Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.11.2010, 23:37
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo holiday!
Bei mir wurde die Stanze am gleichen Tag gemacht,aber ich habe schon am Telefon gesagt das ich das auf jeden Fall möchte!
Rufe doch einfach noch einmal an und frage nach,da du ja so weit fahren musst!
Die Stanze ist auszuhalten,wir haben da doch schon schlimmeres mitgemacht!!!!
Das schafft ihr Mädels schon!!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.11.2010, 05:47
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Zitat:
Zitat von munkelt2010 Beitrag anzeigen
Liebe Jule, ich kenne nicht die Häufigkeit dieser Nebenwirkung, aber ich kenne einen Menschen mit Kiefernekrose.
Liebe Munkelt,
natürlich hast Du Recht,dass eine Kiefernekrose eine schreckliche Angelegenheit ist und ich die natürlich nicht haben möchte.Ich habe mich da wohl etwas "flapsig" ausgedrückt.
Die Häufigkeit: je nach Quelle und Medikament und Verabreichungsform habe ich unterschiedliche Angaben gelesen, wird wohl mit 0,1-5% angegeben.
Ich habe nur für mich entschieden-da meine Zähne ganz ok sind und ich sie alle 3Monate kontrollieren lasse- dass ich das Risiko für mich in Kauf nehme.Die Gefahr besteht hauptsächlich bei Chirugischen Eingriffen im Kieferbereich.Wenn zugleich ein Antibiotikum gegeben wird,läßt sich die Gefahr noch mal deutlich reduzieren.Ich hoffe einfach,dass ich die nächsten 2Jahre keinen solchen Kieferchiru.Eingriff benötige und ich damit die Gefahr für mich minimal halte.
So bekomme ich seit 1Jahr Zometa und habe nächste Woche einen Termin in Essen.
Einen schönen Tag wünscht Jule
__________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
Albert Schweitzer
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.11.2010, 14:35
Löwin Löwin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2009
Beiträge: 165
Standard AW: Schlafende Krebszellen

hallo,

Wenn man Bisphosphonate prophylaktisch alle 6 Monate erhält, ist ja die Möglichkeit groß, daß evtl vorhandene Schläferzellen in den Knochen abgetötet werden, oder?

Wenn man jetzt diese Beckenstanze machen läßt und es werden Schläferzellen gefunden, was ändert sich dann an der Therapie?

Oder weiß man dann nur, daß die Bisphosphonate nicht anrühren.

Bin etwas verunsichert,aber ihr könnt mir bestimmt weiterhelfen.

Danke

Löwin
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.11.2010, 16:10
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo,
wenn Schläferzellen gefunden werden,wird Zometa abgesetzt und man bekommt statt dessen täglich ein anderes Medikament ,oral,für 2Jahre.
es heißt Ostac und soll besser wirken...alle Frauen,die es bekommen haben,waren anschließend frei von Schläferzellen.
LG,Jule
__________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
Albert Schweitzer
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.11.2010, 16:20
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Schlafende Krebszellen

hm, das ist ja seltsam, liebe jule... denn ostac ist meines wissens auch das medikament, bei dem es die wenigsten kieferprobleme bisher gab. wieso dann nicht gleich dieses?
ich dachte, es sei schon älter und vor allem gegen osteoporose? weißt du, welches bisphosphonat drin ist? i erhielt bondronat = ibandronsäure.
alles liebe
suze2
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03.11.2010, 16:22
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.761
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo,
bei ostac heißt der Wirkstoff Clodronat.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.11.2010, 16:29
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Schlafende Krebszellen

danke, ortrud.
ganz verstehe ich das nicht, dass das wirksamer ist - schließlich müssten es doch dann jene frauen mit knochenmetas auch bekommen? aber vielleicht gibt es diesbezüglich neue ergebnisse.
alles liebe
s.
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 03.11.2010, 16:33
Ortrud Ortrud ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.761
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo Suze,

schau mal hier hinein:

http://www.medicinebook.de/load.php?...43&art=Artikel

Ich finde, dass ist ein interessanter Artikel.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 03.11.2010, 16:49
Benutzerbild von Bärbel
Bärbel Bärbel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 846
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Zitat:
Zitat von suze2 Beitrag anzeigen
danke, ortrud.
ganz verstehe ich das nicht, dass das wirksamer ist - schließlich müssten es doch dann jene frauen mit knochenmetas auch bekommen? aber vielleicht gibt es diesbezüglich neue ergebnisse.
alles liebe
s.
Also, ich verstehe das auch immer noch nicht. Wo steht denn irgendwo, dass dieses Ostac wirkungsvoller als ein anderes Bisphosphonat ist? Worin besteht denn dann die Wirkung von z.B. Zometa???? Gibt´s da irgendwo einen Vergleich Ich habe auch wie Suze gelesen, dass das Ostac ein Bis. der älteren Generation ist.

verwirrte Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 03.11.2010, 17:01
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo,
das ganze in Essen ist eine Studie-der Hauptvorteil besteht darin,dass es täglich eingenommen wird.Zometa gibts in der Adjuvans nur halbjährlich.
Ich glaube,es wird auch nur gegen Schläferzellen eingesetzt (also nicht bei Knochenmetas) -und diese waren nach der Therapie zu 100% weg.
LG,Jule
__________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
Albert Schweitzer
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 03.11.2010, 22:46
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo ihr Lieben!

Kurze Berichterstattung von mir!
Uni Essen hat heute angerufen und ich bekam erst mal einen riesen Schreck,da sie ja im Vorfeld sagten das es ca.3 Wochen dauert bis die Ergebnisse da sind!
Was man nicht alles in nur ein paar Sekunden denken kann ist schon Wahnsinn!
Dann die erlösende Nachricht!
Es wurden keine Schläferzellen nachgewiesen!!
Freu!!!

Jule,holiday,Lale68 und Schätzelein ich drück euch für eure Untersuchung ganz fest die Daumen!!!

Liebe Grüße Tina
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 03.11.2010, 22:57
Benutzerbild von Jule66
Jule66 Jule66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2009
Ort: Region Hannover
Beiträge: 4.025
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Herzlichen Glückwunsch liebe Tina.
Das sind gute Nachrichten.Bekommst du trotzdem weiterhin Zometa?
LG,jule
__________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
Albert Schweitzer
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 03.11.2010, 23:24
Benutzerbild von Martina1606
Martina1606 Martina1606 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Ja Jule ich soll weiterhin mein Zometa halbjährlich bekommen,damit wäre ich dann auch gut versorgt.
Es ist sowieso nur noch 2x Zometa!
Frau B. aus der Uni sagte das keine Zellen nachgewiesen wurden,und wenn doch mal welche da gewesen wären dann hätte das Zometa ihnen den Rest gegeben,das könne man aber alles nicht beantworten da ich ja schon öfter Zometa bekommen habe!
Gruß Tina
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 03.11.2010, 23:35
holiday1978 holiday1978 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 945
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Liebe Tina,

G L Ü C K W U N S C H !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
__________________


Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 04.11.2010, 02:21
Benutzerbild von czilly
czilly czilly ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 2.911
Standard AW: Schlafende Krebszellen

Hallo!

Mir geht es ein bisschen wie Claudia:
Zitat:
Zitat von Bärbel Beitrag anzeigen
Also, ich verstehe das auch immer noch nicht.
Wenn man also bei der Stanze schlafende Zellen findet, gibt es Ostac - ja wohl offenbar, weil man dann Zometa nicht für ausreichend hält, oder wieso?
Wenn man aber keine findet, gibt es Zometa - wozu dann noch? Weil sich vielleicht später noch welche bilden könnten? Oder weil sich welche außerhalb des gestanzten Bereichs befinden könnten? Aber wenn, müssten die dann ja logischerweise auch mit Ostac bekämpft werden?

So ganz kapier ich das nicht.
Liebe Grüße,
Czilly
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD