Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #706  
Alt 30.01.2017, 18:06
Sandra1203 Sandra1203 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 231
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Bettina,

ich meine, es gibt eine Studie, in der kein erhöhtes Rezidivrisiko nach einem Lipofilling nachgewiesen werden konnte. Vielleicht googelst du einfach mal danach.

Wenn du versunsichert bist, würde ich mir an deiner Stelle aber auch eine weitere Meinung einholen.

Voilá: http://www.aerztezeitung.de/medizin/...allrisiko.html

Geändert von gitti2002 (30.01.2017 um 18:24 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen
Mit Zitat antworten
  #707  
Alt 30.01.2017, 21:42
Mauspauv Mauspauv ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2016
Beiträge: 6
Lächeln AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Vielen Dank für Deine Antwort!
Werde mich etwas weiter selbst informieren, um dann ins nächste Arztgespräch gut vorbereitet zu gehen!
Mit Zitat antworten
  #708  
Alt 30.01.2017, 22:53
sahara sahara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Region Hannover
Beiträge: 42
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Bettina,

gute Dienste leistet in der Regel auch der Krebsinformationsdienst in Heidelberg. Die Adresse findest du im Internet.

LG

Sahara
Mit Zitat antworten
  #709  
Alt 31.01.2017, 21:04
Mauspauv Mauspauv ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2016
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Danke auch für die Anregung!
Jetzt sehe ich schon mal einige Wege mehr, um zu einer Einschätzung zu kommen.
Wenn ich mehr Infos habe, poste ich Sie hier
Mit Zitat antworten
  #710  
Alt 01.02.2017, 19:55
Nandi Nandi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe alle,

ich würde gern mal in die Runde fragen: Gibt es hier auch jemanden, der bei Dr. Mü. in HH erfolgreich nach Beauli behandelt wurde? Oder irgendwo im Ruhrgebiet (aktuell, Essen-Mitte ist ja leider nicht mehr, wenn ich das richtig überblickt habe)? Von Dr. Ue. aus BW gibt es ja viele Erfolgsgeschichten, aber BW ist nicht gerade um die Ecke für mich , HH wäre es und im Ruhrpott ließe sich das Ganze auch noch gut organisieren

Vielen Dank vorab und viele Grüße
von Nandi

Geändert von Nandi (01.02.2017 um 20:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #711  
Alt 09.02.2017, 20:37
Benutzerbild von Lantan
Lantan Lantan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Mauspauv,

zu deiner Frage nach dem erhöhten Rezidivrisiko möchte ich auf meinen Beitrag vom 20.7.2011, Nr.24 verweisen (also fast ganz am Anfang des BEAULI-Threads). Mich hatte das Thema damals auch sehr umgetrieben und ich bin zu folgender Einschätzung gekommen.
Zitat:
Zitat von Lantan Beitrag anzeigen
Ich möchte noch gerne etwas zum Thema Stammzellen sagen:
Grundsätzlich enthält das entnommene Fett alle Stadien der Entwicklung von der Stammzelle über die junge bis zur reifen Fettzelle. Das ist auch bei BEAULI so. Zu welchem Zelltyp sich eine Stammzelle entwickelt ist abhängig von der Umgebung, also wozu sie von der Umgebung angeregt wird. Befindet sich Fettgewebe drum herum, wird sie eine Fettzelle, ist es Bindegewebe, wird sie eine Bindegewebszelle u.s.w.
Aus diesem Grund sollte vor der ersten Fetttransplantation sichergestellt werden, dass sich da nichts unerwünschtes befindet, allerdings bleibt immer ein Restrisiko, weil die Untersuchungsverfahren böse Zellhaufen erst ab einer bestimmten Größe nachweisen können. Eine aktuelle Ultraschalluntersuchung ist also ein Minimum. Das BEAULI-Team besteht auch auf einer Mammographie der gesunden Seite. Wer ein MRT kriegen kann - noch besser!
Sich Krebszellen aus dem Körperfett einzuschleppen ist hingegen sehr unwahrscheinlich, da dort ja bekanntlich keine Tumore wachsen.
Solltest du noch weitere Erkenntnisse zu diesem Aspekt gewinnen, sind dir hier bestimmt alle aktuellen und zukünftigen Leserinnen sehr dankbar, wenn du uns teihaben läßt.

Geändert von gitti2002 (01.03.2017 um 21:48 Uhr) Grund: Zitat
Mit Zitat antworten
  #712  
Alt 19.03.2017, 22:45
Benutzerbild von Fay-s
Fay-s Fay-s ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Nandi, Essen Mitte hat die Möglichkeit, allerdings zickigen die KK wohl gerne.
Mit Zitat antworten
  #713  
Alt 30.03.2017, 08:23
Nandi Nandi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Ah, okay, ich dachte, Essen-Mitte wäre gar nicht mehr im Rennen, dann habe ich das wohl wirklich falsch gelesen. Vielen Dank für die Info, liebe Fay-s!

Geändert von gitti2002 (31.03.2017 um 18:36 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #714  
Alt 31.03.2017, 06:22
Esseling Esseling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 132
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Guten Morgen Nandi

ich habe jetzt nicht alels geslesen aber was ich gelesen habe hört sich raus das du eine Eigenfett OP machen möchtest? Liebe Nandi ich habe es auch gemacht und bin super zufrieden,habe es mit meinem Bauchfett gemacht musste zwar ordentlich zulegen aber alles hat super funktioniert und ich bin schon wieder schlankich habe es voriges Jahr im August in Düsseldorf machen lassen.Da ist ein sehr Bekannter Doktor der das schon über 30 Jahre macht und sich immer weiter Entwickelt hat.Er halt auch Vorträge was sehr intressant ist und er geht sehr auf seine Patienten ein auch die Oberäztin sollte man mit erwähnen auch eine sehr liebe Frau die von ihrem Fach was versteht.Der Arzt macht auch andere Brustaufbaus nicht nur Eigenfett und vielleicht kannst du dich ja da mal beraten lassen er sagt Dir eh was das allerbeste ware für ein Aufbau.Also wenn du Fragen hast stell sie mir gern.

Liebe Grüße Mandy
Mit Zitat antworten
  #715  
Alt 06.04.2017, 10:03
sahara sahara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Region Hannover
Beiträge: 42
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Mandy,

es hört sich bei deiner Schilderung eher nach einem Aufbau mit Diep Flap an. Bei der Beauli Methode hat mit in der Regel viele OPs, die über einen langen Zeitraum verteilt sind.
Ich selbst hatte vor sechs Wochen meine fünfte OP, die ich erstmals bereits 4,5 Monate nach der letzten machen ließ. Als die Ärzte den Schnitt in der Unterbrustfalte setzten, um die Fettzellen einzuspritzen, kam ihnen die Suppe von der letzten OP entgegen und sie haben schnell wieder zugemacht und das Fett vom oberen Ende aus reingespritzt. Der Umbau- und Einheilungsprozess war also noch nicht abgeschlossen. Mit dem Ergebnis bin ich bislang sehr zufrieden, auch wenn sich die Schmerzen an den abgesaugten Stellen diesmal hartnäckig halten. Leider wird es nicht zu umgehen sein, in den nächsten OPs auch Fett von den Oberschenkeln abzusaugen. Wollte ich eigentlich vermeiden, aber der Rest reicht wohl nicht mehr aus.
Wünsche euch weiterhin allen viel Erfolg beim Finden von guten Ärzten, KK Bewilligungen und OPs. Man braucht wirklich einen langen Atem, aber es lohnt sich.

LG

Sahara
Mit Zitat antworten
  #716  
Alt 06.04.2017, 20:01
Mauspauv Mauspauv ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2016
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Update zu dem mich umtreibenden Thema: erhöhtes Rezidiv Risiko durch Beauli?

Hier steht ja bereits einiges im Forum und ich habe mir weitere ärtzliche Meinungen einholt. Hier kurz die vertretenen Meinungen:

1. meine Onkologin hält ein erhöhtes Risiko für nicht erwiesen und hat mir die Angst genommen. Sie meinte aber, dass die Krebsnachsorge dann am Besten per Mamma MRT (hier stört Fett die Bildgebung nicht) erfolgen sollte und wir ein schickes Ausgangs MRT machen sollten. Das wurde dann auch gemacht...
2. Frau Prof. Dr. K aus Aa... hat dann bei mir ein Mamma MRT gemacht und dort wurde mir auch noch mal bestätigt, dass aus ihrer Sicht dem Brustaufaufbau mit Eigenfett nichts mehr im Wege steht. Die Nachkontrolle durch weitere MRTs sei problemlos möglich und insbesondere Ölzysten könnten auch gut so beobachtet werden.
3. Auch mit dem Krebsinformationsdienst in Heidelberg habe ich hierzu gesprochen und sie sahen kein erhöhtes Risiko im Vergleich zu DIEP Flap etc.

Da es keine 100% Sicherheit gibt, starte ich jetzt. Auch die vielen ausführlichen Erfahrungsberichte hier haben mich bestärkt. Ich habe in der ersten Maiwoche meine erste Beaulisitzung in BW bei Dr. Ue mit Vollnarkose und 2 Tagen Aufenthalt.

Werde dann berichten...
Mit Zitat antworten
  #717  
Alt 07.04.2017, 06:34
Nandi Nandi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Esseling, herzlichen Dank für deinen Tipp, aber ich würde jetzt wie Sahara vermuten, dass bei dir eine Lappenplastik und kein Beauli-Aufbau gemacht wurde. Freue mich aber sehr, dass der so gut geklappt hat, Glückwunsch!

Liebe Sahara, echt, nach 4,5 Monaten noch nicht alles eingeheilt?! Ui, das lese ich jetzt zum ersten Mal, vielen Dank für die Info. Wie lange hast du denn sonst immer zwischen zwei Fillings Zeit gelassen, 6 Monate oder noch mehr? PS: gute Besserung für die abgesaugten Stellen!

Liebe Mauspauv, lieben Dank für deine neuesten Erkenntnisse
Mit Zitat antworten
  #718  
Alt 07.04.2017, 11:09
Nandi Nandi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Beauli-Frauen,

darf ich mal fragen, wer von euch ohne Expander nach der (subkutanen) Mastektomie in die Beauli-Sitzungen gestartet ist und wie eure Erfahrungen waren?
Ich habe meine Mastektomie noch vor mir und würde gern auf den Expander verzichten, die paar Monate „ohne was“ schrecken mich nicht, aber ich mache mir ein wenig Gedanken, was mein Hautmantel dazu sagt. Ob er dann nicht doch zu stark zusammenschrumpft, bis es mit dem Filling losgehen kann, ob sich dann der Druck im Gewebe beim Filling nicht zu stark erhöht und ggf. eine Fettembolie befördert …

Über expanderfreie Erfolgsgeschichten freut sich
Nandi
Mit Zitat antworten
  #719  
Alt 07.04.2017, 12:00
sahara sahara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Region Hannover
Beiträge: 42
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Nandi,

bei den ersten Operationen habe ich immer sechs Monate Abstand gehalten. Jetzt hatte ich nur viele Termine im Frühjahr und deswegen kam es zu dem kürzeren Abstand. Die Ärzte fanden es aber nicht unnatürlich, dass der Prozess noch nicht abgeschlossen war. Ich soll halt jetzt nur wieder mindestens sechs Monate warten.
Zum Expander: Ich hatte 2011 auch eine radikale Mastektomie und bin außerdem bestrahlt worden. Mit dem Wiederaufbau habe ich 2015 begonnen und hatte keinen Expander. Die Haut ist immer mit gewachsen und fühlt sich bis heute total weich an. Gespannt hat es nur nach dem letzten Mal für ca. zwei Wochen, aber da wurden auch über 300 ml eingespritzt. Ich hatte am Anfang auch Angst, dass ich u. U. wochenlang mit Spannungsgefühlen rumlaufen muss, ist aber nie dazu gekommen. Wenn man zunimmt oder schwanger ist wächst die Haut ja auch mit.

Weiterhin alles Gute für dich und die anderen hier lesenden Frauen!

Sahara
Mit Zitat antworten
  #720  
Alt 11.04.2017, 10:52
Nandi Nandi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Sahara,

herzlichen Dank für deine schnelle Antwort!

Das macht mir wirklich Mut, auf den Expander verzichten zu können. Ich werde im Gegensatz zu dir ja nur eine prophylaktische subkutane Mastektomie haben, folglich wird auch nichts bestrahlt und die erste Beauli-Sitzung ist schon nach wenigen Monaten geplant – das sollte doch so klappen

Viele Grüße und auch von mir alles Gute für alle Mitleserinnen
Nandi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD