Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 27.08.2010, 20:48
Benutzerbild von Mutzi
Mutzi Mutzi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Waldkirchen
Beiträge: 362
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Bei uns im KH gab es eine Mundspülung-die ich nur 1x genommen habe weil, die noch eckliger war als der Geschmack bzw. die Bläschen.
__________________
Gruß Mutzi
__________________________________
6X Doc geschafft
Bestrahlung ab Juli 28+9 bzw. 4 mit Brachytherapie
alles geschafft
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.08.2010, 21:16
Wurmi Wurmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Beiträge: 278
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Zitat von ängel Beitrag anzeigen
Hallo alle,

Wurmi, wenn du nicht weiterweisst, schreib mir, du weisst, ich helfe dir gerne.
Ängel
Hi Ængel,
ich weiss, wie man selber sucht, ich weiss nur nicht, wie man links hier rein stellt, aber das ist ja auch nicht wichtig . Kann ja jeder selber suchen . Trotzdem DANKE :-).

Liebe Gruesse,
WUrmi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.08.2010, 04:00
Benutzerbild von Murgel
Murgel Murgel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Landkreis Neumarkt i.d.OPf.
Beiträge: 16
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo Tasha,

ich habe fast die gleiche Diagnose wie Du (Triple negativ, G3, BET im Juli), bin auch 39, Kinder sind 6, 10, 12..

..schau mal auf die Uhrzeit.., hatte Donnerstag mein ereste Chemo (6 x C-Doc) und kann einfach nicht schlafen, ob das am Cortison liegt?

Ansonsten geht es mir bis jetzt noch gut..

Meine Brust hat auch noch eine größere taube Stelle, darunter fühlt es sich ziemlich fest an, die Ärztin meinte, das wäre Narbengewebe, auch sieht die Haut darüber etwas faltig aus, ist ja jetzt auch mehr als vorher, bin von 75C auf 75B "geschrumpft"..

Liebe Grüße,
Uta
__________________

6 x C-Doc von 6 geschafft !!!


Bestrahlung fast geschafft..

Geändert von Murgel (28.08.2010 um 08:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.08.2010, 12:35
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Ich habe 6x FEC bekommen...mehrere Arztmeinungen bestätigten, das würde genügen, weil die Lymphknoten ja frei waren.
ich ebenfalls sechs mal FEC.
hatte allerdings nur G2, aber ki 67 war auch 80%. heißt laut meiner gyn auch, dass die chemo gut wirkt, weil viele zellen sich teilen. naja. ich hab 5einhalb jahre geschafftund hoffe, es werden noch viele viele weitere jahre.
@hol: ab wann rechnest du die 2 jahre? ich rechne ab OP.
alles liebe
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.08.2010, 12:48
holiday1978 holiday1978 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 945
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Zitat von suze2 Beitrag anzeigen
@hol: ab wann rechnest du die 2 jahre? ich rechne ab OP.
Liebe Suzie
ich auch...ab OP Da war dann nämlich dieses Mistding raus aus dem Körper. Und das zählt für mich

Liebe Grüße,
Holi
__________________


Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 28.08.2010, 14:04
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Da war dann nämlich dieses Mistding raus aus dem Körper. Und das zählt für mich
ja genau - und ich hab den doktor gefragt - und der sagte auch: ab OP gehen wir davon aus, dass Sie krebsfrei sind. die chemo ist quasi eine vorsichtsmaßnahme.

wünsche dir alles liebe

suzie
auch als hosenscheixxer bekannt
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.08.2010, 15:50
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Zitat von holiday1978 Beitrag anzeigen
P.S. @Jule...
Warum muss die Chemo ein Taxan enthalten bei triple negativen? Aber doch nur bei Lymphknotenbefall, oder?
Ich habe 6x FEC bekommen...mehrere Arztmeinungen bestätigten, das würde genügen, weil die Lymphknoten ja frei waren.

Hallo Holiday,

das habe nicht ich mir ausgedacht.Ist als Empfehlung in den Leitlinien bechrieben.Habe noch mehr Links dazu,aber ich denke das reicht auch so.
LG,Jule
Zitat:
Die Datenlage zur adjuvanten Chemotherapie mit Taxanen wird durch aktuelle Studienergebnisse
untermauert. Vor allem Frauen mit Lymphknotenbefall und Patientinnen mit negativem
Hormonrezeptorstatus profitieren vom Einsatz der Taxane in der adjuvanten Therapie (Bria,
E et al. 2006; Clavarezza, M et al. 2006; Estevez, LG et al. 2007; Henderson, IC et al. 2003;
Mamounas, EP 2000; Martin, M et al. 2005; Roche, H et al. 2006).
aus:http://www.senologie.org/download/pd...11_02_2008.pdf,S.91
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.08.2010, 16:42
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Na,
das wollte ich damit aber nicht bezwecken.
Du hattest ja keine befallenen LK,damit ist der Fall wohl grenzwertig,d.h.man kann es so oder so handhaben.
Die Chemo ist gegessen-im wahrsten Sinne des Wortes-und nun schau nach vorne.Du hast ja fast Deine 2Jahre geschafft-auch ohne Taxan.
Ich denke nur,dass die Mädels,die die Chemo noch vor sich haben,wissen sollten,was diesbezüglich empfohlen wird,auch über das jeweilige BZ hinaus.
Ich hatte mich vorher schlau gemacht und wußte,dass ich ein Taxan zu bekommen habe.Bei uns im BZ wurde mit TAC recht großzügig umgegangen
LG,Jule
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.08.2010, 16:55
Benutzerbild von karatina
karatina karatina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 1.509
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo,

bei waren zunächst auch 6 FEC angesetzt. Nach den ersten 3 habe ich bei einem Zwischengespräch die DOC angesprochen (danke, danke, danke Jule ) und wurde dann auch auf weitere 3 DOC umgestellt.

Mir wurde es so als ganz neue Erkenntnis von der großen Konferenz Juni 2010 USA dargestellt.. aber wie man an Jules link sieht, ist es gar nicht so was neues..

Vielleicht greift jetzt zunehmend mehr die Empfehlung, auch bei nicht befallenen Lymphknoten, aber triple negativ und G3, Taxotere einzusetzen.

(hab am Dienstag die letzte.... freu!!!)

Liebe Grüße
Katharina
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.08.2010, 18:13
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Triple Negativ Tumor

also mir sagte meine ärztin, dass sich nach der letzten studie die entscheidung OHNE TAXAN in meinem fall bestätigt hat - gerade bei genträgerinnen. aber ich hab dann nicht weiter nachgefragt, sondern mich nur still gefreut, dass sie es auch im nachhinein richtig findet.
hm - ändern kann mans nicht mehr - so wünsche ich uns halt allen ganz einfach, dass es gewirkt hat und wir gesund bleiben
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.08.2010, 19:33
holiday1978 holiday1978 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 945
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Zitat von suze2 Beitrag anzeigen
ändern kann mans nicht mehr - so wünsche ich uns halt allen ganz einfach, dass es gewirkt hat und wir gesund bleiben
Eben. So ist es.
__________________


Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.08.2010, 20:51
Benutzerbild von ängel
ängel ängel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Schweden Kolmården
Beiträge: 1.050
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo,
ich wollte nur noch mal auf die Zeit eingehen.
Ich weiss dass viele den Zeitpunkt von der OP rechnen.
Mein Arzt rechnete 2 Jahre vom Zeitpunkt nach der Beendigung der Therapie.
So habe ich es auch im internet gelesen, dass die Prognose schlechter ist, wenn das Rezidiv innerhalb von 2 Jahren nach Beendiugn der Therapie auftritt.
Aber vielleicht ist das ein Unterschied bei Rezidiv oder Chancen bei triple-negativ.
Es tut mir leid, lasst euch von mir nicht verrückt machen.
Für mich war es einfach wichtig, weil die OP im Sept.07 war , die Therapie aber erst im Februar 08 anfing und im August 08 zu Ende war.
Ängel
__________________
Ängel
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.08.2010, 21:36
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Triple Negativ Tumor

liebe ängel,
ich will ja nicht um ein paar monate handeln, aber meines wissens heißt es "nach abschluss der lokalen ersttherapie" und das wäre die OP.
letztlich ist es ja egal - nur ein rechnerisches und statistisches spiel zur eigenen beruhigung.

dein rezidiv wäre aber dann NACH den 2 jahren.

wünsche dir alles liebe
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.08.2010, 16:45
*emma* *emma* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2007
Ort: Nähe Darmstadt
Beiträge: 28
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat von suze2
Zitat:
also mir sagte meine ärztin, dass sich nach der letzten studie die entscheidung OHNE TAXAN in meinem fall bestätigt hat - gerade bei genträgerinnen. aber ich hab dann nicht weiter nachgefragt, sondern mich nur still gefreut, dass sie es auch im nachhinein richtig findet.
Im MammaMia-Ratgeber zum familiären Brust- und Eierstockkrebs steht dazu auf Seite 71: (www.mammamia-online.de)

Zitat:
Nun gibt es bestimmte Chemotherapeutika, die Schäden an der Erbsubstanz verursachen, für deren Korrektur der Reparaturweg benötigt wird, in welchem die Gene BRCA1 und BRCA2 eine große Rolle spielen. Ein Tumor, in welchem dieser Reparaturweg aber nicht zur Verfügung steht, ist daher anfälliger für diese Art der Chemotherapie. Untersuchungen an Zelllinien und wiederum am Mausmodell (= Modellversuch mit Mäusen) haben ein ungewöhnliches Ansprechen von Tumoren auf Platinsalze und dagegen eine überraschende Unempfindlichkeit dieser Tumoren auf Taxane ergeben. Gerade Taxane stehen in der Behandlung von besonders aggressiven Formen von Brustkrebs üblicherweise an erster Stelle. Das Chemotherapeutikum Carboplatin dagegen wird nicht routinemäßig und meist erst nach wiederholten
Rückfällen bei Brustkrebs mit Fernmetastasierung eingesetzt.
Ich wurde mit G3, triple negativ und einem befallenen Lymphknoten auch mit 6x FEC behandelt. Mein Arzt begründete es damit, dass er sich nicht gleich die Option mit Taxanen verbauen wollte, sollte es zu einem Rezidiv bzw. Metastasen kommen. Diese Entscheidung hat er nicht alleine getroffen, auch später in der Tumorkonferenz in der Strahlenklinik und später in der Reha wurde dies befürwortet. (ich hatte dort jeweils nachgefragt, ob ein Switch von FEC auf Taxane, also jeweils 3 Gaben, nicht sinnvoll gewesen wäre)

Ich denke, dass diejenigen, die die Chemo noch vor sich haben, von der Thematik Taxane und BRCA 1/2 wissen sollten.

Bei allen anderen kann ich der Aussage von suze2
Zitat:
ändern kann mans nicht mehr - so wünsche ich uns halt allen ganz einfach, dass es gewirkt hat und wir gesund bleiben
nur zustimmen.

Viele Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30.08.2010, 10:29
Benutzerbild von ängel
ängel ängel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Schweden Kolmården
Beiträge: 1.050
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Danke Suzie, das würda dann endlich alles erklären.
Ängel
__________________
Ängel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD