Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.05.2010, 17:07
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo lisa52,

meine grosse feiert heute ihren 20. geburtstag und ich bin etwas abgelenkt. nach den letzten beiden, mehr oder weniger verheulten tage, tut es gut mit den jungen leuten in der sonne auf der terrasse zu sitzen. mittwoch um 12.15 habe ich einen termin bei meinem fa. zum befund besprechen und wie es dann weitergeht.
er hat mir schon angedeutet, was auf mich zu kommen wird. inzwischen bin ich auf alles gefasst. falls es doch besser ausgehen sollte kann ich mich freuen. mein lebenspartner baut mich auch immer wieder ganz gut auf, wenn ich gerade mal wieder unten bin. ich kann nur hoffen, das er das auch in zukunft schafft.
schreib mir doch mal, wenn du bescheid weißt.
liebe grüsse
Schiedel
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.05.2010, 17:22
Sanne 7 Sanne 7 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 118
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

liebe Schiedel---da ich mich seit Jahren mit den krebserkrankungen meines Mannes rumgeplagt habe --bildete ich mir ein das das THEMA kein Thema für mich sei....Nach Tagen im Schockzustand ,mit selbstbedauern,meinem Mann die Schuld zuweisen,Wut.....geht es nun.
Muss mich nun um mich selbst kümmern----habe ich Jahre verdrängt .Nun geht es nicht mehr,man (Krebs) zwingt mich.
Wo vor ich jetzt schon Angst habe ist ---das was Du nun mitmachen mußt.
Immer dieses erneute aufflackern der Erkrankung....ich glaube nicht an Heilung --nicht bei Brustkrebs ,es gibt nur Verlängerung......

ich drücke Dir ganz fest die Daumen das Du auch dieses Mal wieder das gute Los ziehst!

Lieben Gruß von Sanne7
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.05.2010, 22:11
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo sanne7,

es muss ja nicht zwingend eine zweiterkrankung geben. ich hab halt einfach pech gehabt. noch ist nicht aller tage abend,noch kann es gut ausgehen.
1 1/2 tage noch und ich werde wissen,was auf mich zukommt.
wie sagt man so schön. "die hoffnung stirbt zuletzt".
es steht auf jeden fall fest, das ich auch das schaffen werde,und du auch!

liebe grüße

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.05.2010, 22:46
Benutzerbild von Inselreif
Inselreif Inselreif ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 403
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

So will ich das hören,von Dir!!!!!!LG
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.05.2010, 01:12
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Liebe Schiedel!
Ich drücke dir gaaaaaaaaaaaaaaaaanz feste die Daumen!
Ich möchte dir von hier aus ein RIESENGROßES KRAFTPAKET schicken!!!!!
Liebe Grüße
Tina
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05.05.2010, 09:37
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo martina1606,

vielen lieben dank. ich bin heute schon seit 6.00 wach und sitze hier mit feuchten händen und warte, das es zeit wird zu meinem termin zu fahren.
ich werde später auf jeden fall mal berichten.

liebe grüsse

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 05.05.2010, 11:20
Lisa52 Lisa52 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 86
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,
Ohh ich weiss wie es dir geht.Bin vor dem Termin auch irgendwie im Dreieck gelaufen.
Drücke dir ganz,ganz fest die Daumen, und einmal fremdknuddel
Kann nur von mir sagen, daß es mir nach dem Termin etwas besser ging. Man so halbwegs weiß wie es weiter geht. ich muss Montag ins Krankenhaus einrücken.
Denke mir du meldest dich hier wieder, wir denken alle an dich, schicken dir ein Kraftpaket.
Lisa
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 05.05.2010, 11:53
Hannah1963 Hannah1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 26
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,

ich hatte vor 3 Jahren auch mehrere G1 Tumore in der linken Brust. Frage: Ist es diesmal die gleiche Seite bei dir oder die andere? War dein Ersttumor hormonnegativ, weil du kein Tamoxifen erwähnst? Mache dich mal nicht verrückt bezüglich der Therapie. Deine Tumore sind doch noch winzig klein, so schlimm wird es nicht werden und wiederaufbaubar ist eine Brust ja wie du weißt, falls du dies wünschen würdest. Das ist alles nicht schön, aber kein Weltuntergang. Hauptsache du lebst und überlebst und daran versuche einfach fest zu glauben. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute!

Hannah
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 05.05.2010, 12:27
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo lisa 52,

danke dir. ich bin gerade dabei meine "muthose" anzuziehen.ich denke auch, das es mir danach besser geht.



hallo hannah1963,

mein erster eindringling 2008 war,rechts, hormonpositiv und ich bekam kein tamoxifen, weil ich mal eine trombose hatte und ein geringes restrisiko da war. also nur bestrahlung und 2 jahre zoladex. und genau unter diesem (ende wäre ca. juni gewesen) habe ich jetzt 2 neue in der linken brust.und es ist ja so, das die grösse nichts mit weniger oder mehr bösartig zu tun hat. aber wird schon gut gehen.

lg Schiedel
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05.05.2010, 16:59
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo ihr lieben,

jetzt brauch ich doch wirklich eure kraftpakete. komme gerade vom arzt wieder.
meine eindringlinge haben das grading 2. da sie in verschiedenen quartranten lagen rät man mir die brust abnehmen zu lassen, dann chemo und dann bestrahlung und dann aufbau.
der arzt konnte allerdings noch nicht sagen, ob sie hormonpositiv- oder negativ sind.der befund war noch nicht da.ich muss montag wieder hin.
ich hatte so gehofft, das es wenigstens brusterhaltend operiert werden kann.
das risiko wäre aber zu groß, weil ich ja schon mal bk hatte. alles eine sch....!!

liebe grüsse

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 05.05.2010, 18:30
Hannah1963 Hannah1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 26
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Liebe Schiedel,

Kopf hoch, du schaffst das! Wir haben das auch alles hinter uns und es geht uns wieder gut. Sicher ist sicher, wenn es sein muss, dann ist es so. Wir können es nicht ändern, müssen einfach das Beste daraus machen. Im Nachhinein war es doch nicht sooooo schlimm finde ich. Denke daran: Die Chemo dauert nur 4 Monate deines noch lange währenden Lebens. Was ist das schon? Von der Bestrahlung habe ich gar nichts gemerkt. Tut mir dennoch leid, dass du das nun alles vor dir hast. Sei tapfer und verliere nicht den Mut und gönne dir immer wieder Ruhe und Zeit für dich.

Hannah
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 05.05.2010, 19:26
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

liebe hannah1963,

danke für dein mutmachen.
weißt du wie lange man nach einer ablatio im kh bleiben muß?
nach der bh op konnte ich nach 5 tagen nach hause.
bei der bestrahlung war mir damals immer nur mulmig zumute. ich hatte 33. ich hatte bis auf braune haut auch keine nebenwirkung, vielleicht ein wenig müder. ich hoffe das es nach chemo auch so ist,schließlich ist der körper ja geschwächt.
sind chemos eigentlich immer gleich lang? wirklich nur 4 monate. dann wäre ich ja bis weihnachten durch...
der kopf schwirrt,man hat noch soviele fragen im kopf.


lg
Schiedel

vielleicht kann mir auch sonst irgend jemand von seinen erfahrungen erzählen. danke im voraus!

Geändert von Schiedel (05.05.2010 um 19:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 05.05.2010, 19:57
Benutzerbild von DelphinHH
DelphinHH DelphinHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 517
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,

es tut mir leid, dass die Informationen Deines Arztes nicht so waren, wie Du sie dir gewünscht hast.

Die Chemodauer ist etwas unterschiedlich. Meist (nicht immer) werden 6 oder 8 Chemos alle 3 Wochen verabreicht. Demnach wäre es nach 15 bzw. 21 Wochen überstanden.

Bei mir ergab sich im Laufe der Chemoverabreichung die Dauer – ich wurde erst danach operiert. Am Ende bekam ich 8 Chemos. Das wäre mir, hätte ich es vorher gewusst, unendlich lang vorgekommen. Aber irgendwie war es das gar nicht.
Nur die Anzahl der "Du schaffst das schon!" erhöhte sich drastisch im Laufe der Zeit . Es waren gefühlte 23.748 - vor Allem von Nichtbetroffenen.

Man nimmt die Hürden Schritt für Schritt. Und irgendwie funktioniert es erstaunlich gut. Man weiß schließlich, wofür man das alles macht.

Bist Du sicher, dass Du trotz möglicher Ablatio Bestrahlungen bekommst?
Was ist mit den Lymphknoten oder habe ich etwas überlesen?
Du schriebst von Neuerkrankung der linken Seite. War beim 1. Mal die rechte Seite betroffen?

Liebe Grüße
Alexandra
__________________
Rückwärts leben geht nicht.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 05.05.2010, 20:15
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo alexandra,

ablatio steht fest, falls ich nicht kneife, aber ich bin ja nicht lebensmüde. ja, der arzt sagte definitiv "anschließend bestrahlung".
die lymphknoten werden erst bei der ablatio entnommen und untersucht. es sind bis jetzt nur die knoten zur untersuchung entnommen worden.anschließend werden entweder nur der sentinel oder mehrere entnommen. das konnte er mir nicht sagen.
über die chemo haben wir noch nicht soviel gesprochen, weil er erst den hormonstatus kennen muss.hat aber schon gesagt, das er mir dazu rät.und ich bin auch bereit diese zu nehmen. guter dinge sind manchmal nicht 3!
mein erster bk war auf der rechten seite und war ein g1.

lg
Schiedel
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 05.05.2010, 23:52
Benutzerbild von Inselreif
Inselreif Inselreif ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 403
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo,das tut mir sehr leid!!Ich wünsche Dir soooooo viel Kraft!!!!!
Ist es denn wirklich das letzte Wort und bist Du in guten Händen da????
Für alles was auf DICH zu kommt alles GUTE!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD