Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2012, 15:09
cassius cassius ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 1
Standard ...gestern wurde die OP abgebrochen ! :o(

hallo liebe forum-leser !
wie ihr bestimmt schon in meinem profil gelesen habt, war ichhier schonmal recht aktiv. allerdings ist es jetzt schon 7 jahre her. damals ist mein vater an BSDK erkrankt und ist innerhalb von 9 monaten, nach diagnose stellung, verstorben.
ich habe aus diesem und weiteren ereignissen gelernt und versucht kraft zu schöpfen !
ich habe meine palliativausbildung gemacht und arbeite seither auch in diesem bereich !
allerdings holt jeden die vergangenheit wieder ein und so war es dann auch in den letzten monaten.
nachdem eine sehr gute arbeitskollegin, bereits mit 34, kürzlich an darmkrebs verstarb , kam gestern die nachricht das bei meinem onkel gestern die OP abgebrochen wurde da sich schon massiv bauchfellmetastasen gebildet hatten. die diagnose darmkrebs wurde bei ihm im august 2011 gestelllt!

wie gehts jetzt weiter ?? was kommt auf uns genau zu ?

ich bin zwar kinderkrankenschwester aber auf dem gebiet mit unkenntnis gestraft !

lg vera
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.01.2012, 14:57
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: ...gestern wurde die OP abgebrochen ! :o(

Hallo Vera!
Du hast ja schon einen Streifen mitgemacht! Du tust mir leid. Ich denke, Dir kann hier niemand eine konkrete Antwort geben. Dafür sind wir hier alle Laien... Aber bestimmt kommen jetzt Bestrahlung und Chemo auf Dein Onkel zu! Aber warum wurd Dein Onkel denn jetzt erst operiert? Nach meiner Diagnose wurde ich innerhalb von 5 Tagen operiert! Drücke Dir ganz doll die Daumen, das er sich wieder "bekrabbelt".

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.01.2012, 02:17
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: ...gestern wurde die OP abgebrochen ! :o(

Hallo Vera,
bei mir wurde am 30.9.2011 ein Rektum-Karzinom festgestellt und ich wurde am 19.10. operiert. Dabei wurden ebenfalls Bauchfellmetastasen festgestellt. Nun bekomme ich zunächst 6 Chemos nach Schema Folfox, 4 habe ich schon hinter mir. Die Nebenwirkungen halten sich GsD in Grenzen, Übelkeit und immer mal leichtes Nasenbluten beim Schnäuzen.
Hab mich hier im Bauchfellkrebs-Forum über die HIPEC-OP informiert und mit einem der Docs, Dr. M., per Mail in Verbindung gesetzt (Entlassungsbericht KH mitgeschickt). Eine solche OP wäre bei mir möglich.
Schau Dich doch mal da um !
Da es aber eine Hammer-OP ist, habe ich diese Sache zunächst mal in den Hinterkopf verschoben und hoffe, dass die Chemo hilft.
Liebe Grüsse und alles Gute
mucki
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2012, 15:34
Resat Resat ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 1
Lächeln AW: ...gestern wurde die OP abgebrochen ! :o(

Hallo, ich habe vielleicht einen interressanten Artikel in einem Buch für dich. Johannes von Buttlar hat meines Wissens drei Bücher(können inzwischen schon mehr sein) über Gesundheitsthemen geschrieben, welche da heißen:
  1. Der Menschheitstraum
  2. Die biologische Chance
  3. Die Methusalemformel
Lesenswert sind alle drei, aber besagte Artikel stehen in den Büchern "Die biologische Chance" & "Der Menschheitstraum". Es geht um einen schwedischen Tierarzt, welcher durch Experimente an totgeweihten Tieren noch einen sehr hohen Prozentsatz von ihnen retten konnte. Auch bei Menschen zeigte seine Methode, dass sie wirkte. Dafür verwendete er einen Thymusdrüsenextrakt, kurz THX genannt. Etliche Krebspatienten wurden dank THX geheilt. Ich lege dir diese beiden Bücher ans Herz.
In einem der beiden Bücher wird auch darüber berichtet, das sich in Bad Harzburg ein Forschungsinstitut befindet, welche die Sandberg-Methode weiter erforscht: Internationale Gesellschaft für Thymusforschung e. V.
Vielleicht helfen dir diese Infos weiter.
Viel Glück für deinen weiteren Weg.

Geändert von Resat (21.01.2012 um 15:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD