Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.05.2010, 11:11
saruern saruern ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 12
Standard Anlaufstellen für Patienten und Angehörige

Im Gedenken an meine liebe Mutter teile ich Euch nachfolgend Anlaufstellen mit, die vielleicht dem einen oder anderen bei seinen Fragen oder Problemen weiterhelfen könnten:

www.krebsinformationsdienst.de
kostenlose Telefonhotline für Fragen zum Thema Krebs: 0800-4203040
(wer nicht direkt durchkommt, versucht es weiter oder fragt per Mailformular auf der Internetseite an)

www.patientenbeauftragter.de
Hierbei handelt es sich um den offiziellen Patientenbeauftragten der Bundesregierung. Er soll sich um die Menschen kümmern, die sich von den Ärzten im Stich gelassen fühlen. Ich hoffe, dass er seine Aufgabe sehr ernst nimmt!!! Habe selbst keine Erfahrung mehr mit ihm gemacht, da ich erst nach dem Tod meiner Mutter von seiner Existenz erfuhr.

www.upd-online.de
Dies ist der Unabhängige Patientendienst Deutschland. Der UPD hat deutschlandweit Geschäftsstellen, sicher auch in Eurer Nähe. Ihr könnt aber Eure Anfragen per Mail stellen (dazu registrieren) oder auch die kostenfreie Hotline 0800-0117722 (Mo - Fr von 10 - 18 Uhr) wählen. Nach dem Tod meiner Mutter habe ich mich mit einigen Fragen dorthin gewandt, ich kann soviel sagen, dass man wirklich sehr nett und zuvorkommend beraten wird!

Die nächste Möglichkeit besteht in der eigenen Krankenkasse. Auch und gerade diese sollte ein besonderes Interesse daran haben, wenn man als Patient oder Angehöriger auf Probleme im Gesundheitswesen stößt! Falls das nicht der Fall ist: wechseln (gilt insbesondere für Angehörige, da Krebspatienten selbst Schwierigkeiten bekommen, eine neue Krankenkasse zu finden)

Es gibt des Weiteren genetische Beratungsstellen, wenn man Fragen zu den Ursachen der Krankheit hat. Unter http://gfhev.de/de/beratungsstellen/...ngsstellen.php
solltet Ihr fündig werden, ob sowas auch in Eurer Nähe existiert und wie Ihr Kontakt dorthin aufnehmt.

Euch allen wünsche ich nur Gutes und Glück!
Dankt nicht mir, dankt meiner Mutter...
Sascha
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD