Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.03.2010, 20:03
Krümel63 Krümel63 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2010
Beiträge: 2
Frage Lungenkrebs, nicht kleinzelliges Karzinom

Hallo zusammen
eine liebe Freundin von mir erfuhr heute die konkrete Diagnose Ihres Vaters, nun bat sie mich mal zu googlen.
Das ist gar nicht so einfach, da die Diagnose sehr viele Begriffe hat.

Vielleicht kann mir jemand von Euch ja helfen, das in "deutsch" zu übersetzen ?

Der Befund ist so: Bronchialcarcinom links zentral, ED 1/10
Tumorstadium: cT4, N3, M1 mit Pleuraerguss links und contralat. pulmonalen Filiae. Histologie: Adenocarcinom
Einleitung einer Therapie bei Vorliegen des EGFR-Mutationsstatus
pAVK bei dieabetische Mikro- und Makroangiopathie, Stadium IV mit Mal perforans D1 rechts und Ulzerationen D3/D4 links
Metabolisches Syndrom mit art. Hypertonie, Adipositas, Diabetes mellitus, Typ 2 mit diabet. Polyneuropathie, Bek. Colitis ulcerosa, COPD, Z.n. Nikotinabusus, Z.n. Vertebroplatie BWK 12

für eine schnelle "Übersetzung" wären wir sehr dankbar
Ihr kennt dass sicherlich, dass man schnellstens wissen möchte, was da genau ist

LG Krümel 63
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.03.2010, 20:52
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.013
Standard AW: Lungenkrebs, nicht kleinzelliges Karzinom

Zitat:
Bronchialcarcinom links zentral, ED 1/10
heisst Brochialcarcinom linke Seite mittig gelegen, E rst D iagnose 1/10(Januar 2010 )

Zitat:
Tumorstadium: cT4, N3, M1 mit Pleuraerguss links und contralat. pulmonalen Filiae.
T4 ist ein großer Tumor(mit eventl.Befall ???der großen Gefäße-weil Herznah- ist aber nur MEINE Vermutung))
N3 bedeutet befallene Lymphknoten,
M1 bedeutet metastasiert, in diesem Fall wahrscheinlich ins Lungenfell(dadurch der Pleuraerguss) und auch in die rechte Lungenseite, da gibt es auch einen Ableger.

Es wird momentan noch eine spezielle Untersuchung gemacht, um einen speziellen Wachstumsfaktor auf den Tumorzellen nachzuweisen, wenn das positiv getestet wird, wird es die Möglichkeit einer Antikörpertherapie mit wenigen Nebenwirkungen geben.
Augenscheinlich ist keine Operation geplant(die Lage verbietet den Eingriff in Herznähe),und eine Chemotherapie würde soviele Nebenwirkungen hervorrufen, dass er keinen Nutzen davon hätte( ist nur meine Meinung, das steht da nirgends).

pAVK heisst periphere arterielle Verschlusskrankheit.
Wahrscheinlich hervorgerufen durch den Diabetes.
Dazu Folgeschaäden(Durchblutung und Nerven) durch den Diabetes.
Dazu COPD- das ist auch schon ohne den Lungenkrebs eine ernste Sache, hindert schwer beim atmen- chronischer Nikotinabusus- lässt das Rauchen nicht.

Ich hoffe, das reicht als Übersetzung.
Den Rest könntest Du googeln.

Lieben Gruß an Deine liebe Freundin, sie wird Unterstützung brauchen.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2010, 21:13
Krümel63 Krümel63 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2010
Beiträge: 2
Standard AW: Lungenkrebs, nicht kleinzelliges Karzinom

Danke für die schnelle Antwort
das hört sich nicht gut an
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD