Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.12.2001, 00:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

An Jürgen :

Ich habe tatsächlich vor 4 Jahren meinen Vater
durch eine plötzliche Krankheit verloren, das hat mich bzw belastet mich immer noch sehr, ich selber habe noch nicht von Dr. Ryke gehört. vieleicht kennt er ja auch eine neue Methode den Krebs zu behandeln ?
Grüsse Stefan
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.12.2001, 09:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Ich kann jeden verstehen der nach alternatieven Behandlungsmetoden sucht weil er an der Schulmedizin zweifelt. Doch Leut, macht euch nichts vor! Ein Tumor hat nichts mit einer Persönlichkeitsstörung zu tun. Es gibt dermaßen viele Zeitgenossen die an keiner Persönlickeitsstörung leiden und trotzdem an einem HT erkrankt sind.Und umgekehrt....
Außerdem, dieser Dr. Hammer ist doch dieser Kerl, dem vor einiger Zeit das kleine Mädchen mit Leberkrebs fast weggestorben wäre...oder ? Hatte dieses Kind auch schon eine Persönlichkeitsstörung ?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.12.2001, 12:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

An ALLE!Ich hoffe das alle die sich hier mehr Info erhoffen in guten ärztlich Händen befinden!Hodenkrebs ist je nach Stadium heute zu 80- 95% heilbar.Vorrausetzung ist jedoch eine genaue Diagnose und eine schnelle und qualifizierte Behandlung. Bin selbst 5/2000 an Nichtseminiom
(Chorionca.,Semi.,Teratom)Stadium III B ( neun Lungenmetastasen , ß-HCG >11.000)erkrankt. Habe Standartschema 4X PEB bekommen jedoch keine CR (=komplettes Ansprechen, Remission) , Wiederauftreten 1/2001 ( ß-HCG ca 3.000) dann Hochdosischemo mit 3X autologe Stammzelltransplantation ( 1X PEI u.3HD TaxPEI). Lezte Chemo vor 6 Mo. Jeztz alles o.K. Will damit sagen: Auch in schwierigen Fällen ist HEILUNG möglich!Aber es muß notfalls mit extremen Mitteln (HD- Chemo!!) vorgegangen werden! Alternative Methiden sind gut ( Mistel, Enzyme) können aber eine solch aggresive Krebsform NIE!! heilen. Der Vorteil Der Seminome und Nichtseminome liegt gerade in Ihrem schnellen Wachstum, daher sind sie durch Platinhaltige Chemo gut zu zerstören!! Sollte jemand Fragen haben mailt mir,Ich helfe gerne! rainerfriedrichs@hotmail.com
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.12.2001, 23:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

An Jürgen:

Hallo, hört sich echt gut an, kann aber leider leider nicht so recht dran glauben, sorry. Ich suche schon seit Wochen nach einer Terapie, und habe nich jezt zu PEB in 2 Zyklen entschieden. Also drückt mit die Daumen.

Grüsse Stefan
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.12.2001, 12:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs (wer kann Befund übersetzen??)

Hallo, vor genau einer Woche wurde bei mir Hodenkrebs festgestellt. Nach der bereits erfolgten Operation und der Entfernung meines rechten Hodens (3,5 cm großer Seminom) habe ich nach wenigen bis null Infos durch die behandelnden Ärzte, den pathologischen Befund angefordert.
Dieser Befund liegt mir nun vor und bevor ich weiter mit den Ärzten spreche, würde ich gerne verstehen, was dieser Befund genau aussagt. Vielleicht habt Ihr euch auf eurer Informationssuche im Internet schon zu einem Spezialisten entwickelt und könnt mir den Text so übersetzten das ich ihn auch verstehe oder ihr habt sogar schon Infos über Behandlungsmöglichkeiten:
"3,5cm großen malignen gonadalen Keimzellentumor. Innerhalb des Tumorgewebes befinden sich zahlreiche bindegewebige Stränge sowie Tumorinfiltrierende Lymphozyten. Ausgiebige Tumorinfiltration nahezu des gesamten Hodenparenchyms mit Nachweis von einigen nur wenigen residualen Tubuli mit erhaltener Spermatogenese. In Tumorrandbereichen finden sich zahlreiche Tubuli mit einer darin gelegenen testikulären intraepithelialen Neoplasie. Ausgedehnte Infiltration der Tunica albuginea mit fokal erkennbarem extrakapsulärem Wachstumsmuster im Bereich des benachbarten anhängenden Nebenhodens. Anhängender Nebenhoden tumorfrei. Rete testis tumorinfiltriert. Fokal findes sich ein Tumoreinbruch in venöse Kapazitätsgefäße. Samenstrangresektionsfläche tumorfrei. Im Samenstrang gelegen ein knapp 2 cm durchmessender Samenstranglipom. Getrennt übersandte Hodenbiopsie vom linken Hoden mit darin gelegenen normokalibrigen Hodentubuli. Keimzellenschicht regelrecht breit und vollständig ausreifend bis hin zu Spermatiden. Kein Nachweis einer TIN. Zusammenfassung: Klassisches Seminom des rechten Hodens. pt2; R0"
Auf eure Information bin ich gespannt und bedanke mich jetzt schon.

Viele Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04.03.2002, 13:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anzeichen

Hay!

Kann mir Jemand die Anzeichen für Hoden Krebs sagen?? Oder Jemand sagen wo ich hin muss? (Website) Ich Weiß nicht ob ich Hoden Krebs habe aber manchmall Zieht sich mein Hoden Stark Zusammen und es ist ein sehr Großer Ziehender Schmerz da!

Danke!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.03.2002, 18:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Hallo, nach meiner Operation 1998 bin ich niemehr richtig fit geworden. Bin nicht mehr belastungsfähig und etwa alle 3 Wochen krank (Schnupfen, Erkältung etc.) War hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Erneute Erkrankung im Anmarsch
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22.03.2002, 13:40
Krebs-Kompass Krebs-Kompass ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 25.03.2001
Beiträge: 532
Standard wg: Obszöner Beitrag

Der obszöne Beitrag von 12:24 wurde um 12:50 gelöscht. Anhand der IP-Adresse konnte diese Person ermittelt werden. Es liegt nun an t-online, weitere Maßnahmen gegen diesen Kunden zu ergreifen. Bisher ist t-online unseren Beschwerden gründlich und umgehend nachgegangen.
Ich kann also allen versichern, daß dies für diese Person Konsequenzen haben wird.

Beste Grüße
Marcus Oehlrich, Krebs-Kompass
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.03.2002, 17:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Lieber Gerhard,

ich bin zum Glück wieder 100% fit, aber ich würde dir den Tip geben deine Angaben zu spezifizieren:

Sind die Lymphknoten entfernt worden?

Machst regelmäßige Blutbildkontrollen (Leukozyten)?
Wenn ja, mit welchen Ergebnissen.

Wie viele Serien hast du erhalten?
(bei 2 oder 3 ist die Erholung sicherlich besser als bei vielen)

Vielleicht kann dir dann der eine oder andere Mediziner einen Tip geben.
Such doch einfachmal einen guten Internisten in deiner Umgebung auf, die kennen sich bei Stoffwechsel- und Immunsystemproblemen besser aus als Urologen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.04.2002, 16:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Das Seminon ist eher eine "Harmlose" Form des Krebses und sehr gut heilbar.

Die Chemotherapie für diese Krebsform ist relativ Belastungsarm und der Bestrahlung in jedem Fall vorzuziehen.

Die Chemotherapie erfolgt in einer einmaligen Sitzung, dazu mußt du einen Tag im Krankenhaus zur weiteren Beobachtung bleiben. Verabreicht werden die Chemikalien über einen Tropfer. Natürlich treten Übelkeit etc. auf, auch kann das Haar in mitleidenschaft gezogen werden, aber nach 2-3 Tagen hast dus geschafft.

Ich kann dir folgende Adresse geben, bei der du sehr-gut aufgehoben bist:

Prof. Dr. Dr. h.c. H. Rübben
Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie, Urologische Onkologie

Hufelandstr. 55
45122 Essen


PS:
Schiebs nicht auf die lange Bank, wenn der Krebs durchbricht wächst er rasend schnell!!!

Viel Glück
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.04.2002, 16:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

kann man durch blutwerte hodenkrebs erkennen.
ich hatte mal eine normale check untersuchung wobei halt blut untersucht wurde und nichts schlimmes entdeckt wurde in den blutwerten.

schreibt schnell zurueck.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.04.2002, 10:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Hallo Christian,
Hodenkrebs ist die Tumorart die am besten im Blut anhand eines "echten" Tumormarkers festzustellen ist. Viele Krebsarten sind nur undifferenziert durch Tumormarker festzustellen, heißt sollte einer der Tumurmarker für Hodenkrebs stark erhöht sein ist nahezu sicher das eine Hodenkrbserkrankung vorliegt. Du solltest folgende Blutwerte/ Tumormarker kontrolieren lassen: 1. ßHCG/HCG: Norm bis 5mU/mL 2.AFP: Norm bis 6 -max. 10,3. LDH: Norm 120-240
Gruß Rainer
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22.04.2002, 10:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Hallo,
habe seit ein paar tagen auch ein ziehen im Hoden und Leistenbereich. Ich war aber erst vor kurzem beim Bund bei der Musterung. Meine Frage: Kann der Arzt beim "Husten" feststellen ob ich Hodenkrebs habe?
Oder sollte ich nicht doch besser noch einmal zum Urologen gehen? Denn das ziehen bemerke ich nur wirklich wenn ich mich bewust darauf konzentriere etwas zu spüren.

Grüße, rene
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.04.2002, 21:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs

Hallo zusammen!

So ein ziehen verspüre ich auch ab und an...es tritt nur kurzzeitig auf, den Ort des "ziehens" kann ich nicht genau definieren. Es fühlt sich an ob es vom rechten Hoden bis in den Leistenbereich geht.Ein Abtasten hat nichts aufälliges ergeben.
Da man bei mir Verdacht auf Blutkrebs hatte (wegen vergrösserter Milz)wurde mein Blut daraufhin ohne Befund getestet. Hätten die darüber nicht auch im Fall der Fälle Hodenkrebs feststellen können? Oder ist dazu eine andere Blutuntersuchung nötig?
Naja.... werde mich wohl oder übel ein Termin beim Urologen machen lassen.
Allen Betroffenen wünsche ich gute Besserung und laßt den Kopf nicht hängen. Angst habe ich auch aber man sollte sich nicht aufgeben.

Gruß Marius
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 27.04.2002, 13:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard retrokrade ejakulation

hallo leute
mir wurden vor einem halben jahr meine lympfdrüsen im
bauch wegen eines hodentumors entfernt. seidem kommt bei einem orgasmus kein sperma mehr.kennt jemand das proplem ,oder kann mir jemand sagen ob man mit medikamenten etwas machen kann.habe große propleme damit.
danke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Doch kein Hodenkrebs? -Raphael- Hodenkrebs 8 10.10.2005 16:03
Evtl. hodenkrebs? oder auch nicht? Hodenkrebs 2 09.11.2004 21:01
Vermutung Hodenkrebs, Diagnose kein Hodenkrebs Hodenkrebs 3 30.03.2004 16:12
Hodenkrebs? Hodenkrebs 3 11.01.2004 14:35
Hodenkrebs durch Arbeitplatz (Metall-,Chemie etc.) Hodenkrebs 1 16.06.2002 07:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD