Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 05.03.2011, 16:50
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

hey, deine frau schafft das, von den medikamenten oder gift war alles genauso bei uns. mein mann hat seine stammzellen am 18.1. bekommen und es sieht im moment ganz gut aus.wird seit letzter woche 4x, also 1x pro woche mit rituximab behandelt. mal sehen und abwarten. bin gespannt bei euch, drück natürlich weiterhin alle daumen. gruß anja
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 05.03.2011, 21:32
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Wieso kriegt er Rituximab?
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 07.03.2011, 21:18
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

wir waren am montag zur kontrolle in der uni in erlangen und da hatte jürgen eiweiß im urin, und ab dienstag hieß es dann antikörper. weißt du mehr darüber? gruß anja
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 07.03.2011, 21:39
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Nein sorry, da kenne ich mich nicht aus. Rituximab ist halt ein Medikament, das gegen maligne Lymphome eingesetzt wird. Aber vielleicht wird es bei Deinem Mann zur Unterdrückung des neuen Immunsystems eingestzt um eine GvH-Disease abzuschwächen? Hat Dein Mann eine GvHD?
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 07.03.2011, 21:43
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

nee, gott sei dank. während der behandlung hatte er einen hautausschlag aber das war gewollt so die aussage der ärzte. ich hoffe bloß das soetwas net unbesingt kommt. wie gehts deiner frau?
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 07.03.2011, 22:32
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Der Hautausschlag wäre typisch für die GvHD... hier steht etwas mehr dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Graft-versus-Host-Reaktion

Da steht auch dass monoklonale Antilymphozyten-Antikörper dagegen eingesetzt werden. Und genau das ist Rituximab.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rituximab

Also die Schlußfolgerung wäre, dass er eine GvH-Reaktion zeigt, und das wollen die Ärzte mit Rituximab kontrollieren. Solltest Du mal nachfragen. :-)

Meiner Frau geht's ned ganz so gut. Sie ist halt sehr müde und schwach jetzt. Aber es gibt auch keine ungewöhnliche Nebenwirkungen. Also im Prinzip verläuft alles nach Plan, denke ich.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 08.03.2011, 00:00
menalinda menalinda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 210
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Hallo mitch!
Ich bin mir sicher, deine Frau schafft das! Bei all dem Elend hier (Alex ist gestorben), muss es statistisch wieder bergauf gehen. Kann garnicht anders sein, finde ich!

LG menalinda
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 08.03.2011, 00:04
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Mit Statistik kenne ich mich leider zu gut aus um das zu glauben. ;-)
Aber ich denke auch dass sie das schafft.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 09.03.2011, 22:30
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

So, heute gabs die Stammzellen. Dazu 40 Grad Fieber. Aber inzwischen ist es wieder besser.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 09.03.2011, 23:00
menalinda menalinda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 210
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Hallo mitch!
Das Fieber ist normal bei sowas und meistens ohne Ursache. Aber das weißt du bestimmt schon. Vom Gefühl her denke ich wirklich, dass sie es packt (das täuscht mich nie). Jetzt ist Tag 0 und die Vorzeichen ändern sich in der Tat!!

Alles Gute und pass schön auf sie auf!

LG menalinda
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 11.03.2011, 21:51
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

So, gestern leichter Ikterus, aber laut Arzt eigentlich normal und harmlos. Ursache sind die hohe Beanspruchung der Leber und vor allem der umfangreiche Abbau von Blut, wodurch Bilirubin freigesetzt wird.

Dafür hat sie auch eine schwere Infektion mit Sepsis, letztere haben die Ärzte inzwischen offenbar im Griff. Anscheinend haben 90% der Patienten bei allogener SZT mindestens einmal eine schwere Infektion. Hab aber doch etwas Angst jetzt.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 12.03.2011, 15:09
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

hey mitch, keine angst bleib stark, war bei uns vor 7 wochen genauso, auch mein mann war ca. 14 tage auf der anderen seite der welt, ihr schafft´s. jetzt ist jürgen schon 3 wochen zuhause und es klappt ganz gut, durch sandimmun wird er noch am nullpunkt gehalten, aber auch die tage sind gezählt. weiterhin alles gute anja
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 12.03.2011, 22:01
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

Habe heute nicht bei den Ärzten nachgefragt, aber es scheint besser zu sein mit der Infektion. Fieber ist keins mehr aber es wird noch viel Wasser im Körper gehalten um den Blutdruck oben zu halten. Zumindest denke ich das, denn das haben sie vor 2 Tagen so gemacht.

grigino:
Was meinst Du mit "am Nullpunkt gehalten"? Danke für die aufbauenden Worte.
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 13.03.2011, 14:30
grigino grigino ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 73
Standard AW: NK-Zell Leukämie

hey, mit nullpunkt meine ich das immunsystem wird mit immunsuppressiva zurückgedrängt, wie bei nem baby. deine frau bekommt bestimmt auch schon csa,oder? welchen tag haben wir denn schon nach stammzelltransplantation, kann sie essen? gruß anja
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 13.03.2011, 21:07
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: NK-Zell Leukämie

CSA ist wohl Cyclosporin A? Das kriegt sie planmäßig. Heute war Tag +4...
Sie trinkt etwas Apfelschorle, aber Essen kann sie nix. Nur Tabletten schlucken. Die Entzündung sitzt wohl im Bauchraum (Magen oder Darm), weswegen sie sich öfter mal übergeben muss.
Laut Docs war von Do auf Fr mal etwas kritisch, wegen der Sepsis. Seitdem geht's angeblich laaangsam bergauf und die Werte sind stabil. Hoffe dass man bei einem nicht vorhandenen Immunsystem die Infektion mal weiter zurückdrängen kann.

Wieso wird Dein Mann solange am Nullpunkt gehalten??
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:20 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD