Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25.05.2010, 10:35
Magra59 Magra59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Horgen / Schweiz
Beiträge: 126
Standard AW: Rezidiv

Hallo Andrea

tja....wie geht's mir. Eigentlich ganz gut, zumindest momentan. Ich bin jetzt im 2. Zyklus (von 8). Am Anfang kommt jeweils die Infusion von Eloxatin und gleichentags beginnt auch die Einnahme von Xeloda in Tablettenform. Die erste Woche ist nicht so angenehm. Ich verliere jegliche Energie und fühle mich einfach nur schlapp und müde. Schlafen kann ich aber nicht oder nur sehr schlecht, das macht mich dann noch zusätzlich mürbe. Neu dazugekommen sind kleine Probleme mit Händen und Füssen. Die fangen manchmal an zu schmerzen und zu kribbeln, ist aber nicht allzu schlimm und gut auszuhalten.

In der 2. Woche wird es dann von Tag zu Tag besser und z.B. heute fühle ich mich sehr gut! Bis Freitag muss ich noch Xeloda schlucken und dann habe ich eine Woche "frei" bevor der 3. Zyklus beginnt. Ja, ich denke es geht mir recht gut! .

Wie steht's denn bei Euch, gibt es etwas neues zu berichten?

Lieber Gruss
Manfred
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.05.2010, 12:58
Benutzerbild von tanja_129
tanja_129 tanja_129 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Mannheim
Beiträge: 136
Standard AW: Rezidiv

Hi Manfred

freut mich dass es dir soweit besser geht.
Mama geht es im Moment auch ganz gut *freu*
Fahren jetzt am Samstag in Urlaub und hoffe es wird
ein toller Urlaub und Mama kann ihn richtig geniessen

ganz liebe Grüße Tanja
__________________
______________________

Das letzte Sandkorn fiel viel zu früh

Meine Mama wurde nur 56 Jahre alt: Januar 2008 OP nach Whipple, Chemo 2 Blöcke, Juli 2009 Rezidiv mit ausgeprägter Peritonealkarzinose seit September palliative Chemo. FortschreitenderTumorprogress Dezember 2009, seit Februar wieder Chemo. am 23. September 2010 nach langem Kampf auf ihre letzte Reise gegangen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.05.2010, 14:18
Benutzerbild von Carmenrose
Carmenrose Carmenrose ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2008
Beiträge: 30
Standard AW: Rezidiv

Hallöchen

Magra:
schön dass es dir soweit ganz gut geht. Für Kribbeln und Schmerzen in Händen u Füße probiere mal mit Vitamin B2 u B6. Die gibt es als Tabletten oder als Infusion.

Tanja:
schönen Urlaub und alles Liebe.
__________________
Gallengangs CA OP März 08, Lungenmetastasen OP Juni 08, Lebermetastasen Chemo seit Sept. 08. Nexavar von Juli 09 bis April 10. Jetzt Chemo mit Cisplatin und 5 FU
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.05.2010, 14:29
Magra59 Magra59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Horgen / Schweiz
Beiträge: 126
Standard AW: Rezidiv

Danke Carmen, werde ich versuchen. Ich nehme bereits ein Vitaminpräparat, allerdings nicht speziell für B2 und B6. Muss mal nachlesen was da alles drinne ist

Tanja, geniesst den Urlaub und denkt mal an andere, schönere Dinge! Wohin geht's denn? Ein wenig Sonne tanken?

Lieber Gruss
Manfred
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.05.2010, 15:17
Benutzerbild von tanja_129
tanja_129 tanja_129 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Mannheim
Beiträge: 136
Standard AW: Rezidiv

wir fahren nach Südtirol Nähe Meran *hüpfhüpf*

und du pass schön auf dich auf bis bald


LG Tanja
__________________
______________________

Das letzte Sandkorn fiel viel zu früh

Meine Mama wurde nur 56 Jahre alt: Januar 2008 OP nach Whipple, Chemo 2 Blöcke, Juli 2009 Rezidiv mit ausgeprägter Peritonealkarzinose seit September palliative Chemo. FortschreitenderTumorprogress Dezember 2009, seit Februar wieder Chemo. am 23. September 2010 nach langem Kampf auf ihre letzte Reise gegangen
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 27.05.2010, 14:19
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: Rezidiv

Tanja, viel Spass und uneingeschränktes geniessen im Urlaub wünsch Euch !!
Manfred: Ich freu mich dass es Dir soweit ganz gut geht. Das mit dem schlafen oder vielmehr nicht-schlafen klingt anstrengend....hoffe für Dich das das besser wird!
Ich nehme an, die nächste untersuchung hast du am ende des 8. Zyklus`
? Bei uns nix neues - nächste untersuchung bei meiner mutter am 16.6 - das ist dann ziemlich genau 3 Monate nach der OP. Sie ist nervös-klar- und wir alle hoffen das beste.
Ich konnte vor 3 Tagen auch mal nicht schlafen und hab dooferweise (ich dummkopf!!) im Internet gesurft. Naja die dort lesbaren zahlen ziehen wohl alle runter....ABER: NIX DA - ALLES WIRD FÜR EUCH/UNS ALLE GUT!
liebe grüße!
Andrea
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.05.2010, 17:32
Magra59 Magra59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Horgen / Schweiz
Beiträge: 126
Standard AW: Rezidiv

@Tanja
Südtirol ist super, viel Spass und Erholung euch beiden

@Andrea
nein, es wird vor Abschluss der Chemo nochmals eine Verlaufskontrolle mittels CT erfolgen. Der Onkologe meinte so nach 3 Monaten, das wäre dann in in der letzten Juli Woche oder so.

Im Internet recherchieren macht wohl jeder, habe ich auch gemacht. Klar können Statistiken zum Thema Gallengangstumor einen runterziehen, aber es sind wirklich nur Statistiken. Es sieht ja auch wirklich gut aus bei Euch und das ist ganz prima. Klar ist man vor jedem Kontrolluntersuch nervös, ist doch völlig normal. Dem kann man sich leider nicht entziehen, aber ein positiver Befund ist danach umso schöner . Pfoten hab ich keine, aber jede Menge Daumen die ich ganz doll drücke für euch.

lG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.05.2010, 17:47
mag2000 mag2000 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Beiträge: 35
Standard AW: Rezidiv

also zu statistiken möchte ich nur mal anmerken, dass die meisten auf daten beruhen, die schon älter sind. von daher, würde ich nicht soviel auf statistiken geben.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.06.2010, 14:07
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: Rezidiv

Hallo Ihr beiden!
klar, statistiken sind oft veraltet und für den Einzelfall eben nicht aussagekräftig. In guten, internetfreien Zeiten behirne ich das auch, aber wenn ich mir die dann mal reinziehe.... da muss ich noch dran arbeiten.
Meine Mutter hat ja nächste woche kontrolluntersuchung und musste heute blut abgeben dazu. Es werden bei ihr keinerlei tumormarker untersucht, wie ist das bei Dir Manfred? Wie oft wird/wurde danach gesehen?
Sorry ich habe grad ur wenig zeit zu schreiben - manfred, ich hoffe dir geht es gut, du schreibst sehr wenig in letzter zeit oder kommt mir das nur so vor?
wie gehts eigentlich dem Rücken deiner frau? alles wieder okay?
ganz liebe sonnige Grüße!
Andrea
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10.06.2010, 10:44
Magra59 Magra59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Horgen / Schweiz
Beiträge: 126
Standard AW: Rezidiv

Hallo Andrea

das finde ich ja ganz lieb von dir dass du dich nach meiner Frau erkundigst . Es geht ihr wieder etwas besser, sie ist zwar noch immer in Physiotherapie aber sie bewegt sich schon viel besser und die Schmerzen gehen auch allmählich zurück. Es dauert halt alles seine Zeit.

Die Frage nach dem Blut ist gut, kann ich so spontan gar nicht beantworten. Eigentlich gibt es bei jedem Besuch eine Blutuntersuchung, meist nur über einen Fingerstich. Letztes mal aber über die Venen, eine grössere Menge für eine umfangreichere Untersuchung. Am Donnerstag in einer Woche habe ich einen Besprechungstermin, da werde ich mich genau nach den Tumormarkern erkundigen. Normalerweise ist das kein Thema sondern der Onkologe sagt lediglich dass alle Werte normal sind ohne weiter in die Details zu gehen.

Ja, ich habe wenig geschrieben in letzter Zeit. Der neue Chemozyklus macht mir ziemlich zu schaffen. Die ersten 7-10 Tage sind ziemlich blöd. Ich fühle mich einfach nur schlecht und schlapp. Ich musste mein Arbeitspensum auf 50% runterfahren. Langsam kommt aber wieder Leben in mich und die Zeit bis zum nächsten Zyklusbeginn wird wieder einigermassen normal sein. Da freue ich mich schon drauf!

Ich wünsche deiner Mutter gute Blutwerte! Lass hören was geht, ok?

Lieber Gruss
Manfred
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 24.06.2010, 22:34
Benutzerbild von tanja_129
tanja_129 tanja_129 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Mannheim
Beiträge: 136
Standard AW: Rezidiv

@Manfred

Hallo Manfred wollte mich mal erkundigen wie es dir so geht!? Hoffe du hast alles im Griff

nächtliche Grüße

tanja
__________________
______________________

Das letzte Sandkorn fiel viel zu früh

Meine Mama wurde nur 56 Jahre alt: Januar 2008 OP nach Whipple, Chemo 2 Blöcke, Juli 2009 Rezidiv mit ausgeprägter Peritonealkarzinose seit September palliative Chemo. FortschreitenderTumorprogress Dezember 2009, seit Februar wieder Chemo. am 23. September 2010 nach langem Kampf auf ihre letzte Reise gegangen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.06.2010, 13:23
Magra59 Magra59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Horgen / Schweiz
Beiträge: 126
Standard AW: Rezidiv

Hallo Tanja

danke der Nachfrage. Es geht so einigermassen. Letzten Freitag hat der 4. Zyklus bekonnen und die ersten 7 - 10 Tage danach sind etwas mühsam. Ich habe das Gefühl dass es mit jedem Zyklus etwas heftiger wird . Ich werde es aber überstehen und hoffe nur dass nicht abgebrochen oder reduziert werden muss. Ich möchte das gerne wie geplant durchziehen.

Liebe Grüsse
Manfred
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.06.2010, 12:23
Benutzerbild von tanja_129
tanja_129 tanja_129 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Mannheim
Beiträge: 136
Standard AW: Rezidiv

Hallo Manfred

naja das glaube ich dir! Ich bewundere deinen Optimismus kannst mir was davon abgeben? Hab gerade einen Durchhänger.. leider

fühl dich mal gedrückt

alles Gute für dich
wünscht Tanja
__________________
______________________

Das letzte Sandkorn fiel viel zu früh

Meine Mama wurde nur 56 Jahre alt: Januar 2008 OP nach Whipple, Chemo 2 Blöcke, Juli 2009 Rezidiv mit ausgeprägter Peritonealkarzinose seit September palliative Chemo. FortschreitenderTumorprogress Dezember 2009, seit Februar wieder Chemo. am 23. September 2010 nach langem Kampf auf ihre letzte Reise gegangen
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.06.2010, 14:30
Magra59 Magra59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Horgen / Schweiz
Beiträge: 126
Standard AW: Rezidiv

Liebe Tanja

hier wie gewünscht eine grosse Ladung OPTIMISMUS . Ebenfalls abzugeben hätte ich noch etwas ZUVERSICHT und trotz dieser blöden Krankheit auch noch LEBENSFREUDE. Es ist genug von allem da, bedien dich! Das gilt natürlich auch für alle anderen hier im Forum
Liebe Grüsse
Manfred
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30.06.2010, 14:52
Benutzerbild von tanja_129
tanja_129 tanja_129 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Mannheim
Beiträge: 136
Standard AW: Rezidiv


danke dafür dass du mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hast

Sonnige Grüße Tanja
__________________
______________________

Das letzte Sandkorn fiel viel zu früh

Meine Mama wurde nur 56 Jahre alt: Januar 2008 OP nach Whipple, Chemo 2 Blöcke, Juli 2009 Rezidiv mit ausgeprägter Peritonealkarzinose seit September palliative Chemo. FortschreitenderTumorprogress Dezember 2009, seit Februar wieder Chemo. am 23. September 2010 nach langem Kampf auf ihre letzte Reise gegangen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD