Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 17.10.2011, 18:13
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Also wenn ihr nach ein paar Tagen noch nichts gehört habt, dann sollte bei der Punktion alles in Ordnung gewesen sein.

Meiner Frau und mir geht's soweit ganz gut. Paar Spätfolgen sind zwar abzusehen, aber das ist im erträglichen Bereich.
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.10.2011, 14:49
nocci nocci ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 23
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Zitat:
Zitat von Schwarzerseewolf Beitrag anzeigen
Hallo Nocci!

Wird bei dir auch bei Tag +50 eine Punktion gemacht?
Mein Papa hat die 2te Punktion nach Tag +100 hinter sich, leider liegen noch keine Ergebnisse vor. Dieses Warten macht krank...

Die Leukos waren bei der letzten Untersuchung bei 8.000!!! Wir hatten natürlich Panik... aber die Ärzte sagen, man soll sich von den Werten bzw. Zahlen frei machen! Alles im grünen Bereich

@Mitch: wie geht es deiner Frau? Wie geht es dir?
Hallo Schwarzerseewolf,

die KMP hatte ich schon am Tag +28. Als ich dann ca. 1 Woche später beim Arzt nachfragte, bekam ich die Diagnose, die schon einen Tag nach der KMP vorlag, ausgedruckt. Darin steht, ... Immunzytologisch handelt es sich um eine komplette Remission der AML. Wir bitten zur abschließenden Diagnosestellung die Zytologie bzw. die Histologie hinzuzuziehen.....
Und diese zusätzlichen Untersuchungen, die teilweise extern durchgeführt werden, dauern schon mal 14 Tage.
Auch ich werde die 2. KMP am 100sten Tag bekommen. Heute ist Tag +48.
Der Normbereich der Leukos liegt zwischen 4.000 und 11.000. Weshalb dann Panik?
Bei mir schwanken die Blutwerte. Leider gehen sie noch nicht konstant nach oben. So liege ich heute bei HB=8,8 (Höchstwert=12,3) Leu=2800 (Höchstwert=4200), Thr=98000 (Höchstwert=130000)
Ansonsten fühle ich mich gut, und auch das Essen wird wieder normal. Man muss da wirklich Geduld mitbringen.

Sind denn bei Deinem Papa schon alle drei Blutwerte im grünen Bereich?
Wie häufig muss er noch in die Ambulanz?

Liebe Grüße
Nocci
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 25.10.2011, 22:43
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

N'abend!
Es läuft alles nach Plan...
Sandimmun noch 25mg pro Tag, Aciclovir 3x 400mg und Ursofalk 3x 250mg pro Tag.
Die Blutwerte sind im Normalbereich nur leider noch kein Gramm zugenommen und keine Kraft.

Wie läuft es bei euch?
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 01.11.2011, 18:36
nocci nocci ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 23
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo,

Tag +62
HB =10,4 - Leu=5500 - Thr= 100000

Ich kann nur bestätigen, dass auch ich mein Gewicht trotz kalorienreicher Kost nicht erhöhen kann. Mir fehlen 6kg zum Normalgewicht. Kraft habe ich allerdings, auch wenn viel Muskelmasse durch 45 Tage KH Aufenthalt verloren ging.
Als Immunsuppressivum nehme ich 2x tgl. 3mg Prograf (ist wohl dem Sandimmun ähnlich), und 1x Magnesium und Ranitidin (Magenschutz). Weitere Medikamente (Valtrex 1x500mg, Ursofalk 2x250mg) sind auf "Pause" gesetzt, da ich Hautprobleme am ganzen Körper bekommen habe (kleine stark juckende Pöckchen).
Laut Arzt sähe es nicht nach einer GvH Reaktion aus. Er hat aber auch keine andere Erklärung dafür. Vielleicht ist es aber auch nur eine Reaktion auf das Valtrex (Vorstufe des Aciclovir), welches ich 5 Tage einnahm und dann das Jucken begann (seit knapp 3 Wochen).
Das Hautjucken beschäftigt mich fast den ganzen Tag mit Kratzen, momentan noch extrem an Händen und Füßen. Am Oberkörper verschwinden so langsam die getrockneten Pöckchen.
Vielleicht gibt es jemanden, der ähnliches erlebt hat oder eine plausible Erklärung dafür hat.

Gruß
Nocci
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 02.11.2011, 14:15
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Könnte das eventuell von einer Virusinfektion kommen die asymptomatisch verläuft aufgrund des noch nicht so guten Immunsystems?
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 10.11.2011, 09:41
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo Nocci!

Wie geht es dir? Was machen die Hautprobleme und die Blutwerte?

Tag +133 (Wahnsinn )
Mein Papa nimmt kein Sandimmun mehr! Die Vorsichtsmaßnahmen beim Essen werden auch gelockert... Er darf sogar ohne Mundschutz in die Öffentlichkeit! Uns geht das etwas zu schnell... Kontrolle nur noch alle 2 Wochen.

Weiterhin alles Gute für euch
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 10.11.2011, 10:46
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo Schwarzerseewolf, wir haben ca. Tag 240. Ab morgen muss meine Frau auch kein Sandimmun mehr nehmen. Rückblickend muss ich sagen, waren wir relativ unvorsichtig mit den Maßnahmen wie Mundschutz. Gab trotzdem keine Infektionen, die der Rede wert waren. Nur mal so als vielleicht interessante Randnotiz. ;-)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 13.11.2011, 11:52
nocci nocci ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 23
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Zitat:
Zitat von Schwarzerseewolf Beitrag anzeigen
Hallo Nocci!

Wie geht es dir? Was machen die Hautprobleme und die Blutwerte?

Tag +133 (Wahnsinn )
Mein Papa nimmt kein Sandimmun mehr! Die Vorsichtsmaßnahmen beim Essen werden auch gelockert... Er darf sogar ohne Mundschutz in die Öffentlichkeit! Uns geht das etwas zu schnell... Kontrolle nur noch alle 2 Wochen.

Weiterhin alles Gute für euch
Hallo Schwarzerseewolf,

Tag +74
HB=8,5 - Leu=3000 - Thr=118.000
Meine Blutwerte schwanken noch sehr stark. Sollte das HB weiterhin sinken, gibt es wohl wieder ein EK.
Meine Haut ist durch die allergische Reaktion sehr trocken und sehr faltig geworden. Die Falten könnten aber auch vom Gewichtsverlust von ca. 7kg gekommen sein. Gepflegt wird die Haut mit Fettcreme (Linola). Das Jucken ist fast verschwunden.

Mein Antisuppressivum (Prograf = Wirkstoff Tacrolimus) von 6mg täglich wird langsam zurückgefahren, und zwar wöchentlich um 1mg. Und dann hoffe ich, dass mein neues Immunsystem problemlos funktionieren wird.
Vielleicht als Hinweis: Da bei allen Transplantierten das alte Immunsystem vernichtet wurde, sind damit auch alle vorher gemachten Impfungen vernichtet.

Gruß
Nocci
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 14.11.2011, 17:23
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

@Mitch: Darf deine Frau jetzt auch wieder "normal" essen? Mein Papa darf z.B. geschälte Äpfel und Bananen wieder essen.

@Nocci: Die Impfen werden wohl erst nach einem Jahr gemacht. Die Haut ist bei meinem Papa auch sehr trocken und faltig (wie ein Schildkrötenhals).

Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute...
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.11.2011, 12:39
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Zitat:
Zitat von Schwarzerseewolf Beitrag anzeigen
@Mitch: Darf deine Frau jetzt auch wieder "normal" essen? Mein Papa darf z.B. geschälte Äpfel und Bananen wieder essen.
[...]
Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute...
Gute Frage, aktuell weiß ich das gar nicht. Da die Werte aber gut sind, und die Immunsupprimierung auch aufgehoben ist, sollte das gehen. Ich denke so Sachen wie Sushi, Tartar usw. sollte man schon meiden. :-)

Danke, Euch auch!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 02.12.2011, 18:35
Blaubärin Blaubärin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 19
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo,
ich habe eine Frage, die ihr mir vielleicht beantworten könnt: Ein Kollege von mir liegt mit AML im Krankenhaus und hat nach einer erfolglosen Chemo nun im zweiten Durchlauf eine Stammzellspende erhalten. Heute ist der vierzehnte Tag danach. Leider bauen sich seine Leukos nicht auf. Wisst ihr, ob nun noch Hoffnung darauf besteht bzw. wie es weitergeht?
Vielen Dank für eure Antworten und euch allen viel Glück,
Blaubärin
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 02.12.2011, 18:43
Mitch Mitch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 421
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Das ist noch kein Grund zur Panik. Wann das Engraftment einsetzt ist verschieden. Zwischen Tag 10 und Tag 20 passiert das normalerweise. Wenn es nicht klappt, dann kann man noch einmal eine Stammzellgabe machen. Also abwarten und Tee trinken. ;-)
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 02.12.2011, 23:17
Blaubärin Blaubärin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 19
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo Mitch,
danke für die schnelle Antwort. Dann kann ich ja unbesorgt weiterhin Optimismus verbreiten
Ich wünsche auch allen anderen viel Durchhaltevermögen und eine riesige Portion Geduld.
Danke,
Blaubärin
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 03.12.2011, 17:10
nocci nocci ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 23
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Hallo,

Tag +94
HB=8,2 auf 9,0 (nach EK Gabe), Leu=1900, Thr= 45000

nachdem sich meine Blutwerte im Sinkflug befinden, ist entschieden worden, die KMP um 10 Tage vorzuziehen.
So fand man denn auch 50% unreife Zellen, welches wohl als Misserfolg der SZT zu werten ist.

Am Montag beginnen wir erneut mit einer sanften Chemotherapie (VIDAZA), die ambulant an 6 Tagen hintereinander in die Bauchdecke gespritzt wird. Und dieses wiederholt sich dann alle vier Wochen. Parallel wird der Spender noch einmal aktiviert, um unterstützendes Material zu erhalten.

In einem anderen Leukämie Thread "Rezidiv nach 6 Monaten! Jetzt Vidaza trotz..." gibt es schon Erkenntnisse.

Euch allen alles Gute und eine schöne Adventszeit wünscht
Nocci
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 05.12.2011, 15:22
Schwarzerseewolf Schwarzerseewolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 83
Standard AW: AML/KMT steht bevor

Ich bin geschockt!!!
Das kann doch nicht wahr sein!

Was solll man da sagen...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD