

Gruß Reinhard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD