Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #361  
Alt 11.09.2015, 14:48
A66 A66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2015
Ort: NRW
Beiträge: 135
Standard AW: Der Mutmachthread

@Vanilla: schön die Zeilen von Dir zu lesen.

Ich habe zwar einen andere Krebsart, aber ich brauche Mut und Kraft von positiven Menschen, die es geschafft haben auch wenn es schon so schlecht am Anfang geschrien wird.

.. und ich möchte es packen. Für mein Kind, für meine Familie, für das Leben.
Es ist so schön und ich möchte es schafffen.

Ich denke, egal ob LK von Brustkrebs oder Melanomen befallen sind. Man kann alles besiegen.

Bei mir waren 5 Wächter befallen. Das Einzige, bei Melanomen bekommt man keine Chemo , sondern eine Immuntherapie zur Bestrahlung.
Ich mache parallel viel mit Ernährung.

Ich wünsche mir auch mind. 10 Jahre.
Vanilla schön, dass Du so viel erleben kannst.

lG


ich habe auch oft hier im Thema gelesen, weil ich erst annahm ich hätte Brustkrebs.
Beispiele wie Vanilla muntern mich sehr auf.

Geändert von gitti2002 (11.09.2015 um 16:53 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #362  
Alt 13.09.2015, 19:04
Sterndli Sterndli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 26
Standard Und wieder eine Jahreskontrolle ohne Befund!

Ich bin so dankbar! Trotz bescheidener Diagnose: TN, G3, K67 87% und 6 befallenen LK. Ich bin noch da und es geht mir gut.
Alle Untersuchungen ohne Befund.

Bin immer wieder sehr angespannt, wenn ein Kontrolltermin ansteht.

Ansonsten habe ich mein altes Leben fast wieder zurück.
__________________


Mit Zitat antworten
  #363  
Alt 14.09.2015, 17:17
Tipstaps Tipstaps ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2013
Ort: Nähe von Dresden
Beiträge: 101
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Sterndl, über deinen Post habe ich mich sehr gefreut, glaube wir waren zeitgleich von dem bösen Schalentier überrollt und haben ähnliche Sorte. Freut mich echt, dass es dir gut geht.
Mit Zitat antworten
  #364  
Alt 15.09.2015, 11:09
Sterndli Sterndli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 26
Standard AW: Der Mutmachthread

Liebe Tipstaps

Vielen Dank
Ja, ich mag mich an dich erinnern. Ich Hofes es geht dir auch gut!
__________________


Mit Zitat antworten
  #365  
Alt 19.09.2015, 20:01
Benutzerbild von bergmädel
bergmädel bergmädel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2008
Beiträge: 558
Standard AW: Der Mutmachthread

Im Juli 2002 erhielt ich mit 31 Jahren die erste Brustkrebsdiagnose, am 19. September 2011 die Nachricht der Zweiterkrankung. Gestern feierte ich meinen 45. echten Geburtstag. Status: Gesund.
__________________
Unsere größten Ängste sind die Drachen,
die unsere tiefsten Schätze bewahren.

Rilke
Mit Zitat antworten
  #366  
Alt 23.09.2015, 09:50
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.386
Standard AW: Der Mutmachthread

so wie bergmädel hat es mich auch zweimal erwischt!
märz 2005 rechts, oktober 2011 links.
beide male triple negativ, 2011 gaaanz klein (4MILLIMETER). beide male chemo. BRCA 1, 2011 mastektomie beidseitig, ohne aufbau.

nachsorge gestern: UNAUFFÄLLIG! JUHU! ich bin so froh.
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #367  
Alt 23.09.2015, 16:19
Taglilie Taglilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 402
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo Ihr Lieben, war heute, fast genau 3 Jahre nach der BET bei der beidseitigen Mammographie: alles langweilig
Vor 3 Jahren wurde bei mir HER2 neu +++ Brustkrebs entdeckt, keine Hormonrezeptoren und gsd weder Lymphknoten noch sonst was befallen. Allen, die gerade mitten in der Behandlung stecken, alles Gute, Ihr schafft das und ja, es gibt auch wieder ein normales Leben nach dieser bescheuerten Diagnose! Und jetzt gehe ich auf die Wiesn
Mit Zitat antworten
  #368  
Alt 23.09.2015, 21:22
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.371
Standard AW: Der Mutmachthread

Bei diesem Ergebnis Rock die Wiesn
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #369  
Alt 08.10.2015, 21:15
Grunzi Grunzi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2015
Beiträge: 1
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo zusammen,

Bei meinem letzten Frauenarzt besucht sagte Herr doktor: 10 Jahre ist es nun her, und ich dachte nur echt, Wow.
Damals war ich 23 bei der Diagnose und alles ist damals zusammen gestürzt. Die Ärzte haben recht viel verpfuscht, ich habe Freunde in der Zeit verloren und hatte beruflich keine Perspektiven. 2x Operationen, Chemie und Bestrahlung waren die Folgen. Ich war wirklich am Ende, ich dachte auch manchmal daran mir das Leben zu nehmen, jetzt nie komplett ernsthaft durchgeplant aber ich war richtig down und sehr verzweifelt. Ich hab auch nicht ins Forum geschrieben weil ich nicht konnte. Mehr war ich stille mitleserin.

Nun bin ich seit Jahren wieder da und habe dieses Topic gefunden, und diemmal habe ich den Drang zu schreiben. Es geht mir nach 10 Jahren gut. Der Krebs ist nicht wieder gekommen. Ich habe nach ein paar Anlaufschwierigkeiten einen tollen Job bekommen und habe mich in dem Bereich in den letzten 8 Jahren super entwickeln können. Ich konnte meine beruflichen Träume erfüllen, und das obwohl es für mich damals aussichtslos war. Mein Freund von damals stand es mit mir durch und wir haben vor 5 Jahren geheiratet. Körperlich spüre ich manchmal die Bestrahlung, also die Brust ist empfindlich aber sonst ist alles wunderbar als wäre nie etwas gewesen. Psychisch geht es mir auch gut, ich denke schon manchmal dran, aber die große Angst ist nicht mehr da. Ich war lange soo Wütend nun bin ich dankbar, dass alles so gut gelaufen ist. Bei mir hat die Zeit einfach viel Wunden geheilt

Ich schicke allen akut betroffenen viel Kraft, lasst euch nicht unterkriegen! Genießt die schönen Dinge im Leben, es gibt sie auch wen es manchmals aussichtslos scheint.
Alles liebe
Magdalena
Mit Zitat antworten
  #370  
Alt 08.10.2015, 22:13
cosiema cosiema ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2015
Beiträge: 41
Standard AW: Der Mutmachthread

Liebe Grunzi!!!!

Deine Geschichte ist so schöööoön!! Mir schossen beim Lesen die Tränen in die Augen!

Ich wünsche dir und deinen Lieben alles Gute und noch viele, viele Jahrestage nach dem BK!

Hast dir ja auch einen niedlichen Namen ausgesucht!!

Liebe Grüße sendet

Cosiema
Mit Zitat antworten
  #371  
Alt 27.10.2015, 07:33
Dolores Dolores ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 66
Standard AW: Der Mutmachthread

Mein jaehrliches Restaging - bone scan und CT vom Kopf bis Pelvis - 3.5 Jahre nach der Diagnose triple positiv, OP, Chemo, Bestrahlung, Herceptin, Tam laeuft noch, war heute wunderbar sauber. Ich kann wieder aufatmen und nach der aufgestauten Nervositaet der letzten Tage mein normales Leben weiterfuehren. ich bin einfach nur dankbar und gluecklich!!
Mit Zitat antworten
  #372  
Alt 09.11.2015, 04:27
Twostepping Twostepping ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2012
Ort: British Columbia, Kanada
Beiträge: 20
Standard AW: Der Mutmachthread

Am 4.11. waren es 4 Jahre und mir geht es gut. Ich wünsche allen die noch ganz am Anfang stehen viel Glück.
Mit Zitat antworten
  #373  
Alt 09.11.2015, 22:43
Benutzerbild von Finchen01
Finchen01 Finchen01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Ffm
Beiträge: 380
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo!
Ich schreib dann auch nochmal meinen Senf dazu:
Auch ich darf bis heute von keiner Neuerkrankung berichten. Göttin sei Dank!
Eine Prognose habe ich mir explizit nicht rechnen lassen, da ich nicht von Zahlen beeinflusst werden wollte. Ich denke, sie war nicht besonders toll, multifokale Her2neu+++ Tumore, 2 befallene LK, Lymphangiosis carcinomatasa. Keine ER7PR. Ich war 31.
Heute bin ich fast 36 und meine neue Brust ist auch irgendwann fertig (siehe BEAULI Threat).
Alles Liebe Euch Tapferen!
Finchen
__________________


Mit Zitat antworten
  #374  
Alt 10.11.2015, 19:52
cosiema cosiema ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2015
Beiträge: 41
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo in die Runde!!!

Heute vor 5 Jahren wurde mir ein triple negativer Tumor durch eine brusterhaltende Operation entfernt. Darauf folgte dann 6 x Chemotherapie. Heute würde die Chemo wohl neoadjuvant erfolgen, eventuell mit einer platinhaltigen Substanz, da in meiner Familie mehrere BK Fälle vorliegen und meine Mama auch vor über 30 Jahren daran verstorben ist.

Da bei einem Gentest die Mutation BRCA 1 bestätigt wurde, habe ich nach 5 von 35 geplanten Bestrahlungen abgebrochen und eine beidseitige Mastektomie durchführen lassen. Die Eierstöcke wurden auch entfernt.

Es waren 5, körperlich und psychisch anstrengende Jahre, aber ich bin noch da und genieße jeden Tag. In der ersten Zeit war Angst mein ständiger Begleiter und jedes körperliche Symptom hat mich gestresst. Mittlerweile kann ich viel besser mit allem umgehen und warte bei Beschwerden erstmal ab, ob sie von allein wieder verschwinden.
Zusammen mit meiner Schwester habe ich einen BRCA Gesprächskreis gegründet und freue mich, wenn ich andere Frauen mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen unterstützen kann.

Allen, die hier lesen wünsche ich Kraft, Mut und Hoffnung!!!

Liebe Grüße sendet
Cosiema
Mit Zitat antworten
  #375  
Alt 13.11.2015, 18:54
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Standard AW: Der Mutmachthread

Hallo,
ich habe mich lange nicht gemeldet, aber wollte euch mitteilen, dass ich fast 9 Jahre seit der Diagnose geschafft habe. Obwohl es erst gar nicht so gut aussah.

Ich galt nach 5 Jahren als "geheilt", es wurde dann aber vor 1,5 Jahren eine Hirnmeta entdeckt, aber es war nicht das Ende. Bisher ist Ruhe mit der Metastasierung, ich habe "nur" mit Wundheilungsstörungen nach der Ganzhirnbestrahlung zu kämpfen.
Ich möchte noch ein paar Jahre durchhalten
l.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD