Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 27.05.2010, 16:39
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo liebe Karin,
eine Freundin von mir (ohne Rezidiv) bekommt schon seit 7 Jahren die Mistelampullen ohne Probleme.
Ich konnte sie damals nicht bekommen; voll allergisch drauf reagiert (schade)
Ansonsten bin ich paralell noch bei einer Naturheiverfahrenärztin in Betreuung und pusche mit zusätzlich mit
Selen 100 mg
Mariendistel 2 x am Tag
Vitamin E
Vit C (Löffeclchen)
diese Sachen sind nicht so teuer; einfach mal Internetapotheken durchforsten. Erstmal eine "größere" Anschaffung aber die Sachen halten lange.
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 27.05.2010, 16:52
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo ihr Lieben,
mich würde mal intressieren, ob jemand von Euch schon die Pflegestufe bekommen hat.
Ich habe die Pflegestufe 1 bekommen.
LG Heike1
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 27.05.2010, 16:56
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.761
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo,
ich habe mich noch nicht damit beschäftigt. Welche Voraussetzungen müssen denn vorliegen?
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 27.05.2010, 19:32
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo liebe Ortrud,
wenn du Hilfe brauchst bei der Verrichtung alltäglicher Sachen oder wie bei mir diese "Poly-Neuropathie". Einfach die Krankenkasse anrufen, ein Antragsformular zusenden lassen, ausfüllen mit allen ärztlichen Befunden, die Krankenkasse schickt einen Gutachter und der entscheidet. Oder beim Sozialdienst fragen und beantragen.
LG Heike1
(wissen leider nicht viele, aber bei unseren Diagnosen und Beeinträchtigung kenne ich keine bei der es abgelehnt wurde)
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 27.05.2010, 19:41
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.761
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Heike,

danke für die Auskunft. Ich denke, mir geht es noch zu gut dafür. Ich habe ja bis jetzt noch keine Beschwerden. Es ist aber gut zu wissen, wenn es schlimm wird, dass man da Möglichkeiten hat.

Tschüss
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 27.05.2010, 19:54
Jettel Jettel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 273
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo ihr Lieben,
habe mein Profil jetzt auch nachgepflegt.
LG Heike(Edemissen)
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 27.05.2010, 21:02
susaloh susaloh ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 940
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo an alle, habe mein Profil auch aktualisiert!

Finde diesen Thread super, obwohl ich nicht viel schreibe, zum Glück gibt es wenig zu berichten, da mir - noch - ein ganz normales Leben trotz mets vergönnt ist. Arbeite weiterhin ganztags in spannendem Job und mache aus Trotz gegen den Krebs mehr Sport denn je - vielleicht muss ich mir immerzu beweisen, dass es meinem Körper, derzeit, super geht?! Mache 2-3 mal die Woche Kraftausdauertraining und gehe 2x die Woche joggen. Außerdem beschäftige ich mich viel mit meinen Hühnern - ich habe 3 puschelige Zwerghühner und einen äußerst zahmen puscheligen Hahn sowie derzeit zwei süße Küken. Versuche das beste aus dieser Zeit zu machen und wirklich wenig an die Metastasen und ihre Folgen zu denken.

Liebe Grüße!
Susaloh
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 27.05.2010, 21:11
Benutzerbild von Karin B.
Karin B. Karin B. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2004
Ort: wilder Süden BW
Beiträge: 1.463
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

hallo Heike,
ich glaube, das Pflegegeld würd ich nicht bekommen. Hab zwar erhebliche Einschränkungen, was das laufen betrifft, wie bei dir mit der "Poly-Neuropathie"
dann eine Spinalkanalverengung diese hat zur Folge, dass mir das linke Bein einfach "wegrutscht"
Komme aber zu Hause noch gut klar.
Habe ja nur bis 12/10 meine EU Rente bewilligt bekommen und meine größte Sorge ist eigentlich, diese verlängert zu bekommen, da ja mein Zustand sich nicht verschlimmert sondern eher verbessert hat.
Schwerbehindertenausweis hab ich 100% unbefristet, zusätzlich Buchstabe G +B
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 27.05.2010, 22:09
Maja57 Maja57 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: NW Mecklenburg
Beiträge: 1.196
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Karin!
Ich erhalte auch bis November2010 Erwerbsminderungsrente,war auch erst auf
Zeit für 3 Jahre.Ich habe mir gerade ein Termin bei der Rentenversicherung geben lassen,ist zwar erst im Julie,aber die sagten dort 3 Monate vorher reicht
um den Verlängerungsantrag zu beantragen.Es ist schon ein komisches
Gefühl dort hin zu gehen,ich kann Dich nur zu gut verstehen.
Zur Pflegestufe kann ich auch nur sagen,die würde ich auch noch nicht kriegen,
da ich mich noch alleine versorgen kann.Bin auch froh,daß das noch alles so
einigermaßen geht.Hast Du Dich schon um ein Termin bemüht bei der RV.?
LG Marion
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 27.05.2010, 22:23
Benutzerbild von Karin B.
Karin B. Karin B. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2004
Ort: wilder Süden BW
Beiträge: 1.463
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

hallo Maja,
ich hab da kürzlich angerufen und die sagten mir, ich würde vorraussichtlich im Juli von ihnen Post bekommen, dass meine EU Rente auslaufen würde. Bei diesem Schreiben wäre dann ein Verlängerungsantrag dabei.
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 27.05.2010, 22:47
Maja57 Maja57 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: NW Mecklenburg
Beiträge: 1.196
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hey Karin!
Ja,das hab ich so auch schon gehört.Aber bei mir ist es ja etwas eher,
mann ist da schon unruhig.Aber wir kriegen das sicher hin.
Ich würde gerne noch arbeiten,wollte noch nicht so früh zu Hause sitzen.
Hatten gerade die Silberhochzeit hinter uns,die Kinder groß und dann die
Hammer-Diagnose.Auch wenn ich wollte,ich würde es auch garnicht mehr
schaffen.Bin froh,wenn ich hier zu Hause noch son bißchen auf die Reihe
kriege.Mein Mann hat mir ein Yorkie geschenckt,der hält mich auch immer
in Bewegung und so komme ich auch oft an die frische Luft.
Mann versucht das Beste draus zu machen.
LG Marion
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 27.05.2010, 23:31
Heike1 Heike1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 801
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Maja,
Hallo Karin,
meine EU-Rente war auch befristet bis 07/2010. Dann kam automatisch der Antrag von der Deutschen Rentenversicherung und nach 4 Wochen der Bescheid der unbefristeten bis 2024 die normale Altersrente eintritt. Ging alles auf dem Postwege und ich musste nirgendwo hin. Eine Schwerbehinderung von 100 % und B und G habe ich auch. Jetzt hab ich die Gleichstellung (Parken im eingeschränkten Halteverbot) wie die Rollstuhlfahrer beantragt. Die Chancen stehen gut. Bei meiner Onkologin einen Parkplatz zu finden ist eine Katastrophe. An manchen Tagen geht es mit dem Laufen an manchen Ein großes Problem sind die Treppen zum Schlafzimmer hoch/runter für mich. Wenn ich so 2 Stunden morgens eingelaufen bin, gehts dann.
LG Heike1

Ich glaube nicht, dass ihr Euch Sorgen wegen der Verlängerung der Rente machen müsst; im Beantemdeutsch: da keine Besserung in Aussicht ist"
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 28.05.2010, 09:12
Benutzerbild von Manuela46
Manuela46 Manuela46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 397
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Heike 1,

schön zu hören, dass deine Rente unbegrenzt bewilligt wurde.
Hab meine Ende letzten Jahres verlängern lassen, ist auch sofort bewilligt worden, allerdings wieder "nur" um drei Jahre bis Mai 2013. Obwohl ich die Rente auf meiner an taubheit grenzenden Schwerhörigkeit bekomme und nicht wegen dem Brustkrebs, ist sie wieder nur befristet worden. Wundert mich aber, da keine Besserung meiner Schwerhörigkeit zu erwarten ist, (auch laut Gutachten) und es eher schlechter wird. (Bis hin zur kompletten Taubheit)
Und mein Schwerbehindertenausweis, den ich schon seit über 15 Jahre habe (seit 2004 nach der Ersterkrankung auch zu 100%) wird jetzt geprüft, ob ich nicht zurückgestuft werden kann!
Dadurch, dass das Ganze jetzt über die Stadt läuft und nicht mehr übers Versorgungsamt, werden wohl alle Ausweise neu geprüft.
Jetzt werde ich wohl abwarten müssen, was dabei heraus kommt. Bin mal gespannt.
Euch allen noch alles Gute.

Liebe Grüße, Manuela
__________________
Carpe Diem!

Ich kann, weil ich will, was ich muss! Immanuel Kant
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 28.05.2010, 10:07
Jettel Jettel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 273
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

Hallo Maja
Hallo Karin
Hallo Heike1
meine erste Eu -Rente wurde mir für 1,5 Jahre gewährt.
Im November vorigen Jahres habe ich dann die Verlängerung beantragt.
Mir gingen immer wieder die blödesten Gedanken durch den Kopf.
Was wenn nicht verlängert wird, denn in dem Zustand arbeiten konnte ich mir nicht vorstellen. Der Kopf sagt JA und der Körper sagt NEIN.
Im Dezember kam dann die Nachricht EU-Rente bis 10/2012.
Diesmal für fast 3 Jahre.
Mit fiel ein ganzes Gebirge vom Herzen.
Mein Onko hat auch in seinem Bericht reingeschrieben das ich auf Dauer nicht arbeitsfähig bin.
Meine 100% Schwerbehinderung habe ich gleich bis Beginn der Altersrente
erhalten.
LG Heike(Edemissen)
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 28.05.2010, 10:51
Benutzerbild von Karin B.
Karin B. Karin B. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2004
Ort: wilder Süden BW
Beiträge: 1.463
Standard AW: Austausch von Usern mit fortgeschrittener Erkrankung

hallo ihr Lieben,
arbeiten würde ich eigentlich schon gerne wieder, nur in meinem Job kann ich mir das abschminken. ich kontrolliere Spielplätze auf Sicherheit (Frau vom TÜV ) muß dementsprechend 4-5 m auf Spieltürme klettern, anderseits aber auch in enge Spielröhren krabbeln und das bei Wind und Wetter. bei ca 70 Plätzen die Woche weiß ich dann schon, was ich geleistet habe

Meine Ärztin heute meinte, ich solle mir da keinen Kopf machen, die Rente würde wohl ohne Probleme verlängert werden. Na schauen wir mal. denke ich werde auch einen Termin beim Rentenversicherer ausmachen. Sicher ist sicher.
Auf der anderen Seite rechnet ja mein Arbeitgeber auch damit, dass ich ab Jan.11 wieder komme, den muss ich ja auch rechtzeitig informieren, damit mein derzeitiger Ersatz auch bleibt.

War ja heute morgen zum U-Schall Leber, da ist mal wieder eine unklare Stelle , die nun wieder genauer abgeklärt werden soll. Meine Ärztin läßt da überhaupt nichts anstehen, da sie weiß, wie rasend schnell immer alles bei mir am kommen und wachsen ist. Hoffe nur, dass es nicht wieder in die andere Richtung geht. Und wie immer das alles mal wieder vor dem WE, schön viel Zeit, um sich den Kopf zu zermartern
So hab ich nun am Montag morgen zusätzlich zum Knochenszinti ein CT vom Schädel, ein CT Thorax und nun auch noch ein CT Abdomen.
Das ist bald schlimmer als arbeiten

Auf meine Frage wg Mistel kam eine für mich sehr verwunderliche Antwort.
""Wer daran glauben würde, solle ruhig Mistel nehmen""
Hab dann gar nimmer weiter gefragt. Denn ich bin mit ihr eigentlich sehr zufrieden.

Was den Schwerbehindertenausweis angeht, den hab ich unbefristet. Und wg Parkplatz, da hab ich mir so eine gelbe Karte beantragt, die hab ich glaube ich auf 5 Jahre. Damit darf ich dann überall parken, nur nicht auf Rolli Parkplätze. Brauche auch keinen Parkschein mehr zu kaufen, sondern lege nur Parkscheibe und diese gelbe Karte in die Windschutzscheibe und gut isses
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hirn metastase, knochenmetastasen, lebermetastasen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD