Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.02.2012, 17:21
balemaus balemaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 5
Standard Verträglichkeit von Tamoxifin?

Kaum angemeldet und schon habe ich eine Frage.
Wie schon gesagt bin ich seit Dezember 2011 an Brustkrebs erkrankt.Nach der Op brauchte ich keine Chemo.Zur Zeit fahre ich zur Bestrahlung und muss auch die Tamoxifin nehmen.
Nun meine Frage:
Seit 3 Tagen habe ich Pulsrasen und ein Kloß im Hals.Kommt das durch die Tablette und hört das auch wieder auf?
Ich bin total nervös
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.02.2012, 17:38
ursrie ursrie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Beiträge: 11
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hallo,
meine OP war am 4.1.2011,danach 36 Bestrahlungen keine Chemo.Seit Februar 2011 nehme ich Tamoxifen.Nach einigen Wochen hatte ich starke Hitzewallungen,tagsüber und besonders in der Nacht.Mein Mittel dagegen ist eine Salbeitee Mischung mit Eukalyptus von Meßmer 3 Tassen täglich.Damit haben sich die Hitzewallungen sehr schnell gebessert.Manchmal habe ich leichte Gelenkschmerzen,hätte ich vielleicht auch so.Von den von dir beschriebenen Nebenwirkungen habe ich noch nie gehört.

Liebe Grüße
Ursula
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2012, 19:15
balemaus balemaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 5
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Ja die Hitzewallungen habe ich auch .Meistens 2 Stunden nach Einnahme geht es los.Nur dieses Pulsrasen macht einem Angst
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2012, 19:23
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hallo,
also ich vertrag das Tam ganz gut. Hatte wohl Haarausfall, welcher sich aber normalisiert hat.
Wieso hast du keine Chemo gemacht? Ich habe auch keine Chemo gemacht, nur AHT und Clodronat.
Wie war deine Histologie?
Wo bist du denn in Behandlung?
Hitzewallungen hatte ich nur in den ersten Wochen, die sind ganz weg.
Ich habe einen Ausschlag, der wohl vom Tam kommen könnte.
Liebe Grüße joanajo
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.02.2012, 21:14
Schneeglitzern Schneeglitzern ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2010
Beiträge: 98
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Ich nehme seit Mai 2011 Tamoxifen. Bis August hatte ich keine Probleme. Seitdem habe ich auch öfter einen Kloss im Hals und Muskelschmerzen im Rücken/Schulterbereich.

Das mit dem Kloss ist schon etwas besser, aber nicht weg. Auch habe ich oft einen Druck auf dem brustkorb.

Ich bekomme zusätzlich noch Zoladex Spritzen.

Ich habe schon mit 5 Gynäkologen gesprochen, aber keiner kannte diese Symptome.

War schon beim orthopäden und beim HNO. außerdem habe ich auch die Schildrüse untersuchen lassen. Alles ohne Befund.

Gruß
Schneeglitzern

(Ich hatte auch Bestrahlung und keine Chemo)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.02.2012, 21:56
dreamsandme dreamsandme ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 188
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hab durch die AHT auch Pulsrasen entwickelt, allerdings erst Monate danach. War dann beim Kardiologen und bekam Langzeit-EKG mit dem Ergebnis, dass ich nun Betablocker nehmen muss um den Herzschlag etwas zu drosseln. Der ging in Ruhe bis auf 170 rauf. Mit Medis bleibt er zumindest unter 100. Ist zwar nicht so toll, wenn man wegen Tabletten noch mehr Tabletten nehmen muss, aber das Pulsrasen war richtig unangenehm und macht wie du schon sagst auch Angst. Also lass dich mal von einem Kardiologen durchchecken.

Lg
dreams
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.02.2012, 22:14
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

@Schneeglitzern, wie ist der Druck auf dem Brustkorb bei dir?
Kannst du es vielleicht näher beschreiben? Ich habe so was - glaub ich- auch.

Übrigens meine Mutter hatte auch BK - sie hatte auch den Kloß im Hals- ihr hat man gesagt, dass das psychosomatisch ist. Es ist auch weggegangen. Die Angst war es wohl. Also die Untersuchungen waren ohne Befund- und sie hat es jetzt nicht mehr so oft (BK vor 10 Jahren).

@dreams- Hallo Sunny- freu mich, von dir zu lesen! Dir gehts gut?

Lg joanajo
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.02.2012, 07:07
Schneeglitzern Schneeglitzern ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2010
Beiträge: 98
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Das mit dem Druck auf dem Brustkorb ist sehr unterschiedlich. Mal tut es weh als hätte ich mich gestoßsen, mal ist es wie Muskelkater. und oft fühlt es sich an als würde jemand auf meinem Brustkorb sitzen und mir den Hals zudrücken.

Das mit dem Psycho haben sie mir auch alle erzählt. Daran glaube ich bei mir allerdings nicht, weil es auch mal besser und mal schlimmer ist. Egal wie es meiner Psyche geht. Habe auch manchmal einen Tag wo es fast garnicht da ist.

Bei mir hängt es auch an der Brust und Rückenmuskulatur. Wenn ich diese belaste ist es besonders schlimm.

Gruß
Schneeglitzern
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.02.2012, 13:39
balemaus balemaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 5
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Also an der Psyche liegt es nicht,denn ich nehme schon seit Jahren Antidepressiva.Kardiologisch ist eigentlich auch nix da ich seit 6 Jahren Herzmedis nehmen muss.
Vielleicht liegt es gar nicht am Tamoxifin,sondern an den Symptomen der Wechseljahre????Ich bin echt am Grübeln.
Chemo wurde nicht angesetzt,da die Ärzte meinten ich bräuchte keine.
Also zur Histologie : 14mm großem invasivem lobulärem Karzinom mittlerenDifferenzierungsgrades.
Ich glaube man nennt es auch G2???
Behandelt wurde ich im Vinzenzkrankenhaus in Hannover
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.02.2012, 14:37
lebenskraft lebenskraft ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 45
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hallo zusammen,

möchte mich gerne einreihen. Hatte selbt vor kurzen ein thema eröffnet wg tam und nebenwirkungen der aht.
Auch ich kämpfe damit, wobei ich nicht sagen kann woher das kommt tam oder zoladex.

Ich habe Depressionen seit ich das nehme, kann nichts essen,übelkeit, schwindel,schlafprobleme.
mann sagt mir das dauert bis zu 3 Monaten bis der Körper sich einstellt.
Ich hatte so eine Kraft während kk, mut und das ist jetzt alles weg. Ängste plagen mich.
ich weiss nicht wie es weitergehen soll.

das es so schlimm wird hät ich nie gedacht.
das mit dem druck auf der brust kenne ich.hab ich auch.mann sagte mir das man unter Tameinahme auch hin und wieder ein Herzecho machen sollte.

Alles Liebe
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.02.2012, 16:49
balemaus balemaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 5
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

@ lebenskraft:Bitte verliere nicht den Mut.
Ich habe mein Antidrepressivum hochgesetzt um die erste Zeit zu überstehen.
Ich spreche oft über meine Erkrankung denn ich denke das Hilft einem auch .
Meine Schwägerin bekam vor 4 Jahren die Diagnose und nimmt seitdem Tamoxifin.
Erst heute erfuhr ich von ihr das das Herzrasen und der schnelle Puls immer mal wieder kommen,man sich also keine Sorgen machen muss.Naja leichter getan als gedacht.
Sie meinte auch das es ungefähr drei Monate dauert bis der Körper sich eingestellt hat.
Gegen die Übelkeit würde ich es mal mit Ingwer(frisch gerieben)in den Tee versuchen,aber Achtung ist gewöhnungsbedürftig,aber Hilft sehr sehr gut.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.02.2012, 08:45
Benutzerbild von deena3
deena3 deena3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 448
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Komischerweise beklage ich Herzrasen und hohen Puls erst, seitdem ich 5 Jahre Tamoxifen ab Oktober 2011 beendet habe. (Die Wechseljahre sind es mit 72 jedenfalls nicht mehr!!!) Wer hat diese Erscheinung außer mir???

deena3
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.02.2012, 09:05
Roesi01 Roesi01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 112
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hallo, ich habe nun schon öfter zum Thema Tam. und Zoladex geschrieben. Das Zoladex hat mir mehr zugesetzt. Schwindel und das Gefühl neben mir zu stehen.Seit ich nur noch Tam. nehme ist fast alles wie früher. Schmerzen im Narbenbereich und Herzrasen habe ich auch. Mein Herz arbeitet aber noch sehr gut.(laut Doc.)Ich wiederhole mich zwar aber: Es wird echt besser....Zu den Depris....die packen mich manchmal noch ganz furchtbar....ob es mit Tam. zusammenhängt weiß ich natürlich nicht. Haltet durch!!!
Ganz liebe Grüße von Karin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.02.2012, 09:27
chrissiF chrissiF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 75
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hallo,
ich nehme seit 09/10 Tamoxifen. Am Anfang hatte ich auch allerlei Nebenwirkungen wie Pulsrasen und Kloß im Hals, was ich jedoch eher auf die OP zurückführe. Übelkeit, Kopfschmerzen und Schlafprobleme liegen jedoch eindeutig an Tamoxifen wird aber mit der Zeit besser. Habe mich in der Zwischenzeit daran gewöhnt und ich denke es hat wirklich was mit der Psyche zu tun. Sehr geholfen hatte mir die Reha, da waren alle NW wie weggeflogen.
lg chrissi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.02.2012, 13:38
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: Verträglichkeit von Tamoxifin?

Hallo
@Lebenskraft- meine Freundin hatte auch BK und so stark mit der Übelkeit zu kämpfen, dass sie es nicht ertragen hat. Sie hat zusammen mit der Gyn entschieden, das Tam auf 10 mg zu reduzieren und siehe da- es ging ihr besser, sie konnte wieder essen und hat auch zugenommen.

Sie hat übrigens seit einem Jahr die 5 Jahre Tam rum und es geht ihr gut.

Bie mir ist es kein Herzrasen, eher ein Druckgefühl, ganz komisch und auch nicht bewegungsabhängig.

Lg joanajo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD