Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28.07.2012, 12:07
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo Ihr Lieben,

Wollte mich mal wieder melden wobei ich natürlich immer im Hintergrund mitlese, sprich ich denke auch immer an euch und fühle mit, wen es einer/einem von euch schlecht geht.

Ich persönlich, kann im Moment nicht klagen, ausser bis auf das blöde Ohrensausen und die Kurzatmigkeit, geht es mir sehr gut Wiedereingliederung ist jetzt auch erledigt und die Arbeit lenkt mich von diesem sch....Krebs ab.

Das hätte ich mir vor 11 Monaten (Diagnose) wirklich nicht vorstellen können und diese Zeilen schreibe ich, um den einen oder anderen, der die Chance bekommt einen OP zu haben, Mut zu machen

Ich wünsche euch allen hier ein schönes und schmerzfreies Wochenende,

Passt gut auf euch auf und verliert euren Humor nicht
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!

Geändert von Irmgard60 (28.07.2012 um 12:31 Uhr) Grund: Zusatz
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.07.2012, 16:33
Susanne52 Susanne52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Neu Wulmstorf
Beiträge: 116
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo Irmgard.
Bei mir wurde auch der linke Oberlappen entfernt, bekomme jetzt Bestrahlungen und fahre Anfang Sept. zur Reha, dann wird irgendwann auch wieder die Eingliederung kommen. Ich würde wirklich gerne wieder arbeiten und freue mich auch schon drauf, allersdings möchte ich etwas kürzer treten.
Wenn ich Deine Zeilen lese, dann denke ich das Du ein positiv eingestellter Mensch bist und das muss man bei dieser "Seuche" auch sein. Wenn ich positiv denke gehts mir schon viel besser aber ich habe auch in der Familie einen super tollen Rückhalt.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Susanne
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 28.07.2012, 18:40
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo Irmgard!
Meinem Lebensgefährten wurde auch ein Lungenlappen entfernt und danach Adjuvante Chemo Cisplatin/Nabelbine gegeben.
Diagnose 11/2010 Ende der Chemo April 2011.Er spürt heute noch dass die Chemo im Körper "arbeitet" in den Zehen hat er oft das Kribbeln und die Fingernägel sind noch steinhart.
Er hat alle 3 Monate Nachsorgeuntersuchung mit CT und oder Röngten,Blutuntersuchung,das übliche halt,aber eine Bronchoskopie musste er noch nie machen.
Derzeit geht es ihm sehr gut er kann nicht klagen.

Wünsche euch allen einen schönen Sonntag
und Sorry dass ich in euer Nest geschrieben habe.

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 29.07.2012, 12:41
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo Susanne,

wünsche dir alles, alles Gute, auf das du die restlichen Bestrahlungen gut wegsteckst und dann gehts bei dir ja mit der Erholung los. Ich war in Bad Soden Salmünster.....hat mir sehr gut getan, dort habe ich mein positives Denken wieder in den Griff bekommen. Bin ich ganz schön dankbar dafür
Hoffe, dass du auch eine schöne Zeit haben wirst und danach kannst du ja mal schauen, wie es arbeitsmäßig aussieht. Seit dem Lk von meiner Mutti, arbeite ich auch nicht mehr Vollzeit....und das ist gut so!! Durch die Kurzatmigkeit, brauche ich jetzt auch für alles ein bisschen länger und am Ende sind wir halt auch noch nicht wieder gesund, das dürfen wir nicht vergessen (ich täte es aber gerne).

Hallo Gabi,

Schön, dass du wiedermal in mein "Nest" geschrieben hast
Klasse, dass es bei euch auch gut läuft, wir müssen echt dankbar sein......sind wir ja auch, gell

So....muss los, Hund will Gassi gehen,

bis bald, drück euch alle hier im Forum
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 08.09.2012, 21:09
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hallo ihr Lieben

Och Mann, Mel, Christa, Nothing, ihr habt gerade ne richtig sch.... Zeit, ich würde euch so gerne halten....UMARMEN.....aber, wir alle wissen, jeder einzelne von uns, muss sein Leid selber tragen.....und egal was, wir müssen weiter machen, bitte denkt daran, der Glaube versetzt Berge!!

Ich denke an euch,
Alles liebe auch für EriKa
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.09.2012, 22:50
aufgeben: nenene aufgeben: nenene ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.09.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 13
Rotes Gesicht AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Zitat:
Zitat von Irmgard60 Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben

....und egal was, wir müssen weiter machen, bitte denkt daran, der Glaube versetzt Berge!!

Ich denke an euch,
Alles liebe auch für EriKa
wie wahr, wie wahr
Hatte immer damit gerechnet, dass mein "Untermieter" wieder zurückkommt, aber nicht so schnell. Seit 1 Jahr mach ich nun mit einem Rezidiv rum. Mal größer, mal kleiner, keine Ahnung. Lass mich von dem Ding nicht mehr so runterziehen, manchmal nicht einfach, wird aber immer besser. Hatte bis 2/2012 Erhaltungschemo, dann 4 Wochen Reha in Bad Elster. Hat meinem Ego sehr gut getan.

Kommende Woche hab ich noch nen Termin (eigentlich zwei) für Bronchioskopie zum Legen eines Stent damit ich wieder ein bisserl besser schnaufen kann. Wenns hilft... und ich dadurch meinem Wusch wieder in die Arbeit gehen zu können näher komme...

Gruß
Biggi
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.10.2012, 06:24
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Guten Morgen Ihr Lieben

Wie ihr seht, war Biggi die Letzte, die hier schrieb und es ist ganz furchtbar zu wissen, dass sie so grosse Hoffnung hatte und dann doch so schnell verloren hat Aber wem erzähle ich hier was, wir alle wissen, wie unberechenbar diese sch.... Krankheit ist

Mir persönlich geht es ganz gut, habe auch am Freitag Tumornachsorge (kleine) und hoffe das alles in Ordnung ist. Kopfkino ist leider schon an und geht wiedermal nicht abzustellen!!
Da es meinem Vater seit Anfang August sehr schlecht geht, komme ich im Moment eigentlich nicht viel dazu, an meinen eigenen Mist zu denken.....was ja auch einen Vorteil hat, aber der Stress ist sicher auch nicht gesund!
Am liebsten bin ich weiterhin auf der Arbeit, das ist der einzige Platz, wo ich den Krebs voll vergessen kann. Ist echt interessant.....es gibt nämlich ansonsten, keine Stunde wo man ihn jemals vergisst aber....wie gesagt, will mich nicht beschweren, heute vor einem Jahr, hätte ich nie gedacht, dass es mir wieder so gut gehen könnte!

Bevor ich jetzt zum Ende komme, möchte ich unbedingt noch Gabriele grüßen, ich bin in Gedanken ganz fest bei dir,
auch dir liebe Nothing, Christel, Heidrun, Waltraud, Heaven, Susanne, Gabi und Yvonne alles, alles Liebe und natürlich alle, die noch hier im Forum sind

Bin jeden Tag bei euch und am mitlesen
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.10.2012, 10:05
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard!

Ja das mit dem Kopfkino, ist leider bei mir auch so.Diemal hatte ich einen 3 wöchigen Durchfall,wo es keine andere Erklärung gab,als Jürgens Kontrolle.Es stimmt schon so, auch wenn Jürgen derzeit krebsfrei ist, diese Krankheit begleitet einem jeden Tag.
Ich wollte eigentlich gar nicht mehr schreiben hier im Forum,aber in den letzten 2 Jahren hat man ja so viele liebe Menschen kennengelernt, wenn auch "nur" virtuell ,schöne und traurige Geschichten miterlebt.Mich freut es immer wieder , wenn ich lese, dass es dem einen oder anderen gut geht,aber mich zieht es auch runter wenn es jemanden schlecht geht.

Morgen habe ich einen schweren Weg.Bei der mammographie vor 2 Wochen wurde was gesehn,das abgeklärt werden muss.Letzten Freitag wurde MRT gemacht.Ich habe einen Knoten in der Achsel der mir sehr weh tut.Morgen ist dann besprechung im Brustzentrum.
Ich hoffe ich muss dann nicht ins BK Forum übersiedeln.

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.10.2012, 10:45
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 614
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
das Kopfkino wird jetzt ausgestellt!! Ich wünsche Dir für Freitag ein gutes Ergebnis und drücke beide Daumen.

Liebe Gabi,
in ein anderes Forum gehen, gibt`s nicht, ich drücke auch die Daumen für ein gutes Ergebnis.

Liebe Grüße
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 10.10.2012, 12:21
Gabrieleli Gabrieleli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 787
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,

dann seit ihr Freitag schon zu zweit, denn Christel muß ja auch los. Da werden wir dann für euch beide die Daumen ganz fest gedrückt halten. Und du gibst uns Bescheid sobald du weißt das alles in Ordnung ist, ja?

Liebe Gabi

deine Angst kann ich gut nachvollziehen, aber gerade bei der Brust gibt es ganz viele andere Sachen die es sein können , da tritt nicht gleich das schlimmste ein. Es ist gut das kontrolliert wird, sicher ist sicher, und natürlich wünsche auch ich dir alles Gute das sich das wirklich als etwas harmloses herausstellt. Muß einfach!!!

Euch beiden alles Gute

Gabriele
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 11.10.2012, 06:05
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Erstmal gleich wieder "vielen Dank" für eure guten Wünsche für Freitag ich geb dann gleich Bescheid!

Dir liebe Gabi drücke ich für heute natürlich auch ganz fest die Daumen, wird hoffentlich nur ne Kleinigkeit sein aber....der Film der sich jetzt bei dir abspielt, den kenne ich nur zu gut! Meine Gedanken sind bei dir.

Bis Morgen dann, wünsche euch allen hier einen schmerzfreien, schönen Tag,
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 11.10.2012, 15:56
Cismo66 Cismo66 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 201
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,
ich drücke Dir für Morgen,alles was ich drücken kann
Bin im November dran
Ich denke an Dich,sei ganz lieb umarmt

LG Yvonne
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 11.10.2012, 17:05
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard für morgen sind meine ´Daumen und Zehen gedrückt.

Mein Befund hat nichts negatives ergeben.Ich muss jetzt nicht ins BK Forum umsiedeln.

Dasselbe wünsche ich euch auch allen hier,dass die Kontrollen erträgliche Befunde bringt.

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 11.10.2012, 20:46
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

.....Oh wie schön Gabi, wenn wir jetzt könnten, würde ich gerne mit dir auf das gut Ergebnis einen Trinken

....danke Yvonne, wenn das nichts wird

.....Christel, morgen Abend stossen wir beide dann virtuell an aber jetzt sehen wir erstmal, wie wir die Zeit bis dahin herumbekommen

Euch allen einen schönen Abend,
Bis morgen,
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 12.10.2012, 20:10
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 644
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Hi....ich bin's wieder

ihr glaubt es nicht,.... das verdammte Röntgengerät war kaputt ich konnte es erst nicht fassen?!?!
Habe jetzt am kommenden Dienstag einen neuen Termin, aber....man weis noch nicht, ob es dann wieder geht?!

Erst war ich ein wenig stinkig mit meinem Doc, aber nachdem er mir erklärte, dass es doch eigentlich egal ist, da die Angst bis zum nächsten Mal doch eh morgen wieder da, dachte ich......der hat gar nicht sooo unrecht
Zumindestens, habe ich jetzt ein rühiges Wochenende und das sollte ich doch lieber geniesen!!
Nun ja, da saß ich dann da, ihr kennt das ja

Muss mich jetzt erstmal von der Anspannung erholen und Dank euch erstmal für's Daumendrücken

Bis bald, schlaft gut und passt gut auf euch auf
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD