Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 08.02.2011, 14:54
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Ja soweit wieder gut, jetzt muss halt gewartet werden bis die Werte wieder stabil sind (Thromobozyten), dann kann eine KMP vorgenommen werden. Dann wissen wir wieder mehr.

Der LDH Wert ist aber schon mal runter von über 4000 auf 600. Also sollte da zumindest mal ein gewisser Erfolg sichtbar werden.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 18.02.2011, 16:05
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Heute Punktion...
...immer die Scheiß Warterei. Wenigstens eine gute Reduktion der Blasten wäre schon sehr wünschenswert. Complete Remission ist sowieso illusorisch.

Geändert von Mitch (18.02.2011 um 16:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 18.02.2011, 23:04
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Ich weiß nicht, ob des am Wochenende noch ausgewertet wird. Also ich hoffe mal spätestens Montag. Wenn diesmal wieder kein nennenswerter Effekt erzielt wurde... naja hab doch etwas Angst vorm Ergebnis.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19.02.2011, 23:29
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Das Ergebnis ist erst am Montag da... anrufen nutzt also nix.
Heute startet noch mal eine vorbereitende Chemo mit Etoposid.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21.02.2011, 13:47
menalinda menalinda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 210
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Hallo Mitch!
Wünsche euch von Herzen ein gutes Ergebnis!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 21.02.2011, 23:30
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Danke!
Heute kam doch noch kein Ergebnis. Hoffen wir mal auf morgen. Am Freitag geht die Behandlung richtig los. Derzeit gibt's vorneweg schon mal Etoposid.

Irgendwie passiert des alles so schnell. Solange der Termin noch weiter weg war, hab ich mir nicht so die Sorgen gemacht. Aber jetzt wirds langsam unangenehm.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 23.02.2011, 12:09
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Keine lebenden Leukämiezellen mehr im Knochenmark nachweisbar... unglaublich... Nur die Milz ist nicht auf Normalgröße, es sind also wohl noch Leukämiezellen vorhanden, aber da werden sich die Docs schon was einfallen lassen. Ich hatte schon nicht mehr allzuviel Hoffnung, dass vor der SZT wenigstens eine teilweise Remission erreicht werden kann.

Geändert von Mitch (23.02.2011 um 12:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 23.02.2011, 22:38
menalinda menalinda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 210
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Oh super!!
Das sieht ja nach mehr als einer normalen Teilremission aus. Es ist bestimmt eine sehr gute Teilremission. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied und erhöht die Chancen enorm.
Toll gelaufen bis jetzt! Das habt ihr auch verdient- echt!

LG
menlinda
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 26.02.2011, 19:08
Nathalie Nathalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2009
Beiträge: 12
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Suuuuuper!! Wenn das mal keine guten Nachrichten sind!!
__________________
Mein Mann Ingo 41
T-PLL, Erstdiagnose 09/08
Stammzelltransplantation 01/09
Remission seit 11/09
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 26.02.2011, 21:31
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Zitat:
Zitat von Nathalie Beitrag anzeigen
Suuuuuper!! Wenn das mal keine guten Nachrichten sind!!
Nachdem der LDH-Wert täglich gesunken ist, gehe ich davon aus, dass auch die Milz sauber sein könnte, da wohl einfach die alten toten Zellen erst alle abgebaut werden müssen. Evtl. könnte man von kompletter Remission sprechen? Muss mal die Docs fragen.

Seit gestern läuft die Konditionierunstherapie, also die Vorbereitung auf die SZT.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 27.02.2011, 19:46
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

hey mitch, das sind doch schon mal sehr positive nachrichten. wie ist denn die konditionierung vorgesehen? ganzkörperbestrahlung und hochdosischemo? Gruß Anja
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 27.02.2011, 23:34
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Die Konditionierung läuft schon seit 3 Tagen. :-)
Bestrahlung sind "nur" 4 Gy vorgesehen, habe öfter von 12 Gy gelesen, die angewendet werden.
Kennt sich da wer aus, ob das STandardtherapie ist?
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 04.03.2011, 00:37
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Langsam zeigt die Ultra-Hochdosischemo ihre Wirkung. Aber insgesamt geht's noch verhältnismäßig gut. Noch 6 Tage bis zur SZT.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 04.03.2011, 17:44
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

hey mitch, also mein man ist 3 Tage früh und abends mit 12 gray bestrahlt worden, dann 2 tage etoposid, 1 tag pause und dan die stammzellen, am tag +1,+3, +6 hat er noch mtx bekommen. stammzelltransplantation ist tag 0, die tage danach werden mit + angezeigt. die 3 wochen dannach waren die hölle. es ist aber immer von der leukämieform und des alters abhängig. gruß anja
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 04.03.2011, 22:06
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Ja ich denke es wird die nächste Zeit nicht einfach. Aber solange kein Infekt kommt, bin ich zuversichtlich. Meine Frau ist eine Kämpferin. Heute nach 4Gy ist sie aber ziemlich müde. Jetzt gibt's dann noch:

Tag -4: 1000mg ATG, 3240mg Endoxan
Tag -3: 1100mg ATG, 3240mg Endoxan
Tag -2: 1100mg ATG
Tag -1: Start Cyclosporin

Dann ist endlich Schluß mit den riesigen Mengen an Giften...

Denke, die Bestrahlung ist reduziert, da durch die Vorbehandlung mit Nelarabin, Ifosfamid und nachher Etoposid das Knochenmark eh schon fast komplett kaputt war.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD