Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 04.01.2011, 22:16
Stella4711 Stella4711 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2010
Beiträge: 78
Standard Triple Negativ Tumor

Hallo,

für die Gabe von Zoladex hätte ich die Erklärung, dass es auch zum Fruchtbarkeitserhalt eingesetzt werden kann. Das wird durchaus auch in Deutschland gemacht, allerdings m.E. auch in erster Linie im Rahmen von Studien. Man weiß allerdings nicht, ob die Gabe von Zoladex während Chemo nicht vielleicht einen negativen Einfluss auf diese hat (so mein Kenntnisstand).

Ich verstehe aber trotzdem nicht, warum du, Remini, es bekommen sollst. Du hast ja schon drei Kinder (richtig?) - damit ist ja bei den meisten die Familienplanung abgeschlossen - oder hast du noch einen akuten Kinderwunsch? (Das hört sich nun irgendwie nicht nett an, mein Gedanke ist, warum man die Nebenwirkungen von Zoladex in Kauf nehmen soll, um etwas zu schützen, was man, nun ja, nicht mehr braucht.)

Das FAC-Schema wundert mich auch. Wobei hier im KK auch noch andere sind mit triple negativ und Chemo ohne Taxan. Aber bei denen wunder ich mich auch.

Eine Zweitmeinung ist in solchen Fällen immer das beste, was du machen kannst.

Alles Gute!

Kleiner Nachtrag, habe die Infos zur Nutzung von GnRH-Analoga (Zoladex) als Ovarschutz in den aktuellen AGO-Leitlinien gefunden (Folie 10): http://www.ago-online.de/_download/u...remeno_pat.pdf
__________________
rächtscheipfeler diinen der belustigunk un türfen pehalten wärden. pitteschön.

Geändert von gitti2002 (05.01.2011 um 01:27 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 04.01.2011, 22:55
Fetzcat Fetzcat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 31
Standard AW: Triple Negativ Tumor

@remeni ... ich bin auch triple negativ und habe die Chemo nach FAC Schema bekommen in einem Brustzentrum ... das ist jetzt über 6 Jahre her.
Wenn du dir über deine Therapie unsicher bist, frag deine behandelnden Ärzte Löcher in den Bauch und nutz die Möglichkeit einer zweiten Meinung.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 05.01.2011, 00:35
Wurmi Wurmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Beiträge: 278
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hi!
Zum Thema Taxane und triple negativ, da ist auch zu beachten, ob man BRCA-Gen-Fehler-Traegerin ist oder nicht. Erinne mich was Suze dazu berichten konnte.

Zum Thema Zoladex, hmm, habe ich auch selber noch nie gehørt.

Ansonsten kann ich nur zu einer Zeitmeinung raten!

Alles Liebe,

Wurmi
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 05.01.2011, 01:01
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Triple Negativ Tumor

guten abend!
ja, es stimmt, bei BRCA 1 trägerinnen muss die entscheidung für oder gegen ein taxan bzw. für oder gegen eine platinchemo speziell überdacht werden. ich erhielt FEC, also weder taxan, noch platin. ich bin heute, fast 6 jahre danach GÖTTINSEIDANK gesund - aber wie genau die statistiken und empfehlungen heutzutage aussehen, weiß ich nicht.

hörte allerdings auch, dass man nun auch bei ganz geringen homronrezeptoren eine AHT macht. sorry, dass ich darüber nicht mehr sagen kann, ich habe mich icht weiter damit befasst, weil es ja für mich jetzt eh keine option mehr ist.
hoffe nur, dass ich gesund bleib, wie wir alle ja hoffen.
alles liebe für euch!
suze
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 05.01.2011, 09:37
Benutzerbild von remeni
remeni remeni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 515
Standard AW: Triple Negativ Tumor

danke für eure Antworten.
Wegen dem Chemo Schema warte ich auf jeden Fall weitere Meinungen ab.
Ob ich Genträgerin bin, weiß ich nicht, das kriege ich übers ung. Krankensystem auch nicht geklärt, also bleibt diese Frage für mich offen.

Zur Studie mit dem Zoladex: Ich habe mir gestern noch mal ganz genau das Merkblatt übersetzt. Da steht, dass die Chemo gerade bei Triple Negativ Frauen die Eierstöcke angreift und daher im Allgemeinen die Menopause früher einleitet. Die Studie will abklären, ob das Zoladex die Eierstöck in künstlichen Schlaf legt während der Chemo und nach Beendigung sollen die Eierstöcke ihre Funktion wieder aufnehmen und so der biologische Termin der Menopause erhalten bleiben. Mit der Krebstherapie selber hat das nichts zu tun.

Aus meiner Sicht ist ein früherer Beginn der Menopause dann für Frauen schlecht, wenn sie tatsächlich noch jung sind und Kinderwunsch haben. Dann macht es auch einen Unterschied, ob sie mit 35 oder mit 55 in die Menopause gehen wegen der Osteoroposegefahr. Meine Schwester hat mit 50 die Wechseljahre erreicht, ich bin schon 42 und mit Kindern "fertig". Ich kläre noch ab, ob meine andere Schwester (48) schon so weit ist und mit welchem Alter meine Tanten mütterlicherseits die Wechseljahre erreichten und welche Beschwerden sie tatsächlich haben/hatten.
Wenn ich also in ca. 8 Jahre biologisch eh in die Wechseljahre komme und die Beschwerden gar nicht so schlimm sind, habe ich nichts dagegen, jetzt durch Chemo halt früher schon rein zu kommen und dafür auf die Regel zu verzichten
Ich denke, ich werde nicht an der Studie teilnehmen. Die NW will ich mir ersparen und einen wirklichen Nutzen im Kampf gegen Rezidive sehe ich nicht.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 05.01.2011, 13:44
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Triple Negativ Tumor

liebe remeni,
verstehe jetzt den sinn der studie. es geht quasi um einen schutz der ovarien.
danke für die erklärung.

ad genträgerin:; das wäre sowieso vor der chemo nicht mehr zu klären, da lange untersuchungsdauer. und außerdem auch eine familienanamnese, ob die untersuchung sinn macht. hast du viel BK und/oder eierstockkrebs in deiner familie? es gibt richtlinien und kriterien.

ich stelle dir mal den link zum netzwerk rein:
http://mammamia.solis-communication....oser-ratgeber/

hier ist auch ein kostenloser ratgeber erhältlich.

alles liebe dir
suze2
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 05.01.2011, 15:10
Benutzerbild von remeni
remeni remeni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 515
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo Maddy,
was gibt es Neues? Sind schon Ergebnisse da?
Ich drücke die Daumen für ne ganz harmlose Erklärung.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06.01.2011, 10:34
maddi45 maddi45 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Vogtland
Beiträge: 12
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo Remeni,
nichts Neues an der Front
Hatte gestern meinen Termin beim Thoraxchirurg. Der meinte nur: Auf Grund meiner Werte (Tumorwerte .. Tripple Negativ usw.) sind das auf alle Fälle Metas. Ich fragte ihn dann etwas ungläubig: Aber sicher ist das nicht, oder? Antwort: Nein sicher ist das nicht. Eine histologische Untersuchung lehnte er wegen den so genannten Tumorwerten ab.
Ich war anfangs etwas geschockt, dann frustriert, irgendwie hilflos und habe aber anshließend gleich meine Onkologin und Frauenärztin angerufen. Wir suchen jetzt gemeinsam eine Lungenfachklinik, die die histol. Untersuchung durchführt und abklärt, was es ist.
Alle meine Blut-, Leber, Nierenwerte und Tumormarker usw. sind bestens. Tumormarker sind sogar noch runter gegangen, im Moment sind die bei 12,1. Soweit ich rausbekommen habe, liegt der Referenzbereich bei < 25,0.
Allerdings macht mir das schon alles Sorgen.
Aber, wie gesagt: Ich gebe nicht auf!
Viele liebe Grüße und alles Gute
Manuela

Geändert von maddi45 (06.01.2011 um 10:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.01.2011, 10:41
maddi45 maddi45 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Vogtland
Beiträge: 12
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Zitat von Tasha Beitrag anzeigen
Hallo maddi,

ich drücke Dir ganz feste die Daumen......so feste das sie wehtun .
Wobei genau wurden die Flecken festgestellt, beim Brust CT für die Bestrahlung? Ich habe für die Bestrahlung ein Brust CT bekommen.

Bitte melde Dich wenn Du mehr weißt.

Wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr....mit einer erfreulichen Nachricht bitte

LG Tasha
Tasha ich danke dir, ja die weißen Flecken wurden beim Brust-CT für die Bestrahlung entdeckt.

Meine Ärztin (Onkologin) und ich tappen noch immer im Dunkeln. Wir können uns das anhand meiner gesamten Situation, der Blut- und Tumormarkerwerte nicht erklären.

Jetzt versuchen wir eine Lungenfachklinik ausfinding zu machen, die eine histologische Abklärung durchführt. Wie? Weiß ich noch nicht.

Ich berichte weiter.

Liebe Grüße und auch für dich alles Gute.

Manuela
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06.01.2011, 17:10
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo Manuela!

Der Arzt hat ja wohl den Knall nicht gehört!!!!

Selbst wenn es so sein sollte das es sich um Metas handelt, so kann er dies nicht einfach so sagen bloß weil dies auf Grund der Histologie deines triple negativen Tumors wahrscheinlicher wäre als evtl. bei einem hormonabhängigen Tumor!
Dieses muß doch erst weiter abgeklärt werden!!!
Gut das du dich mit deiner Ärztin an eine Fachklinik wenden wirst!
Als wenn man nicht so schon die Nerven blank liegen hätte!
Ich möchte dir auf jedenfall die Daumen drücken,und so lange nichts bewiesen ist...
Alles Gute von noch einer triple negativen
Tina
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 06.01.2011, 18:35
Wurmi Wurmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Beiträge: 278
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Unglaublich,.... Metas kønnen ganz andere Werte haben als der Ursprungstumor,....
Jetzt ist an mir vorbei gegangen, wo Du wohnst, aber rufe doch mal den krebsinformationsdienst an, die kønnen DIr sicher weiter helfen, wo es welche Untersuchungen in D gibt, denke ich zumindest.

Meine Lungenbiopsie wurde von einem Pathologen vorgenommen wæhrend ich im CT lag.

Viel Glueck und dass es schnell geht!

Wurmi

PS: Ich habe von Frau Dr. S aus Muenchen, die, die die Tumormarkerstudie durchgefuehrt hat, gehørt, dass es bei triple negativen nicht unbedingt gerne mit erhøhten Tumormarkern reagieren bei Metas, also die Tumormarker sind eine schøne Ergænzung bei uns, aber man sollte sich nicht ganz drauf verlassen! Hoffe, dass ich Dich damit nicht zu sehr beunruhige. Lieber abchecken, sicher ist sicher!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 06.01.2011, 20:15
alannia alannia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2009
Beiträge: 61
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Zitat:
Der Arzt hat ja wohl den Knall nicht gehört!!!!
Dem kann ich mir nur anschließen. Ich drücke dir die Daumen, dass er kein Recht behält.
Da frage ich mich echt, wie es sein kann, dass Ärzte so unüberlegt und unsensibel handeln können???
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 07.01.2011, 16:27
Benutzerbild von Tasha
Tasha Tasha ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: ausm Pott
Beiträge: 331
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo Maddie,

ich kann den Arzt nicht verstehen....wie kann er so etwas äussern. Wie stellt er sich das vor, Triple negativ=aussichtslos.

Stimmt doch garnicht.....es gibt doch auch bei triple negativen verschiedene Subtypen oder wie man das auch nennen mag. Also der DOC übt den falschen Job aus.

Deine FA scheint aber sehr hilfsbereit zu sein.....finde ich gut das sie Dir hilft. Ich hatte heute z.b. auch wieder den Köttel in der Hose.
Bei mir stimmt ein Leberwert nicht.........ich habe heute die Arztpraxis auf Trapp gehalten

Es wurde Ultraschall gemacht und es ist alles OK. Ich bekomme momentan noch Bestrahlung und meine letzte Chemo war am 15.11..der Arzt meinte das könnte davon sein. Zumal der andere Leberwert ok ist und ich auch keine Entzündungswerte im Körper hätte. Naja ich will ihm mal glauben.....aber der Ultraschall sagte ja auch nichts auf Metas aus, puhhhhh.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen
LG Tasha
__________________
Gib jedem Tag die Chance,
der schönste
Deines Lebens zu werden

Mark Twain
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 11.01.2011, 18:15
Benutzerbild von remeni
remeni remeni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 515
Standard AW: Triple Negativ Tumor

ich kann immer noch nicht glauben, dass nur die Diagnose triple negativ so viel schlimmer sein sollte als ein hormonell positiver BK.
Und als BK Patientin muss man eh schon viel aushalten, da kann man einem Arzt mit vorlauten und vor allem unbestätigtem Mundwerk auch mal übers Maul fahren.
Ich war jetzt bei 3 verschiedenen Ärzten und habe mir Meinungen geholt und aufgrund vom Bauchgefühl habe ich jetzt den Arzt gewechselt und werde meine Chemo woanders machen, als die OP war und alle vorherigen Untersuchungen.

Liebe Maddie, lass dich nicht weiter verunsichern, sondern suche mit deinem Arzt eine Möglichkeit, diesen mehr als vagen Verdacht abklären zu lassen. Solange nicht 100%ig abgeklärt ist, dass die Flecken nicht doch Nachwirkungen deiner Erkältung waren, kann man viel erzählen. Und dann noch eine Biopsie verweigern!

Lasst euch bloß nichts gefallen. Nur weil Ärzte was sagen, muss man es nicht glauben. Ich habe mir angewöhnt, dass ich solange nachfrage, bis ich es wirklich verstanden habe. Da ich meine Gespräche auf ungarisch führe, dauert es manchmal sehr lange, bis ich es richtig verstehe und es ist mir nicht peinlich
Ich kann euch Allen nur raten, dass ihr nicht passiv mit euch machen lasst, sondern versteht alles. Das nimmt auch eine ganze Menge Angst. Und je stärker ihr mental seid, um so bessere Chancen habt ihr!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 11.01.2011, 20:15
Benutzerbild von Tasha
Tasha Tasha ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: ausm Pott
Beiträge: 331
Standard AW: Triple Negativ Tumor

Hallo remeni...genauso sehe ich das auch. Ich habe auch den Ärtzen in meinem BZ Löcher in den Bauch gefragt. Aber nur so geht es......ich habe irgendow was wegen TN gehört und habe mir Notizen gemacht und dann ab los ins BZ
Ich habe bemeerkt das sie manchmal ganz schön erstaunt waren womit ich da heute wieder angekommen bin.

>Egal, ich will ganz genau wissen mit wem ich es da zu tun habe und deswegen sauge ich jede Info wie ein Schwamm auf

LG Tasha
__________________
Gib jedem Tag die Chance,
der schönste
Deines Lebens zu werden

Mark Twain
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD