Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 21.01.2012, 22:49
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Ihr Lieben

Danke Sahra und Wangi,Ihr zwei schreibt nicht nur ,sondern Ihr mach euch auch Gedanken über andere Leute.Das fand ich sehr gut,weil es mir an den Tag nicht gut ging.Ich hatte ein Mottorrad Unfall mit Kalottenfraktur (Schädelbruch)und bin im Offenbach aufgewacht ,und die Krankenschwester im Offenbach 5A,ein großes lob an Alle,die sind alle sehr lieb.
Momentan leide ich an der Hals enge ,schlucken ,dicke Zunge .noch große probleme.habe ich In der Früh,beim aufstehen habe ich Verspannung ,von der Schulter bis hin zum Kopf hoch.Ich hab in der Früh ein ein totale schmerzen an den Operationsnarben.In der Uni Frankfurt,ist ja alles O.k.,die meinen ich bräuchte ein Physotherapeut.

Gruß Hans
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 22.01.2012, 15:47
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.383
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Hans,

dann mach das mit der Physiotherapie. Ich hatte die wegen meines Armes bei der AHB und der ersten Reha. Der Tumor und auch die OP hatten einen Nerv, der hintern Ohr bis zur Schulter geht, beschädigt, konnte den Arm nur mit Schmerzen bewegen. Das hat sich durch die Physiotherapie komplett gegeben, eine Eiinschränkung ist geblieben, ich kann den Arm nicht sehr lange hoch halten, aber dafür gehe ich jede Woche zur Gymnastik. Die ist auch gleichzeitig gut für meinen Rücken.
Mein Logopäde sagt immer man muss was tun damit es wieder besser wird

Lieben Gruß
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 27.01.2012, 00:35
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hollo Ihr lieben,

wie geht es Euch ?,mir und Chico ,uns geht es gut.Ich wahr gestern in der HNO Uni Frankfurt ,und der Oberarzt sagte ,Herr Daab alles O.k. Ich wegen den schmerzen da, voll die Krämpfe im Hals und in den Schultern.Er meinte es kommt von der Bestrahlung. iIch hab immer noch zwei geschwollene Augen,von den schei.. Unfall .
Heute ist Klaus65 gestorben,er wahr voller Zuversicht.Das ist ein Rückschlag an uns alle.Die ganze Behandlungsfehler ,mit der Magensonde ,echt der Hammer.
Ich möchte darauf hinweisen,das die Uni Frankfurt gute Erfolge mit der Strahlentherapie aufzuweisen hat( Haus 14),und kenne viele ,die Jahre mit der Bestrahlung Leben.

Alles Gute Hans
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.02.2012, 10:39
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Guten Morgen an Alle,

Momentan ist alles beim alten.Steifen Hals u. Narbenziehen bis unter den Kinn.
Die Narben von der Neck dissection schmerzen gans schön,dazu kommt noch Halsenge dazu.Am Mittwoch habe ich wieder meine Nachsorge,mal sehen was dabei rauskommt.

Ich Wünsch Euch ein guten Tag

Gruß Hans
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 20.02.2012, 11:26
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.383
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Hans,
machst du denn schon die Physiotherapie? Und spezielle Übungen zur Muskelentspannung im Hals? Ich hab auch eine große Narbe von hinter dem Ohr bis zum Hals runter, da wurde die Metastase, fast die ganze Ohrspeicheldrüse und Lymphknoten entfernt, ist ne richtige Kuhle. Aber durch meine Übungen beim Logopäden hab ich da wenig Schmerzen, ab und an ein Ziehen und beim Cremen merke ich es.
Warst du schon in einer Reha? Da wird auch viel in der Richtung unternommen.

LG
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 22.02.2012, 21:33
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Wangi,

wie geht es Dir ? ich hoffe gut.Ich war ja heute in der Uni wegen der Tumornachsorge.Alles O.k. Ich hab nochmal mit den Oberartz gesprochen wegen den schmerzen,und er meint machen wir ein Panendoskopie.Ja, o.k machen wir.
Spiegelung und Sono wahr ja alles o.k.Also Panendoskopie wird gemacht.Hatte am Weihnachten solche schmerzen , ich hab gedacht ich dreh am Rad.Ich hab jetzt die formus hier liegen, muß jetzt alles ausfüllen.

Alles Gute Wangi,

Hans
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.02.2012, 16:32
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Ihr Lieben,

hab gestern Post von der Uni Frankfurt bekommen.
Terminbestätigung RIS
Angeforderte Maßnnahme: MRT Hals
Fragestellung:Z.n.Gaumenbogen Ca links und Sinus piriformis ca rechts 2009,
resektion+RCTX,aktuell Verspannung/Schmerzen Nacken,
Hals, vor Panendo.
Na, da haben die was mit mir vor .Nach der Tumornachsorge haben die ja nichts gefunden,und die nächste Nachsorge ist am 22.05 .Am 06.03 geht es los mit der Untersuchung.
Ich Wünsch Euch ein Schöhnes Wochenende

Gruß Hans
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.02.2012, 22:42
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.383
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Hans,

mir gehts gut, mein Magen ist nur zur Zeit ein bisschen sauer. Ich habe im März meine nächste Nachsorgeuntersuchung, da werde ich auch wegen einer erneuten Reha fragen, hoffe es klappt noch mal. Ich habe immer so viel von einer Reha profitiert.

Dann wünsche ich dir für die Panendoskopie alles Gute und hoffe sie finden etwas damit das mit deinen Schmerzen endlich besser wird.

LG
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.02.2012, 22:59
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2010
Beiträge: 606
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Wangi,
was muß ich denn darunter verstehen, daß dein Magen etwas sauer ist?
Und dien nächste Frage, wieviele Reha´s hast du denn schon hinter dir?
Liebe Grüße
Renate

Geändert von Waldbaer Foerster 1 (26.02.2012 um 23:00 Uhr) Grund: Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.02.2012, 23:32
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.383
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Renate

Also ist kein richtiges Sodbrennen, sondern so ein saurer Geschmack, egal was ich esse.

Ich hatte gleich nach der Radio/Chemo eine AHB (2009), ein Jahr später eine Reha und im letzten Jahr auch eine Reha. Ich weiß, normalerweise bekommt man nur die 3, aber ich habe bei der letzten Reha jemanden kennengelernt, der hatte schon 7! Und auch hier hab ich schon von einer 4. gelesen. Von daher werde ich es probieren, ich sage mal, die Nachwirkungen gehen ja nie mehr ganz weg und ich habe einen Schwerbehindertenausweis von 100% unbefristet, vielleicht klappt es ja. Wie gesagt, mir bringt so eine Reha immer sehr viel.

LG
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 26.02.2012, 23:49
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2010
Beiträge: 606
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Wangi,
ich habe deswegen nach deinen Magenbeschwerden gefragt, weil ich in letzter Zeit immer Sodbrennen habe. Nehm dann einfach noch eine Tablette. Esse natürlichviel Süßes, daher kann es auch kommen. Aber die Angst sitzt mir schon wieder im Nacken.
Bis jetzt hatte ich die AHB und im November 2011 war ich zu einer lymphologischen Reha in Bad Nauheim. Konnte dort einfach mal abschalten und möchte deshalb auch in dem Jahr noch mal eine Reha machen. Allerdings hängt mir das mit den vergrößerten Lymphdrüsen noch nach und ich
lebe von einer CT zur anderen. Kann also nicht viel planen.
Liebe Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06.03.2012, 21:42
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Ihr Lieben,

muss mich mal melden, was heute los war.Heute Morgen 10.00 Uhr MRT,12.30 Blutentnahme, 13.00 Uhr Narkosegespräch,und so um 15.00 Uhr ein Date mit den Oberarzt,Uni Frankfurt Live.Hallo Wangi ,ich hab das Rezept für ein Logopäte hier liegen,aber abgelaufen.Ich hatte im Januar den Motorrad Unfall,und konnte das Rezept nicht mehr einlösen.Meine letzte Massage wahr im Dezember 2010,seit dem habe ich nichts mehr gemacht.Meine letzte Nachsorge wahr ja am 22.02,Sono und Spiegelung wahr ja alles O.k.Der Oberarzt wollte mich ja wieder Heimschicken und die nächste Nachsorge am 22.05.Ich hab ihm erzählt das ich böse schmerzen im Nacken Hals habe,deswegen die Panendoskopie.Morgen Früh um 9.00 Uhr hab ich O.P Thermin und kann ,wenn alles gut geht am Donnerstag wieder Heim.Die Schmerzen sind in der Früh,totale Nackensteifheit,mit Schmerzen unter den Kinn,Hals kommt auch noch dazu.Ich bin mal gespannt was aus der Sache da rauskommt? Mit der Magensäure habe ich auch meine Probleme,gehen aber von alleine wieder weg.

Ich Wünsch Euch alles Gute,

Gruß Hans

Hans

Geändert von schlosserhansi (06.03.2012 um 21:53 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 21.03.2012, 21:41
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Ihr Lieben,

muss mich mal wieder melden.Nachdem die zweimal abgesagt haben,am 06.03 und
am 13.03 hatte ich gestern die Panendoskopie.Im MRT, zeigte sich kein Hinweis für ein Lokalrezidiv,und am 27.03 hab ich den Pathologischen Befund.Gestern fragte mich der Arzt,wo den der Tumor gewesen sei ?ei, warum haben Sie den mich nicht geweckt ?Ich musste wieder runter,und hat ne Probe entnommen, da wo der Tumor wahr.Momentan geht es mir noch beschissener,hab voll die Schmerzen,kann nicht mehr schlucken weil mein Kehlkopf geschwollen ist.Ich habe heute mittag mein Hund abgeholt, da konnte ich ein bisschien lachen.
Ich habe den Ärzten gesagt was Sache ist,heute wahr ja die Visite, es hatte niemand interessiert.Hoffentlich kann ich morgen ein bisschen sprechen,ich bekomme momentan kein Ton raus.So sieht die Panendoskopie in der Uni Frankfurt aus,bekommst die Linke Hand untersucht obwohl die Rechte gebrochen ist.

Ich Wünsch Euch alles Gute,

Chico und Hans

Geändert von schlosserhansi (24.03.2012 um 10:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.04.2012, 16:12
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Ihr Lieben,

wie geht es Euch? Mein Befund von 21.03 ergab ,MRT Hals und der, Panendoskopie

Pathalogisch-anatomischen Begutachtung:

Im vorliegenden Material kein Anhalt für Malignität.

Ich hatte ja am 31.03 Geburtstag,aber richtig gut ging mir es an den Tag nicht.
Das alles wurde ja gemacht ,wegen die Schmerzen am Hals u. Schulter.Bei mir ist der ganze Hals uns Schulter ja total verspannt.Ab und zu habe ich das Gefühl,einer dreht mir die Luft ab. Die Radio/Chemo ist jetzt genau zwei Jahre her ,und ich weiß nicht,wie es in Zukunft weitergeht?Mein nächster Thermin ist erst am 22.05. . Seit ein 1/2 Jahr habe ich die Schluckbeschwerden ,und der Scheiß wird nicht besser.Probleme hab ich an den Narben der Neck dissection,die ziehen ab und zu Heftig.Meine Sorge ist ja,voriges Jahr hatte ich keine Probleme,und das macht mir ein bissien Angst.Ansonsten,Wünsch ich Euch ,Frohe Ostern.

Gruß Chico und Hans
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06.04.2012, 17:17
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.547
Standard AW: Kelkopfkrebs besiegt aber die Nebenwirkungen

Hallo Hans,

ich hatte eine radikal modifizierte neck dissection auf der linken Halsseite. Weiß also von was Du schreibst . Du weißt mit Sicherheit, dass es mehrere Krebsarten gibt, die eine solche neck dissection nach sich ziehen? Unter anderem findest Du viele User im Bereich andere Krebsarten, Abtlg. Krebs im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich, die auch diese Operationen hinter sich haben. In dem Link, den ich Dir jetzt hier setze, findest Du einen weiteren Link. Schau da mal ein bisschen rein, Du wirst einiges von Deinen Problemen darin finden: http://www.krebs-kompass.org/showpos...postcount=5827. Besonders im Bereich Hals und Nacken. Auch hier vielen Dank an die Eigentümer der Webseite, dass sie uns die Genehmigung gegeben hat den Link setzen zu dürfen.

Hast Du einen guten Physiotherapeuten, der sich auch in der Kiefergelenkbehandlung auskennt? Hat ein Neurologe sich die Sache angesehen? Denn die Probleme können von den Narben, von den Halsmuskeln, von den Nackenmuskeln, von einer Zervikalneuralgie kommen. Bei dem Eingriff inklusiv Chemo und Bestrahlung kein Wunder. Wobei gesagt werden muss, dass es einige gibt, die keine Probleme haben. Es kommt halt auch auf die Art der neck dissection und den weiteren Therapien an. Wenn Du garnichts machst, sondern darauf hoffst, dass durch die Nachsorge etwas positiv in die Sache eingreift, dann wird sich die Problematik nicht verbessern. Du musst aktiv werden. Hier können Dir die HNOler nicht helfen, das ist eine andere Baustelle .

Und um es gleich vorweg zu nehmen, die Neurologen in der Uniklinik Ffm werden nur mit Überweisung von einem niedergelassenen Neurologen tätig. Und nicht jeder niedergelassenen Neurologe kennt sich mit einer neck dissection aus, kann ich aus eigener Erfahrung leider schon mal anmerken. Die sollte man dann auch wieder "austauschen" und zu einem anderen, der einem dann hilft.
__________________
Viele Grüsse
JF



Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.

Geändert von J.F. (06.04.2012 um 17:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD