Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 12.10.2011, 20:29
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Anja! Yeap, der ist es! Klein ist die Welt auf dem Gebiet Ich bin sehr zuversichtlich da ich schon fast den Eindruck habe, denen ist mehr an einem perfekten Ergebnis gelegen als mir. Soll mir nur recht sein!

Es geht voran
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 13.10.2011, 11:25
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Assist,

wie lange warst du nach der 1. BEAULI-OP krank geschrieben?

Musstest du ein spezielles Mieder im Brustbereich tragen? Für den Bauch gibt es ja nach dem Absaugen so eine Art Stützgurt.
Muss man nach der 1. OP noch irgend etwas beachten?

Ich warte noch immer auf meine Kassenzusage, naja...die Büromühlen mahlen langsam.

l.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 13.10.2011, 11:51
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Kirsten,

die erste Frage kann ich dir leider nicht beantworten, da ich "nur" Hausfrau und Mutter bin bei 4 Kindern. Vom Gefühl her hätte ich nach der ersten OP ca. 1 Woche gebraucht wegen dem Bauchdeckenhochzug, nicht wegen des Fettabsaugens. Die Hämathome haben nicht weh getan und waren keine Einschränkung.

Ich musste "nur" diese unheimlich elegante und bequeme Hose, die über den ganzen Bauchbereich bis hinunter an die Kniee reicht, für mindestens 2 Wochen Tag & Nacht tragen. Auch daran gewöhnt man sich irgendwie und ich konnte trotz dieses Monsters meine normalen Jeans tragen, will heißen, das Ding fällt nicht auf.

Man darf natürlich nicht auf dem Bauch schlafen, es darf kein Druck auf die operierte Brust ausgeübt werden. Ich schlafe in dieser Zeit fast im Sitzen mit 3 Kissen im Rücken und an der Seite, damit ich mich wenigstens vorsichtig etwas drehen kann ohne den Brustbereich zu belasten. Man kann keine Ephitese tragen aber ich habe mir einfach aus diesem Vliesverband einen Ephitesenersatz gebastelt. Vorteil: kein Gewicht = kein Druck, weich und warm und kostenlos.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein, das war es eigentlich schon. Nach etwas mehr als 2 monaten habe ich mich getraut wieder normal zu schlafen. Ich bin leider absolute "Bauchschläferin" und das hat sich trotz der langen Rückenphase nicht geändert.

In Essen brauchte ich übrigens keine Kassenzusage - da war ich sehr überrascht (angenehm) und habe extra noch mal nachgefragt. Ich gehe mit meiner normalen Versichertenkarte und der Einweisung dorthin. Keine Ahnung warum, aber da ist das kein Problem. Ich glaube, wenn ich das richtig verstanden habe, hat Dr. Üb jetzt auch ein Krankenhaus in Berlin gefunden wo er Kassenpatienten etc. problemloser behandeln kann.

LG
Alexandra
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 13.10.2011, 14:13
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Alexandra,

danke schön.
Das hört sich doch machbar an.

Ja - ich muss dann auch ins Berliner Krankenhaus...
Ich hoffe, dass OP Nr. 1 noch vor Weihnachten durch ist.

l.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 13.10.2011, 14:25
Benutzerbild von anja1966
anja1966 anja1966 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2008
Beiträge: 87
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Kirsten, hallo Alexandra

bzgl. einer Krankschreibung kommt es sicherlich darauf an, welche Art von Berufstätigkeit jemand ausübt.... es sollten eigentlich schwere körperliche Tätigkeiten vermieden werden.
Ich passe eben nur auf, dass keinerlei Druck auf die Brust ausgeübt wird und ich nicht schwer hebe.
Kompression im Brustbereich muss tunlichst vermieden werden, also KEIN Kompressions-BH! Druck lässt die eingebrachten Fettzellen absterben!

Das von Alexandra schon beschriebene Kompressionsmieder sollte 14 Tage rund um die Uhr getragen werden (zum Waschen darf es aber abgelegt werden..das Ding trocknet sehr schnell) und dann noch 14 Tage tagsüber. Nach 14 Tagen ist auch wieder das Tragen eines BH´s erlaubt...ohne Druck natürlich, also ohne Bügel und nicht zu eng. Ich habe meinen Epithesen-BH, wie Alexandra auch, mit Watte bzw. diesem Wattervlies ausgepolstert, wenn ich einen BH tragen wollte.

Zur OP in Berlin bin ich ebenfalls nur mit einer Einweisung und meiner Versicherungskarte angereist. Mir soll es recht sein, wenn es bei dieser Lösung bleibt ....

LG
Anja
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 13.10.2011, 23:08
Benutzerbild von megjabot
megjabot megjabot ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Schwabenland
Beiträge: 1.066
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo
Bin auch sehr an dieser Beauli Methode interessiert.
Bei mir wurde im Mai 2006 Ablatio gemacht und sehr viel Gewebe entfernt.
Die Haut ist sehr dünn und mir wurde von einem Aufbau mit Silikon abgeraten,
da das Risiko einer Kapselfibrose nach Bestrahlung sehr groß sei.
Berlin ist natürlich für mich nicht so toll, da ich aus dem Raum Tübingen komme.
Hab nun in einem Experteninterview von Üb. gelesen, dass auch schon 50 Frauen in Süddeutschland nach dieser Methode behandelt worden wären...
weiß jemand wo?
http://www.curado.de/Experteninterview-15036/

schau bei : Bei wieviel Frauen haben Sie die Beauli Methode schon angewandt?

Grüßle Meg

Geändert von megjabot (13.10.2011 um 23:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 14.10.2011, 12:16
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Megjabot: Soweit ich das mitbekommen habe soll es in München oder Umgebung auch gemacht werden. Ich kann aber gerne meinen Arzt hier in Essen mal fragen, wer von seinen Kollegen das in Süddeutschland macht, wenn es nicht zu sehr eilt. Ansonsten würde ich Dr. Üb.. eine Mail über das Formular seiner Webseite schicken und ihn einfach fragen. Er ist sehr nett und auch stolz auf sein verfahren (darf er auch sein) und hilft sicher gerne unbürokratisch weiter - denke ich jetzt mal.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 14.10.2011, 12:56
Benutzerbild von megjabot
megjabot megjabot ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Schwabenland
Beiträge: 1.066
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Danke,
werd mich mal kundig machen.
Meg
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 15.10.2011, 10:32
Benutzerbild von Lantan
Lantan Lantan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Zitat:
Hallo Finchen!

Danke für die "Wärmflasche" .... aber unter diesem Watteverband ist´s schon kuschelig genug
Also nach Auskunft in Birkenwerder von gestern, ist die 'Watte-Wärmflasche' für die ersten 4 Tage wirklich nützlich für die Einheilung der Fettzellen. Mich juckt das Zeug auch ganz dolle, darum lege ich das Watteflies zweilagig zwischen Unterhemd und T-Shirt/Bluse. Es ist rauh genug, so dass es auch nicht verrutscht und korrigiert somit gleich das noch fehlende Volumen.

Bei mir war jetzt die dritte Behandlung (diesmal 300ml) und die Chancen, dass es max. noch zwei werden, stehen nicht schlecht.
In der Fläche ist auch schon reichlich zu sehen, es fehlt im Grunde nur noch die Wölbung nach vorne besonders im Bereich der Ablationsnarbe (aber da muss ich halt noch Geduld haben). Doch der Blick ins Dekollté ist bereits jetzt äusserst zufriedenstellend.

Ich wünsche allen, die schon auf dem Weg sind, weiterhin tolle Einheilraten eures Fettis ,

LG,
Lantan
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 19.10.2011, 10:38
Benutzerbild von deena3
deena3 deena3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 452
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallöchen,

mich würde vielmehr interessieren, welche Krankenkasse die Kosten übernimmt. Ich bin bei der TK.

MfG deena3

Geändert von gitti2002 (19.10.2011 um 12:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 19.10.2011, 10:46
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo Deena3,
ich bin auch bei der TK und habe bislang keine Probleme. 2. OP ist für nächste Woche angesetzt.
Liebe Grüße
Assist
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 19.10.2011, 11:24
Benutzerbild von deena3
deena3 deena3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 452
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Liebe Assist, ich hatte bisher mit der TK auch keine Probleme, aber du bist jung und ich bin alt!!!!!
deena3
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 19.10.2011, 11:31
Benutzerbild von Assist
Assist Assist ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Jung ist relativ. Ich bin 51! Lt. meiner Söhne bin ich steinalt!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 19.10.2011, 11:32
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo,
m.E. hat das mit dem Alter wenig zu tun.
Bin auch bei der TKK und bekam in Bezug auf Angleichungs-OP und BW Pigmentierung jeweils immer erst mal ein NEIN!
Nach MDK und einigen Diskussionen dann jeweils doch ein JA.
Und ich gelte-zumindest in Bezug auf BK- als jung mit 45 Jahren.
Vielleicht gibt es bei der Kasse auch regionale Unterschiede?
Nicht klein-beigeben lohnt sich auf alle Fälle.
LG,Jule
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 19.10.2011, 13:33
Benutzerbild von kugi69
kugi69 kugi69 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 84
Standard AW: Brustrekonstruktion mit der BEAULI Methode

Hallo,
so wie es aussieht wird es nichts mit einer BEAULI.
Die Optionen wären TRAM oder Implantatswechsel.
Das schönere, natürlichere Ergebnis hätte ich bei der TRAM.
Hab aber mächtig Respekt vor der langen OP.
Auf der anderen Seite ein natürlicher Busen ohne Fremdkörpergefühl und ein flacher, gestraffter Bauch???
Ach Manno, k.A.
Jetzt hab ich erst mal bis Anfang Nov. Zeit ( Mamma-MRT ), danach soll ich Bescheid geben.
Ihr Lieben, werde Euch weiter berichten
kugi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD