Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 18.06.2012, 18:50
Kim2011 Kim2011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 57
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Theresa,

schön mal wieder was von dir zu lesen
Ich wünsche dir dass deine neue Chemo wieder
anschlägt. Kopf hoch - du schaffst das!
Ganz liebe Grüße
Kim
  #47  
Alt 20.06.2012, 05:59
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Leute,
danke für die vielen guten Wünsche, ich hab die Chemo supergut vertragen
Die zwei Monate Chemopause haben mich gestärkt, mir gut getan (den Herden auf der Leber zwar auch , aber ich hab ja doch schon 39 Jahre mehr Erfahrung im in-meiner-Haut-stecken )
Heute bleibe ich noch zur Beobachtung da, um sicherzustellen, dass das neu hinzugekommene Avastin brav bleibt
morgen fahr ich heim *yippie*
Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonnentag,
liebe Grüße,
theresa
  #48  
Alt 25.06.2012, 23:15
Netty1967 Netty1967 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 175
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Theresa

schön das du die erste Chemo gut vertragen hast.
Ich hoffe du hast ein paar schöne Tage zu Hause bei deinen Lieben.

LG Netty
  #49  
Alt 27.06.2012, 05:50
Schmolli Schmolli ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Liebe Theresa.

Mit großem Interesse habe ich deinen Thread gelesen weil ich die gleiche Diagnose habe. Habe sehr viele Fragen, aber mangels Zeit zunächst die wichtigste: was ist oder kann das beschriebene Mittel Avestin?

Heute erfahre ich die neusten Ergebnisse... Melde mich heute Abend mit mehr Details und Infos und danke dir schon mal sehr für deinen Thread!!!
  #50  
Alt 27.06.2012, 07:17
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Schmolli,
zuerst mal Willkommen hier, auch wenn der Anlass ein wenig erfreulicher ist.
Avastin gehört zu der Gruppe der Angiogenesehemmer, es verhindert, dass sich neue Blutbahnen bilden. Es stört damit einen Prozess, den viele Tumore durch das Ausschütten von Botenstoffen in Gang setzen, damit sie besser mit Sauerstoff und Energie versorgt werden und schneller wachsen können. Avastin ist der Markenname des Herstellers, der Wirkstoff selbst heißt Bevacizumab (siehe auch wikipedia).
Wie kam es bei dir zur Diagnose? Hast du irgendwelche Beschwerden? Wo bist du in Behandlung?
Lass bald von dir lesen, am besten in einem eigenen thread, da geb ich sicher immer meinen Senf dazu
Ich halte dir fest die Daumen, toi-toi-toi!
Liebe Grüße,
theresa
  #51  
Alt 10.07.2012, 11:59
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Leute,

ich mal wieder....
Gestern kam ich nach der zweiten Chemo dieser Serie nachhaus. 16 Tage nach der ersten setzte der -eh schon erwartete- Haarausfall ein, und mittlerweile hab ich wieder so viel Haare am Kopf wie mein Avatar (so plusminus 10) Die Wimpern und Augenbrauen lassen sich wieder mehr Zeit, vielleicht bleiben die ja wenigstens....
Diesmal besorgt ich mir aber eine Perücke *grins*
Abgesehen davon geht es ganz gut, Müdigkeit kommt wohl noch (nach der ersten Chemo erst nach fünf Tagen).
Wegen des Avastins messe ich regelmäßig meinen Blutdruck, da er als Nebenwirkung steigen kann. Und dadurch sehe ich auch, wie hoch mein Ruhepuls ist. Jetzt zum Beispiel bei 95. Wohlgemerkt: Ruhepuls. Im Sitzen.
Das liegt aber wohl nicht am Avastin, denn den hohen Ruhepuls habe ich auch bei der ersten Serie mit Abraxane und Gemzar ohne Avastin beobachtet (aber eben nie so genau gemessen).

Sonst gehts mir gut, morgen feiern wir den Geburtstag meines Herzallerliebsten.
Ich wünsche euch eine schöne Zeit,
liebe Grüße,
theresa
  #52  
Alt 24.07.2012, 19:45
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Leute,
die Kontroll-CT zeigt "zahlenmäßig konstante, im Rahmen der Messungenauigkeit gering größenprogrediente intrahepatische Rundherde". Das bedeutet: Tumorwachstum nach nur 2 Chemos praktisch gestoppt, und die Tumormarker sinken auch brav
So darf es auch weitergehen
Morgen fahr ich heim, übermorgen packt mein Herzallerliebster unsere Koffer, und überübermorgen fahren wir mit Kind und Kegel für eine Woche ans Meer *schon drauf freu*
Lasst es euch gut gehen,
liebe Grüße,
theresa und der n-Clan
  #53  
Alt 24.07.2012, 20:22
Karina* Karina* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2011
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 140
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo liebe Theresa!

Viel Spaß (ohne irgendwelchen Störungen) und gute Erholung wünsche ich dir und deiner Familie am Meer....ach ja.....und natürlich perfektes "Meer"wetter

Alles so wie du es dir wünscht!

Liebe Grüße
Karina
  #54  
Alt 12.08.2012, 13:29
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Leute,
mir gehts gut!
Der Urlaub war superschön, eine ganze Woche Sonnenschein
Nächste Woche gehts wieder zur Chemo (Zyklus 4), dann melde ich mich wieder
Liebe Grüße,
theresa
  #55  
Alt 13.08.2012, 07:56
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo, es freut mich total dass es dir so gut geht
Meine Mutter hat Ende August das nächste Kontrolle CT im AKH , mal sehen was dabei rauskommt. Ein bisschen Angst habe ich auf jeden fall da ihr Onkologe wohl keine Waffe im Köcher mehr hat. Allerdings weigert sie sich strikt eine Chemotherapie zu machen - sonst gaebe es sehr wohl noch was.
Ich werde auf jeden fall weiter berichten, alles liebe!!!
  #56  
Alt 19.08.2012, 01:52
Sandy 1509 Sandy 1509 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 1
Standard Gallengangkrebs

Hallo!
Ich bin neu hier und völlig verzweifelt!
Mein Papa ist im Juli ins KH gekommen - mit einer Gelbsucht. Nach gut 1 1/2 Wochen Aufenthalt und einer OP bei der ihm ein Schandt in den Gallengang gesetzt wurde ist er entlassen worden. Man hat ihm zwar gesagt, das ein Ergebnis noch ausstehe - die Untersuchung auf einen Tumor - jedoch könne er beruhigt in den Urlaub fahren.
Nach gut einer Woche Urlaub wurde er benachrichtigt sich doch bitte sofort im KH zu melden.
Es hieß OP! Bauchspeicheldrüsentumor! Wir waren am Ende und haben dem OP Termin entgegengefiebert!
Die OP hat 10,5std gedauert weil Komplikationen aufgetreten sind.
Metastasen und eine saß direkt an der Hauptvene zur Niere. Er hat insgesamt 10 Liter Blut verloren - sein eigenes plus einen ganzen Teil des transfusierten.
Jetzt liegt er auf der Intensivstation und ist völlig schwach. Und der Befund ist ein anderer: Gallengangkrebs.
Wir sind total verunsichert! Der Arzt hat uns beim BSD Tumor ein paar Monate gegeben und jetzt komischerweise auch. Und das bei einem kpl anderen Befund?! Und das auf so eine arrogante Art und Weise... Ich habe ihm heutigen Gespräch nochmal versucht zu verdeutlichen das er über Menschen und nicht über Autos spricht! Traurig!
Wer kann mir etwas über die Chemo, die Schmerzen, etc sagen?
Ich bin über alles Super dankbar!
Hat jemand Erfahrungen mit PDT? Welche KH diese anbieten? Oder der Mistelltherapie?
Ich habe einen 2 1/2 jährigem Sohn der seinen Opa über alles lieb hat und wir wollen kämpfen.
Danke für jeden Ratschlag oder Hinweis!
Sandy
  #57  
Alt 20.08.2012, 13:38
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Sandy,
am besten eröffnest du einen eigenen thread, ich gebe da gern meinen Senf dazu.
Lasst euch von Statistiken nicht irre machen! Es handelt sich hier um Durchschnittswerte, und jede Erkrankung verläuft anders, so wie jede/jeder Betroffene eine andere Persönlichkeit ist.
Ich selbst habe dieses unsägliche "noch ein halbes Jahr im Durchschnitt" im Oktober 2011 gehört. ABER: ich bin noch da, UND ES GEHT MIR GUT!
Bei einem Gallengangskarzinom hängt einiges davon ab, wie viele Tumore es gibt, und wo sie sitzen. Da dein Papa bereits eine Gelbsucht hatte, wird wohl zumindest ein Tumor einen Gallengang abgedrückt haben. Die ganze Sache verläuft weitgehend schmerzfrei, deshalb kommt die Diagnose auch oft erst so spät.
Egal. Jetzt ist sie da, und es gilt zu überlegen, wie dein Papa behandelt werden will. Die Operation hat ihn sicherlich geschwächt, und ich rechne damit, dass er noch Erholung braucht, bevor eine Chemo begonnen wird.
Im Normalfall wird das dann eine palliative Chemo genannt, weil in der Schulmedizin nur dann von einer Heilung gesprochen wird, wenn man entweder alles rausschneiden (deshalb die OP) oder alle Zellen dieses Typs killen und dann neu aufbauen kann. Beides geht eher selten, wenn die Leber aussieht, als hätten sich Pilze auf dem Misthaufen festgesetzt....
Deshalb sagt der Schulmediziner "unheilbar", und ist dann ganz überrascht, wenn jemand dann doch die ganze Sache übersteht. Zugegeben, das ist selten, aber kommt vor!
Zur PDT sagt mein Onkologe, dass das nur geht, wenn man es mit wenigen, großen Herden zu tun hat -bei mir ist das nicht der Fall, aber eventuell bei deinem Papa?
Misteltheraphie während der Chemo ist weniger günstig, allerdings empfiehlt mein Onkologe anderen seiner Patientinnen (mir zB rät er davon ab), eine während der Chemopause zu machen -erkundigt euch mal bei einem Antroposophen eures Vertrauens.

Also, erstmal tief durchatmen, macht euch eine schöne Zeit, dein Papa soll es sich gutgehen lassen!
Ich halte euch ganz fest die Daumen,
viele liebe Grüße,
theresa
  #58  
Alt 22.08.2012, 13:40
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

Hallo Leute,
diesmal hab ich -zum drüberstreuen - wieder einmal eine kleine Operation gehabt: Die Implantationsnaht vom port-a-cath wollte wieder mal nicht verheilen. Jetzt haben meine behandelnden Ärzte aber auch eine Idee, warum das so ist: anscheinend kommt es bei mir zu einer Abstoßungsreaktion, wenn selbstauflösende Nähte verwendet werden. Denn die Naht, die beim Herausnehmen des ersten port-a-caths im April gemacht wurde, wurde mit "normalem Zwirn" vernäht und ist super verheilt. Die Implantationsnaht wieder mit selbstauflösenden und voilà: wieder keine Wundheilung. *wäh*
Egal, ich bin ja eh ein Glückskäfer. Weil: diesmal hatte ich darauf bestanden, dass der port-a-cath in einiger Entfernung zur Naht liegt (und damit akzeptiert, dass die dann länger ist). Dadurch kam es auch zu keiner Infektion des Gewebes um den port-a-cath, und ich hab eben letzte Woche die Chemo und meine Naht versorgt bekommen. Die heilt jetzt in aller Ruhe (ich hab schon mal neugierig unter den Verband geguckt), und dann ist gut.
Diesmal hatte ich auch das erste Mal Fieber nach der Chemo: bis 39,4°C. Für mich fühlt es sich so an, als hätte ich eine böse Grippe im Anmarsch mit Abgeschlagenheit und Knochenschmerzen. Das heißt: mein Immunsystem wehrt sich! endlich! *yeah*
Natürlich wird jetzt überprüft, ob meine Leukozyten noch da sind (das wäre auch eine Erklärungsmöglichkeit), aber von meinem Gefühl her passt das schon -ich halte euch auf dem Laufenden...
Habe ich euch eigentlich schon von meinem Psychoonkologen erzählt? Der betreut mich seit Juni und was ich bei ihm lerne, hilft mir immens. Ich schreib nächstes Mal noch einiges dazu, versprochen!

Liebe Grüße,
theresa
  #59  
Alt 28.08.2012, 13:46
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?

*frustschieb*
Gestern war ich Nähteziehen, und die Naht sah wunderschön verheilt aus. Ich hab mich so gefreut.
Heute morgen machts plötzlich "plopp!" und die Naht ist auf etwa vier Fünftel der Länge aufgeplatzt
so ein sch...
Ich also ins Krankenhaus, dort hat man die Sache mal steril abgetupft und mit Steristrips verklebt. Der Arzt meint, nun sei der port-a-cath nicht mehr steril und ich solle mich mal seelisch darauf einstellen, dass der jetzt entfernt werden muss und ein neuer an einer anderen Stelle implantiert wird.

Mein behandelnder Chirurg, den ich dann kontaktiert habe, hat mich am Telefon erstmal beruhigt und gemeint: Jetzt sei die Wunde ohnehin mal versorgt. Wir warten ein paar Tage ab und sehen, wie sich die Sache weiterentwickelt. Wenn alles ruhig bleibt (und sich keine Entzündung entwickelt), können wir die Stelle auch wieder zunähen. Und dann lassen wir die Nähte halt mal für ein paar Wochen drin.
Also haltet mir die Daumen, ich habs nämlich wirklich schon satt. Mein Dekolleté ist auch mit den Narben, die ich bis jetzt gekriegt hab, "interessant" genug. Und ich will bald einmal wieder ohne Nachdenken (und Pflaster draufkleben) unter die Dusche oder ins Schwimmbad.
so. jetzt hab ich mir meinen Frust von der Seele geschrieben.

und schon ists ein bisserl leichter...

Liebe Grüße,
theresa
  #60  
Alt 28.08.2012, 18:39
Kim2011 Kim2011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 57
Standard AW: CCC oder Pankreaskarzinom -Regen oder Traufe?


Theresa, ich drück dir natürlich die Daumen
Auch das schaffst du!!!

liebe Grüße
Kim
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
abraxane, avastin, ccc, komplementäre medizin, paclitaxel


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD