Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 12.06.2010, 12:52
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Liebe Heike (Edemissen),
du brauchst Dir keine Sorgen zu machen; mir gehts heute gut! Gestern waren es allerdings 4 1/2 Stunden bei der Onkologin; es gab ja alles d. h. Avastin, Bishosphonate und dann noch 2 Spritzen Faslodex (habe mich für je eine Seite des pops entschieden damit es gerecht verteilt ist) natürlich dann schlappi und oder gut geschlafen und das ohne Kopfschmerzen (außer von den blöden Fantröten beim Fußball). Heute wieder fit!
Meine Leukozyten waren gestern wieder auf 14.300 komisch obwohl mir keine Entzündung bekannt ist, die anderen Werte alle stabil.
Ein schönes Wochenende
LG Heike1

Geändert von Heike1 (12.06.2010 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 12.06.2010, 13:09
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.761
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Heike1,
wenn Du zuviel Leukos hast, kannst Du mir gerne welche abgeben. Meine sind bei 2.000.
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 12.06.2010, 13:18
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo liebe Ortrud,
ups, das sind aber wenig bzw. niedrige Werte.
Würde Dir und auch einigen anderen gerne ein paar abgeben; wenns nur gehen würde, schade!
Bei mir ist das aber normal. die sind immer schon über 10.000 meistens so um die 12.000. Selbst bei der oder den Chemos war ich nie unter 8.000. Bei 20.000 ist es erst merkwürdig vorher greift meine Ärztin nicht ein.
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 12.06.2010, 13:39
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.761
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Heike,
seit meiner ersten Chemo (vor 15 Jahren) haben sich meine Werte um 4.000
eingespielt.
Mein Prof. hat gesagt, bevor sie nicht unter 1000 sind, soll ich mich nicht beunruhigen. Also bin ich nicht beunruhigt.
Schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 12.06.2010, 14:01
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Liebe Ortrud,
bei meiner Freundin ist es auch so, seit Jahren so um die 3.000 und sie bekommt keine Medis. Nach der chemo bei ihr vor 7 Jahren sind sie auch nie wieder gestiegen. Auch sie ist nicht beunruhigt; alles normal sagt der Arzt. Sie ist nur immer sehr leicht erschöpft und müde.
Dir auch ein geruhsames Wochenende.
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 12.06.2010, 18:36
Maja57 Maja57 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: NW Mecklenburg
Beiträge: 1.196
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hey Heike1!
Nun habe ich die Faslodex endlich im Doppelpack bekommen,jetzt für 10 Euro
Zuzahlung .Ab Ende Mai ist das so,vorher ja immer 10 Euro jeweils eine
Spritze.Hab ja nun schon 3x die doppelte Ladung auch beidseitig in den Po
hinter mir,bis jetzt gut vertragen.
Hauptsache die Metas kriegen eins auf die Mütze.Ich muß in einer Woche
wieder zum Onko-Doc,dann ist auch wieder der TM dran,aber das Ergebniss
erhalte ich dann erst beim nächsten mal,es sei denn ich rufe an.
Das mach ich meistens nicht,würde mich nur beunruhigen,da mein TM gut
anzeigt.Weiß ja auch nicht,wann dann das nächste Lungen-CT ansteht,dencke
die warten erst mal ab.Vielleicht sollte mann auch nicht so viel dran dencken,ist nur nicht so leicht.
Hoffe es geht Dir wieder besser.LG Marion
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 12.06.2010, 19:55
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hey Marion,
prima das du die Spritzen auch gut verträgst. Gestern war eine Frau in der Praxis und bekam auch Faslodex und war ziemlich am jammern das die bei ihr so brennen, vielleicht auch ich auch mehr Speck dran, bei mir brennt nichts.

Dann bin ich runter in die Apotheke und habe mir noch was zu lutschen geholt. Da die mich da ja schon kennen, schaute sie gleich wegen der Zuzahlung, bin aber befreit, und wusste sofort Bescheid, dass es ganz neu ist, das es die Faslodex jetzt als doppelte Ration gibt. Ich war erstaunt, wie gut die Apothekerin informiert war. Sie erzählte, dass das ganz neu ist. Nicht schlecht!

Bin ja gespannt was meine neuen Untersuchungen Anfang Juli alles ergeben. Ob die ganze Tourtour die Metas beeindruckt hat, schaun wa mal.
Drücke Dir auch ganz fest die Daumen, das du gute Ergebnisse hören kannst.
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 12.06.2010, 20:02
Jettel Jettel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 273
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo liebe Heike1,
da bin ich beruhigt das es dir gut geht.
Die lieben "Tröten" sind auch bei uns zu hören (Nachbars). Immer wenn ein Tor fiel mußte es lauthals verkündet werden.Schrecklich.
Meine Leukos haben sich seit 2003 auch auf circa 4000 eingespielt.
Irgendwo muß man ja auch einmal mit sparen anfangen.
Am Montag hole ich mir bei meinem Hausarzt wieder die Spritze für meinen Arm ab. Da werde ich mal fragen ob er etwas besseres für die Krämpfe in den Füßen hat.
Gestern mußte ich wieder für meine starken Knochenschmerzen eine Ibu nehmen. Zur Zeit sind sie wieder sehr schlimm.
Ich wünsche dir und den anderen einen schönen Sonntag.
Die Temperaturen sind Gott sei Dank wieder erträglich.
LG Heike (Edemissen)
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 14.06.2010, 19:36
Jettel Jettel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 273
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo liebe Heike1,
habe mir heute die Spritze (Kortison) für meinen Arm abgeholt.
Naja, zur Zeit kann ich ihn kaum bewegen.
Habe meinen Hausarzt auch wegen den Krämpfen in den Füßen angesprochen.
Ich war doch im vergangenen Jahr wegen meiner Taubheitsgefühle in den Füßen und Händen ( Nervenschädigung durch die Chemo) beim Neurologen und er hat mir Cymbalta verschrieben .

Beim ersten Besuch litt ich unter Depressionen und beim zweiten Besuch 4 Wochen später waren sie weg. So schnell ist man geheilt.

Da Cymbalta so Vielllllllllllllllllllle Nebenwirkungen hat nahm ich es nicht.
Heute meinte mein Hausarzt die Tabletten würden auch gegen Krämpfe helfen.
Zur Zeit nehme ich Magnesium (Aldi).
Vielleicht muß ich doch auf die Lustigmacher umsteigen denn bis jetzt zeigt sich noch keine Wirkung.
Wie geht es dir denn?
Bis bald .
LG Heike (Edemissen)
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 14.06.2010, 19:38
Benutzerbild von Karin B.
Karin B. Karin B. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2004
Ort: wilder Süden BW
Beiträge: 1.463
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

hallo Mädels,
puh, mein vergrößerter Lymphknoten soll nach meinung der Onkos von der Bronchitis und vorallem von den vereiterten Kieferhöhlen kommen. Nun steht mit wieder mal ein Besuch beim HNO bevor.
Hab nur Schiss, dass der wieder mal auf die Idee kommt, diese zu durchstoßen und zu spülen - aua - nein......... großes aua

Dann gibt es Neuigkeiten, was die Schmerzmedis angehen, hatte ja so Probleme mit Fentanylpflaster und bekam deshalb Palladon. Darauf war ich allerdings recht müde. Nun verswuchen wir es schrittweise umzustellen auf Matrifen Pflaster, ist zwar auch fentanyl, aber andere Zusammenstellung und die vertrage ich besser. Hoffe mal, es bleibt auch so
Euche allen einen schöne und schmerzfreie Woche
alles Liebe
Karin
Mit Zitat antworten
  #161  
Alt 14.06.2010, 20:04
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Mädels,

@Heike (Edemissen)
oh, stelle ich mir angenehm in den Ellenbogen?
Das Cymbalta hab ich schon gehört wird bei einer diabetischen Polyneuropathie verordnet; bei uns für Depris.
Aber für die NW brauchst du dann 10 andere Medikamente; denk mal nur an deine fiese Migräne. Nee, nee, lass das mal lieber.....
Danke der lieben Nachfrage; mir gehts gut, keine NW nur müde

@Karin:
na Gott sei Dank, meine besser als die vorherige Vermutung. Das mit dem Pflaster bitte weiter berichten wie es dir geht bzw. wie es dir bekommt.
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 15.06.2010, 18:03
Benutzerbild von Annedore
Annedore Annedore ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2009
Ort: München
Beiträge: 510
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Liebe Karin,

ich habe ausdauernde Nebenhöhlenprobleme mit Akupunktur ausheilen können. Vielleicht wäre das auch für Deine vereiterten Kieferhöhlen eine Option? Man kann so etwas ja auch begleitend zur traditionellen Medikation machen. Laß Dir das einmal durch den Kopf gehen.

Liebe Grüße
Anndore
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 18.06.2010, 10:17
Jettel Jettel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 273
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo liebe Heike1,
die Spritze hat angeschlagen. Hoffentlich hält es auch wieder so lange an
wie beim letzten mal.
Einen schönen Freitag für dich und die anderen.
LG Heike(Edemissen)
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 18.06.2010, 23:00
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo ihr Lieben!

@Jettel-heike:
na wenigstens hilft dir die Spritze und du bist für eine gannnnnnnnnnnnz lange Zeit mal beschwerdefrei.

Heute war ich doch zur Physiotherapie und Lymphdrainage. Bei dem Gespräch mit meiner Krankengymnastin sprachen wir auch über meine Füße (HFS-Syndrom) die im Moment wieder ganz schön weh tun. Sie meinte, das es eine therapeutische Sonografie gibt und wir vielleicht mal probieren, natürlich nach Rücksprache mit dem Neurologen, ob die Beschwerden dann besser werden. Da ich ja schon mal vor einigen Wochen nachgefragt habe ob ich Stosswelle für den Fersensporn bekommen kann, warum eigentlich nicht!

Hat jemand von Euch Erfahrung mir therapeutischer Sonografie???
Was ich beim Deutschen Krebsinformationsdienst lesen konnte, hört sich ja richtig gut an.

LG Heike1

Geändert von Heike1 (18.06.2010 um 23:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 23.06.2010, 10:58
Benutzerbild von Annedore
Annedore Annedore ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2009
Ort: München
Beiträge: 510
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Ihr Lieben, alle zusammen,

so eine lange Funkstille hat es ja lange nicht gegeben! Wie soll ich das nun interpretieren? Ist das ein gutes Zeichen, geht es allen gut? Ist das ein schlechtes Zeichen, geht es Euch schlecht? Wie meistens wird wohl beides zutreffen.

Bei mir gibt es kaum Neues zu berichten. Ich war die letzte Zeit beschäftigt mit 3 Wochen Reha (im Klinikum, Tagesklinik) wegen chronischer Rückenschmerzen und anschließend noch weitere 3 Wochen Krafttraining. Diese insgesamt 6 Wochen haben aber wirklich etwas gebracht. Durch die Stärkung der Muskulatur sind die Beschwerden deutlich zurückgegangen.

Nun stehe ich vor der Entscheidung, was mache ich weiter, um diesen Erfolg dauerhaft zu machen. Ich war bislang immer ein vehementer Gegner von Fitnessstudios. Nun überlege ich ernsthaft, ob ich mich in einem solchen Institut anmelden soll.

Aber das sind vermutlich Nichtigkeiten im Vergleich mit den Problemen, mit denen die Eine oder Andere hier in diesem Strang zu kämpfen hat. Laßt doch einmal etwas von Euch hören.

Liebe Grüße
Annedore
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hirn metastase, knochenmetastasen, lebermetastasen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD