Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #781  
Alt 20.10.2010, 21:19
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Liebe Heike,
Du hast es ja auch nicht leicht, trotzdem hast Du noch Gedanken für Jettel. Ich finde das sehr bemerkenswert und habe Hochachtung vor Dir.
Dir und auch Jettel kann ich nur wünschen, dass die Ärzte alles Menschenmögliche machen, dass es wieder besser wird.
Ich Euch.
Mit Zitat antworten
  #782  
Alt 20.10.2010, 21:50
megimaja megimaja ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: eifel
Beiträge: 186
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

liebe heike,
ich denke heute den ganzen tag an jetel.das ist schlimm.
ich wünsche ihr,das sie keine schmerzen hat.heike,das tut mir auch leid das es dir nicht gut geht,mit übelkeit zu kämpfen ist nicht schön.
ich bin auch irgendvie schlap.mein magen,spielt verückt.
mein bauch ist so groß wie in 9m schwanger,ich bewege mich auch so.manchmal habe ich das gefühl zu platzen.
ach ja,genug gejammert.melde mich freitag ,da weiß ich mehr.
wünsche dir keine übelkeit mehr und guten apetit.
morgen werde ich eine kerze für jeteel azunden.ich denke an sie.
gute nacht liebe heike.
megimaja.
Mit Zitat antworten
  #783  
Alt 20.10.2010, 21:59
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo megimaja,
Du hast wohl auch Dein Päckchen zu tragen.
Ich Dich auch mal. Vermutlich habe ich etwas überlesen. Was ist mit Deinem Bauch?
Ich wünsche Dir, dass es bald besser wird.
Mit Zitat antworten
  #784  
Alt 20.10.2010, 22:15
megimaja megimaja ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: eifel
Beiträge: 186
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

liebe ortrud.
mein bauch ist so groß und spannt,habe auch übelkeit und manchmal stiche, rechte seite von bauch.werde das am freitag dem arzt berichten.ich hoffe das es noch von der chemo kommt??oder ich ist das unbewusste aufregung??am freitag ist abschluß untersuchung,da wird sich zeigen,was die chemo gebracht hat ???ich fühle mich wie vor gericht,kriege ich todesstraffe??oder?????aber was schreibe ich,ihr alle weißt genau wie sich das anfühlt.nutzt alles nichts,müss abwarten.
danke.ich wünsche dir eine ruhige nacht.
LG.megimaja.
Mit Zitat antworten
  #785  
Alt 20.10.2010, 22:25
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 802
Daumen hoch AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Liebe megimaja,
....du wirst doch nicht zuviel Kuchen gegessen haben an Deinem Geburtstag. Nee, im Ernst......du hast doch immer Kontrolluntersuchungen gehabt und bisher klang es eigentlich vernünftig. Warum sollte da am Freitag eine große Überraschung auftreten. Du warst tapfer, hast alles über Dich ergehen lassen und jetzt verlangen wir, dass du die Belohnung dafür erhalten darfst, basta....

Für Freitag, kansnt du dich verlassen, werden wir dir alle Daumen drückenDu auch gut
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #786  
Alt 20.10.2010, 22:53
megimaja megimaja ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: eifel
Beiträge: 186
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

liebe heike,
du schafst es mich zum lachen zu bringen.du hast recht !!!ich könnte dir ruhig von meinem apetit was abgeben.ha.
ich wiege schön 80kg.vor meine krankheit 74-76kg und das bei eine größe von 169 manumann.ach so,eine brust wurde mir auch abgenommen,auch 1kg weniger.also habe ich 7kg zugelegt.schlimmmmm.aber wenn mir übel ist, dann tue ich essen.ach ,ich bin ein jammer lappen,der einfach dick und unbeweglich geworden ist.
schlaf schön.
megi.
Mit Zitat antworten
  #787  
Alt 21.10.2010, 09:25
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.765
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo megi,

sicherlich hast Du bei Deiner Chemo auch Cortison bekommen. Das macht Appetit, und man isst mehr als man eigentlich sollte.
Wenn jetzt die Chemo vorbei ist, ist es auch mir Cortison vorbei und Dein Körper wird dünner werden, weil Du nicht mehr so viel Essen musst.
Ich hatte schon Befürchtungen, dass es andere Gründe haben könnte warum Dein Bauch dicker geworden ist.
Für Freitag sind natürlich die Daumen gedrückt. Ich denke, Du wirst für Deine Tapferkeit belohnt.
Mit Zitat antworten
  #788  
Alt 21.10.2010, 09:35
Maja57 Maja57 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: NW Mecklenburg
Beiträge: 1.196
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hey megimajja!
Also,da kann ich Dich trösten.Ich bin 168cm groß,
und bin jetzt ca.bei 88 Kilo.War früher auch ne Bohnenstange,
hat sich alles im Laufe der Jahre angesammelt.Seit dem Bk erst recht,
da kamen noch mal 12 Kilo dazu.Naja,was solls,eßen kann ich auch sehr gut.
Bin außerdem noch ne Kleine Naschkatze,Eis u. Schockolade mh,lecker.
Ach irgendein Laster muß mann ja auch haben.
Soweit gehts einigermaßen,aber meine Wirbelsäüle ärgert mich zur Zeit,obwohl
ich erst Zometa bekommen habe.irgendwie Schmerzen von oben bis unten.
Ach irgendwas ist ja immer,bin sowieso dran im Nov. mit Untersuchungen.
Liebe megimaja ich drücke für Dich morgen ganz fest die Daumen.
Nun wirds mal wieder Zeit für gute Nachrichten.
LG Marion
Mit Zitat antworten
  #789  
Alt 21.10.2010, 10:07
megimaja megimaja ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: eifel
Beiträge: 186
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

ihr lieben,
ihr seid einfach goldig.schön das es euch gibt.ich denke, ohne euch hatte ich es nicht so einfach geschaft.
wünsche allen enen schönen tag.

liebe maja,es ist auch so eine trübe zeit,da tut einen was weh.wenn die sonne wieder da ist,dann werden wir wieder blühen.
kopf hoch.
liebe grüsse.
megi.
Mit Zitat antworten
  #790  
Alt 21.10.2010, 10:16
Calypso Calypso ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2010
Beiträge: 732
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Ihr Lieben,
ich muss die ganze Zeit an Jettel-Heike denken! Wir wissen alle, was auf uns noch zukommt oder kommen kann, aber wenn es dann jemanden trifft den man kennt - und sei es "nur" vom Forum, ist es immer wieder gleich schlimm. Hoffentlich bekommen sie die Schmerzen bald in Griff!

An alle anderen schicke ich jetzt mal ein Stück Lieblingsschokolade (habe gestern wieder eine ganze Tafel Lindt mit ganzen Haselnüssen verspeist) - Schokolade macht glücklich, das wisst Ihr doch????

Bevor ich morgen zum Gyn gehe futter ich noch eine Tafel!

Es umarmt Euch

Calypso
Mit Zitat antworten
  #791  
Alt 21.10.2010, 11:07
megimaja megimaja ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: eifel
Beiträge: 186
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

liebe heike,
es ist lieb das du uns von jeteel berichtest.
wenn du was erfährst gib uns bitte ein zeichen.
ich denke an sie soooo sehr.
dir einen beschwerden freien tag.
LG.
megi....
Mit Zitat antworten
  #792  
Alt 21.10.2010, 11:09
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 802
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

guten Morgen, ihr "Naschkatzen"

habe gerade mit Jettels-Mann gesprochen. Gestern haben sie bei Jettel noch eine Chemo reingepumpt und es geht ihr richtig, richtig schlecht. Es ist ein Versuch aber es sieht nicht gut aus. Die Betreuung ist - wenigstens etwas - ganz toll, ein schönes Einzelzimmer, sehr sehr nette Schwestern und Ärzte, die ihr jeden Wunsch und noch bevor sie den aussprechen kann, erfüllen. Dann steht noch eine Couch in dem Zimmer; die Tochter kann notfalls auch mal eine Nacht bei Mama schlafen. Ich werde sie heute nicht anrufen; ihr Mann wird unsere Grüße nachher an sie übermitteln. Bin froh, dass das Krankenhaus nur 30 km von ihrem Zuhause entfernt ist und Jettel-Mann bei seiner Frau sein kann. Das wir alle ganz doll an sie denken und mit ihr leiden, dass weiß die Kleene!

Traurige Grüße
Heike1
Mit Zitat antworten
  #793  
Alt 21.10.2010, 15:01
Benutzerbild von Gina36
Gina36 Gina36 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 127
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo ihr Lieben erfahrenen Frauen,

...ich hab da mal nee Frage. Ich hatte vergangenen Mittwoch meine Erste Chemo (FEC).
An diesem Tag lagen meine Blutwerte bei Hb 7,5 ; Leuko 6,8; Thrombo 320.
Heute habe ich von meiner Hausarztpraxis, von einer Schwester, die Ersten Blutwerte nach der Chemo bekommen: Hb 7,70; Leuko 3,5; Thrombo 245.
Auf meine Frage, ob die Blutwerte i.o. wären sagte die Schwester hhhmmm, keine Ahnung...Frau Dr. hat nichts gesagt. Ich fühle mich jedenfalls gut!

Naja, soweit sogut. Nun meine Frage an euch: In wie weit sind die Blutwerte in Ordnung (bitte von-bis angeben) ab wann muss etwas unternommen werden?

Vielen Lieben dank! Nehme auch gerne einen Link, um mich zu belesen!

Eure Gina
Mit Zitat antworten
  #794  
Alt 21.10.2010, 15:21
Benutzerbild von Karin55
Karin55 Karin55 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 584
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Heike,

ich lese jetzt erst wieder und bin sehr traurig, was du über Jettel berichtest. Ich kenne sie zwar nicht näher (nur aus ihren Postings), aber nun denke ich an sie und wünsche ihr, dass es ihr vielleicht doch wieder besser geht.

Karin
Mit Zitat antworten
  #795  
Alt 21.10.2010, 17:58
babsi2806 babsi2806 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: Oberschwaben
Beiträge: 205
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Gina,

mein Onko-Doc nannte mir folgende Blutwerte:

Leuko: 4.0 - 10,0
Hämo: 12,0 - 16,0
Thrombo: 140.000 - 440.000

Ab wann Du etwas nehmen musst bzw. wie lange es dauert, bis die Werte wieder normal werden, kann ich Dir nicht sagen. Aber sooooo schlecht sehen sie ja nicht aus. Meine Werte waren trotz Dauerchemo fast immer in der Norm, deshalb musste ich zum Glück nichts nehmen.
Viel Glück und liebe Grüsse
Babsi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hirn metastase, knochenmetastasen, lebermetastasen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD