Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 13.05.2010, 13:17
Benutzerbild von toscana65
toscana65 toscana65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: In Küstennähe
Beiträge: 206
Standard AW: es ist zum verückt werden!!


Hallo Schiedel, das mit der Gelassenheit klappt bei mir auch nicht
immer!
Aber das man " Krebs" hat ,reicht schon, dass man sich vor Untersuchungen
MRT `s, CT`s, Nachsorgeterminen ,Behördengängen, Gutachter Terminen
vorher selber fertig macht, will ich mit der Gelassenheit entschleunigen.
Wir sind alle hier von unserem Kurs abgekommen und in ein anderes Leben
katapultiert worden, jetzt müssen wir mit neuen Gegebenheiten einen
neuen "unseren" Kurs finden.
Alles Liebe
Regina
__________________

Heitere Gelassenheit ist die Rettung,
wann immer das Leben die Richtung ändert.
(C.Tracewell)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 13.05.2010, 21:06
Benutzerbild von Inselreif
Inselreif Inselreif ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 403
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,ich drücke Dir morgen bei der Arbeit beide Daumen!!!!!!Du machst das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ach,da hast Du Dich wohl richtig entschieden,ich wäre auch so zu schauen ob es noch irgendwo ne GÜNSTIGERE Möglichkeit gibt,aber wenn es nun mal nicht geht.Das Leben ist uns schließlich wichtiger,nicht wahr!Ich habe heute genau vor 2 JaHREN die Diagnose bekommen.Mir ist damals wegen der Diagnose die sogenannte bessere Hälfte abhanden gekommen...
Bald fahre ich zur Reha an die Nordsee.ABer nun genug von mir,alles Gute und das bei all dem Mist noch wasy positives rumkommt,quasi sollst Du die Einäugige unter den Blinden sein!!!!LG
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 13.05.2010, 22:10
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo inselreif,

vielen lieben dank für deine zeilen. es tut einen wirklich gut, das von jemanden zu lesen, der weiß, was jetzt in mir vorgeht.
alle anderen wünschen einen zwar auch alles liebe und gute, aber wie sollten das wissen.
am besten war heute ein spruch:" meine feundin hat beide brüste verloren und sie lebt gut damit." die frau ist über 70.!
da will ich erstmal hinkommen und das mit 2 brüsten.

ich hoffe das wird keine schlaflose nacht. gottseidank muss ich schon um 7.00 uhr dasein und komme als erstes dran.

so, dann mal bis die tage.

liebe grüße
Schiedel
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 13.05.2010, 22:16
Benutzerbild von Inselreif
Inselreif Inselreif ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 403
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo noch mal schnell,um 7 fahre ich zur Arbeit,ich werde an DICH denken ist fest versprochen!!!!!!!!!!!Ne sooo ne scheiß SPrüche gehen gar nicht ne,klar ist die Gesundheit wichtig,aber ich habe damals auch gedacht wie ich danach bloß aussehe.Mich hat es mit 37 erwischt und Du bist ja glaub ich auch nicht URALT:-)) Schlaf gut,hast hoffentlich was mitbekommen!!!!!LG und bis bald!!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 16.05.2010, 17:28
Sousha Sousha ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2006
Beiträge: 245
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,

ja, die Warterei macht einen fast wahnsinnig. Ich schwanke in solchen Situationen immer zwischen "Alles wird gut" und "was wenn doch nicht?"

Für den worst case hab ich mir (fast) immer einen Plan B zurechtgelegt, der mir sagt, was ich im schlimmsten Fall tun kann, damit ich nicht gar so hilflos bin. Aber es ist wirklich echt eine Sch...

Was mir hilft ist: Freunde treffen, über die Angst reden, über andere Sachen reden, 2 Wein trinken, mit den Katzen schmusen, den Katzen versprechen, dass es nicht so schlimm kommt,w eil ich ja verantwortlich bin für sie.... und... und... und.... manchmal nehme ich Baldrian.

Du, ich häng noch ein paar Daumen dran....

Sousha
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 19.05.2010, 15:56
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo alle zusammen,

ich bin wieder da.
heute um 11.00 hat mein schatzi mich vom kh abgeholt. zwar eine brust ärmer, aber sonst wohlauf.zumindest körperlich.
mein kopf hat sich immer noch nicht auf die neue situation eingestellt. es ist für mich ganz, ganz schlimm nur noch eine brust zu haben.
auch habe ich es noch nicht geschafft mich nackt zu betrachten. im kh beim verbandswechsel sagte der arzt zu der schwester:"so den lassen wir jetzt mal weg!" ich bekam regelrecht panik und hab heulend darum gebeten den wieder um zu binden.
ich weiß, das ich mich damit anfreunden muss, bloß wie?
im moment trage ich den prothesen-bh über einem hemdchen und wenn ich mich umziehe schaue ich an die decke.
den befund von den lymphknoten habe ich auch noch nicht. ich werde erst am kommenden dienstag der tumorkonferenz vorgestellt. ist mir aber inzwischen egal, die warterei meine ich, weil ich erstmal hiermit klar kommen muss.

es grüßt euch lieb

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 19.05.2010, 16:43
Benutzerbild von Inselreif
Inselreif Inselreif ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Münsterland
Beiträge: 403
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo,ich habe quasi schon auf Dich gewartet.....(Immer wenn ich hier rein sah)
Schön,dass Du es wenigstens gut überstanden hast,den OP scheiß etc..
Das glaube ich Dir gerne,an mir es ist ja vorbei gegangen,aber ich habe 2 Freundinnen,die es auch mitmachen mussten und es hat schon gedauert,bis die bißchen damit klar kamen.Vielleicht psychologische Unterstützung???Aber ist ja alles noch total früh..
Wünsche Dir aber weiterhin alles Gute und wir lesen wieder voneinander!!!!!LG
aus dem Münsterland(Bin bei der Arbeit,muss noch was tun)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 19.05.2010, 17:38
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo inselreif,

ich hab am freitag einen termin bei einem psychoonkologen.das wurde mir sofort angeboten. mal sehen, ob der meinen kopf etwas zurechtrücken kann.

heute morgen wurde ja die drainage gezogen, ich hoffe es staut sich nicht zu doll.ist jetzt schon etwas geschwollen. vor 2 jahren, als ich auf der anderen seite die op hatte, musste mir ich jeden zweiten tag einen arzt suchen der mir das absaugen konnte.und das über 3 wochen. das war sehr mühselig. aber vielleicht hab ich diesmal glück. es wurden ja nur 6 lymphknoten entnommen.

mein arzt sagt ich darf heute erstmals wieder duschen,seit letzten freitag!!
vielleicht zieh ich dann mal die muthose an und wage es mich anzuschauen.

liebe grüße

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 19.05.2010, 18:50
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,
ich komm auch nach 3 Jahren noch nicht mit der einen Brust klar.
Stehe ich vorm Spiegel, dann lass ich noch meinen BH an, beim Einseifen der "Brust" schaue ich nicht hin...beim Eincremen auch nicht, erst wenn mein Epithesen-BH wieder umgeschnallt ist, dann ist´s für mich okay.
ich kann die Einbrüstigkeit noch immer nicht sehen, nicht ertragen.
Glücklich war ich voriges Jahr mit meinem Aufbau, als ich noch an Wundheilung glaubte.
Nun ich hab praktisch innerhalb von 2,5 Jahren meine linke Brust 2 x verloren, damit komm ich nur mit hoch dosierten Antidepressiva klar.

Ich weiß, dass ich extrem reagiere. Die meisten finden sich nach einiger Zeit damit ab und finden es wichtiger überlebt zu haben.
Ich hader ständig mit mir, finde mich schrecklich mit nur einer Brust und meiner durch AHT bedingter Gewichtszunahme.
Bis fast 40 (vor dem Krebs) war ich ´ne wirklich hübsche Frau, aber was davon noch übrig ist...kann man echt vergessen.
Ich reagiere über...das weiß ich...kann es aber nicht lassen.
Schiedel, ich drück dir die Daumen, dass es dir besser als mir ergeht.
l.g.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 19.05.2010, 19:59
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

liebe kirsten,

endlich mal jemand der mich versteht!!
du kennst ja die sprüche die man sich anhören muss.für mich ist es im moment alles katastrophal. ich war immer sehr stolz auf meinen busen. habe ihn mir erst vor einem jahr, nach gewichtsabname und estmaliger brust-op, mit silikon auffüllen lassen und war soo glücklich damit.ach shit!! ich hoffe, das wenigsten keine chemo bekomme, dann ohne haare und nur eine brust,mmhh. ich weiß ja auch, dass es am wichtigsten ist wieder gesund zu werden, aber es ist so schwer!

es tut mir wirklich sehr leid für dich und ich kann nur hoffen, das es mich nicht auch so trifft.

herzliche grüße

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 19.05.2010, 23:32
Lisa52 Lisa52 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 86
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,
lass dich mal ganz doll drücken. Man es ist wirklich schlimm, wünsche dir viel viel Kraft es auszuhalten. Gut das du einen Termin beim Psych hast. Vielleicht tut es dir auch gut wenn du dich mit anderen Betroffenen austauscht wie ja hier schon zum Teil. Besser aber vor Ort jemand ?

Bei mir kam eine Psychologin gleich ans Krankenbett, im richtigen Moment.
Hatte grad erfahren, das weitere Untersuchungen anstehen wegen Verdachts auf Lebermetastasen.Dieser Verdacht besteht weiterhin. Hmmm....... muss zwar noch mal operiert werden meine Brust bleibt voraussichtlich dran.
Ganz lieben Gruss
Lisa
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 20.05.2010, 07:49
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

guten morgen lisa,

das hört sich bei dir ja auch nicht so gut an. ich weiß jetzt nicht, was ich schlimmer finde. ich denke ich sollte mich glücklich schätzen, das bei mir ansonsten alles frei ist. obwohl, das ergebnis von den lymphknoten habe ich ja noch garnicht. einer war vergrössert.
ach je, hier hat jeder so seine päckchen zu tragen! ich hoffe wirklich für dich, das sich der verdacht nicht bestätigt.

ich habe mir gestern tasächlich doch noch die muthose angezogen und geguckt.es ist auch schwierig zu duschen, ohne an sich runterzuschauen.schaut schlimm aus. blau, geschwollen und wie eine extrem verschrumpelte apfelsine.und den schnitt finde ich riesig! ich muss dem arzt aber zu gute halten, das er mir noch haut zwecks wiederaufbaus gelassen hat.

ich bin auch am überlegen, ob ich mir hier eine selbsthilfegruppe suche. mal sehen.

bis dann und toi,toi,toi für dich!!!!!!!!!!

liebe grüße

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 20.05.2010, 10:22
Hannah1963 Hannah1963 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 26
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Hallo Schiedel,

schön, dass du wieder daheim bist und es dir zumindest körperlich gut geht. Über die Größe bzw. Länge der Narbe hatte ich mich damals auch erschreckt. Damit hatte ich nicht gerechnet. Die verblasst aber im Laufe der Zeit. Bei dir ist jetzt natürlich der Unterschied zwischen links und rechts bedeutender als bei mir mit Körbchen Größe A. Ich verstehe daher deine Trauer. Du musst dich ja nicht damit abfinden. Ein Aufbau ist doch möglich in ein paar Monaten und es gibt ja verschiedene Methoden, eine wird schon passen. Es wird also wieder werden. Sieh es als vorrübergehenden Zustand an! Vielleicht fällt es dir dann leichter es zu akzeptieren, wenn du dir sagst, dass es nur für kurze Zeit ist. Freu dich daheim bei deinen Lieben zu sein und nicht mehr im Krankenhaus. Macht euch ein sonniges Pfingstwochenende. Sicher kann der Psychoonkologe dich auch noch aufbauen, wünsche ich dir jedenfalls.
Liebe Grüße,
Hannah
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 20.05.2010, 10:35
Benutzerbild von Schiedel
Schiedel Schiedel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 294
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

hallo hannah,

gottseidank habe ich ja schon mein epithesen bh bekommen. somit bin ich wenigsten für mein umfeld unversehrt. allerdings kann ich den noch nicht den ganzen tag tragen. ich hab noch eine lymphbedingte schwellung unter der achsel.ist dann doch noch ziemlich unangenehm.
mein schatzi dagt mir das auch immer wieder."pass auf, später wird dein busen noch knackiger aussehen, als vorher."

ich bin bloss so fürchterlich ungeduldig, ich kann mir selbst keine zeit geben. das muss ich wohl noch dringend lernen.
mal sehen, was mir der psychoonkologe morgen erzählt.

lg.

Schiedel
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 20.05.2010, 10:54
Lisa52 Lisa52 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 86
Standard AW: es ist zum verückt werden!!

Guten morgen Schiedel,
ist ja schon sehr stark von dir das du die Muthose angezogen hast. Ich stell mir deine Situation auch sehr arg vor. Ich sag es wie es ist. Diese üblichen Mutmacher Sprüche sind wirklich immer gut gemeint, aber aushalten musst du es. Versuche nur alles zu tun was dir gut tut.
Selbst möchte ich meinen Feind unbedingt kennen, habe den Arzt um Offenheit und Ehrlichkeit gebeten. Bin zwar schon einige älter als du, hmmmm aber ich möchte schon noch leben !
Darum wir zeigens jetzt dem Krebsi .........Attakke auf ihn mit Gebrüll.
Dir einen ruhigen Tag, heute soll ja noch mal die Sonne kommen
Lass dich mal knuddeln
Lisa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD