Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 29.12.2012, 23:01
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Bin wieder zurück; die Woche war sehr schön, tolles Wetter, auch zwischendurch mal Schneefall, ein wenig spazieren gehen, viel geschlafen, Hallenbad, Whirlpool, alles war sehr entspannt.

Nur Skifahren ging überhaupt nicht. Habs am ersten Tag versucht, aber ich fühlte mich viel zu unsicher und zu schwach. Schade, aber ich bleib am Boden...war halt noch nicht so weit. Nächste Reha ist im Februar, da werde ich mich ordentlich aufbauen (lassen) und dann sehen wir weiter!

Hoffe, ihr hattet ein schönes Fest und bis bald!

roosta
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 31.12.2012, 08:57
legerdemain legerdemain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 136
Standard AW: gliom

Ich wünsche euch, dass das Jahr 2013 nur gute Nachrichten für euch hat.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 22.01.2013, 16:54
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Gut, dann fang ich mal an:

war heute zur MRT-Besprechung und mir wurde mitgeteilt, dass mein Tumor deutlich kleiner wurde bzw. nahezu unsichtbar ist!
Mensch, bin ich happy!!!

LG
roosta

Geändert von gitti2002 (28.10.2014 um 23:08 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 23.01.2013, 05:56
legerdemain legerdemain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 136
Standard AW: gliom

Super. Weiter so. Das Jahr fängt doch unglaublich toll für dich an und so soll es weitergehen!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 23.01.2013, 10:37
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Danke Euch vielmals!!!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 26.01.2013, 04:02
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Habe heute von meinem Cousin, der Neurochirurg ist, die Bestätigung bekommen, dass das aktuelle MRT-Bild unglaublich ist und fühle mich so was von wohl.
Natürlich weiß ich, dass das keine "Heilung" jetzt ist, sondern eine Momentaufnahme, aber ich möchte diese Augenblicke jetzt genießen! Mir ist schon klar, dass ich noch immer an einer sehr schweren Krankheit leide und dass alles recht schnell wieder ganz anders aussehen kann.

On the other hand...so wie es mir vor einiger Zeit ging und so, wie es mir jetzt geht...das sehe ich nun als geschenkte Lebenszeit und genieße dieses Hoch!

Es fällt schon schwer zu glauben, dass das plötzlich wieder losgehen kann, aber ich glaube einfach, dass ich das nochmal schaffen und durchstehen würde, deswegen habe ich auch keine Angst davor. Irgendwann müssen wir ja alle mal gehen, ich habe einfach beschlossen, dass meine Zeit noch nicht gekommen ist.

Ich kann niemandem hier die Sicherheit geben, dass es ihm/ihr genauso ergangen wäre. Bei mir hat einfach alles gepasst. Umfeld, Einstellung, Ärzte, Chemo. Ich habe auch leider bei einigen meiner Mitstreiter auf der Klinik miterleben müssen, dass sie es nicht geschafft haben...

Durch diese Krankheit habe ich jedenfalls gelernt, mein Leben unter ganz neuen Aspekten zu sehen und sehe meiner eigenen Zukunft viel gelassener entgegen. Natürlich würde ich viel lieber schreiben, dass ich jetzt geheilt bin, aber das wäre Betrug an mir selbst.

Trotzdem lebe ich sehr gerne genau jetzt!

LG
roosta
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04.02.2013, 11:55
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Bin jetzt dann für 4 Wochen auf Reha und melde mich Anfang März wieder im Forum.

LG
roosta
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 04.02.2013, 21:09
legerdemain legerdemain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 136
Standard AW: gliom

Von mir auch alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 28.03.2013, 09:24
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Hallihallo!

Bin seit einigen Tagen wieder zurück von der Reha und ich muß sagen, es hat mir sehr viel gebracht! Bin die ersten Schritte richtig gelaufen (was wir Österreicher unter Laufen verstehen halt ), hab ordentlich abgenommen (freiwillig an die 15 Kilo) und bin rundum beweglicher und fitter. Als besonders gute Therapien möchte ich die Wassertherapien mit diesen Styroporwürsten und ausgedehnte Nordic Walking "Spaziergänge" nennen, auch Kraftkammer und Laufband haben mir sehr gut getan! Arbeite seit letzter Woche wieder und auch da ist alles soweit in Ordnung.

Jetzt muss nur das nächste MRT-Bild passen, dann seh ich sehr optimistisch in die Zukunft!

LG
roosta
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 28.03.2013, 16:17
legerdemain legerdemain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 136
Standard AW: gliom

Glückwunsch. Das hört sich alles sehr zuversichtlich an. Weiter so!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10.04.2013, 14:37
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Ergebnis des heutigen MR-Bildes: keinerlei Anzeichen von Kontrastmittelaufnahme, also nix im Hirn! :-)

Spaß beiseite, bin sooo froh!!!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 10.04.2013, 15:23
legerdemain legerdemain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 136
Standard AW: gliom

Toll!!! Weiterhin alles Gute.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 29.05.2013, 10:44
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Danke! Wollte mich mal kurz melden. Mir geht es immer noch sehr gut, das Einzige, was wirklich nervt, sind die Beschwerden in meinem linken Bein und in meiner linken Hand. Alle Ärtze sagen mir, das würde einfach noch dauern und ich sollte nicht so ungeduldig sein. Ja, wahrscheinlich haben sie ja sogar Recht! Ich hab einfach die Befürchtung, wenn ich jetzt nichts dagegen tue, heißt es vielleicht mal: "Ja warum sind sie denn nicht früher gekommen, jetzt ist es sehr schwer bis unmöglich, noch was zu verbessern..." Und natürlich, im Vergleich zu letztem Jahr ist das ja auch vernachlässigbar...aber ich kann halt nicht laufen (rennen) und auch sonst ist es mir kaum möglich, sportlich zu sein. Radfahren geht so halbwegs, Golfen naja...Tennis eigentlich gar nicht. War jetzt bei einer Neurologin, die versucht eine spezielle Physiotherapie mit mir. Mal sehen, ich melde mich wieder!


Liebe Grüße
roosta

Geändert von gitti2002 (28.10.2014 um 23:09 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 01.06.2013, 00:45
legerdemain legerdemain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 136
Standard AW: gliom

Mach das und melde dich wieder und bis dahin wünsche ich dir das Allerbeste!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 16.07.2013, 16:24
roosta roosta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 103
Standard AW: gliom

Und das tu ich jetzt...weiß gar nicht, ob diesen thread noch jemand verfolgt...

Mir geht es auf jeden Fall sehr gut, ich hab einige Therapien (alternative mit einer Energetikerin, SPITZE!!! und eine herkömmliche Physiotherapie) hinter mir, spiele wieder Tennis (wenn auch mehr stehend), fahre Fahrrad, war jetzt eine Woche Golfen in Irland, also kurz gesagt, es ist alles in Ordnung. Mein linkes Bein schmerzt immer noch, das wird oder könnte auch so bleiben, Kopfschmerzen habe ich gar keine und das letzte MRT zeigte keinerlei Veränderung, kein Wachstum, der Tumor scheint einfach verschwunden zu sein!

Ich weiß, dass ich riesiges Glück hatte, sicher auch die notwendige Einstellung und Unterstützung; von meinen ehemaligen Mitpatienten sind doch leider einige gestorben.

Ich lebe mein Leben nun einfach weiter, habe meine Ernährung umgestellt und fast 20 Kilo abgenommen, nehme keine Medikamente mehr außer Schwarzkümmelöl und Weihrauch und möchte allen hier Mut geben mit meiner Geschichte.

Danke für Euer Mitgefühl, Eure Postings und PMs.

LG
roosta

Geändert von gitti2002 (28.10.2014 um 23:09 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD