Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.06.2012, 10:08
Kepry Kepry ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2011
Beiträge: 6
Standard Den Kampf verloren

Hallo,

Sehr lange lese ich still hier im Forum.
Heute möchte ich unsere Geschichte erzählen.

Alles begann im April 2011, meine Mutter hatte endlich eine Woche Urlaub.
Ich sag sie nicht viel, mir fiehlt dann aber auf das Sie den Ganzen Tag im Bett lag, keinen Haushalt mehr machte und ihr alles "egal" schien.

Wir dachten an Burn Out, meine Mama war 55, und arbeitete im Schichtdienst, was oft sehr anstrengend war, und teilweise hat Sie auch Doppelschichten gemacht.

Ich nahm mir also Urlaub und wollte 2 Tage mit meiner Mama verbringen.
Als Sie morgens aufstand, fiehl sie hin, sie hatte nicht die Kraft nach mir zu rufen, und auch ihren Rechten Arm konnte sie nicht bewegen.
Als ich sie fand, war ihre rechte Gesichtshälfte etwas "nach unten Hängend"

Wir dachten an einen Schlaganfall. Wir fuhren zum Hausarzt, von dort zum Neurologen, der uns sofort ins Krankenhaus überwies.

Recht schnell gab es dann die Diagnose Glyoblastome multiforme Grad 4.
Zwischen dem Zusammenbruch und der Diagnose war keine Woche vergangen. Von jetzt auf gleich war ihre gesammte Rechte Körpferhälfte gelähmt. ( Pflegestufe 3)

Ich kann kaum darüber schreiben, ich fasse es nur kurz zusammen. Es folgte eine Gewebeprobe entnahme, Bestrahlung und Chemo mit dem Ergebniss das 3 Monate später so viele Tumore im Gehirn waren das sie nicht mal mehr zählbar waren.

Ich habe meine Mama rund um die Uhr gepflegt, sie ist bei uns Zuhause nach einem langen, schrecklichen Kampf am 07.09.11 gestroben.

Seitdem ist nichts mehr wie es war, ich kann es einfach nicht glauben, Sie wr ein so toller Mensch, immer für alle da, nie Krank immer gearbeitet und von jetzt auf gleich.....

Ich vermisse Sie soooo sehr.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.06.2012, 19:14
Benutzerbild von HeikesFreundin
HeikesFreundin HeikesFreundin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 920
Standard AW: Den Kampf verloren

Hallo Kepry,

es tut mir so leid, dass es auch euch getroffen hat
und ich finde es gut, dass Du beginnst, über das Erlebte
zu schreiben und den Austausch zu suchen - ich hoffe, dass es Dir
etwas hilft, das alles zu begreifen und irgendwie zu verarbeiten.

Vielleicht aber wäre es (ist nur ein Gedanke) für Dich sinnvoller,
im Forum für Hinterbliebene zu schreiben (?), denn dort findest Du viele,
die in ähnlicher Situation sind wie Du es jetzt bist.

Wo auch immer Du schreiben magst,
ich wünsche Dir viel Kraft für alles.

Fühl Dich gedrückt,
Angie
__________________
... meine Freundin Heike ist am 24. Mai 2010 mit 48 J ganz friedlich für immer eingeschlafen ...

... meine liebe Freundin Lilli44 - auch Du hast für immer Deinen Platz in meinem Herzen ...


... I`ll see you when the sun sets!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2012, 23:06
Kepry Kepry ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2011
Beiträge: 6
Standard AW: Den Kampf verloren

Danke dir Heikes Freundin,

habe dort geschrieben.
__________________
Meine Mama

12.09.1955 - 07.09.2011

Ich vermisse dich sooo sehr !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2012, 17:07
parigo parigo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 127
Standard AW: Den Kampf verloren

Mein Beileid wünsche Dir viel Kraft
__________________
Diana ist am 04.10.2010 um 7:30 gestorben
Diana Du bist immer noch meine Grosse Liebe, Dich als Frau zu haben war das Grösste Geschenk auf Erden, ich vermisse Dich und wünsche mir jeden Tag das wir so schnell wie möglich wieder vereint werden
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD