Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.07.2011, 16:38
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Das ging ja schnell! Gratuliere! :-)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.07.2011, 00:08
puma-billa puma-billa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: direkt an der Ostsee
Beiträge: 115
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo Schwarzerseewolf,

herzlichen Glückwunsch - ich freue mich für Euch und drücke die Daumen.

Liebe Grüße und schönen Abend

Billa
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.07.2011, 08:13
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Ich DANKE euch

Die Ärzte sind sehr zufrieden, wir haben zu Hause alles vorbereitet (Teppiche raus, Gardinen weg, neue Matratzen...) mein Papa kann nach Hause kommen!

Am meisten freut er sich auf sein Bett und Frühstück mit der ganzen Familie.

Worauf habt ihr zu Hause besonders geachtet?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.07.2011, 16:43
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Die haben im Klinikum extra einen Vortrag organisiert, wie man sich zu Hause verhalten soll. Gibt es sowas bei Euch nicht?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.07.2011, 09:39
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Guten Morgen!
Doch, wir hatten über 1 1/2Std. ein Gespräch mit der Ernährungsberaterin und haben viele Unterlagen bekommen was wir beachten sollen!

Ich finde es nicht ganz einfach...

Wir tragen im Moment zu Hause einen Mundschutz. Ist das übertrieben?
Mein Papa hat einen Taxischein von der Krankenkasse genehmigt bekommen. Aber würdet ihr mit einem Taxi fahren?!?

Meine Schwester hat ein Baby 9 Monate alt. Die Ärzte sagen zwar es wäre kein Problem so lange mein Papa das Baby nicht auf den Arm nimmt. Ich habe allerdings Bedenken!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20.07.2011, 11:55
hellmichel hellmichel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2010
Beiträge: 55
Standard AW: AML/KMT steht bevor

mann muss schon aufpassen.
allerdings übertreiben sollte man es nicht.
einfach an das halten, was die ärzte einem raten.
wichtig ist das hände waschen, auf das essen zu achten
und keinen staub, dreck usw einatmen.
mundschutz zu hause würd ich nur machen wenn einer ne erkrankung hat.
das hat für mich ausgereicht.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.07.2011, 11:56
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Also uns wurde gesagt, wir sollten nicht übervorsichtig sein. Man muss ja auch das Leben ein wenig genießen können.

Zuhause einen Mundschutz ist meiner Meinung nach übertrieben. Es sollte halt nicht zu staubig sein, und wenn was schimmelt, sollte man es vorsichtig entfernen, so dass die Sporen nicht verteilt werden. (Dein Dad sollte sowas nicht machen, sondern ihr.)

Taxi sollte kein Problem sein, meine Frau musste auch (unfreiwillig) Taxi fahren nach der SZT.

Ein 9 Monate altes Baby ist wohl auch kein Problem. Gefährlicher ist es bei Kindern, die in die KiTa oder den Kindergarten gehen, da diese ständig krank sind. Aber es hilft ja eh nix. Unsere Tochter geht in die Kinderkrippe, bald in den Kindergarten. Rausnehmen können wir sie nicht, also muss es auch so gehen.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.07.2011, 12:46
MineR MineR ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 154
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Wir haben die Blumen in den Keller gebracht, Mundschutz hat nur mein Vater aufgesetzt und auch nur, wenn Besuch kam.
Ansonsten haben wir nur gründlich geputzt, alle 2 Tage Geschirrtücher, Schwämme usw. gewechselt und einmal die Woche Bettwäsche.

Mehr braichten wir nicht hieß es.Aber mein Vater ist auch erst nach mehr als 50 Tagen nach Hause gekommen.
Da ist das vielleicht auch wieder anders.

Taxi ist er auch gefahren, da hatte er nen Mundschutz auf.

Wann habt ihr denn renoviert?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.07.2011, 15:24
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Wir haben die Teppiche raus gerissen und Laminat verlegt, die Gardinen sind ab, Wände im Wohn- und Esszimmer neu gestrichen, die Couch gereinigt und alle Topfpflanzen sind im Müll. Das ganze haben wir vor 12 Tagen gemacht (später durften wir von den Ärzten aus nicht wg. den Sporen und Pilzen).

Wir haben uns darauf geeinigt, dass der Besuch Mundschutz tragen muss schießlich ist mein Papa zu Hause

Er hat heute schon mehr gegessen als die letzten 3 Tage im KH!

Ich DANKE euch für den Erfahrungsaustausch...
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.07.2011, 17:58
Claudia S. Claudia S. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Beiträge: 8
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo,
man muss nach der SZT schon aufpassen aber auch wirklich nicht übertreiben. Man muss ja irgendwann in ein normales Leben zurück. Ich bin im Oktober 2009 transplantiert worden und durfte nach 4 Wochen wieder nach Hause. Von den Ärzten haben wir ganz viele Tipps bekommen an die ich mich auch streng gehalten habe. Wir haben alle Pflanzen raus, Handtücher und Bettwäsche regelmäßig gewechselt und ich hatte überall Desinfektionsspray. Mundschutz habe ich zu Hause keinen getragen. Mein Besuch aber auch nicht, es hat mich aber auch niemand besucht, der Krank war. Einmal war mein Mann Erkältet und hat dann in dieser Zeit einen Mundschutz getragen. Aber mit Kindern hatte ich auch Kontakt. An was ich mich wirklich gehalten habe war das Essen und die Getränke. Die Ärzte haben immer zu mir gesagt, es soll nichts länger wie 24 Stunden offen sein, Obst soll geschält werden und Gemüse gekocht. Und vor allem nichts rohes, kein Fast Food, keine Nüsse usw. Aber wie gesagt zu vorsichtig ist auch nichts, man soll es ja auch genießen wieder zu Hause zu sein.
Weiterhin alles gute für Deinen Papa.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.08.2011, 14:09
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Meinem Papa geht es sehr gut, die Werte sind stabil.
HB 9; Thrombos 159.000 und die Leukos sind bei 4.800.
Morgen wird die erste Punktion nach der KMT gemacht.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.08.2011, 00:17
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Is ja cool wenn die Thrombos schon so hoch sind. Das ist nicht selbstverständlich. :-)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.08.2011, 11:13
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Heute ist Tag +50
Es geht ihm wirklich gut (ich bin unendlich dankbar) dennoch wartet man immer auf eine Komplikation, wir sind noch so unsicher...

Wachsen die Wimpern eigentlich nach?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.08.2011, 12:21
nocci nocci ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 23
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo an Alle,

ich klinke mich mal hier als 65jähriger ein, da auch ich eine AML aus PV (Polyzythämia vera) habe und am 24.08.2011 in die Uni-Klinik Düsseldorf gehe. Dort bekomme ich eine Hochdosischemo mit Fludarabin und Treosulfan. Und am 31.08.2011 werde ich mittels eines Fremdspenders transplantiert.
Seit April 2011 habe ich zwei Induktionschemos über mich ergehen lassen, die ich beide äußerst gut vertragen habe.

So bin ich recht zuversichtlich, dass auch ich die SZT gut überstehen werde, und ich möglichst schnell wieder "normal" leben kann.

Gruss an Alle
Nocci
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.08.2011, 14:47
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo lieber Nocci,

ich fühle mit dir, ich denke ganz fest an dich und wünsche dir alles Gute.
Bei meinem Papa ist die Transplantation wirklich sehr gut verlaufen und wie ich lese waren die Chemos bei dir ohne Komplikationen.

Gestern bei dem herrlichen Wetter saß mein Papa im Garten und wir konnten sogar gemeinsam grillen. Heute ist erst Tag +53 und wir sind einfach glücklich

Wenn die Möglichkeit besteht, melde dich...

Viel KRAFT und DURCHHALTEVERMÖGEN

Bis bald
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD