Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 12.02.2012, 11:56
Apfelteele Apfelteele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 33
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Zitat:
Zitat von nala1810 Beitrag anzeigen
hallo manuela,
herzlich willkommem im forum, auch wenn der anlass nicht sehr erfreulich ist.



bei meiner mutter (67) wurde ende november2011 ein gallengangskrebs, klatskin IV diagnostiziert, am 06.12. wurde ihr die gallenblase mit 64 steinen entfernt, und sie bekam 2 neuhausdrainagen. seit 11. jan. bekommt sie chemo mit gemzitabin über einen port der ihr in die schlüsselbeinvene implatiert wurde.

vor der op ging es ihr bedeutend besser als nachher, sie selber sagt, ich ging als gesunder mensch ins krankenhaus und bin nun ein alter ackergaul den man erschiessen sollte, das bringt mich jedesmal zum heulen, sie vermisst die enkelkinder, mein gemischtes zwillingspäarchen ist 10 jahre alt, fühlt sich aber zu schwach sie zu sehen, und möchte sich ihnen auch so nicht zeigen

ihr geht es sehr schlecht, zum arzt ging sie im okt. wegen schmerzen im oberbauch wie bei einer gallenkollik, außerdem hatte sie fast 17 kg abgenommen.

übrigens bei der dt. krebshilfe kannst du dir zu verschiedenen themen blaue ratgeber kostenlos anfordern, die helfen echt sehr, auch kannst du kostenlos eine zweitmeinung beim krebsinformationsdienst in heidelberg bekommen,

bin gerade bei meiner mum heute geht es ihr sehr schlecht, sie hat viel wasser in den beinen, soll lymphdrainagen bekommen wenn der arzt das o.k. gibt, hoffentlich steht die thrombose im rechten oberarm dieser nicht im weg.

fühle dich und ich wünsche dir und uns weiterhin viel kraft für unsere eltern dazu sein.

grüße
Hallo Nala

die "blauen Ratgeber" sind super! habe mir gleich welche zuschicken lassen
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 12.02.2012, 12:05
Apfelteele Apfelteele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 33
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Zitat:
Zitat von björn25 Beitrag anzeigen
hi manuela erstma wilkommen...

ja was soll ich sagen diese krankheit ist echt nicht so toll!!!
mein dad hat auch klatskin 4 im endstatium!
für die einstufung googelst du am besten mal einfach unter klatskin...
da findest du echt viel!
klatskin 4 is normal unoperabel!hier kann man nur operieren wenn der patient jung und fit is denn es werden 2 drittel der leber entfernt dies ist die absolute grenze die man an der leber operiert!!und man findet auch deutschlandweit bloß 3 verückte die das machen! wir haben einen gefunden für meinen dad (55) doch mitlerweile wurde die op abgesagt denn er hat eine starke bauchfellentzündung und darmkeime im bauchraum!das heist man kann nichtsmehr tun!wenn er richtig gelbsucht hat denk ich mal das er wohl auch im 4 stadium is denn dann sind ziemlich alle gänge zu !aber wie gesagt einfach mal den befund vom doc geben lassen und dann nochma eine andere meinung einholen !
es weis jeder mal was anderes sind ja auch nur menschen und wenn sie damit nicht viel erfahrung haben is eh scheiße !


also dir und deinem dad noch viel glück!lg
Hallo Björn,

habe eben erst deine Nachricht entdeckt!

Bei meinem Dad wurde bisher noch nicht die Diagnose "Klatskin" gestellt, geäußert.
Sein Tumor liegt im "proximalen DHC". Milz, Harnblase, Nieren, Thorax soweit alles in Ordnung. Einzigst sind wohl kleinere Lymphknoten im Oberbauch zu sehen gewesen, aber bisher nichts genaueres.

Mein Dad ist von Anfang an bis heute noch gut drauf. Hat keine Schmerzen, nichts deren gleichen. Bis auf dass er anfangs gelb wurde und 4kg abgenommen hatte + dem Juckreiz ging es ihm soweit gut.

Solang er noch über das Krankenhausessen nörgeln kann, bin ich guter Dinge!

Am kommenden Mittwoch haben mein Dad, mein Bruder und ich ein Gespräch mit dem Stationsarzt bzgl der weiteren Vorgehensweise. OP > ja/nein.
Ist jetzt auch noch davon abhängig, wie sie die Chirurgen und Anaesthesisten zu den Befunden äußern. Die Kardiologen würden ihn wohl sogar operieren.
Mein Dad will auf jeden Fall die OP, wenn Sie's machen würden! hat er gestern mir gegenüber geäußert. Hab ihm dann aber nochmal kurz & knackig den Verlauf, die Risiken erläutert. Sowie die Alternative der Strahelntherapie.

Ich weiss bisher auch gar nicht welche Größe der Tumor hat ?! Ist ja wohl auch wichtig für die Stadieneinteilung, oder??? Sowohl als auch für die genaue Bezeichnung des Tumors...
Sie haben bei der letzten ERCP letzte Woche eine Probe entnommen, wohl aber noch fraglich ob diese für eine Biopsie ausgereicht hat da sie wohl nciht richtig an den Tumor ran gekommen sind.... :
Wobei, letzten endes soll das Ding einfach raus !!! Sorry, dass ich mich gerade so äußer....

Am kommenden Mittwoch wissen wir hoffentlich mehr....

Wünsche noch einen angenehmen Sonntag
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 12.02.2012, 15:39
Benutzerbild von nala1810
nala1810 nala1810 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 544
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Meine mum ist seit heute 11:15 ein Engel, nach 3 Tagen Kampf hat der Krebs gesiegt.

Obwohl wir sehr traurig sind ist sie dort wo sie nun ist besser aufgehoben und hat keine Schmerzen mehr.

Ich werde mich bald wieder melden.

Grüße
__________________
[
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 12.02.2012, 19:31
björn25 björn25 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 35
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Zitat:
Zitat von Apfelteele Beitrag anzeigen
Hallo Björn,

habe eben erst deine Nachricht entdeckt!

Bei meinem Dad wurde bisher noch nicht die Diagnose "Klatskin" gestellt, geäußert.
Sein Tumor liegt im "proximalen DHC". Milz, Harnblase, Nieren, Thorax soweit alles in Ordnung. Einzigst sind wohl kleinere Lymphknoten im Oberbauch zu sehen gewesen, aber bisher nichts genaueres.

Mein Dad ist von Anfang an bis heute noch gut drauf. Hat keine Schmerzen, nichts deren gleichen. Bis auf dass er anfangs gelb wurde und 4kg abgenommen hatte + dem Juckreiz ging es ihm soweit gut.

Solang er noch über das Krankenhausessen nörgeln kann, bin ich guter Dinge!

Am kommenden Mittwoch haben mein Dad, mein Bruder und ich ein Gespräch mit dem Stationsarzt bzgl der weiteren Vorgehensweise. OP > ja/nein.
Ist jetzt auch noch davon abhängig, wie sie die Chirurgen und Anaesthesisten zu den Befunden äußern. Die Kardiologen würden ihn wohl sogar operieren.
Mein Dad will auf jeden Fall die OP, wenn Sie's machen würden! hat er gestern mir gegenüber geäußert. Hab ihm dann aber nochmal kurz & knackig den Verlauf, die Risiken erläutert. Sowie die Alternative der Strahelntherapie.

Ich weiss bisher auch gar nicht welche Größe der Tumor hat ?! Ist ja wohl auch wichtig für die Stadieneinteilung, oder??? Sowohl als auch für die genaue Bezeichnung des Tumors...
Sie haben bei der letzten ERCP letzte Woche eine Probe entnommen, wohl aber noch fraglich ob diese für eine Biopsie ausgereicht hat da sie wohl nciht richtig an den Tumor ran gekommen sind.... :
Wobei, letzten endes soll das Ding einfach raus !!! Sorry, dass ich mich gerade so äußer....

Am kommenden Mittwoch wissen wir hoffentlich mehr....

Wünsche noch einen angenehmen Sonntag
hey hallo erstma...
ja die einteilung in die klasse sagt viel aus operabel oder nicht...
würde trotzdem versuchen den arzt mal alleine zu erwischen denn die sagen in der anwesenheit der patienten nicht immer alles oder gar die warheit!
das war bei uns genauso...erst als wir den arzt alleine bekommen haben hat er uns mal die augen geöffnet und mit der warheit rausgerückt...sie wollen die patienten so lang wie es geht im glauben lassen das es wieder wird...

viel glück weiterhin lg
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 12.02.2012, 19:36
björn25 björn25 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 35
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Zitat:
Zitat von nala1810 Beitrag anzeigen
Meine mum ist seit heute 11:15 ein Engel, nach 3 Tagen Kampf hat der Krebs gesiegt.

Obwohl wir sehr traurig sind ist sie dort wo sie nun ist besser aufgehoben und hat keine Schmerzen mehr.

Ich werde mich bald wieder melden.

Grüße
hey nala
erstmal mein beileid!!!!
vielleicht hast du recht das es besser ist als schmerzen zu leiden!
ich wünsche dir und deiner familie viel kraft die trauer zu überwinden!!
lg
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 12.02.2012, 20:21
Apfelteele Apfelteele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 33
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Zitat:
Zitat von björn25 Beitrag anzeigen
hey hallo erstma...
ja die einteilung in die klasse sagt viel aus operabel oder nicht...
würde trotzdem versuchen den arzt mal alleine zu erwischen denn die sagen in der anwesenheit der patienten nicht immer alles oder gar die warheit!
das war bei uns genauso...erst als wir den arzt alleine bekommen haben hat er uns mal die augen geöffnet und mit der warheit rausgerückt...sie wollen die patienten so lang wie es geht im glauben lassen das es wieder wird...

viel glück weiterhin lg
Hallo Björn,

bisher habe ich den Arzt immer nur alleine erwischt!
Zwar am Telefon aber immer sehr Auskunftsfreudig. *Daumen*
Somit denke ich nicht, dass wir diesbzgl etwas nicht wissen sollten... falls Du auf die's hinaus möchtest.
Und den Chirurg welchen ich vor einer Woche am Telefon hatte meinte "entweder er überlebt die Operation oder er stirbt". Somit keine Augenwischerei und eindeutig unmissverständlich.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 12.02.2012, 20:22
Apfelteele Apfelteele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2012
Beiträge: 33
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Zitat:
Zitat von nala1810 Beitrag anzeigen
Meine mum ist seit heute 11:15 ein Engel, nach 3 Tagen Kampf hat der Krebs gesiegt.

Obwohl wir sehr traurig sind ist sie dort wo sie nun ist besser aufgehoben und hat keine Schmerzen mehr.

Ich werde mich bald wieder melden.

Grüße
Hallo Nala,

mein herzlichstes Beileid!!
Aber... so wie Du es siehst, schreibst ist dies die richtige Einstellung!

Sie schaut jetzt von oben auf euch herab und passt auf euch auf
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 13.02.2012, 02:28
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Nala... Mein beileid an dir deine mutter muss nicht mehr leiden sie hat keine Schmerzen mehr. irgendwann mal werdet ihr wieder zusammen sein das ist noch kein Ende.... Ich wünsche dir viel viel Kraft für die kommende Zeit, wird sicher nicht leicht sein aber zusammen mit deiner Familie schafft ihr das.

Deniz
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 15.02.2012, 21:09
Karina* Karina* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2011
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 140
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Hallo Nala!

Mein herzlichstes Beileid an dich. Kopf hoch!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.02.2012, 23:27
xkaan xkaan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2010
Beiträge: 39
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Hallo Nala,

ich lese seit einiger Zeit still mit! ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft!
Halte an den guten Erinnerungen mit deiner Mutti fest.
meinen Beileid
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 16.02.2012, 22:19
Benutzerbild von nala1810
nala1810 nala1810 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 544
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

@ ALL

danke für eure Anteilnahme am Tod meiner geliebten Mum. Ich werde weiterhin hier im Forum aktiv bleiben, und gegebenenfalls auch antworten.
Es ist unheimlich schön zu wissen, das man trotz der Seltenheit dieser Diagnose hier soviele Gleichgesinnte trifft.

Heute war ihre Trauerfeier, es war fürchtbar, da sitzt man in der Aussegnungshalle und kann kaum glauben, dass sie wirklich in diesem Sarg liegen soll.

Ich kam aus dem heulflash nicht mehr raus, die ganze zeit, ich glaube ich habe hunderte tatüs verbraucht.

Und dann die vielen Leute, verwandte, Freunde, NAchbarn, die ganze Halle war voll.
Irgendwie hab ich es überstanden, auch die Kinder kamen aus dem Heulen nicht mehr raus, ihnen wurde glaube ich erst heute bewu0t das die Oma nicht mehr wieder kommt.
Fühlt euch alle gedrückt und umarmt


Herzlichst eure NALA
__________________
[
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.02.2012, 19:35
björn25 björn25 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 35
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

hallo ich mal wieder...

hey nal dir nochmal viel kraft die trauer zu überwinden!!
ich hab das auch schon mit gemacht da war ich gerade erst 15 jahre alt !
und heute bin ich 25 und werde wohl noch in diesem jahr meinen dad verlieren! dies alles kotzt mich wirklich an ...sorry wenn ich so schreib aber is echt wahnsinn !!
am montag morgen soll er nun nach bad hersfeld kommen und dann auch schon mitte ende der woche operiert werden ...die chancen stehen 50-50...
der prof. hat nur gemeint das einzige was ihm sorgen macht is das er schon so arg abgenommen hat!!
ich weis bald nicht mehr was ich glauben soll der eine arzt sagt so der andere so ein auf und ab!
mein dad hat auch schon die schnauze voll ein hin und her ...


naja euch allen wie immer viel kraft für den kampf gegen den sch... krebs!!!
glg
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.02.2012, 21:57
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Hallo Björn,

Ich versteh dich ganz gut bei meinem Vater war es genauso der eine Arzt hat gesagt man operiert der andere nein wird nicht operiert und das hat Papa 2 Monate lang in der Uni mitgemacht. Papa und uns ist das schon richtig angegangen einmal haben sie ihm Hoffnung gegeben und dann weggenommen und die Art von einigen Ärzten war wirklich schlimm...Und schlussendlich haben sie den bauchraum geöffnet und nicht operiert weil der pfortader infiltriert war. Mein Vater hatte am Anfang auch viel abgenommen nach und nach hat er zugenommen. Ich wünsche euch alles gute hoffe das man richtig entscheided das allerbeste...

Lg Deniz
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 18.02.2012, 14:21
xkaan xkaan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2010
Beiträge: 39
Standard AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

Hallo Björn, meine Mutter hatte auch ca. 15-20 kg abgenommen.
und die Op überstanden.
Bei uns haben die Ärzte viel mehr auf den Bilirubinwert geachtet, dass er ganzweit unten ist, denn sonst soll die Leber zu sehr belastet sein.
Und bei uns hieß es auch ständig, vielleicht können wir nicht operieren. Weil der Bilirubin Wert zu hoch war und sie so schwach aussah.

Dieses abwarten macht einem voll verrückt nicht war..wir mussten ca. 2 Monate auf die Op warten..

Ich hoffe das alles bestens läuft..denk immer positiv!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 22.02.2012, 11:42
björn25 björn25 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 35
Daumen runter AW: ...brauche dringend dringend hilfe!!!Klatskin IV

hi ich nochmal...

also mein dad wurde gestern früh operiert...nachdem sie den bauchraum geöffnet hatten stellten sie viele apszesse fest und zu dem auch schon mehrere metastasen...sie haben den bauchraum gesäubert und geschlossen !jetzt ist es zu 100% sicher meinem dad ist nichtmehr zu helfen!sie haben gemeint er hatt noch ca 4 wochen!naja das wars dann wohl game over !
so ein mist!!!!!!!!!



grüße an alle
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD