Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #271  
Alt 18.01.2013, 18:45
Pansch Pansch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 85
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo Anke,

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Kontrolltermin. Weiter so!

Euch Allen einen guten Start ins neue Jahr. Lasst es Euch weiter immer besser gehen.

Liebe Grüße

Jens

PS: schon gehört? Es soll jetzt ganz leise MRTs geben, ohne das übliche Gerummse.
Mit Zitat antworten
  #272  
Alt 18.01.2013, 20:34
xxFarina xxFarina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 87
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Danke das ist besser als Geburtstag haben, aber ich muss zugeben, dass ich seit Sonntag Nacht schlecht geschlafen hab, und gestern von 20 Uhr bis heute morgen 8:00 Uhr durchgeschlafen hab. Mein armer Mann musste mich auch aushalten, was nicht leicht war. Und seit Dienstag Mittag war ich nicht mehr arbeitsfähig. Meine Nerven haben nicht mehr mitgemacht. Ich war so weinerlich.

Ich würde mich so gerne mal daran gewöhnen. Aber das passiert nicht! Naja, ich will jetzt nicht jammern, aber meine Gefühlswelt ist bei jeder Kontrolle eine Katastrophe.

Gegen ein leises Mrt hätte ich nix. Sie sollten es gleich auch was größer machen.

Liebe Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #273  
Alt 20.01.2013, 20:28
moni23 moni23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 111
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Herzlichen Glückwunsch Anke.
Sag mal, bei dir war doch eine Kontrastmittelanreicherung. Richtig?
Phil hatte ja am 20.12. Termin (Berfund ist schriftlich leider noch nicht hier, denke wg.Weihnachten usw.)
Dort wurde ihm von einem Arzt gesagt, Tumor nicht gewachsen, evtl. etwas mehr Kontrastmittel am Rand. Ein 2.Arzt der nachsah meinte, dem wäre nicht so, man solle aber den schriftlichen Befund abwarten. Aber selbst, wenn dem so wäre ist das doch wg. der Schwerionenbestrahlung normal. Du hattest das doch sogar schriftlich.

Wünsche euch allen einen schönen, eisigen Wochenanfang und hoffe, es geht allen richtig gut.

Liebe Grüße

Monika
Mit Zitat antworten
  #274  
Alt 22.01.2013, 21:03
xxFarina xxFarina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 87
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo Moni,

Mein ehrgeiziger Radiologe hier in Köln hat mit im Arztbrief von Oktober 2012 eine Kontrastmittelanreichrung am Rand und eine Wasseransammlung am Tumor bescheinigt, und meinte es würde auf aktive Tumorzellen hinweisen. In meinem Gespräch in Heidelberg letzte Woche, hat mir die Ärztin gesagt, dass es normal sei und nicht bedenklich. Sie können nur Millimeter genau bestrahlen. Am Rand sind auch gesunde Zellen die durch die Schwerionen beschädigt sind. Natürlich reagiert dieses Gewebe auch.
Ich habe nicht weiter nachgefragt. Sie meinte es sei alles in Ordnung, und dann ist es für mich auch. Ich wollte nur hören dass ich erst in 6 Monaten wieder kommen muss.

Lieben Gruß
Mit Zitat antworten
  #275  
Alt 23.01.2013, 09:43
moni23 moni23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 111
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Liebe Anke

vielen dank für deine Antwort. Sie hat uns sehr beruhigt.
Wünsche dir einen schönen Tag, auch wenn das Wetter nicht so toll ist.
Hier ist es grau und Regen meldet sich an.

Ganz liebe Grüße

Moni
Mit Zitat antworten
  #276  
Alt 06.02.2013, 21:06
Jill1207 Jill1207 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 93
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo zusammen,
Habt ihr schon eure Arztberichte aus Heidelberg? Hatte Mitte Dezember meine Untersuchung aber nachwievor keinen Brief
Hoffe euch geht's sonst gut? lG
Bärbel
Mit Zitat antworten
  #277  
Alt 06.02.2013, 23:23
moni23 moni23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 111
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo Bärbel,

Philipp war am 20.12. zur Kontrolle und hat auch noch keinen Arztbrief erhalten. Bei unserem Hausarzt ist auch noch nichts eingegangen. Philipp hat in Heidelberg angerufen, die wollen den Brief schicken. Aber wann???
Denke, die Feiertage und die Einweihung des neuen Gantrys haben alles dort etwas durcheinander gebracht.

Liebe Grüße

Moni
Mit Zitat antworten
  #278  
Alt 09.02.2013, 11:57
xxFarina xxFarina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 87
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo ihr Lieben,

Ich habe auch noch nichts erhalten. Ich war auch erst am 17. Januar dran.
Dabei fällt mir ein, dass ich die Empfehlung erhalten habe zu einem Spezialisten zu gehen. Ich habe leider das Fachgebiet vergessen. Es geht darum, dass mein Tumor an der Schädelbasis, recht dicht an der Hypophyse sitzt und bestrahlt wurde. Die Bestrahlung könne sich nun negativ auf die Hormonausschüttung auswirken. Aber ohne Arztbrief weiß ich nicht zu wem ich soll. Habt ihr eine Ahnung?
Lieben Gruß und Kölle Alaaf
Mit Zitat antworten
  #279  
Alt 10.02.2013, 18:32
moni23 moni23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 111
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo Anke,

ich denke, dass ein Endokrinologe der richtige Arzt wäre.
Der soll das aber sicherlich nur kontrollieren, oder hast du irgendwelche Beschwerden?

Wir haben auch immer noch keinen Brief und Phil hat am 27.3. schon den nächsten Nachsorgetermin.

Liebe Grüße an alle

Moni
Mit Zitat antworten
  #280  
Alt 10.02.2013, 19:46
Jill1207 Jill1207 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 93
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo zusammen,
Hatte an 12.12 meine letzte Untersuchung und Ende März die nächste. Habe vorgestern mal angerufen und immerhin war mein Arztbrief schon angefangen! Blöd weil ich ihn für meinen Rentenantrag und Kontrolltermin beim hno Arzt brauche...

Anke bei welchem Arzt warst du denn? Hast du Beschwerden? Bei mir bestand/ besteht auch Gefahr dass Hypophyse was abbekommen hat aber seit der Bestrahlung hat mich keiner mehr darauf angesprochen.
LG
Bärbel
Mit Zitat antworten
  #281  
Alt 10.02.2013, 21:18
Pansch Pansch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 85
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo Miteinander,

bei mir ist vor der nächsten NU im April auch wieder ein Besuch beim Endokrinologen fällig. Die Hypophyse lag unmittelbar neben dem Bestrahlungsfeld.

Meinen Arztbrief hab ich kurz nach Weihnachten bekommen. Ich war ja genau am Tag der Gantryeinweihung zuletzt in Heidelberg.

Liebe Grüße

Jens
Mit Zitat antworten
  #282  
Alt 10.02.2013, 22:17
Jill1207 Jill1207 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 93
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hi Jens,
Gehst du "einfach so" zum endokrinologen oder hast du Beschwerden?
LG
Bärbel
Mit Zitat antworten
  #283  
Alt 11.02.2013, 12:40
xxFarina xxFarina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 87
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hallo alle zusammen,

Genau der Endokrinologe war's.
Beschwerden habe ich in dem Bereich keine. Es soll nur kontrolliert werden. Ich habe nur Beschwerden im rechten Ohrbereich. Immer noch leide ich unter einem Lagerungsschwindel. Das verschwindet immer wieder, taucht aber auch immer wieder mal auf. Leider kann ich weder Zeitraum noch eine Ursache des Auftretens ausmachen. Ich gehe jetzt noch mal zum HNO, habe nämlich gehört das man das Behandeln kann.

Kölle Alaaf!
Mit Zitat antworten
  #284  
Alt 11.02.2013, 14:04
Jill1207 Jill1207 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 93
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Hi...
@anke: was ist denn ein lagerschwindel?
Mir ist oft auch sehr schwindelig aber wir haben jetzt endlich zumindest die Hauptursache gefunden! Der Tumor hat meinen augenmuskelnerv beschädigt. Der hat sich zwar Super regeneriert aber eben wohl nicht vollständig so dass mir meine linkes Auge bei Stress, Aufregung, Müdigkeit, Alkohol etc einen kleinen ticken hinterherhinkt. Das verursacht dann den Schwindel. Das hinterherhinken ist mit bloßem Auge aber überhaupt nicht wahrnehmbar ...
LG
Bärbel
Mit Zitat antworten
  #285  
Alt 11.02.2013, 15:42
xxFarina xxFarina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 87
Standard AW: Chondrosarkom in der schädelbasis

Ich hab Post aus Heidelberg!

@ Jill : ein Lagerungsschwindel ist ein Schwindel der Auftritt, je nachdem wie der Kopf liegender gehalten wird. Mein Schwindel tritt dann auf, wenn ich mich hinlege auf die rechte Seite. Dann dreht es sich so 20 Sekunden bis 30 Sekunden. Oder wenn ich mich auf die linke Seite drehe, oder wenn ichmmich aufrichte. Also Situps sind nicht möglich, weil ich immer eine halbe Minute abwarten muss, sonst wird mir schlecht, oder ich kann mich nicht mehr halten. Er verschwindet aber auch wieder, und plötzlich tritt er dann wiederauf.
Mit dem Auge ist aber auch interessant. Hat das dein Augenarzt festgestellt?

Lg Anke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chondrosarkom, schädelbasis, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD