Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.12.2001, 12:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Hallo,

kann mir jemand erklären, was bei der Nachsorge eines Melanoms alles getan werden muß? Ist das von der Schwere des Melanoms abhängig oder nicht? Ich bin über jede Antwort dankbar.

AndreaAndrea_klinger@hotmail.com!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.12.2001, 17:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Hallo Andrea,
glaube schon das es davon abhängig ist, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist.
Ich gehe alle 8-12Wochen zum Hautazrt und alle 3-4Monate in die Klinik.
Dort werden die Lymphknoten abgetastet und von den Organen wird ein Ultraschall gemacht. Einmal Jährlich Schädel CT, jährlich Skelett CT und
die Lunge röntgen.
Bis bald!

Viele Grüße,
Christian
fam.huetter@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2004, 16:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Hallo,
hatte vor einem 3/4 Jahr ein Melanom, 0,3mm. Reicht hier eine jährliche Ultraschalluntersuchung und Lungenröntgen - so die Empfehlung des Arztes?
Danke!
Viele Grüße
Marie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.06.2004, 23:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Hallo Marie,
du findest beim Tumorzentrum München (http://www.krebsinfo.de/ki/empfehlun.../homepage.html, dann "Nachsorge bei Patienten mit malignen Melanomen" anklicken) die Nachsorge-Empfehlungen in Tabelle 2. Es entspricht genau den Angaben deines Arztes.
Herzliche Grüße und gute Gesundheit wünscht
Monika
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.06.2004, 23:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Danke dir! Das beruhigt mich ein wenig!
Dir auch gute Gesundheit und liebe Grüße
Marie
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.12.2004, 00:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Hallo.
Bin zur zeit ziemlich verunsichert.
letztes Jahr habe ich durch Zufall ein auffälliges Muttermal enddeckt.Zunächst machte ich mir keine Gedanken.Bin erst nach einigen Wochen zum Hausarzt,wegen etwas anderem.Dem habe ich es dann gezeigt,woraufhin er mich zur Hautärztin schickte.Diese hat dann den Fleck in ihrer Praxis endfernt.da habe ich mich immernoch nicht verrückt gemacht.dann beim Fäden ziehen die Diagnose, dre Fleck war bösartig, wobei die Ränder sauber waren.Nun wurde noch mal geschnitten,wieder in der Praxis,diesmal wurde mehr weggeschnitten.Außerdem musste ich zum Röntgen der Lympfknoten und Blut wurde abgenommen. Zum Glück wurde nichts weiter festgestellt.Die Hautärztin meinte nun,ich müsste alle 1/2 jahr zur Nachsorge und 1 mal im Jahr zum Röntgen. Nun war ich neulich wiedermal bei ihr,erst nach 1 Jahr(schäm).Sie hat sich nur die Male alle angeschaut und meinte aufmahl Röntgen tut nicht nötig,da die Tiefe unter 1mm war. Ist das so richtig???
Habe irgendwie ein ungutes Gefühl.es hieß noch der Tumor war Stufe 2, was bedeutet das???
Fühle mich irgendwie total verunsichert.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.12.2004, 09:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachsorge

Liebe Karin,
seit diesem Jahr gibt es (leider?) ein neues Nachsorgeschema,Rö-Thorax bei einem Melanom unter 1mmTD n.Bresslow wird nun nicht mehr als notwendig angesehen,da lautUntersuchungsergebnisse sehr selten durch ein Rö-Thorax etwas auffälliges entdeckt worden ist.Prof.Garbe von der Uni in Tübingen hat hierzu auch einige Zahlen der Untersuchungsergebnisse vorgelegt,welche du auch im Internet nachlesen kannst.
Kannst du Angaben zu der Tumordicke (TD n.Bresslow)und zum Clark-Level deines Melanoms machen?
Viele liebe Grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pap 3d bei Nachsorge aniaw Gebärmutterkrebs 10 04.01.2006 18:00
Wie lief eure Nachsorge ab? DaskleineÄnnchen Weichteiltumor/-sarkom 10 19.12.2005 18:32
Nachsorge Hodenkrebs 3 10.06.2005 22:37
Nieren CA und die Nachsorge Nierenkrebs 16 25.07.2004 22:19
Nachsorge in Bremerhaven Nachsorge und Rehabilitation 0 20.02.2004 11:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:46 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD