Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04.03.2011, 17:03
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

@asnk17a ...boah , deine tochter hatte aber extrem viele sitzungen......
was hatte sie genau für diagnose????

also ich war nun eine ganze woche auf der station.heute wa die 7.bestrahlung und ich bi übers WE heim. bis jetzt tut sich mit den haaren nix! an der bestrahlungsstelle kribbelt es leicht ab und zu. haareswaschen darf ich 1mal pro woche.

@ ruepel...
ja hast recht. ich mache mir nun keinen kopf.ich will erst sehn wieviel haare tatsächlich rausfallen und werde danach eine passende lösung finden.................... schän finde ich es zwar nicht, aber wenn es hilft .....
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.03.2011, 19:45
Benutzerbild von asnk17a
asnk17a asnk17a ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 350
Standard AW: 1. bestrahlung

Liebe Tinkabell!

Meine Maus hat einen PNET im Hirnstamm und wurde nach der HIT2000 Studie behandelt. Der Tumor ist immer noch da, aber er ist nicht aktiv.

Wir sind auch immer übers WE heimgegangen, am Freitag heim und am Montag in der Früh gleich wieder zur Bestrahlung.

Alles Liebe und Gute

Sabine
__________________
Meine im Krebskompass verfassten Beiträge und eingestellten Bilder dürfen nicht ohne meine Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.03.2011, 21:07
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

war der tumor inoperabel- wenigstens steht er still...... wie lange schon??? ich hoffe und drücke euch die daumen , dass es so bleibt...

ich mache die HIT-2007.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.03.2011, 21:12
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

das tut mir leid, dass ihrem mann so schlecht geht....... der schwächezustand könnten folgen der bestrahlung sein. am besten mit den onkologen besprechen - vor allem apettitverlust u schwächegefühl.....pilzbefall kommt unter chemotherapie vor - da bekomme ich vorbeugend was dafür......

ich nehme an , er hatte ganzhirnbestrahlung????
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.03.2011, 21:31
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

liebe luna,

wir haben da ein missverständniss, ich habe keine metastasen und auch keine ganzhirnbestrahlug. ich hatte einen hirneigene tumor - astrozytom grad 3- der im jänner entfernt wurde und die bestrahlung mit chemo ist nun adjuvant.....

danke für ihre lieben worte......
möge es auch ihrem mann bald besser gehen. die nebenwirkungen solcher therapien , muss man leider immer in kauf nehmen.................
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05.03.2011, 20:08
Benutzerbild von asnk17a
asnk17a asnk17a ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2008
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 350
Standard AW: 1. bestrahlung

Liebe Tinkabell!

Der Tumor sitzt im Kleinhirn und ist von Nervenbahnen umschlossen, operation unmöglich. Sie wurde zwar operiert, aber nur um einen Knochen zu entfernen, damit der Tumor platz hat. Die Liquaflüssigkeit konnte immer schwerer durchfliesen.

Im September 2009 hat sie ihre letzte Chemo bekommen. Behandlungsdauer 16 Monate.

Seit Jänner 2011 geht es ihr super gut, sie hat zwar einige Schädigungen durch die Nebenwirkungen, aber die sind im Prinzip eine Kleinigkeit.

Liebe Grüße und alles Gute

Sabine
__________________
Meine im Krebskompass verfassten Beiträge und eingestellten Bilder dürfen nicht ohne meine Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.03.2011, 16:50
Benutzerbild von hohesonne
hohesonne hohesonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: hoch im Norden
Beiträge: 509
Standard AW: 1. bestrahlung

Hallo Tinkabell
Wie geht es dir?
Bettina
__________________
Manchmal wollt ich fast verzagen und ich glaubt ich trüg es nie. Und dann hab ich's doch getragen. Aber fragt mich bloß nicht wie.
H.Heine

Mein Mann: Zustand nach Hirntumor OP 2001,
Chemo, Bestrahlung. Jetzt Spätfolgen und Folgeschäden von der Hirnbestrahlung
Zustand nach Schlaganfall 2001
Herzkrank
Lebt seit 2015 in einem Pflegeheim
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.03.2011, 18:28
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

hi hohesonne,

bin nu über das WE zu hause vom KH!
habe nun 1 monat chemo durch und blut stimmt.
hatte insgesamt nun 12 bestrahlungen von 30 und bisher kein kopfweh, übelkeit oder schwindel....ich merke nur, dass die haare LANGSAM an der bestrahlungsstelle ausfallen............. danke der nachfrage!

ich hoffe es bleibt so ...........................ansonsten ist der KH_aufenthalt anstrengend...........
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.03.2011, 19:56
Benutzerbild von hohesonne
hohesonne hohesonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: hoch im Norden
Beiträge: 509
Standard AW: 1. bestrahlung

Hallo tinkabell,

ich wusste nicht, das du die ganze Woche über im KH bist...
Jaaaa - das ist wirklich anstrengend, das glaube ich dir!
KH ist immer .
Wieviele Wochen bist du denn noch dort stationär?

LG und alles Gute für dich
wünscht Bettina
__________________
Manchmal wollt ich fast verzagen und ich glaubt ich trüg es nie. Und dann hab ich's doch getragen. Aber fragt mich bloß nicht wie.
H.Heine

Mein Mann: Zustand nach Hirntumor OP 2001,
Chemo, Bestrahlung. Jetzt Spätfolgen und Folgeschäden von der Hirnbestrahlung
Zustand nach Schlaganfall 2001
Herzkrank
Lebt seit 2015 in einem Pflegeheim
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.03.2011, 20:54
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

liebe hohesonne,

"leider" habe ich noch 3,5 wochen vor mir, aber ich packe das und ziehe es durch , die klinik ist 150 km entfernt- es wäre irrsinn jeden tag zur bestrahlung zu pendeln und ich hoffe, dass alles so bleibt und keine nebenwirkungen auftreten .......................
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12.03.2011, 10:41
Benutzerbild von hohesonne
hohesonne hohesonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: hoch im Norden
Beiträge: 509
Standard AW: 1. bestrahlung

Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen!

Kannst du denn dort nette Kontakte knüpfen?
__________________
Manchmal wollt ich fast verzagen und ich glaubt ich trüg es nie. Und dann hab ich's doch getragen. Aber fragt mich bloß nicht wie.
H.Heine

Mein Mann: Zustand nach Hirntumor OP 2001,
Chemo, Bestrahlung. Jetzt Spätfolgen und Folgeschäden von der Hirnbestrahlung
Zustand nach Schlaganfall 2001
Herzkrank
Lebt seit 2015 in einem Pflegeheim
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 12.03.2011, 11:45
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung

ja ich habe zum glück auch alte schulfreunde in der stadt und wenn mir nach besuch ist, kann ich immer wen anrufen..........

heute ist mir etwas übel - keine ahnung warum (bestrahlungsfreier tag?)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 12.03.2011, 12:32
Benutzerbild von hohesonne
hohesonne hohesonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: hoch im Norden
Beiträge: 509
Standard AW: 1. bestrahlung

Leg dich halt hin und schlaf ein bisschen.
Hast du jemanden, der sich um dich kümmert? Dir 'n Tee kocht, oder was Warmes?
__________________
Manchmal wollt ich fast verzagen und ich glaubt ich trüg es nie. Und dann hab ich's doch getragen. Aber fragt mich bloß nicht wie.
H.Heine

Mein Mann: Zustand nach Hirntumor OP 2001,
Chemo, Bestrahlung. Jetzt Spätfolgen und Folgeschäden von der Hirnbestrahlung
Zustand nach Schlaganfall 2001
Herzkrank
Lebt seit 2015 in einem Pflegeheim
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.03.2011, 13:31
Auntie Little Auntie Little ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: zwischen Köln und Olpe
Beiträge: 921
Standard AW: 1. bestrahlung

Hallo Tinkabell,

wie gehts Dir? Hoffe den Umständen entsprechend gut.

LG
Birgit
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.04.2011, 13:56
Benutzerbild von tinkabell
tinkabell tinkabell ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 112
Standard AW: 1. bestrahlung



hallo , wolllte mich mal melden. bin zu hause und 6 wochen bestrahlung sind hinter mir...... bin so froh. ging alles glatt. aufgrund etwas übelkeit 4 mg cortison (gerade beim ausschleichen) und eben haarausfall..... nun habe ich nach 8 wochen mit temodal-durchgabe PAUSE.......bin froh , dass es vorbei ist.... MRT ende april....danch 12 zyklen mit temodal (28 tage zyklus)....

lg an alle hier
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD