Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #211  
Alt 20.08.2012, 20:58
Benutzerbild von Lantan
Lantan Lantan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

@Finchen:
- Ja, ich bin nach wie vor sehr zu frieden.
- Nein, ich bin noch nicht fertig, es fehlt immer noch etwas Volumen, 1-2 Fettportionen werden es wohl noch werden, d.h. also 6-7 in Summe.
- Nein, an dem verlorenen Nippel lässt sich jetzt offenbar nichts mehr ändern, wie es aussieht, muss ich abwarten, bis es richtig ausgeheilt ist, ggf. kann man mit Tätowierung etwas korrigieren. Mir kommt es eigentlich auch nur auf eine symmetrische Optik an.
- Ehrlich gesagt, kann ich über die 'Transen-Story' immer noch nicht lachen...
- Im Moment habe ich als Kassenpatientin gar keine Klinikwahl. Kassenpatientinnen können zur Zeit nicht in BW operiert werden (Stand 7/2012), erst wenn die Kassenzulassung für BEAULI vorliegt, wird das wieder möglich sein. Meine ersten beiden Eingriffe waren in BW, dann bekam die Klinik Stress mit der Abrechnung von BEAULI bei anderen Kassenpatientinnen und in Folge hat Dr. Ue sich Belegbetten im M.L.Krhs. besorgt. Darüber war ich sehr froh, sonst wäre es erst mal für mich nicht weitergegangen.

Für dich und Yvonne alles Gute und ein ganz tolles Zwischenergebnis nach dem ersten Mal.

Liebe Grüße,
Lantan
Mit Zitat antworten
  #212  
Alt 20.08.2012, 21:21
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo,
na das hört sich doch bei Assist super an.
Gratuliere.
Ich hab in 2 Wochen meine 2. BEAULI-OP im M-L-Kh und hoffe natürlich, dass es mir nicht wie Lantan ergeht, das ist ja echt unmöglich mit dem Herrn/Frau???- Transe...in dem Zustand gehört er/sie aber noch nicht ins Frauenzimmer finde ich.
Ich hoffe, dass es zu meiner OP nicht zu heiß sein wird, Mitte Mai war grad ne Hitzewelle und ich musste mit meiner Miederhose und dem Wattewickel um der Brust rumlaufen...ich hab sowas von geschwitzt.
Bin echt gespannt wie ich nach der 2. Fett-Einspritzung aussehe.
Na vielleicht lerne ich euch ja zufällig bei einer der nächsten OP´s mal kennen?
l.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #213  
Alt 21.08.2012, 00:14
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 380
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo, das ist echt toll, daß Ihr hier so lieb schreibt!
danke an Euch 3 für Eure Infos...
Uff, tut mir echt leid, daß Du Dich immernoch so über den Typ (die neugeborene Frau) ärgerst... Ist nicht die feine englische Art - aber auch kein Weltuntergang, oder?
*keep smiling*

Hm, ich bin mal gespannt. Ich werde in BW operiert werden, sofern meine (private) KV mir die Kostenübernahme zusagt. Warte immernoch auf das Gutachten und den Kostenvoranschlag von Dr. Ue. der müßte seit Anfang des Monats aus dem Urlaub zurück sein...

Sagt mal, wie ist es denn so nach den Fett-Absaugungen - tut das wirklich nicht sooo schlimm weh? Darf man duschen?
Gibt es fiese Dellen an den Entnahmestellen? Wie habt Ihr das Problem mit der Epithese gelöst? Ich trage so gerne meine Kontaktprothese von Am***, aber Dr. UE. meinte schon daß das dann (erstmal - wie lange?) nicht gehe.
Habe noch mein Kuscheltitti von kurz nach der OP - geht die?
Wie lang muß man die Watte drauflassen?

LG Finchen
Mit Zitat antworten
  #214  
Alt 21.08.2012, 00:25
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 380
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

PS: klar, ich stell die Fragen an Dr. Ue auch nochmal ihm selbst, aber letztlich ist es ja auch klasse, Euch fragen zu können, die es am eigenen Leib gemacht haben



Mit Zitat antworten
  #215  
Alt 21.08.2012, 11:52
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hi Finchen,
Fettabsaugung ist auszuhalten, vergleichbar mit Muskelkater und dieser gefühlte Muskelkater ist leicht zu bemerken noch bis ca. 4-6 Wo nach Eingriff. Aber ist wirklich nicht schlimm. Dellen hatte ich keine, aber ich habe auch immer gut komprimiert - ca. 5 Wochen...also erst Bauchbinde, dann Miederhose. Watteverband musste ich so 2 Wochen tragen, dann hab ich den Epithesen-BH mit Füllwatte gefüllt und ich werde das jetzt so bis zum Endergebnis machen, die Epithese geht eigentlich nicht mehr. Ich hab nur noch zum Baden die innen hohle Schwimmepithese benutzt, da es dann ja mit Füllwatte nicht geht.
Die Füllwatte bringt natürlich nicht das nötige Gewicht, somit zupfe ich den BH andauernd nach unten...Epithese war schon effektiver, aber wir wollen ja irgendwann mal ganz auf diese Hilfsmittel verzichten können!
Ich möchte auch mal wieder unbeschwert baden gehen, ich war diesen Sommer nur 1 x, obwohl ich genug Möglichkeiten gehabt hätte, aber ich gehe nur baden, wenn es so heiß ist, dass mir das Tankini gleich am Körper trocknet, umziehen tue ich mich seit der Ablatio nicht mehr öffentlich.
l.g.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #216  
Alt 21.08.2012, 14:47
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Ich habe wohl unheimliches Glück und gutes "Heilfleisch". Ich trage die Kompressionshose nur 2 Wochen konsequent Tag & Nacht. Dann ist aber auch gut und man spürt das selbst. Direkt nach der OP will man gar nicht ohne die Kompressionswäsche laufen, auch nicht bei diesen Temperaturen.

Einen Verband um die operierte Brust habe ich nie tragen müssen. Ich habe mir BH Hemdchen ohne Bügel gekauft und die operierte Seite mit diesem zugeschnittenen Vlies aufgepolstert. Der Träger der gesunden Brust wurde eng angezogen, der der operierten Brust dafür locker gelassen, damit hat sich das "Optische" fast von alleine geregelt. Aber das muss wohl jede für sich ausprobieren, wie sie sich am wohlsten fühlt.

In meinen Badeanzug habe ich das Vlies fest eingenäht. Das ist eigentlich kein Problem gewesen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass der Arzt, der bei mir die Mastektomie gemacht hat, genial gearbeitet hat - wenn man das in diesem Zusammenhang sagen darf. Mein Dekolté war nie komplett weg, d.h. der natürliche Brustansatz im Dekolté ist erhalten geblieben, "nur" die untere Brustfalte war weg und diese wurde durch den Bauchdeckenhochzug wieder rekonstruiert.

Wenn man die Kompressionswäsche konsequent trägt - und sie sollte wirklich eng sitzen - dann kann man eigentlich keine Dellen bekommen. Ich bin ja nun schon Anfang/Mitte 50 aber da ist nichts Delliges zu sehen an den Entnahmestellen. Morgen ist es eine Woche seit OP und die Hämathome sind schon fast weg. Fäden sind gezogen und ich schone mich noch ... aber im Großen und Ganzen geht es mir wirklich super gut.

Wenn ich die Probleme von Lantan mit dem Nippel lese denke ich aber, dass ich nicht beides in einer OP machen lasse werde, d.h. Fetteinspritzung und Nippelrekonstruktion. Ich erinnere mich nämlich daran, dass Dr. Ü. mir Fotos gezeigt hat und da war auch eine verunglückte Brustwarzenrekonstruktion zu sehen, zu der er meinte, da hätte er den Fehler gemacht, zu früh diese zu rekonstruieren. Ich fand das sehr ehrlich, verstehe dann aber nicht, dass das dann bei Lantan in einer OP mit anscheinend ähnlichen Schwierigkeiten gemacht wurde. Nach heutigem Feeling würde ich zwischen letzter BEAULI und Nippelrekonstruktion für mich selber ein ganzes Jahr verstreichen lassen wollen, damit ich auch sicher bin, dass der Nippel an der richtigen Stelle sitzt, denn das Gewebe verändert sich ja noch, die Hautspannung läßt nach etc.

Aber das sind so meine unverbindlichen Gedanken und Überlegungen.
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 21.08.2012, 19:18
nene nene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2011
Beiträge: 277
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Mädels, ich bin BRCA 2 gesund und prophylaktisch im Februar 2011 operiert. Aufbau mit Silikon. Soweit ganz gut, aber einige " Löcher" sind da, die jetzt mit Fett aufgefüllt werden sollen. Auch will der Doc die BWs mit Fett formen. Anschließend soll dann tätowiert werden.
Absaugen wollen sie von Hüfte und Bauch
Sind ja nur kleinere Mengen, denke ich, aber muss man grundsätzlich nach Absaugen mit diesen Kompressionshosen rumlaufen?
Und hat jemand BWs aus Fett??

Ich freue mich auf eure Antworten :-)

Nene
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 21.08.2012, 19:43
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Nene,

ganz kurz: JA, du musst diese Kompressionswäsche tragen, damit die Haut wieder flach anwächst. Ohne geht nicht.
Zum Thema BW kann ich nichts sagen, dieses verfahren kenne ich nicht. Meistens wird die BW aus Haut geformt ...
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 22.08.2012, 14:46
nene nene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2011
Beiträge: 277
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Assist und danke :-) Bei mir konnten die BWs nicht aus Haut geformt werden....Nekrosegefahr wegen zu dünner Hautschicht und zu eng beieinanderliegenden Narben. (Schnitt und neue Narbe) Deshalb der Versuch mit Fett....ich glaube, ich bin eine der ersten Frauen hier in DK, bei denen das probiert wird....... .....und wenns keinen kleinen Knubbel gibt, muss halt so tätowiert werden.
Schönen Tag
Nene
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 25.08.2012, 10:30
sahara sahara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Region Hannover
Beiträge: 42
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe BEAULI Frauen,

nach meinem Besuch in BW am Donnerstag möchte ich mich nun auch in diesen Austausch einreihen. Dank der ausführlichen Infos, die hier veröffentlicht wurden, war ich ja schon ziemlich gut vorbereitet. Das Gespräch mit der Ärztin und kurzzeitig auch mit dem Oberchef war sehr angenehm und auch das ganze Personal und die Atmosphäre habe ich sehr positiv empfunden. So kam es dann, dass ich (obwohl ja eigentlich zunächst nur zur Information angereist) nach knapp zwei Stunden die Klinik mit einem ersten OP Termin für Ende Oktober, unterschriebener Anästhesie Vereinbarung, gemachten Fotos und einem Rezept für die Folterhose verließ. Da bei mir noch ein klein wenig Haut über den Rippen übrig ist, versuche ich den Aufbau zunächst ohne Bauchdeckenhochzug und auch ohne Expander. Wenn sich nach den ersten beiden Sitzungen nicht genug tut, kann ich immer noch darauf zurückgreifen. Da ich die rechte Brust von einem derzeitigen B Körbchen auf A verkleinern und angleichen lassen werde komme ich vielleicht mit drei bis vier Fettverpflanzungen aus und könnte dann (Hurra, hurra) im nächsten Jahr um diese Zeit unter günstigen Umständen schon fertig sein. Jetzt hoffe ich, dass meine bestrahlte Haut keine Zicken macht und auch der Rest wie geplant läuft.
Habt ihr Frauen, die ihr schon fast fertig seid eigentlich eine sichtbare Veränderung an den abgesaugten Stellen feststellen können? Habe während der Chemo acht Kilo zugenommen und davon bislang nur die Hälfte wieder abgenommen. Von daher würde ich mich über einen positiven Nebeneffekt natürlich freuen.
Euch allen ein schönes Wochenende, genießt eure neuen Rundungen, soweit schon vorhanden und träumt von denselben, soweit noch in der Warteschleife!

Liebe Grüße

Sylvia

Geändert von gitti2002 (26.08.2012 um 03:11 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #221  
Alt 26.08.2012, 02:11
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 380
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Halloho und tausend dank für die tollen Infos an assist und nov06!
Willkommen an sahara

Wow, Du hast ja Glück, das klingt richtig gut. Fängst nach mir an und wirst vor mir fertig sein

Ich erinnere mich übrigens auch an das Foto mit der verunglückten BW - saß einfach zu hoch. Auch bei mir hat er erwähnt, daß das seine Schuld sei. Fand ich nett.

Sagt mal, woher bekomm ich denn diese Miederhosen und die Vliese unb die Hemdchen??
Solche Infos fehlen mir bislang noch total.
Da ich so eine weite Anreise habe, wird die egtl. OP vorbereitung, die er normalerweise 14 Tage vor OP macht, am gleichen Tag morgens stattfinden.
Ich soll dann auch ein Labor mitbringen.

Info an die Frau, deren BW nicht hat anwachsen wollen:
Es gibt auch Klebe-BW von einer Firma, die auch Epithesen herstelle "Am***". Die haften auf der Haut und es gibt sie in verschiedenen Größen und Farbtönen.
Kosten sicher nicht die Welt!
LG Finchen
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 26.08.2012, 10:33
sahara sahara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Region Hannover
Beiträge: 42
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Finchen,

da ich auch nicht gerade um die Ecke von BW wohne muss ich die Laborwerte auch am OP Tag mitbringen. Für die flotte Unterwäsche habe ich ein Rezept mitbekommen. Soweit ich weiß, müssen Sanitätshäuser dich erstmal vermessen und das gute Stück dann bestellen. Wird also u.U. ein wenig dauern. Ob das hier erwähnte Flies identisch mit dem ist, das manche Frauen als Erstversorgung nach der Krebs OP bekamen, weiß ich nicht. BH Hemdchen mit Epithesentaschen gibt es in der Herbstkollektion bekannter Firmen. Aber vielleicht sitzen die auch zu eng und wir müssen uns selbst welche basteln. Vielleicht gibt es ja von den fortgeschrittenen Frauen noch weitere gute Tipps??

Liebe Grüße

Sylvia
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 30.08.2012, 21:38
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo ihr Lieben,

meine 2. BEAULI-OP wird nun ambulant in BW gemacht. Ich kann am selben Tag nach Hause.

Ich freue mich, denn ich bin nicht gerne im Krankenhaus.

l.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 30.08.2012, 22:46
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Meine BH-Hemdchen sind von ALDI, geht prima. Das Vlies ist das Gleiche, das man als Verband umgelegt bekommt. Eine nette Schwester hat mir eine Rolle mitgegeben, die habe ich fast noch vollständig.
Meine Kompressionsanzüge wurden normal bestellt und waren am nächsten Tag da. Anfangs wollten sie nämlich einen auf Maß anfertigen, wie bei Verbrennungsopfern, das wäre suuuper teuer geworden. Das ist aber nicht nötig. Die Dinger sind auch so teuer genug und meine Kasse hat es nicht bezahlt (TKK).
Ich hoffe, das hilft an Infos etwas weiter?

Kirsten, wenn der Eingriff bei dir ambulant gemacht wird, bekommst du dann auch Antibiotika zur Vermeidung eventueller Entzündungen etc. mit nach Hause? Anfangs bekam ich nämlich 3 Tage lang intravenös Antibiotikum (sowohl in BW als auch jetzt in Essen), bei der letzten wurde es jetzt nur noch als Tablette für 5 Tagen gegeben. Ich denke, das ist recht wichtig darauf zu achten.
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 01.09.2012, 01:10
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 380
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Igitt, ein Antibiotikum JEDES MAL vorsorglich?
Davon habe ich bislang noch gar nichts gehört.
Päppel doch seit geraumer Zeit an meinem Darmmilieu herum...

Habe die Tage wg Kompressionshose mit der Ärztin in BW telefoniert. Die wirkte etwas "genervt" weil ich noch mehr Fragen hatte, zB. wegen Absetzen des Aspirin, dem genauen Ablauf etc.
.. Das hat mir nicht so gut gefallen. Ich hatte immer das Gefühl, die wolle das Gespräch beenden, obwohl ich noch Fragen hatte.
Habe aber extra gefragt, ob mein anruf gerade paßt oder nicht.
Vielleicht hab ich einen schlechten Tag erwischt?
Ja, ich bin ein nerviger Patient.
aber es geht ja auch um was!!!

Rezept für die Hose bekomme ich jedenfalls zugesandt, dazu noch ein Flyer der Firma, mit der sie kooperieren. Da kann ich mich ausmessen und das Teil dann bestellen.
Sollte meine KK es nicht zahlen ist das halt so.

Aber das mit dem Antibiotikum erfrage ich nochmal - uuuuuuuuuhuuu das will ich egtl. nicht.
LG! Euer Beaul-chen (hoffentlich)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD