Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.07.2011, 22:49
Gabrieleli Gabrieleli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 787
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Liebe Maria,

vielen Dank für dein Posting, das mich sehr gefreut hat. Ich habe jetzt gerade erst 2 Jahre nach ED, und solche Berichte wie deiner erfreuen mich immer ganz besonders, sieht man dann doch das man es auch schaffen kann.
So kann jeder von uns weiter hoffen das man selber auch zu dieser Gruppe gehört.
Das macht mir Mut, vielen Dank

Gabriele
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.07.2011, 10:10
_dieter_ _dieter_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 126
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Moin,

am Dienstag war ich auch wieder mal zu meiner 'Jährlichen'
LuFu, Blut, körp. Untersuchung, Sono und diesmal nur Röntgen.
Alles ok. Man sieht sich in (hoffentlich) 2012 :-)

Gruß aus Nürnberg
Dieter
__________________
selbst: pT3L1V1N2G3R0 - OP: 15.09.2004 Entfernung rechter Lungenflügel
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.08.2011, 23:27
Michaela1962 Michaela1962 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Barsinghausen (Hannover)
Beiträge: 18
Daumen hoch AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

HalloWaldi 50 und Susanne 1306 usw.

Finde es Klasse, wie ihr uns Mut macht. Bin im Nov. operiert, unterer Lula rechts ist weg. Hatte Stadium 2b, pT3,L0,V0,N0,M0, G1 bis 2, Nicht kleinzelliges K. (Bronchioalveoläres K. oder kurz BAK). Anschließend hatte ich 4 Zyklen Adj. Chemo. Am 01.08. war mein CT nicht i.O.,direkt neben einem Klipp (?) ist eine
kleine Vernarbung und Verdichtung. Am09.08. war dann PET-CT und am 16.08 muß ich zur Besprechung, es sieht wohl nach OP aus. Keine weitere Aussage.
Die Tage bis Di. sind ewig, so im ungewissen...
Aber das werde ich auch noch schaffen, kleine OP oder große? Wünsche mir nur, das alles gut geht (für meinen Sohn, 10 Jahre).
Viele liebe Grüße an alle.


Michaela
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.12.2011, 09:06
Michaela1962 Michaela1962 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Barsinghausen (Hannover)
Beiträge: 18
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Ihr Lieben,

Am 25.08.2011 bin ich nochmals operiert worden, aber es ergab nichts negatives bzw. auch kein rezidiv. Mitte Oktober hatte ich dann Nachsorge (Nr.4- ein Jahr ist geschafft!) Nun muß ich erst wieder Ende Januar hin. Es geht mir gut, arbeite wieder, gehe 3x die Woche zum Sport und erfreue mich an meinen 3 Kindern und meinen Enkelkindern. Und ich freue mich wie ein kleines Kind auf das diesjährige Weihnachten. Ich habe schon immer gerne gelebt, aber nun liebe ich das Leben noch mehr.
Ich wünschen allen Betroffenen und Angehörigen eine wunderschöne Weihnacht und einen guten Rutsch in das Jahr 2012. Ich hoffe, das wir alle noch viele, viele Jahre leben dürfen und doch noch alt und grau werden und im Sommer auf einer Bank sitzen und über vergangene Jahre und schöne Erinnerungen nachdenken und träumen.
Ganz liebe Grüße und danke für diesen schönen Thread.
Michaela1962
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.12.2011, 09:26
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

schön wenn man all das lesen kann wie es euch gut geht und so soll es bleiben. wir stehen noch ganz am anfang, mein mann wurde gestern operiert.
ihr habt hier wirklich mut gemacht
danke dafür
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 10.12.2011, 14:04
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 614
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo Michaela1962,
das ist toll zu lesen, daß es Dir gut geht und Du die Operation gut überstanden hast. Die nächsten Jahre schaffst Du auch noch.
Ich freue mich auch, daß ich meine Kinder und Enkelkinder habe, mit denen ich noch viel unternehmen möchte.
Eine besinnliche Adventszeit wünsche ich Dir und allen, die hier schreiben.
Liebe Grüße
Heidrun

@gitti
Deinem Mann wünsche ich, daß er sich von der Operation gut erholt und alles Gute für die kommende Zeit.
Liebe Grüße
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.12.2011, 18:02
Benutzerbild von Susanne1306
Susanne1306 Susanne1306 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 121
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Ich möchte auch einfach nur allen, die hier lesen und schreiben, eine schöne Adventszeit wünschen.
Irgendwie sind alle diese Dinge seit meiner OP viel wichtiger geworden: Familie, meine Tiere, Gemütlichkeit, Vertrauen, lieben und geliebt werden.
Geht es euch auch so?

LG
Susanne
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.12.2011, 11:26
cruiser1 cruiser1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: Enzkreis BW
Beiträge: 41
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo zusammen,

ich lese wie Susanne1306 und Harti269 auch oft im Krebskompass. Dieser Thread hat mich veranlasst, mich auch hier zu registrieren und in diesem auch mal was zu schreiben. Ich möchte allen Betroffenen eines ans Herz legen, es lohnt sich immer zu kämpfen, denn nur dann kann man Erfolg haben. Ihr Alle kennt ja den Spruch: Wer kämpft "kann" verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Auch ich bin hierfür vielleicht ein Beispiel, mir wurde 2/10 zwischen Tür unde Angel gesagt, ich habe LK im Stadium IIIB, T4, (Gottlob wenigstens) N0, M0 u. G2 aber, inoperabel! Ich entschied mich, anfangs gegen den Willen der Professorin, für eine neoadjuvante Radio-Chemo-Therapie ("25" Bestrahlungen kombiniert mit 2 Zyklen Chemo) um den Tumor doch noch (eventuell) operabel zu kriegen! (ursprünglich waren "35" Bestrahlungen und 2 Zyklen Chemo geplant) Das dann auch gut gelang und die OP dann am 24.6.10 in einer knapp 8-stündigen OP von zwei Spezialisten erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Ganz genau steht es hier, guckst Du:http://www.selbsthilfe-bronchialkarz...D=26&pageNo=10

Mir geht es seither recht gut, ich habe erst im Nov. meine Kontrolluntersuchungen (CT Thorax mit Kopf, Ultraschall und Blut) absolviert, es war alles ohne Befund und ich hoffe, es bleibt auch noch viele Jahre so.
Das wollte ich nur als Beispiel allen Betroffenen sagen, dass sie nie den Kampf aufgeben und alle Kraft gegen diese Geisel der Menschheit aktivieren.

Mit diesen Worten wünsche ich allen Betroffenen und deren Angehörigen eine gesegnete und friedliche Weihnacht sowie ein erfolgreiches (und "gesundes") Neues Jahr!

LG von Cruiser1

Geändert von cruiser1 (22.01.2012 um 17:57 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.12.2011, 12:55
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Möchte gerne mal einen wunderschönen Spruch mit euch teilen.....

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
- leise -
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.

Ich wünsche euch allen eine frohe Weihnachtszeit und wünsche mir von Herzen, dass ihr diese Zeit, schmerzfrei, mit euren Liebsten verbringen könnt.
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 23.12.2011, 10:56
Wirgebennichtauf Wirgebennichtauf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2011
Beiträge: 20
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Hallo alle zusammen

Das ist jetzt aml echt klasse .. eine super Idee , denn das ist es genau , WIR alle suchen nach positiven Erlebnissen das uns aufbaut udn weiter kämpfen lässt ....

Meien Mom ist leider erkrankt ... Lungentumor bösartig und 2 krebszellen in jeweils einer Lymphe .... Erstmal Chemo dann Chemo und Bestrahlung ... :-( .... Drei Chemo´s hat sich hinter sich ..und jetzta b Janurar beginnt die Bestrahlung ..... zudem habe ich noch eine schwerkranken Vater den WIR pflegen seit 5 Jahren ... also doppeltes Leid ... :-( ....

Ich brauch soooo positiven Inpud ....sonst halte ich das nicht mehr aus ....

Seit 5 Jahren diese Angst immer zwischen Leben und Tod .... und wir haben soooo sehr gekämpft .... Und nun erkrankt Mama auch noch ....

aber wir schaffen das und mama wird wieder gesund !


<ich wünsche uch allen alles erdenklich liebe udn ein besinnliches frohes Weihnachtsfest !!

Lieben Drücker

Nanni
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.01.2012, 07:30
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Schade, dass sich hier nicht noch mehr "Hoffnungsträger" eintragen, ich bräuchte dringend welche für meine Seele.

Lt. Doc, soll ich jetzt, nach Beendigung der Chemo, versuchen, nur noch positiv zu denken, denn das wäre die 1/2 Miete. Fällt mir aber gar nicht so leicht, vorallem Nachts ist es als ob die Angst mit mir ins Bett gegangen ist.

Also....sollten hier noch welche von euch sein, schreibt doch bitte, ihr würdet soooo gut tun
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.01.2012, 20:01
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.573
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

liebe irmgard, ich kann dich sooo gut verstehen, wenn ich könnte würde ich dich fest in den arm nehmen und dir sagen - alles wird gut.

vielleicht kannst du dir einfach ein schönes ziel für den sommer vorstellen, z.B. das du eine schöne reise machst oder sonst etwas. Schau nach vorne, nicht zurück, umgebe dich mit dingen die dir freude machen, tue dir was gutes, geh zum frisör, kauf dir was nettes, höre dir schöne musik an, vielleicht hilft es ein bischen dich auf andere gedanken zu bringen. ansonst irmgard, hol dir professionelle hilfe, auch ich habe mir hilfe bei einer psychoonkologin geholt, die sind bestens geschult dafür und mir hat es geholfen.

ich wünsch dir alles liebe und toi toi
lg gitti

P.S. schau mal die diagnose bei meinem mann - lt. arzt hat er die besten chancen wieder gesund zu werden, dein stadium ist noch besser als bei meinem mann - also wirst du auch wieder gesund werden irmgard, was anderes kommt gar nicht in die tüte
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.02.2012, 13:02
cruiser1 cruiser1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: Enzkreis BW
Beiträge: 41
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Zitat:
Zitat von Irmgard60 Beitrag anzeigen
Schade, dass sich hier nicht noch mehr "Hoffnungsträger" eintragen, ich bräuchte dringend welche für meine Seele.

Lt. Doc, soll ich jetzt, nach Beendigung der Chemo, versuchen, nur noch positiv zu denken, denn das wäre die 1/2 Miete. Fällt mir aber gar nicht so leicht, vorallem Nachts ist es als ob die Angst mit mir ins Bett gegangen ist.

Also....sollten hier noch welche von euch sein, schreibt doch bitte, ihr würdet soooo gut tun
Liebe Irmgard,

ich kann Dir im Moment zu Deiner Motivation nur die Geschichten in diesen Link anbieten und empfehlen zu lesen.
Das wird Dich wieder etwas aufbauen, aus denen Du auch ersehen kannst, dass dieser verfluchte Krebs nicht immer
die Oberhand behält! Wenn die Geschichten teilweise auch sehr dramatisch verlaufen!

Lies bitte hier:http://www.selbsthilfe-lungenkrebs.de/html/barbara.html

Meint mit LG an alle Betroffenen und Angehörigen

der cruiser1

Geändert von cruiser1 (14.02.2012 um 17:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.02.2012, 15:17
Benutzerbild von waldi5o
waldi5o waldi5o ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Landkreis Osnabrück
Beiträge: 1.112
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Lieber Cruiser,
ich habe auch schon ein paar mal an Irmgard gedacht. Leider weiß ich nicht, wo sie abgeblieben ist.
Das letzte Mal ist sie hier am 15.1. im Krebs Kompass eingeloggt gewesen.


Das Röntgen Bild ist schon letzte Woche bei mir gemacht worden. Keine Veränderung (keine frischen pneumonischen Infiltrate, keine neu abgrenzbaren suspekten intrapulmonalen Rundherde, keine Zeichen akuter cardialer Dekompensation, keine akute Osteodestruktion) alles befundkonstant.
Was will ich mehr. Der Termin bei meiner Onkologin ist um 1 Woche verschoben worden zum Blutbild, Sono usw.

Heute war ich dann noch zum MDK. Die Wiedereingliederung wird weiter nach hinten geschoben. Da bin ich auch gut mit zufrieden Das Rentenalter rückt langsam dichter.

Liebe Grüße
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.02.2012, 15:54
cruiser1 cruiser1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.12.2011
Ort: Enzkreis BW
Beiträge: 41
Standard AW: Mal was Positives, 4 Jahre danach :-)

Liebe Waltraud,

ich lese ab und an im Krebs-Kompass und muss leider fesstellen, dass es einigen User/innen nicht so doll geht, das mir außerordentlich leid tut! Da ist es um so erfreulicher zu lesen, dass es wenigsten Dir und ein paar Anderen doch ganz passabel geht! Es freut mich auch, dass Du ein so gutes Untersuchungsergebnis bekommen hast. Ich hoffe, das bleibt auch in Zukunft so und wird immer besser.

Es ist vielleicht ein frommer Wunsch, aber man muss ja nicht unbedingt tief gläubig sein, um solche Wünsche zu haben und zu äußern!

Meint mit LG an Alle

der cruiser1
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD