Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 01.07.2011, 17:52
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Hallo,

uuffff....versuche die richtigen Worte zu finden und hoffe es gelingt mir:

@Nicky: ich kann nachvollziehen, dass die Bezeichnung für dich unpassend erscheint. Dafür möchte ich mich dann auch gerne entschuldigen!

@Alle:Mir ist es absolut unverständlich, was sich ein Mensch dabei denkt, einfach mit Verdächtigungen einen anderen (ihm unbekannten) Menschen im öffentlichen Raum an den Pranger zu stellen. Welche Motivationen stecken dahinter? Die Art und Weise macht mich zugegeben fassungslos.

Danke für die unterstützenden Beiträge!
Zottie
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 01.07.2011, 21:00
markus_ch markus_ch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 48
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Da ich selber an einem Melanom erkrankt bin, habe ich ein sehr gutes Gespür dafür, wann jemand etwas ehrlich meint und wann er oder sie nur ein Theater veranstaltet...
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 01.07.2011, 21:54
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.860
Daumen runter AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Markus, auch ich leide am Melanom sogar Stage 4 bin aber nicht so verblendet wie du!

Vor ein paar Jahren hast du Kristina unterstellt sie wäre ein Fake.
Ich war sogar am Grab ihres Gatten und habe die Klinikbefunde angeschaut.

Ich denke du hörst die Flöhe husten!!!

Mit besonders vorzüglicher Hochachtung
-babs_Tirol-
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 01.07.2011, 23:51
Benutzerbild von Petra & Thomas
Petra & Thomas Petra & Thomas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2008
Ort: Görlitz
Beiträge: 243
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Hallo ihr Lieben,

besonders @Markus,

ich finde solche Unterstellungen eine absolute Frechheit. Hier wollen sich Erkrankte mal mit mehr oder weniger Humor austauschen. Ist die Erkrankung nicht schlimm genug? Jeder geht anders damit um und das bedeutet alle mit Respekt und Anstand zu behandeln. Auch ich als ECHTE Angehörige fühle mich sehr betroffen von deiner Meinung.

Liebe Grüße an alle
Petra
__________________
An den Widerständen bildet sich unser Charakter!Was wir ertragen und bestehen, wird zu einem kostbaren Teil von uns (Ulrich Schäffer)

http://www.youtube.com/watch?v=s7Gjc...eature=related
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 02.07.2011, 00:01
Dirk1973 Dirk1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Ende aus, Micky Maus
Beiträge: 2.245
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Liebe Foris,

Markus wurde nunmehr von mir für sieben Tage gesperrt.
Ich hoffe, dass damit dieses Thema durch ist und möchte Euch bitten, wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kehren.

Vielen Dank und uns allen ein schönes Wochenende.
__________________

Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 05.07.2011, 10:10
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Soooooooooo.......

ich wollte mich nur ganz gerne in die parlamentarischen Auszeit begeben. Bin jetzt erst mal in den Sommerferien....ein wenig ausspannen bevor es im August mit MRT/CT und, und, und.... und für meinen Vater weitergeht.

Ich wünsche euch allen einen schönen Juli und allen, die noch Befunde ausstehen haben (Sugarwork, Biene und alle die ich jetzt nicht auf dem Zettel habe) nur gute Ergebnisse.

Liebe Grüße
Zottie
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 26.08.2011, 12:48
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Hallöchen,

wollte euch erzählen, dass bei meinem Vater die Lungenmetastasen weiter rückläufig und die Hirnmetastase weg sind. Er nimmt jetzt seit vier Monaten den BRAF-Hemmer und es geht ihm prächtig. Ich bin wirklich unglaublich froh, dass er so gut darauf anspricht und es ihm so gut geht.

Das Einzige was die Freude trübt sind unklare Schmerzen in der Wirbelsäule. Obwohl dort bereits ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde, muss jetzt der Verdacht von Metastasen ausgeräumt werden. Also noch ein MRT zusätzlich... ich hoffe mal, dass das wirklich "nur" die olle Bandscheibe ist!!!

Wünsche euch auch nur das Beste und ein hervorragendes Wochenende!
Zottie
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 26.08.2011, 12:56
benny02 benny02 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Reutlingen
Beiträge: 11
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Hallo Zottie,

das sind ja erfreuliche Nachrichten von deinem Vater.Hoffe und wünsche euch, das alles so gut weiter geht und alles Gute.Schönes Wochenende.

Gruss Benny02
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 26.08.2011, 14:20
Jenny B. Jenny B. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 344
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

hallo Zottie


Menschhhhhhhhh lass dich drücken......
Das sind doch mal tolle ergebnisse

Und ja ich als "alter Hase" bin ganz fest davon überzeugt das es die Bandscheibe oder sowas in der art ist.
Ich habe ja auch mich ständig begleitene Gelenksschmerzen,und die wirbelkörper sind ja auch nur gelenke

Schönes erholsames Wochenende wünsch ich dir und deiner Familie

Glg Jenny
__________________
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 26.08.2011, 14:30
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.860
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Hallo Zottie,

freut mich, dass die BRAF-Therapie so gut bei deinem Vater anspricht. Da ich ebenfalls Wirbelsäulen geplagt bin, tippe ich auch eher auf WS-Verschlimmerung. Vielleicht bringen Heilmassagen und Heilgymnastik etwas Linderung.

LG
-babs_Tirol-
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 27.08.2011, 22:57
an_na an_na ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2011
Beiträge: 73
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

hallo zottie,
hallo @all,

es freut mich sehr für deinen vater und für dich, dass die braf-hemmer so gut anschlagen! und es macht auch anderen betroffenen bzw. den angehörigen (bin tochter) mut, dass die wirkung so gut und die nebenwirkungen so verschwindend sind.

mein vater startet anfang september mit den untersuchungen, welche für die studie (nochmals :-( notwendig sind bzw. dokumentiert werden müssen und wird im anschluss daran ebenfalls die braf-hemmer nehmen...

ich hoffe für euch auf einen weiteren so genialen verlauf und hoffe weiters, dass wir uns anschließen können :-)

lg
an_na
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 28.08.2011, 19:34
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Danke für eure lieben Worte!!!! Wahrscheinlich ist es wirklich nur das ganz normale Fortschreiten von Verschleiß!

Liebe Jenny, hast du deine Rückenschmerzen als Nebenwirkung des BRAF-Hemmers - oder plagt dich der Rücken auch schon ohne dieses Medikament??


Für an_na: Wünsche euch auch viel Erfolg!! Wo startet dein Vater denn? Kannst mir auch gerne eine PN schicken!
Herzliche Grüße
Zottie

Geändert von Zottie (28.08.2011 um 19:35 Uhr) Grund: an_na vergessen
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 28.08.2011, 20:09
Jenny B. Jenny B. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 344
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Liebe Zotti

Also ich bin HWS und LWS sehr stark vorbelastet durch meinen Job und mein damaliges sehr intesive Hobby

Aber nun muss ich dazu sagen mich plagt weniger der "Rücken" als das ich im allgemeinen sehr starke Gelenksschmarzen habe.
Also Knie,Hüfte,Schulter,Ellenbogen,Handgelenke und Fingergelenke

Aber dafür gibt es ja gute Nebenmedikationen.

Glg Jenny
__________________
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 28.08.2011, 20:20
Zottie Zottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2010
Beiträge: 317
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

Hi Jenny,
danke dir für die "Blitzantwort"!
aber die Gelenke schmerzen seit Einnahme des BRAF-Hemmers? Bei meinem Vater sitzt der Schmerz nämlich im Iliosakralgelenk am Becken - dann wäre das ja eine Möglichkeit, oder?

LG
Zottie
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 28.08.2011, 22:14
an_na an_na ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2011
Beiträge: 73
Standard AW: Sehr traurig - noch eine Meta im Hirn

hallo zottie,

hoffentlich ist es bei deinem vater verschleiß bzw. nebenwirkung des braf-hemmers und halbwegs aushaltbar. alles andere wollen wir einfach nicht für deinen vater!

ich schick dir gerne eine pn mit der info, wo wir starten... bin insgesamt mit den bisherigen behandlungen äußerst unzufrieden bzw. mit der fehlenden koordination der ärzte und abteilungen untereinander, aber endlich zuversichtlich, dass mit beginn der einnahme der braf-hemmer alles in geordnetere bahnen kommt bzw. alles derzeit mögliche getan wird... soweit es eben geht.

wann ist denn "euer" mrt?

lg und alles gute!
an_na
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD