Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 05.01.2010, 22:07
DaBen83 DaBen83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 155
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Zitat:
Zitat von Dirk1973 Beitrag anzeigen
Sind bei zwei Zyklen unter fachgerechter Betreuung nahezu ausgeschlossen. Diese Probleme sind bekannt ab drei, eher vier und mehr Zyklen.
Das hört sich doch schonmal sehr gut an!
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 05.01.2010, 23:25
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Nicht zweifeln, sondern daran glauben dass das, was Du jetzt machst, richtig und wichtig ist. Der Kopf spielt eine erhebliche Rolle.

Ich wünsche Dir einen guten Chemo-Start und alles Gute !!!!!
__________________

Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06.01.2010, 01:30
Michael73 Michael73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 55
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Bei mir wurde auch vor dem Start und noch irgendwann ein Lungentest bei der Aufnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Die Erfahrung mit dem essne kann ich so auch bestätigen:
- Es wird alles irgendwann ab Mitte /Ende des 2. Zyjklus nach Pappe schmecken
- Die Appetitlosigkeit nahm zu
- Schoko und witziger weise auch bei mir kalter Kakao gingen immer

Wünsch Dir alles gute für die zwei Kurse - das geht schnell vorüber.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06.01.2010, 08:10
DaBen83 DaBen83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 155
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

grad im KH angerufen wo mir gesagt wurde, dass heute alles völlig überbelegt ist (Notfälle, Feiertage etc) und ich erst morgen antreten muss.
OK noch 1 Tag mehr in "Freiheit" Ich hab im Moment nix dagegen
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06.01.2010, 09:10
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Dieses auf dem Sprung sitzen würde mich echt anbrechen...
__________________

Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 06.01.2010, 19:05
DaBen83 DaBen83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 155
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Doch noch eine gute Nachricht, habe kurz vor Mittag einen Anruf aus dem Krankenhaus bekommen das doch noch ein Bett frei geworden ist.
Schnell alles zusammen gepackt bin ich dort auch 1 Stunde später aufgeschlagen, schreibe also jetzt aus meinem Krankenzimmer, leider sau schlechter Empfang hier, reicht grad so aus für's Forum (1 Min pro Seite) und chatten. Naja, ist ja kein Hotel

ZVK lehnt die Oberärztin hier ab für 2 Zyklen, muss jetzt 24 Std. Urin sammeln, morgen noch ein paar Untersuchungen und ich denke mal wenn sonst nix dagegen spricht fängt meine eigentliche Chemo Infusion dann am Freitag an.

Updates folgen...
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 06.01.2010, 19:10
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Wie die Oberärztin lehnt den ZVK ab. Will sie die Chemo etwa über Braunüle laufen lassen?
__________________

Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06.01.2010, 19:17
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Das mit dem ZVK würde ich der OÄin ausreden ;-)

Und ich hatte echt Glück mit meinem KKH was die Infrastruktur anging...WLAN...zwar nicht umsonst...aber ich habe es (leider) echt ausgenutzt was ich bezahlt habe.
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.01.2010, 19:22
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Zitat:
Zitat von Freelancer Beitrag anzeigen
Das mit dem ZVK würde ich der OÄin ausreden ;-)
Ich denke auch. Mit dem Wissen, dass ich hier an sich keinen ohne Beschwerden gelesen habe der die Brühe über Braunüle bekam. Und zukünftig würde ich auch sofort ohne zu zucken auf einen ZVK bestehen.

Die Docs in der Charité stellten mich nicht mal vor die Wahl. ZVK und keine Diskussion. Wahrscheinlich wussten die, warum
__________________

Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06.01.2010, 19:56
Michael73 Michael73 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 55
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Keine ZVK?
3 Kurse PEB und jedes mal einen ZVK gehabt... alleine schon, so wurde mir erklärt, um die Belastung der Venen zu reduzieren - schließlich wird die Chemo durch fast direkten Zufluß ins Herz stark durch das Blut verdünnt.

Die Verbindung ist wneigstens stabil, kann nicht verrutschen. Einmal eingerichtet besteht keine Gefahr Gewebe sich kaputt zu machen ... wenn auch das Anlegen des ZVK aber auch das Entfernen ich persönlich sehr wiederlich fand (vor allem beim dritten mal)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 06.01.2010, 20:04
Freelancer Freelancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 472
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Hätte ich keinen Port bekommen wäre es auch bei mir im KKH über ZVK gelaufen....ohne Diskussion. Anders wird auch in Berlin-Buch nicht vorgegangen.
__________________
Hier beginnt meine Signatur...





Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 07.01.2010, 09:09
anakin anakin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 167
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

2 Zyklen PEB über Braunüle in die Armvene bekommen - war alles überhaupt kein Problem, meine Venen sind heute (18 Monate nach Chemoende) an den Stellen weder vernarbt, schmerzhaft nocht sonstwas.
Während der Chemos ist auch nix verrutscht oder abgerissen oder oder oder.

Habe aber auch dicke Armvenen (bin Sportler) und von daher wars wohl auch so unkompliziert.

Aber ist halt bei jedem anders.
__________________
April 2008: Diagnose bei meinem Mann (Alter 27): Nicht-seminomatöser Keimzelltumor (Hodenkrebs),
Stadium PT1 N0 M0
Mai 2008: OP
Juni 2008 - Juli 2008: 2 Zyklen PEB Chemotherapie
bis jetzt toi toi toi

Immer daran glauben, nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein...irgendwann...!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 07.01.2010, 10:20
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Zitat:
Zitat von anakin Beitrag anzeigen
2 Zyklen PEB über Braunüle in die Armvene bekommen - war alles überhaupt kein Problem, meine Venen sind heute (18 Monate nach Chemoende) an den Stellen weder vernarbt, schmerzhaft nocht sonstwas.
Während der Chemos ist auch nix verrutscht oder abgerissen oder oder oder.

Habe aber auch dicke Armvenen (bin Sportler) und von daher wars wohl auch so unkompliziert.

Aber ist halt bei jedem anders.
Wow, freut mich das zu lesen. Dann bleibt nur zu hoffen, dass es bei Ben auch so läuft. Denn bisher las ich nur Gegenteiliges.
__________________

Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07.01.2010, 11:18
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Zitat:
Zitat von anakin Beitrag anzeigen
2 Zyklen PEB über Braunüle in die Armvene bekommen - war alles überhaupt kein Problem, meine Venen sind heute (18 Monate nach Chemoende) an den Stellen weder vernarbt, schmerzhaft nocht sonstwas.
Während der Chemos ist auch nix verrutscht oder abgerissen oder oder oder.

Habe aber auch dicke Armvenen (bin Sportler) und von daher wars wohl auch so unkompliziert.

Aber ist halt bei jedem anders.
Bei mir waren es zwischen Oktober und Dezember 2009 3 Zyklen PEB über die Armvenen und auch ich kann nichts negatives berichten.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 07.01.2010, 15:05
DaBen83 DaBen83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 155
Standard AW: Nicht-Seminon Stadium I ohne Gefäßinvasion - Chemo oder nicht?

Updates: nachdem ich weder vor oder nach der OP einen erhöhten AFP Wert hatte, ist dieser in der Blutuntersuchung gestern leicht erhöht gewesen :/ soll jetzt morgen vor PEB Anfang nochmal ein CT bekommen ... Drückt mir die Daumen das da nix ist
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD