Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 27.04.2013, 18:06
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Muss euch mal was fragen wann macht man eigentlich ein Knochen-
Check....sprich ....Untersuchung nach Metastasen?? Hab ich noch nie gehabt
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 27.04.2013, 18:12
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Ich auch nicht - und es ist auch nicht vorgesehen, ebenso wie ein Hirnscan nicht vorgesehen ist.

Ich hab in der Lungenklinik nachgefragt, wo meine Nachsorge stattfindet: Es muss ein konkreter Verdacht vorliegen, deshalb sei es wichtig, die Fragen nach sonst neu aufgetretenen Schmerzen/Störungen korrekt zu beantworten. Die Leber, die Nebennieren und einen Teil der Wirbelsäule haben sie bei der CT mit drauf und das wird auch mit beurteilt - der Rest wird erst bei Bedarf untersucht.
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 27.04.2013, 18:24
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Merkt ihr es......Kopfkino läuft
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 27.04.2013, 18:34
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Ja, ich kenne das nur zu gut.

Ich hab ein paar horrende Wochen hinter mir, weil auf einmal meine Leberwerte erhöht waren (die macht mein Hausarzt immer zur Vorsicht mit, wenn ich die Werte für die CT brauche). Bis sich da mal jemand bequemt hat, genauer hinzugucken, bin ich fast Amok gelaufen.
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 27.04.2013, 18:47
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

.....und, warum waren die Werte hoch
hast du vielleicht auch ne Fettleber?? Seit Ende der Chemo habe ich nämlich eine! Weiß jetzt nicht, ob das eine mit dem anderen zusammen hängt
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 27.04.2013, 19:43
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Ja, die hab ich auch seit Ende der Chemo - oder so um die Drehe. Nur hat das niemand erwähnt vorher, ist irgendwo in den Berichten untergegangen. Definitiv klar ist nur, dass ich sie bei der ersten CT nach der Chemo noch nicht hatte; der Radiologe hat sie erstmalig bei der dritten CT erwähnt. Dazwischen lag bei mir aber die Lungenembolie mit der anschließenden Marcumartherapie. Und seither ist das wohl schlimmer geworden, u. a. wohl auch durch ein Antidepressivum, das ich bekommen habe.
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 27.04.2013, 19:56
Cismo66 Cismo66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 201
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo ihr lieben,
bei mir wurde auch noch nie ein Knochencheck gemacht.
mmmmhhhh Fettleber wie macht die sich bemerkbar??
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 27.04.2013, 20:05
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Normalerweise macht die sich gar nicht bemerkbar; das ist das Fatale daran. (Kann im Zweifelsfall zu Diabetes und Schlimmerem führen.) I. A wird die erst beim Ultraschall bzw. der CT erkannt. Schlechte Leberwerte als solche sind nicht spezifisch, das kann alles Mögliche sein.

Frauen haben übrigens generell eine 80% größere Wahrscheinlichkeit als Männer, eine zu entwickeln. Und wir sprechen hier von einer nicht-alkoholischen Fettleber, Fachbegriff "Nicht-alkoholische Steatohepatose" (NASH). Es gibt auch alkoholbedingte Fettlebern, da ist aber ein ganz bestimmter Leberwert mit erhöht.
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 27.04.2013, 20:07
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

....die Werte sind leicht erhöht und man sieht es auf dem Ultraschall!
Normal....sollte man weniger Fleisch essen und auf Alkohol verzichten hab meinen Doc gefragt, ob er mir jetzt mein fast immer abendlichen Rotwein nehmen will??? Will er aber nicht Krebs steht vor Fettleber und ich soll auf nichts verzichten aber mit dem weniger Fleisch essen, klappt's ganz gut, verzichte jetzt halt ab + zu und esse Fisch oder so Habe ja auch durch den Rauchentzug gute 1o Kg zugenommen!
Die Sache mit dem Rauchen war schon großer Verzicht, mehr lass ich mir nicht mehr verbieten da bin ich stur!
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 27.04.2013, 20:14
Cismo66 Cismo66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 201
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

........ich will auch nicht auf mein Wein verzichten,werde mir gleich ein Gläschen holen
Auf Fleisch kann ich gut verzichten.
Mit Zitat antworten
  #191  
Alt 27.04.2013, 20:26
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Die Fettleber hat aber erstmal gar nichts mit Fett in der Ernährung zu tun, im Gegenteil - deshalb wundert mich, dass du auf Fleisch verzichten sollst.

Das viel größere Problem sind Kohlenhydrate, insbesondere - und jetzt festhalten - solche aus Obst (Fructose). Die werden nämlich von der Leber verstoffwechselt und als Fett in der Leber eingelagert, deswegen Fettleber. Wenn man die nicht in den Griff kriegt, gibt es Medikamente wie bei Diabetes.

Mir haben sie eine Diät verpasst, bei der ich nach 14 Uhr keinerlei Kohlenhydrate mehr zu mir nehmen darf, vorher auch nur so wenig wie möglich. Da ich gewöhnt bin, abends meine Hauptmahlzeit zu mir zu nehmen, mich außerdem viel von Obst und Gemüse ernährt habe, ist das gruselig für mich. Kein Brot, keine Nudeln, keine Kartoffeln, keinen Reis, kein Obst - das ist nicht witzig. Dafür kommt mir das Fleisch zu den Ohren raus, das esse ich normalerweise nämlich höchst selten. Und ich kriege seit jeher Durchfall davon, wenn ich größere Mengen esse.
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 27.04.2013, 20:32
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Ach Hexlein, das wäre aber auch schlimm.....ich liebe Nudeln!
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 27.04.2013, 21:14
Cismo66 Cismo66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 201
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Was,gab es leckeres zu essen??
Mein Husten ist auch seid 4 Tagen wieder da.....Schei....kann Nachts nicht durchschlafen.Habe jetzt meine Blutdrucktabletten abgesetzt.....mal sehen was passiert
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 27.04.2013, 21:18
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Ja, ich auch.

Man hat mir eine Hand voll (gekocht!) gegönnt - maximal zweimal die Woche. Und wie gesagt: nicht abends. Und mindestens genauso schlim ist es, ohne Brot zu leben.

Und so sehr ich Gemüse liebe: Selbiges gedünstet mit Fisch (den ich auch liebe!) oder wahlweise Fleisch kommt mir jetzt schon zu den Ohren raus. Nach gerade mal sechs Wochen.
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 27.04.2013, 21:19
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

(Husten hab ich außerhalb von Erkältung zum Glück noch nie gehabt - darum beneide ich euch absolut nicht.)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD