Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #256  
Alt 17.03.2009, 17:53
Benutzerbild von SiSa
SiSa SiSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 729
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo ihr

Nä also selbst Üben hab ich nicht gemacht, aber ich habe mal versucht zu ertasten, wie es sich da anfühlt.
Irgendwie war das letzte? Woche *glaub ich*.. ein Gefühl als wenn man einen Zahn gezogen bekommen hat.. und nach einigen Tagen mit dem Finger drüber streicht.. hmm so komisch halt.
Nicht wund.. sondern .. als wenn die Haut drüber zwar geschlossen und Verheilt wäre, aber darunter noch etwas druckempfindlich wäre.

Boah.. ist das schwer zu erklären.
Tat auch nicht wirklich weh, aber war komisch.
__________________
Auch wenn ein Leben beschädigt ist, wirft man es nicht weg!

Liebe Grüße
Silke
  #257  
Alt 18.03.2009, 22:12
bittersweet bittersweet ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 24
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo ihr lieben,
ich hab da auch mal ne Frage...
vor meiner Op sagte man mir,das 2cm meiner Scheide entfernt werden müßte.
Ist das im Vergleich zum Rest,viel?
Ich hab gerade so garkeine Vorstellung.

LG
Patricia

Geändert von bittersweet (18.03.2009 um 22:49 Uhr)
  #258  
Alt 18.03.2009, 22:23
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 758
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Patricia,

Deine Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Frauen haben u.U. eine sehr unterschiedliche lange Scheide. Je nachdem, wie lang oder kurz diese ist, können 2 cm wenig oder viel sein

Meine z.B. war laut OP-Bericht recht lang; die Kürzung während der Wertheim hat bei mir überhaupt keine Schwierigkeiten verursacht. Auch mein Mann ist ziemlich "gut bestückt" - und auch ihm ist nach der OP kein Unterschied zum vorherigen Zustand aufgefallen. Bitte entschuldige meine Offenheit, aber ich weiss grad nicht, wie ich Dir das anders plastisch erklären kann Ich hatte nach der OP überhaupt sehr wenig Beschwerden. Erst nach Abschluss der Bestrahlung wurde meine Haut sehr empfindlich und irgendwie "dünn", da tat dann auch der Verkehr etwas weh.

In Deinem Fall würde ich den Arzt befragen; der kann die Länge der Scheide ggf. auch während einer Sonografie ausmessen und Dir dann sagen, ob die 2cm Kürzung zu Problemen führen kann.

Alles Gute!
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
  #259  
Alt 19.03.2009, 17:09
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

also bei mir haben sie ca. 1 cm weggenommen und ich empfinde das als viel, weil mein Freund vorher schon immer an die Gebärmutter anstieß (aug gut bestückt ) und jetzt fehlt schon einiges an Länge, aber der Arzt meinte, man könne noch mit dem üben die Scheide dehnen auch in der Länge?! naja aber hab ja auch nicht jeden Tag Lust und viiiiel pflegen, weil nach der Bestrahlung das Gewebe doch gelitten hat! also weiterhin Bephanthen Tampons...
  #260  
Alt 25.03.2009, 05:54
Benutzerbild von SiSa
SiSa SiSa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 729
Standard Mein erste mal nach OP

Hmm so, nun habe ich es auch hinter mir.. das erste mal nach OP *lol*

Und ich muß sagen, es war schon komisch.
So richtig entspannt war ich nicht, da ich immer damit gerechnet habe, das gleich was weh tun könnte, ziehen oder sonst was.

Ein wenig gemerkt hat man aber schon .. ich zumindest, das da irgenwas noch ist. Ich denke das war die Naht, wo man(n) drüber rutschte

Er meinte, es fühlt sich an wie vorher auch.. aber irgendwie bezweifel ich das ganze ein wenig.
__________________
Auch wenn ein Leben beschädigt ist, wirft man es nicht weg!

Liebe Grüße
Silke
  #261  
Alt 04.04.2009, 21:06
Nana78 Nana78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2006
Beiträge: 100
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Mädels,
ich hatte im Juni 2006 ne Trachelektomie und danach auch ganz lange absolut überhaupt keine Lust auf Sex. Es tat weh und ich hatte Angst und hab mich sowieso zusätzlich noch unattraktiv und verstümmelt gefühlt. Eben nicht ganz Frau.
Es hat sehr lange gedauert, genauergesagt 1 1/2 Jahre, bis ich wieder Spaß daran hatte und ich muss leider sagen, dass der Spaß erst mit einem neuen Mann zurückgekommen ist. Deshalb weiß ich im Nachhinein, dass es mitunter auch psychisch bedingt war, dass es schmerzte und ich keine Lust hatte. Mein Partner damals war sehr verständnisvoll und hat mich das Tempo bestimmen lassen, dafür werde ich ihm auch immer dankbar sein. Er hat mich nach dem Krebs mehr denn je geliebt. (Nur ich habe mich von ihm entfernt, weil vorher schon so viel schief gelaufen ist und ich durch meine Krankheit den Mut fand, endlich mal auf das, was ich möchte, zu hören und es auch durchzusetzen). Ich denke also nicht, dass eure Männer euch deswegen verlassen und wenn doch, dann war es eben nicht der Mann fürs Leben, so muss man das sehen - dann kommt eben eines Tages ein noch viel besserer! Alles hat seinen Sinn, auch wenn man den nicht immer sofort versteht!

Nun ja, ich jedenfalls habe jetzt, mit meinem neuen Freund viel mehr Spaß am Sex als vorher. Ihr müsst einfach Geduld haben und positiv denken. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht, um mit eurer Krebsgeschichte ins Reine zu kommen und dann wird das auch wieder.
Ich wünsche euch alles erdenklich Gute,
Grüße, Nana
  #262  
Alt 27.04.2009, 23:32
bittersweet bittersweet ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 24
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

ich hab es getan.....
zwei Monate nach meiner Wertheim,habe ich es gewagt.
und ich muß sagen.....es war ziemlich gut.
Natürlich passierte es auch,das er hinten anstieß,aber ok,das war nur kurz unangenehm,aber ansonsten war alles ganz normal.
Und er meinte auch,das ich mich nicht anders anfühle.
puh... mal schaun wie die nächstenmale werden.


lg
patricia
  #263  
Alt 08.06.2009, 01:58
schwarzsaga schwarzsaga ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 60
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo,

ich möchte mich nun auch mal zu dem Thema äußern. Also ich habe Chemo/Bestrahlung bis Ende März gehabt. Mitte April eine OP nach Wertheim. Gestern wollte ich den ersten Versuch starten wieder mal Sex zu haben. Ausgestattet mit schön feuchten Kondomen und Gleitmittel haben wir es vorsichtig versucht. Es tat höllisch weh und mein Freund konnte überhaupt nicht eindringen. Ich hab dann wieder mal einen Zusammenbruch gehabt. Ich finde es so schrecklich....erst nimmt man mir die Gebärmutter, ich komm in die Wechseljahre, der Bauch ist total verstümmelt und jetzt nicht mal mehr Sex Noch nie hab ich mich so unweiblich und unattraktiv gefühlt. Geschwollen ist mein Bauch auch noch..wie lange wird es denn dauern bis die Schmerzen nachlassen??? Wie lange hat bei euch die Schwellung angehalten und wie wann war die "verstrahlte Scheide" wieder halbwegs rehabilitiert?

Eine andere peinliche Nachwirkung der Behandlung ist mein Problem mit meinem After. Jedesmal wenn ich zur Toilette muss hab ich unglaubliche Schmerzen am Ausgang und blute jedesmal ein bißchen. Was reißt denn da jedesmal? Es sollte doch langsam besser werden oder?
  #264  
Alt 08.06.2009, 20:11
Benutzerbild von nitsrek1204
nitsrek1204 nitsrek1204 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.043
Standard AW: Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo schwarzsaga.
besorg Dir in der Apotheke Xylocain Gel 2% (mit Lidocain) das betäubt die Schleimhäute und dann ist das Eindringen nicht mehr schmerzhaft, ansonsten immer weiterhin viiiiel pflegen und Tamponagen machen. Viel Gleitgel... viel üben, lass Dir Diletatoren verschreiben vom Arzt und übe selber, man brauch Gedult, bei mir war es auch so und es wird nur langsam besser und es ist immer noch Tagesabhängig, wie man sich selber fühlt... Und jede Stellung geht auch noch nicht, einfach ausprobieren!
Meine Op war ja im Juni 2008 letzte Bestrahlung im Oktober, und es geht erst langsam besser!
Auch mit dem Darm dauert es, hab immer noch probleme wenn ich öfter auf Clo muss und wenn ich feste drücken muss, dann blutet es auch noch ein wenig, ich denke das sind Hämoriden, aber ich hab in 2 Wochen wieder Nachsorge, da frag ich die Ärztin noch mal, soll ja auch noch zur Darmspiegelung...

Ich weiß Gedult ist nicht unsere stärke, aber mit einem lieben Partner schaffen wir das! Halte durch!

LG
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vulvakarzinom--Suche junge Betroffene Krebs im Genitalbereich 1750 15.04.2010 18:34
Gebärmutterhalskrebs, 2 B Gebärmutterkrebs 15 26.09.2006 19:10
Sexualität Forum für Angehörige 10 20.10.2003 08:43
Partnerschaft / Sexualität Brustkrebs 27 10.09.2002 09:09
Gebärmutterhalskrebs in der Schwangerschaft Gebärmutterkrebs 1 19.04.2002 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD