Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 29.04.2005, 22:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Liebe Vio,
bei mir war es so, dass das Loch ca. 2 Wochen nach meiner Entlassung durch eine CT Untersuchung festgestellt wurde. In dieser Zeit lief mir der Urin die ganze Zeit in den Bauchraum, so dass dieser und die Blase total entzündet waren. Daraufhin wurde mir dirket ein Katheter gelegt in der Hoffnung, dass das Loch von alleine wieder zuwächst. Ich mußte ständig in die Klinik, weil durch die Entzündung der Kathether ständig verstopft war. Er wurde zwar dauernd erneuert und ausgewechselt, aber es hat tatsächlich geklappt nach ca. 6-8 Wochen wurde meine Harnschine unter Narkose gewechselt und dabei wurde auch die Blase kontrolliert und sie war tatsächlich dicht!! Das einzige was ich heute noch habe ist, dass ich öfter zur Toilette muss und es auch passiert, dass mir der ein oder andere Tropfen in die Binde läuft. Also lang halten wenn ich mal muß klappt noch nicht so gut, aber ich denke wenn ich weiter übe wird das wiederWär schön zu hören, dass es bei Dir dann auch so gut klappt! Halt die Ohren steif, ich denke bei Dir wirds auch bals heil sein. Wie hat man denn bei Dir das Loch entdeckt?? Auch durch Zufall oder haben die offen mit Dir gesprochen? Ich mußte irgendwie alles allein rausbekommen. Auch dass meine Scheide nur noch 4 cm. beträgt hab ich durch Zufall erfahren vielleicht kannst Du mir ja da mal von Deinen Erfahrungen berichtetn Bis bald und alles Gute Nicole
  #62  
Alt 02.05.2005, 17:07
Vio Vio ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2004
Beiträge: 27
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Nicole,
ich hab sonst unter dem Rezidiv- Thread meine ganze nachgeschichte geschrieben. Ich bin mittlerweile beim 3ten Rezidiv und gehe nächste woche mit Katheder in eine Krebsklinik. Bei mir ist das Loch nach der Op aufgegangen und der Urin floss durch Scheide und After ab... ich weiss nicht ob das loch schon zu ist, aber ich glaube noch nicht, das wird noch dauern... Mit Sex ist jetzt sowieso essig, meine Scheide hat wohl noch so 7 cm. Ich wurde aber sehr gut aufgeklärt und mein Operateur ist sehr Vertrauenswürdig.
viele grüsse
  #63  
Alt 03.05.2005, 20:05
Benutzerbild von Lilly
Lilly Lilly ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Ort: Raguhn (Sachsen-Anhalt)
Beiträge: 82
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Vio,

sag mal, woher weißt du die Länge deiner Scheide? Als ich meine Ärztin nach der Länge fragte, meinte die es "sehe" ganz normal aus.... (also nix mit messen oder so...) Ich hab seit meiner OP (voriges jahr im april) keinen halbwegs angenehmen Sex mehr gehabt... Wenn ich mich mal dazu durchring, dann waren es als ob ich 3 kinder auf einmal bekäme... Gibt es da methoden die Scheide zu dehnen?
Lieben gruß
  #64  
Alt 04.05.2005, 19:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Lilly-jol,

ich habe zwar keine Probleme mit dem Sex nach der Wertheim, aber ich habe mir gerade so überlegt, daß es doch für Schwangere so ein "Gerät" gibt, mit dem sie die Scheide dehnen können, damit sie einen Dammschnitt vermeiden können. Es heißt Epi-no. Vielleich findest du unter Google noch etwas.
Ich wünsch dir alles Gute und viele Grüße
Brigitta
  #65  
Alt 04.05.2005, 21:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Vio
also 7 cm ist doch schon was, aber ich hab noch was interessantes für alle, die nach der OP so große Probleme wegen der kurzen Scheidenlänge,wie bei mir, haben es gibt eine Klinik in Köln, die sich darauf spezalisiert haben alles wieder so herzurichten, dass auch wir wieder Spaß am "liebe machen" haben werden. Eine Freundin von mir wartet noch auf eine Antwort. Sobald ich Anschrift und Ansprechpartner habe, werde ich dies hier mitteilen. Auch wenn meine OP im Januar 05 war und wegen der Komplikationen bei mir auch noch lange nicht alles im grünen ist und ich im Moment an alles andere als an "Liebe machen" denke, möchte ich mich nicht damit abfinden mit meinen 32 Jahren in Zukunft nur an Sex mit Schmerzen zu denken. So wie ich gehört habe, soll der Eingriff gar nicht so kompliziert seinHier mal meine E-Mail Adresse für evtl. weiteren lieben Austausch: Drueckding@aol.com. P.S war mal jemand in Bad Neuenahr in Reha? Ich bin da ab dem 01.06 vielleicht ist ja zufällig dann noch jemand vor Ort. Alles Liebe und laßt Euch nicht unterkriegen!
  #66  
Alt 11.05.2005, 19:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo ,
hab mich lange nicht mehr im Forum gemeldet. Meine Wertheim OP war im August letzten Jahres und die Chemo und Bestrahlung war im Dezember vorbei. Meine Scheide wurde auch durch die Op verkürzt, aufgeklärt wurde ich darüber auch nicht, es hieß, ich würde das mit der Op überhaupt nicht merken.... Naja, was soll frau dazu noch sagen.
Wie auch immer, meine Scheide war laut Arzt in der Reha ca. 5 cm lang ( ist auch immer so eine etwas vage Aussage) und ich hab mir ganz banal einen kleinen Dildo gekauft und erst mal für mich alleine ausprobiert, was überhaupt möglich ist. Alle Versuche mit meinem Freund waren vorher recht schmerzhaft und ich hab Sex immer sofort beim Versuch abgebrochen.
Ich hab dann einige Wochen jeden Abend ein paar Minuten gedehnt( Mit meinem kleinen Freund, genannt " die Miniknolle", heißt wirklich so....) und so nach und nach ging es immer besser.Ich bin jetzt nach ca 3 Monaten bei ca "10 cm " und es klappt auch wieder, mit meinem Freund zu schlafen, ohne Schmerzen zu haben ( Es sei denn, es sind Stellungen, bei denen er besonders tief eindringen kann).
So langsam fällt die Angst von mir ab, sexuell nicht mehr "potent" zu sein und damit kann ich Sex auch wieder genießen, und das sogar mehr als vorher. Mag sein , dass ich meine "Potenz" nicht mehr als selbstverständlich erlebe, sondern als echtes Geschenk, und darum alles intensiver wahrnehme als vorher.
Nichts ist mehr wie vorher, alles ist anders, aber es wird immer besser.
Natürlich ist die Scheidenlänge alleine nicht ausschlaggebend, aber dieser dämliche Satz, frau könne Sexualität auch anders genießen als durch Geschlechtsverkehr, den ich dauernd zu hören bekam(von Ärzten ect.), der hängt mir so zum Hals raus. Für mich IST es wichtig.

Also nicht aufgeben, die Aussage der Gynäkologin ist schlicht falsch, wenn sie sagt, da würde sich nichts mehr ändern ( an den 4 cm)

Liebe GRÜße an euch alle, besonders Vio, ich drück Dich ganz besonders
Isadora

  #67  
Alt 16.05.2005, 13:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

hier mal das Statement einer 57jährigen, die vor ca. 6 Jahren die große Wertheim hatte und vor 1o Jahren beidseitige Brustamputation (eine gesunde auf eigenem Wunsch, wegen der Symmetrie! *schmunzel*)
Mir wurde damals von meinem genialen Operateur der Tipp zwecks Weiterleitung an den Partner gegeben, dass ER bei vorsichtiger Vorgehensweise die Scheidenwand wieder "normalisiert" - da sie ähnlich wie die Penishaut ausgerichtet ist. - ES HAT SELBSTVERSTÄNDLICH GEKLAPPT! (<--das sollte auch solitär machbar sein)
Toi-Toi-Toi
Monica
mail: monstein@gmx.de und HP: www.mon-stein.de
  #68  
Alt 29.05.2005, 13:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Ich weiss gar nicht wie ich beginnen soll, aber da ihr bestimmt all die gleichen Probleme mit euch rumschleppt so fällt es mir leichter zu schreiben.
Ich habe seid meiner grossen OP keine richtige Lust auf Sex mehr. Mein Mann liebe ich nicht mehr, weil ich auch weiss, dass ich ihm nicht mehr all meine Liebe geben kann. Von Woche zu Woche hat sich der Sex abgestellt und meine Liebe zu ihm auch. Mittlerweile leben wir schon 1 1/2 Jahre ohne guten Sex, die Lust ist mir vergangen.
Ich weiss auch nicht, ob ich jemals wieder einen anderen Mann lieben kann. Körperkontakt kann ich nicht ertragen und wünsche es auch nicht.
Mein Mann und ich werden uns in wenigen Wochen trennen, da unser Leben durch mein Krebs, den ich jetzt besiegt habe nicht mehr zusammen auszuhalten ist. Ich will allein sein mit meinen Kindern und nicht mehr vom Sex bedrängt werden. Aus Gefallen mit den eigenen Mann zu schlafen kann und will ich nicht.
Geht es euch ähnlich ?
Eure Labusch
  #69  
Alt 01.06.2005, 21:18
Benutzerbild von Lilly
Lilly Lilly ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Ort: Raguhn (Sachsen-Anhalt)
Beiträge: 82
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Labusch,

wie alt bist du und wie lange bist du mit deinem Mann zusammen...wenn ich fragen darf? Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wie die liebe zu deinem Mann vergehen kann durch die unfähigkeit lust zu empfinden.

Mir geht es genauso, nach meiner Total OP im vorigen Jahr, kenn ich keine "Sexlust" mehr, alles weg, finito, als hätten sie neben meiner Gebärmutter auch mein Lustzentrum entfernt. Aber dadurch verschwindet bestimmt nicht die Liebe zu meinem Mann - ich drücke sie jetzt nur in anderen nicht sexuellen Dingen aus.
Nix desto Trotz bin ich am arbeiten meine Lust wiederzuentdecken, es ist noch ein langer Weg dahin aber ich geb mir Mühe... Genau das gleiche rat ich dir auch, es ist doch schön jemanden an seiner Seite zu haben.

Lieben Gruß
  #70  
Alt 11.06.2005, 21:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Lilly-jol

Ich bin 27 Jahre und lebe mit meinen Mann seid 8 Jahren zusammen. Meine Unlust ist damit zu begründen, dass ich Angst habe mein Mann könne sich anderes orientieren. Ich den letzten Monaten habe ich gemerkt, dass er anderen Frauen öfters hinterher schaut, als früher. Dies verletzt mich, da ich weiss, dass er nicht bei mir bleiben wird.
Er hatte in unserer Beziehung mich ein mal betrogen und nocheinmal verkrafte ich nicht.
Ich denke es ist besser so.

Liebe Grüsse Labusch
  #71  
Alt 13.06.2005, 19:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Labusch,
hier spricht mal ein Mann.

Zumal Dein Mann Dich schon einmal betrogen hatte, kann ich Dich verstehen. Man sollte nicht aus einer bestehenden Krankheit bei der Frau bleiben. Wenn die Liebe nicht mehr vorhanden ist, dann sollte man sich auch nichts mehr vormachen. Aus Gewohnheit bei einer Frau zu bleiben, das wäre absolut nichts für mich. Liebe verbinde ich auch mit gutem Sex, Harmonie usw.
Ich würde aber niemals eine Frau verlassen, wenn sie schwer krank ist und gerade ihre schwere Phase durchmacht. Unterstützung und Trost werde ich ihr immer entgegenbringen, egal ob eine andere Frau die Hauptrolle spielt.
Deine Entscheidung wird bestimmt richtig sein.

Alle guten Wünsche von Michael
  #72  
Alt 18.06.2005, 01:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Ach ja, heute möchte ich mich auch hier zu Wort melden - dieses Thema hatte ich noch nicht. Nach der großen Wertheim und ersten Scheidenverkürzung hatte ich auch nicht viel Lust auf Sex, aber es war möglich. Der Bestrahlungsarzt meinte, Geschlechtsverkehr würde einer Scheidenverkürzung, -verengung usw. bedingt durch Bestrahlung vorbeugen und sei nicht nur möglich, sondern wünschenswert wenige Wochen nach der OP. Meine Lust ist mir vergangen, nachdem ich ständig von Schmerzen geplagt war (im Alltag, nicht nur beim Geschlechtsverkehr). Und Stöhnen vor Schmerz und Wärmflaschen sind auch sehr unerotisch. Und so bin ich an meinem Hochzeitstag neun Monate nach der OP um halb sieben abends ins Bett gegangen! Meine Lust auf meinen Mann ist mir durch den Stress und Streit vergangen, wie wir mit den Essstörungen unserer Tochter umgehen sollen (sie entwickelte eine atypische Magersucht nach meinem Rezidiv und der zweiten OP). Je entspannter wir dort werden, desto mehr glaube ich an eine Rückkehr der Lust. Aber Sexualität war für mich immer heikel und schwierig. Vor einigen Tagen habe ich gemerkt, dass ich genussvoll meinen Busen streichle und sich was tut - eine sehr schöne Entdeckung. Woran ich mich noch machen möchte: Nach der zweiten OP ist meine Scheide auch nur noch ein Stummel - 4 cm?, wie mir die Ärztin bei der Abschlussuntersuchung mit den Fingern zeigte. Erst hier im Forum habe ich erfahren, dass es Silikon"dildos" gibt und vor allem die Do-it-yourself-Möglichkeit, die das auch verändern können. Ich habe die Ehe im Grunde immer noch nicht vollzogen, d.h. monatelang keinen Geschlechtsverkehr gehabt. Mein Mann war immerhin mutiger als ich, meinen Stummel zu erkunden. (Ich bin immer noch nicht bereit, aber öffne mich für dieses Thema.) Aber mehr hat er sich auch nicht getraut. Und seit wir so angespannt sind, schon gar nicht.
Alles Gute und Lustvolle - wenn die Lust auch mal auf unbezahltem Urlaub ist - für uns alle
ellus
  #73  
Alt 18.06.2005, 14:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Ellus, im Forum habe ich Deine letzten Berichte verfolgen können. Ich habe gelesen, das Du bereits 50 Jahre alt bist.

Ich bin gerade mal 28 Jahre und kann in diesen zarten Alter keinen Sex unter Schmerzen mehr ertragen. Pflichtsex auszuüben schmerzt und auf Dauer lässt man es daher seien.
Mein Arzt meinte, dass ich mich doch glücklich schötzen soll. Der Tumor ist verschwunden und Sex wäre Nebensache.

Es tut weh, wenn man nicht mehr fühlen kann.

Lieben Gr. Daniela
  #74  
Alt 22.06.2005, 14:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo zusammen,
wie habt ihr den Sex vor den operativen eingriff erleben können. War es eher die Pflichtnummer oder aber geile Stunden ? Meine Scheide wurde wie bei den anderen hier auch extrem verkürzt und ich komme mit dem Sex nach meiner OP gut klar. Anfangs waren Schmerzen da, das ist ja normal nur vom abwarten wird es auch nicht besser.
Also loslegen und entspannen.

lg Seestern
  #75  
Alt 22.06.2005, 15:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sexualität nach Gebärmutterhalskrebs

Hallo Seestern,
entspannen kann ich schon, aber der Sex schmerzt extrem. Ich versuche immer meiner Pflicht nachzugehen. Oft kneife ich auch und komme mit Ausreden. Ich weiß, daß ich damit leben muss und mach das Beste aus meiner Ehe.

Gruss Löwin
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vulvakarzinom--Suche junge Betroffene Krebs im Genitalbereich 1750 15.04.2010 18:34
Gebärmutterhalskrebs, 2 B Gebärmutterkrebs 15 26.09.2006 19:10
Sexualität Forum für Angehörige 10 20.10.2003 08:43
Partnerschaft / Sexualität Brustkrebs 27 10.09.2002 09:09
Gebärmutterhalskrebs in der Schwangerschaft Gebärmutterkrebs 1 19.04.2002 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD