Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.05.2010, 20:57
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Oje Andi,

das sind ja wirklich sehr traurige Nachrichten....

Lasst uns alle hoffen, die wir noch am Leben sind, dass wir rechtzeitig beim Arzt waren, die Behandlungstrategie richtig ist und uns ein Rezidiv und ein anderer f*cking Krebs erspart bleibt.

Allen nur das Beste!

Gruß

Hans
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.05.2010, 10:55
anakin anakin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 167
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Ich kannte auch jemanden, der den Kampf gegen Hodenkrebs verloren hat.
Auch er war "zu spät" beim Arzt bzw. er ist erst dann gegangen als er starke Beschwerden im Rücken bekommen hat. Da hatte der Krebs aber schon jede Menge Bauch- und Lungenmetastasen gestreut.
Das CT Bild war mehr als voll davon...
Der Tumor in seinem Hoden war kaum zu ertasten also auch noch ein zusätzliches wahnsinns riesen Pech.

Es wurde noch alles versucht aber es war einfach schon zu weit fortgeschritten...ich denke oft daran, vor allem weils uns kurz vor seinem Tod selber getroffen hatte, was da natürlich eine riesen Panik in uns allen ausgelöst hatte. Bis heute haben wir ja Glück gehabt, dass es bei uns so früh erkannt werden konnte.

Es ist wirklich das A und O, wenn dieser Sch*** so früh wie möglich erkannt wird. Und zum Glück ists ja bei den Allermeisten hier der Fall.
Es wird alles gut werden ihr Lieben!
Unser Onkologe sagte noch, dass es selten ist, dass jemand den Kampf gegen HK verlieren muß. Der großen Mehrheit kann geholfen werden. Das halte ich mir immer vor Augen.
__________________
April 2008: Diagnose bei meinem Mann (Alter 27): Nicht-seminomatöser Keimzelltumor (Hodenkrebs),
Stadium PT1 N0 M0
Mai 2008: OP
Juni 2008 - Juli 2008: 2 Zyklen PEB Chemotherapie
bis jetzt toi toi toi

Immer daran glauben, nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein...irgendwann...!

Geändert von anakin (20.05.2010 um 14:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 20.05.2010, 16:46
franky1982 franky1982 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 135
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Hallo,
ich kann dazu sagen das auch wenn es sehr spät erkannt wird man trotzdem Chancen hat es zu schaffen. Bei mir war dies nähmlich der Fall der Tumor bei mir war auch in die Lunge gewandert und konnte sich dort unbemerkt ausfalten (am Hoden war nichts hab auch noch beide) er saß medistinal und war 20x12cm groß der linke Lungenflügel war auf dem ct gar nicht mehr zu sehen der AFP wert war auf 99200.
Jetzt 2,5jahre nach erstdiagnose geht's mir gut! Ich hoffe es bleibt so!!! Nächsten Monat steht die nächste nu an.
Ich hatte 2 normale chemo therapien 5 hochdosis mit stammzellrückgabe dann eine radikale op Brustkorb wurde geöffnet dann 25 x strahlentherapie und zum Schluss noch ne 2te op diesmal aber von der Seite durch die Rippen.

Ich weiß das alles war ja keine "normale" Behandlung aber es hat ja was gebracht also auch wenn es schon weiter fortgeschritten ist kann man es schaffen durch kämpfen und sehr viel vertrauen zu den Ärzten

sorry für die groß und klein schreibung hab es mit dem Handy geschrieben


Lg
franky1982
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 31.07.2010, 20:55
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Hallo Forum,

Update von mir. Hatte vorletzte Woche meine kleine Nachsorge (sprich Ultraschall und CT):

alle Blutwerte/Tumormarker wieder perfekt:

Beta HCG <0,6 IU/l
AFP 2,5 kIU/l
Testo 4,4 ug/l

Allen nur das Beste

Hans
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 31.07.2010, 23:59
Jaymz Jaymz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2009
Beiträge: 287
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Hallo Hans,

von mir herzlichen Glückwunsch zu deinen tollen Ergebnissen!!!


Wie geht es Dir? Wie läuft dein Alltag?
Kannst mir auch gerne persönlich antworten.

Dein Testosteronwert ist im unteren Normalbereich. Überlegst du, zu substituieren oder wartest du die Entwicklung noch weiter ab?

Ich war vor ca. 3 Wochen beim Endokrinologen. Da wurde mir innerhalb von 45 Min. 3x mal Blut abgezapft. Die Testosteronwerte schwanken ja sehr stark. Daher 3 Blutabnahmen, um ein genaueres Ergebnis zu bekommen. Meinen Wert kenne ich nicht genau, aber er soll laut meinem Endokrinologen nicht im Normalbereich sein. Ich fühle mich nicht schlecht, bin aber auch nicht mehr so dynamisch wie früher. Meine Libido ist geringer als früher. Zudem habe ich zugenommen. Ich habe schätzungsweise 7 Kg zuviel auf den Rippen. Das ist mein persönlicher Rekord. Aber abgesehen davon, geht es mir eigentlich ganz gut. Mein Endo will meinen Urologen kontaktieren, um das weitere Vorgehen (Substitution ja oder nein (oder erst später)) abzusprechen. Ich bin mal gespannt...
Meine nächste Nachsorge steht Ende August an.
Was bin ich froh, wenn ich die ersten 2 Jahre erst einmal hinter mir habe und die Rezidivwahrscheinlichkeit dann nur noch gering ist...

Geändert von Jaymz (01.08.2010 um 00:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 01.08.2010, 10:45
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Zitat:
Zitat von Jaymz Beitrag anzeigen
Hallo Hans,
von mir herzlichen Glückwunsch zu deinen tollen Ergebnissen
Danke!!!
Mir gehts wieder 1a. Eigentlich genau wie vorher - auch Job-Technisch.
Einizig von der LRLA habe ich noch ein leichtes Taubheitsgefühl im oberen Bereich beider Oberschenkel (wird aber besser).
Zitat:
Zitat von Jaymz Beitrag anzeigen
Dein Testosteronwert ist im unteren Normalbereich. Überlegst du, zu substituieren oder wartest du die Entwicklung noch weiter ab?
Nein, Testo-Wert ist nun im altersüblichen Normalbereich (Median in der Altersgruppe 30-39 ist 4,29 ug/l meiner ist 4,4 ug/l )
Zitat:
Zitat von Jaymz Beitrag anzeigen
Meine nächste Nachsorge steht Ende August an.
Drück Dir die Daumen, auch wenn ja nix zu erwarten ist...
Zitat:
Zitat von Jaymz Beitrag anzeigen
Was bin ich froh, wenn ich die ersten 2 Jahre erst einmal hinter mir habe und die Rezidivwahrscheinlichkeit dann nur noch gering ist...
Geht mir auch so. Wobei schon nach dem ersten Jahr das Rückfallrisiko ordentlich reduziert ist. Hier ein Auszug aus einem meiner Lieblingsartikel zum Thema Hodenkrebs...

Allen nur das Beste!
Hans

Geändert von gitti2002 (16.03.2015 um 22:28 Uhr) Grund: Link funktionierte nach 6 Jahren nicht mehr
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 29.10.2010, 10:30
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Kurzes Update von mir:

Hatte nun große Nachsorge sprich MRT Bauch, CT Lunge, sowie sämtliche Laborwerte und es ist wieder alles perfekt!

Habe die CT Bilder der Lunge auch nochmal auf fibrotische Veränderungen prüfen lassen (aufgrund des Bleomycins) aber es gibt hierfür keinerlei Hinweise.



Einziger Wermutstropfen mein Testo-Wert ist von zuletzt 4,4 auf 3,1 gesunken... (Normale Range ist 2,8 - 8,2 - Median in meinem Alter 4,29). Hier wird man dann einfach sehen, was die Zukunft bringt.

Vor 13 Monaten war die Diagnose, vor einem Jahr steckte ich mitten in der Chemo und nun habe ich bereits 3 Nachsorgetermine (davon 2 große) hinter mir und es geht mir prima....

Allen nur das Beste!

Hans
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 29.10.2010, 10:37
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Klasse Hans. Soetwas hören wir doch immer wieder gern !!
__________________

Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 29.10.2010, 10:43
Ilmarinen Ilmarinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 293
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Toll!

Habe auch gerade gehört, dass mein Hcg nicht nachweisbar ist und freue mich dementsprechend gerade mit! Und dann noch Urlaub..

Gruß
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 29.10.2010, 14:52
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

@Il: Ich trinke ein Bier auf Dich heute Abend...
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 29.10.2010, 19:48
Jaymz Jaymz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2009
Beiträge: 287
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Hi Hans,

von mir auch noch einmal Gratulation!

Ich trinke auch ein Bier nachher für Dich mit!

Alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 29.10.2010, 22:46
Andi1978 Andi1978 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Hallo Hans,

Super, Super, Super!!!!!!!!

Gruß Andi und schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 30.04.2011, 08:21
John79 John79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 152
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Hallo Forum,

hatte jetzt auch wieder große Nachsorge: MRT, CT und Tumormarker und es ist wieder alles perfekt.

Nur das Beste!

Hans
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 30.04.2011, 12:34
joe76 joe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2006
Beiträge: 56
Standard AW: Mein Fall: Hodentumore beidseits, klinisches Stadium CS IIB

Klasse! :-)

freut mich zu höhren!
auf viele weitere positive meldungen im forum!



beste grüsse

joe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD