Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Kehlkopfkrebs (und Krebs im Halsbereich)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 17.01.2013, 11:40
falkone1000 falkone1000 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Trossingen
Beiträge: 89
Standard AW: Stimmband Carzinom

So habe heute über meinen Hausarzt die Protonenbestrahlung in München beantragt!(Siehe Bericht von Davy).
Jetzt heißt es abwarten bis eine Entscheidung fällt ob die Bestrahlung bei mit geht oder nicht.
Hoffen wir das beste und das bis da mein Tumor nicht wächst...
Gruß Falko
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 17.01.2013, 13:16
Benutzerbild von schlosserhansi
schlosserhansi schlosserhansi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 63263 Neu-Isenburg
Beiträge: 62
Standard AW: Stimmband Carzinom

Ich Wünsch Dir alles Gute.

Gruß Hans.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 17.01.2013, 16:06
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.259
Standard AW: Stimmband Carzinom

Lieber Falko

Natürlich wünsche auch ich Dir, dass alles so klappt wie Du es Dir wünscht.

Alles alles Gute
von
dem heute sehr sprachlosen
wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 17.01.2013, 16:34
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo Falko,

gut dass du nicht einfach so aufgibst. Wir hier (wenn ich für Alle sprechen darf) drücken ganz fest die Daumen dass es klappt und der Tumor bekämpft werden kann.

Lieben Gruß

Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 18.01.2013, 16:55
falkone1000 falkone1000 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Trossingen
Beiträge: 89
Standard AW: Stimmband Carzinom

Also die Onkologin kennt die Protonenbestrahlung. Kann aber nicht sagen ob es bei mir funktioniert. Das müssen die Ärzte der Radiologie entscheiden.
Sie hat außerdem die Uni-Klinik Heidelberg angeschrieben ob es bei mir geht mit der Bestrahlung. Sie kennt den Chef persönlich...
Sie ist sogar Professorin der Onkologie. So einen hohen Besuch hatte ich noch nie in meiner Wohnung!!!
Außerdem hat Sie mir gesagt dass Sie nicht versteht warum bei den ganzen Tumorkonferenzen niemals ein Onkologe dabei war? Das kennt Sie so nicht...
Dann hat Sie gleich eine email an den Chef der Onkologie Tübingen losgeschickt den kennt Sie auch persönlich, er soll sich meine Krankenakte anschauen.
Außerdem habe ich und mein Hausarzt beschlossen ich soll versuchen wieder zu arbeiten. Was ich auch mache. Am Montag 21.01.2013 versuche ich wieder zu arbeiten ob es geht. Zu Hause fällt mir die Decke auf den Kopf und in der Firma komme ich auch auf andere Gedanken vor lauter Krankheit.
Mein Motto heißt ab jetzt:

KÄMPFEN UND SIEGEN!

Gruß Falko
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 18.01.2013, 21:34
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2010
Beiträge: 606
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo Falko,
tolles Motto! Nur so kann es gehen. Du wirst ja sonst verrückt. Daß du eine kompetente Person an deiner Seite hast ist gut. So kannst du sicher sein, daß sich die Ärzte um dich kümmern. Da geht jetzt auch was. Ich wünsch dir viel Kraft und alles Gute. Du schaffst das!
Liebe Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 18.01.2013, 22:07
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.259
Standard AW: Stimmband Carzinom

Toll Falko,

jetzt hast Du die Kraft bekommen, die für das Kämpfen wichtig ist.
Mit dieser Verstärkung im Nacken wirst Du es schaffen.

Eine chinesische Weisheit sagt:
Kopf hoch, denn die Sterne funkeln in den Pfützen nur halb so schön.

Ich wünsche Dir, dass es bei Dir mit der Arbeit klappt; denn Frust zuhause schwächt Dich. Du brauchst jetzt erst Recht alle Kraft der Welt.

Ich drücke zusätzlich die Daumen und großen Zehen

Lieben Gruß
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 24.01.2013, 21:20
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2010
Beiträge: 606
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo Falko,

wie gehts dir denn? Arbeitest du wieder? Meld dich doch mal bei uns!

Liebe Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 25.01.2013, 13:05
falkone1000 falkone1000 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Trossingen
Beiträge: 89
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo,
ja ich habe die ganze Woche gearbeitet. Klappt wunderbar.
Außer dass ich jeden Tag den Tumor sehen muss geht es mir prima.
Die AOK hat es abgelehnt die Kosten zu übernehmen für die Protonenbestrahlung in München aber in Heidelberg würden Sie es übernehmen wenn es geht.
Jetzt wollen die Heidelberger die meine MRT und CT und Bestrahlungsunterlagen haben.
Wie soll ich die denn organisieren?
Bin doch kein Krankenhaus.
Habe Sie direkt nach Tübingen verwiesen. Hoffe es klappt dann auch.
Gruß Falko
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 25.01.2013, 17:36
Brynhildr Brynhildr ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2012
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 336
Standard AW: Stimmband Carzinom

Zitat:
Zitat von falkone1000 Beitrag anzeigen
...
Wie soll ich die denn organisieren?
Bin doch kein Krankenhaus.
...
Am besten Du rufst vorher in Tübingen an, die machen Dir eine CD fertig (oder mehrere) und diese trägst oder schickst Du dann rasch nach Heidelberg.

Fein, daß Dir die Arbeit gut tut
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 25.01.2013, 17:51
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.259
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo Falko,

schön, dass Dir die Arbeit hilft, den Tumor wenigstens zeitweise zu ignorieren.

Das Krankenhaus muss der weiterbehandelnden Stelle alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen. Ruf im KH an, die sollen das schicken. (Eigentlich ist das nicht Deine Aufgabe, sowas zu regeln.)
Und wo wir gerade bei Unterlagen sind: Auch Dir stehen diese Unterlagen zu. Der Arzt oder das KH müssen auch Dir alle objektiven Unterlagen geben. Du solltest danach fragen, dann hast auch Du sie.
Du bekommst aber nur die objektiven Sachen, nicht die Einschätzungen des Arztes.
Ich habe alle meine Unterlagen seit 12 Jahren gesammelt. Jedes CT, jede Magenspiegelung und auch alle Blutwerte.
Die Blutwerte lass ich nur bei einer Arzthelferin machen, da piekt das nur ganz leicht. Und dann renn ich mit den ermittelten Werten zu allen meinen Ärzten.

Das spart jedes halbe Jahr 3 Körperverletzungen.

Jetzt wünsche ich Dir nur noch, dass Ihr dem Tumor kräftig eins auf die Mütze gebt.

Alles Liebe
Wolfgang
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 16.02.2013, 12:04
falkone1000 falkone1000 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Trossingen
Beiträge: 89
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo,
also heute kam die Nachricht vom Protonenzentrum München das eine weitere Bestrahlung aufgrund der Vorbelastung und des ausgedehnten Tumorbefundes mit Umscheidung und Infiltration mehrerer Gefäßstrukturen zervikal nicht möglich ist...
Die hatten also auch eine CD aus Tübingen mit meinen CT, MRT Daten.
Die andere CD ist seit 4 Wochen in Heidelberg und es wird wohl das gleiche Ergebnis herrauskommen, also keine Bestrahlung.
Arbeit macht weiterhin großen Spass und ich habe dort keine Probleme.
Mein Tumor juckt, zwickt und zwackt seit 2 Wochen an allen Stellen.
Das heißt der Körper versucht das Übel wieder rückgängig zu machen.
Kämpfen und Siegen
Gruß Falko

Geändert von falkone1000 (18.02.2013 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 24.02.2013, 10:37
falkone1000 falkone1000 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Trossingen
Beiträge: 89
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo,
war von Dienstag bis Donnerstag im KH Villingen.
Habe letzten Samstag ein ganz harte Bratwurst versucht zu essen, leider ist die mir im Hals steckengeblieben und ging nicht vor und zurück. Ein Teil konnte ich ausspucken aber halt nicht alles.
Dann sind wir zur Notaufnahme ins KH Villingen am Abend gefahren. Dort haben zwei ganz junge Ärztinnen mit einem Absaugschlauch in linken Nasenloch und mit dem Endoskop im anderen versucht den Rest rauszusaugen was aber nicht gelang. Es war zwar besser aber nicht optimal und meine Schluckbeschwerden waren da.
So Montag gearbeitet und nur Suppe, Pudding etc. gegessen weil es ging a nichts richtig runter bzw. ich musste es gleich wieder ausspucken.
Montag dann zu meinem HNO Arzt aber der hat mir auch nicht helfen können sondern mich für Dienstag gleich ins KH überwiesen.
Dort wieder Notaufnahme. Dann wurde ich von 5 Ärzten überfallen und gleichzeitig behandelt und beraten.
Ich soll doch die Chemotherapie machen etc. und noch eine Antikörperkur.
Dann musste ich wiedermal zum CT. Dann Zimmer bezogen.
Dann hiess es um nachzuschauen was da im Hals steckt wäre eine Spiegelung der Speiseröhre notwendig. Ok alles unterschrieben und dann kam kein Arzt mehr zu mir...
Mittwoch beim Frühstück, ich bekam ja nur passierte Kost versuchte ich das Weißbrot mit Marmelade und Kaffee zu Essen. Der erste Bissen ging nicht runter, der zweite ein bißchen und beim dritten ist irgendwas passiert und es flutschte runter und ich konnte wieder normal essen und schlucken, ein Wunder...
Das habe ich den Schwestern und Ärzten gesagt aber keiner glaubte mir.
Die sagten nur beim CT wurde festgestellt das der Tumor nach innen wächst und Sie eines Tages nicht mehr essen können. Abwarten sagte ich mir.
Mit Antibiotika haben Sie mich behandelt, da sind Sie immer gleich dabei.
Dann passierte den ganzen Mittwoch nichts mehr. Keine Arzt, keine Spiegelung. Auf meine Nachfrage hiess es dann lapidar, die Spiegelung sein doch nicht möglich, häh?
Dann kam doch ein Chirurg und wollte mir gleich eine PEG Magensonde einbauen. Der gleiche Murkser von 2011 mit meinem ganzen Drama. Er sagte damals haben Sie was falsch gemacht und das würde jetzt nicht mehr passieren wenn wir es gleich machen. Ich habe den Arzt des Zimmers verwiesen und gesagt: Nein jetzt brauche ich keine Magensonde solange ich wieder fast normal essen und schlucken kann. Kopfschüttelnd zog er von dannen und war beleidigt...
Dann wollten Sie am Donnerstag mir nochmal alles erklären. Machen Sie die Cheomo, etc. Habe dand alles abgesagt und wurde am Donnerstag entlassen.
Jetzt bin ich Gott sei dank wieder zu Hause und musste erstmal wieder 3 Tage Schlaf nachholen. Im KH kann ich nicht mehr schlafen.
Morgen gehe ich wieder arbeiten.
Muss halt aufpassen was ich esse, keine harten Sachen wie z.B. Wursträdchen die bringe ich nicht runter aber sonst fast alles.
Gruß Falko
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 24.02.2013, 11:04
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2010
Beiträge: 606
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo Falko,

habe schon dauernd an dich gedacht und wollte dir gestern schon schreiben. Jetzt bist du mir zuvor gekommen.

Daß du dir momentan keine PEG legen lassen willst kann ich gut verstehen.Da hast du ja schon deine Erfahrungen gemacht. Außerdem, wenn du essen kannst, dann würde ich es auch nicht machen.

Das mit der Bratwurst,was soll ich sagen. Entweder du hast dich böse verschluckt, oder der Tumor macht das dicht. Das wäre aber eine Sache der Ärzte, das festzustellen.Die hätten eine Panendoskopie machen müssen. Oder dir zumindest sagen warum sie keine machen.

Bis hierher geb ich dir Recht.

Aber das mit der Chemo und den Antikörpern hättest du meiner Meinung nach nicht ablehen sollen. Schlechter wird es dadurch sicherlich nicht. Es kann nur besser werden.

Du darfst jetzt nicht alles ablehen sondern du mußt alles annehmen. Versuch es doch wenigstens
.
Solltest du nicht zufrieden mit der Klinik sein dann such dir eine andere. Aber Nichtstun ist jetzt nicht empfehlenswert.

Hast du nicht gesagt du willst kämpfen?

Tu mir einen Gefallen und verlier nicht die Spur!

Liebe Grüße und denk nochmal nach

Renate
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 24.02.2013, 12:30
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Stimmband Carzinom

Hallo Falko,

was machst du denn für Sachen . Ich hatte das ganz am Anfang mal da ist mir ein Stück Lachs im Hals stecken geblieben und ging nicht vor und nicht zurück, ist ein sehr schlimmes Gefühl. Gut dass es bei dir gut ausgegangen ist.

Ansonsten gebe ich Renate vollkommen Recht.
Wenn du nichts mehr machen lässt gibst du auf, mach das bitte nicht. Höre was die Ärzte dir anbieten können und solange es dein Leben nicht zu sehr belastet mache es doch ruhig.

Wir haben natürlich gut reden, sind nicht in deiner Situation

Versteh es bitte nicht als Kritik oder so, sondern so wie es gemeint ist, als Sorge um dich.

Lieben Gruß
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD