Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1546  
Alt 30.10.2013, 19:12
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Meine liebe Aureli, Du stehst auch ein wenig auf Folter, was? Bis Freitag warten auf die Ergebnisse??? Ich würde mich verrückt machen und die Nacht zum Tag machen... Übrigens ist Freitag bei uns Feiertag, bei Euch nicht?
Die vergrößerten Lymphknoten müssen natürlich abgeklärt werden, aber es wird ganz bestimmt nichts sein!!! Eine Bekannte, auch Krebspatientin, hat mir vor kurzem auch von vergrößerten Knoten in der Leiste erzählt... Aber auch bei ihr war alles gut!
@Mucki, Du Adlerauge! Schön, dass die Augenbaustelle schon mal wech ist! Du hast aber auch wirklich oft hier geschrieen, so viele Baustellen. Mein Gynäkologe hat bei der letzten Vorsorge auch gesagt, ich hätte mal nicht so oft hier schreien sollen.
@Birgit. Meine Liebe, was machen die Nebenwirkungen? Und wann gehts denn jetzt in die Reha? Angesetzt war sie doch schon im Okt. oder?

@all, ich wünsche Euch allen einen schönen Abend und eine beschwerdefreie Zeit! Bei mir ist alles gut, nur meine Stimme will nicht mehr... Seit ein paar Tagen höre ich mich total versoffen an, hätte ich es mal gemacht!!!

Drück Euch

Nicole
Mit Zitat antworten
  #1547  
Alt 30.10.2013, 20:56
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

guten Abend Ihr lieben,

danke für die Nachfragen, liebe Nicole, Mucki und andere.
Mir geht es nach der Vampirnahrung ganz blendend - das war bestimmt ein schnuggeliger Top-Modell-Athlet! ein echter Jungbrunnen, das rote Zeug.
Ansonsten auch alles wieder soweit hinbekommen. Habe viel und gut gegessen und direkt wieder 3 der verlorenen 5 Kilo raufbekommen

leider war die Erholungszeit viel zu kurz. Durch die schlechten Blutwerte war ich ja dauernd nur in der Praxis und hatte viel zu wenig Zeit für mich.
Aber zumindest heute war ein ganz toller Tag.
leider muss ich morgen dann wieder zur Mega-Gabe (Carboplatin, Gem und Avastin). Ich habe Bammel, weil es beim letzten Mal schlecht gelaufen ist. Das macht einfach mal Angst.

Aber wisst Ihr was: es gibt mittlerweile 4 Anzeichen dafür, dass die Chemo BEREITS beim ersten Mal angeschlagen hat:
  • ich kann wieder ganze Portionen essen und habe kaum mehr das Problem, dass sich mein Magen nicht mehr ausdehnen kann. (bestimmt hatte sich da einfach die PC lianenartig drumherum gewickelt ...)
  • meine Verdauung ist wieder viel normaler geworden (nicht mehr im Hasen-Köttel-Modus )
  • meine Oberbauch-Schmerzen sind KOMPLETT verschwunden
  • ich fühle mich nicht mehr so "beschwert", es fühlt sich einfach so an, als sei die Tumormasse weniger geworden. das kann ich nicht genau ausdrücken, wie sich das anfühlt ...

Tja, und auch wenn Ihr das vielleicht gar nicht sooo genau wissen wolltet - finde ich es doch total toll, dass ich mehrere Anzeichen dafür habe, dass die Chemo anschlägt. Und das nach so kurzer Zeit.
Daraus versuche ich jetzt die Kraft und positives Denken zu schöpfen, um die nächsten Zyklen zu überstehen.


Ach ja, zur Reha gehts am 12. November.
Alles bestens organisiert mit Haushalt, Kinder und Familie und Chemogabe. kann guter Dinge wegfahren. und vorher gibts sogar noch ein kinderfreies Walking-Wochenende am Meer. auf RÜGEN
Wir wohnen direkt am Strand, mit Blick aufs meer - man hört es sogar RAUSCHEN !!!

So, ihr lieben, ich muss den morgigen Chemo + Halloween -Tag noch vorbeireiten. Zombiehaft muss ich mich nach der Chemo noch mit den Kindern aufmachen, um um die Häuser zu ziehen .... (naja, wenn ich es nicht schaffe, sind genug andere Erwachsene da, die übernehmen ...)


@ liebe Mucki

SUPER! Eine Baustelle weniger, das ist doch echt toll. Wie toll, dass die Spritzen geholfen haben. SEEEEHr gut. So soll es mit anderen Baustellen weitergehen.

@liebe Aurelia,
wie hälst du das nur bis Freitag aus?? Du hast vielleichct Nerven. Man, das könnte ich nicht.
Gut, dass der Arzt jetzt vor Ort nach Deiner Mama gesehen hat. Hoffentlich kann er auch gleich was machen für sie.

Kids verkauft zum Papa -- SUPER Dann kannst Du mal die Tage in Ruhe verbringen. Sehr schön. Gönn Dir was gutes!!!
Wie wäre es mal mit einem Saunabesuch oder wenigstens einem schönen ausgiebigem Badewannenbesuch? Immer schön an DICH selbst denken

@ liebe Nicole,
da können wir uns ja zusammentun - meine Stimme ist auch 5 Oktaven tiefer mit der Tendenz ganz zu verschwinden .. Die Schleimhäute leiden sehr unter der Chemo leider.
na ja, und gegen einen leckeren Cocktail hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden ....

ich wünsch Euch allen eine gute Nacht und auch schon mal einen guten Start ins WE (keine Ahnung in welchem Halbtod-Zustand ich mich dann wieder ab morgen befinde .... )
Birgit
Mit Zitat antworten
  #1548  
Alt 31.10.2013, 16:30
Benutzerbild von paulllaa
paulllaa paulllaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Lindlar
Beiträge: 74
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo!

Mein Bruder war heute bei der Darmspieglung wo er sich sonst die ganze Zeit davor gedrückt hatte. Dann kam der Schock. Meine Mum erzählte man hätte 5 Polypen rausgeholt und man musste abbrechen weil er zuviel gezappelt hätte. Er solle nochmal vorbei kommen. Für mich brach echt die Welt zusammen, wo ich doch glaubte nix Vererbtes zu haben. Es wurde doch getestet. Mein Bruder ist 38 Jahre alt. Wie geht man damit um?
__________________
" Alle Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch"(1. Petrus 5:7)
Mit Zitat antworten
  #1549  
Alt 31.10.2013, 21:26
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo meine Mädels

Wollte mich mal wieder melden.
Soweit ist hier alles in Ordnung,bis auf die Muskelschmerzen.Laut der Ärztin im Kh ist es ja Muskelkater

@mucki
Ich hab mich einfach nur gefragt, wo Du gesteckt hast...naja,klar hab ich mir auch Sorgen gemacht
Dass Du nun eine Sorge weniger hast,ist natürlich echt klasse
Nun ist das mit dem Pümpchen zwar nicht schön, aber Du schaffte das auch noch
Ja,der Sturm war schon echt heftig.Als ich mit unserem Hund 'ne grosse Runde gehen wollte,hab ich es mir aber ganz schnell anders überlegt

@Aureli
Wie geht es Dir?Morgen wolltest Du nachfragen,richtig?
Wie geht es Deiner Mama?
Man,Du hast ja auch gerade Baustelle an Baustelle
Ich wünsche Dir,dass Du weiterhin die Kraft behältst,um das alles zu schaffen.

@Birgit
Liebes Engelchen,ich habe heut sehr viel an Dich gedacht.Die Hammer-Chemo
Ich habe es Dir so gewünscht, dass Du die Kraft hast,mit den Kleinen etwas "Süßes oder Saures" zu "ergattern"
Aber das,was Du geschrieben hast,klingt richtig gut und ich wünsche Dir,dass die Chemo-Gabe nicht wieder so fies reinhaut

@Paula
Polypen sind sicher nicht angenehm,aber sie müssen nicht immer böse sein.Meine Schwester ist auch zur Darmspiegelung gegangen,nachdem ich sie darum gebeten habe.Und bei ihr haben sie auch welche gefunden.Aber es war nix Böses.Nur muss sie statt alle 5 Jahre alle 3 Jahre zur Spiegelung.
Meine Daumen sind ganz fest gedrückt, dass es bei Deinem Bruder harmlos ist

@all
So Ihr Lieben,ich wollte mich nur mal kurz melden.
Montag gehts für mich ins Kh zum Gespräch und Dienstag wird das Messer gewetzt
Aber dann kann ich mir mein "Helferlein" mal genau ansehen
Ich wünsche Euch eine angenehme Zeit.Lasst Euch gutgehen,so gut es geht.
Ganz herzliche Grüße,
Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #1550  
Alt 01.11.2013, 18:36
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo ihr Lieben,
bei der Rektoskopie ist nichts gefunden wurden.
Also kein Redzidiv.
Ich bin durch die Anspannung wie durch den Wolf gedreht.
Ich hab angeboten bekommen eine Biopsie der Lymphknoten zu machen
weil die die sind ja nun mal da .
Am Donnerstag geh ich dafür einen Tag ins Krankenhaus.
Wegen meinem TM hatte ich noch nicht gefragt.
Ich wollte das Ergebnis abwarten.
Ich freu mich für dich Engelchen,dass du bald in die Kur starten kannst und wünsch die das du die Chem o besser wegsteckst .
Es hat ja schon gute Ergebnisse bei dir vorgebracht.
Die Zeit wird dir gut tun bei der Kur.
Liebe Nicole was war bei der Gynokologin weil du sagst,du schreist bei allem hier.
Ich habe dein Hals geht es bald besser.
Liebes Küken und liebe Mucki danke fürs Daumen drücken.
Liebe Susi in die Türkei wollten wir nicht.Ich hatte nur gehört das so viele jetzt in den Herbstferien da hin sind.
Liebe Grüße
bin bißchen down heute
Aurelia
Mit Zitat antworten
  #1551  
Alt 02.11.2013, 02:23
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

LIebe Aureli,
das sind super Nachrichten. Meine chinesische Winke-Glückskatze hat gewirkt. Wie schön.
Das ist echt toll

Aber ich kenn das, dass man so angespannt ist, dass man sich gar nicht richtig freuen kann. Die Anspannung muss jetzt erst mal abgebaut werden. Tu Dir etwas Schönes, Gutes.

Und hol Dir auch noch Deinen TM ab, dann bist Du ganz sicher.

gut, dass Du gleich noch die Lymphknoten abklären läßt. Veilleicht brauchst Du aber auch einfach etwas Ruhe? Hast Du vielleicht einfach zu viel gemacht, dass die Knoten angeschwollen sein könnten?
Sie reagieren gerne auf Belastung ...

@liebes Kampfküken,

für Dienstag sind alle meine Däumlinge gedrückt. Du schaffst das. Ich hab das auch geschafft, da ist es für Dich ein Klacks. Wirst sehen, das ist nicht schlimm.
Und danach fühlt es sich traumhaft an. Noch mehr Normalität. Noch ein Stück weiter weg von der Krankheit. Noch einen Schritt weiter nach vorn. Wirst sehen, das ist super !!!

Deine guten Wünsche für mich haben gewirkt. Die Chemo ist bis jetzt - toi toi toi - völlig im grünen bereich. Es scheint das Emend zu sein, das Medikament der Wahl für meinen Körper. Bis jetzt keine Brechattacken.
Bin schlapp und fühl mich bescheiden, aber das ist auszuhalten.
Kein Vergleich zum letzen Mal.
Danke fürs Däumchen drücken !!


@ liebe Mucki ---- guck ma auf die Uhr !!
ICH kann auch Fledermausmodus. Ich bin so wach wie eine Flatterfledermaus gerade. Machen bestimmt die Medis.
Weiss gar nicht, wie ich das morgen mache, wenn die Kleinen um sieben meinen: Maaaaammmaaaa - lass uns zum Bäcker gehen /spielen/ Frühstücken / ins den Sandkasten ...

So Ihr lieben, ich mach mal schluss.
WErde mich noch ein bischen mit neuen Kinderschnittmustern und Stoffauswahl vergnügen.

Macht Euch ein schönes Wochenende Ihr lieben lieben Küken!
Birgit
Mit Zitat antworten
  #1552  
Alt 02.11.2013, 17:31
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Meine liebe Birgit, Du hast aber auch eine Power! Der Wahnsinn! Die Hammerchemo, die Nächte zum Tag machen und dann noch die Kiddies... Sag mal, was nimmst Du?
Ich wünsche Dir, dass es Dir weiterhin so gut geht und die Chemo weiterhin Wirkung zeigt! Behalte Deine positive Gedanken und freu Dich auf die Reha. Drei Wochen Zeit für Dich ! ! !

@Kampfküken
Nun isser bald raus und Du kannst ihn Dir im Regal anschauen... Du wirst staunen, wie groß der Port doch ist! Hätte ich nicht gedacht!!! Man fühlt ja nur die Oberfläche... Und wieder biste einen Schritt weiter! Super!!!

@Aureli
Du wirst sehen, alles wird gut! Auch am Donnerstag wird sich nichts anderes ergeben! Glaubt ganz fest daran!

@Paullaa
Mein Partner hat auch immer Polypen. Er muss jedes Jahr zur Kolo und jedes Mal werden auch welche weggeschnitten. Es gibt Personen, die die Veranlagung für Polypen haben. Mach Dich nicht verrückt! Wie die Anderen schon sagten, es muss nicht bösartig sein!!!

Ich wünsch Euch allen einen tollen Abend und einen schönen Sonntag...

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #1553  
Alt 03.11.2013, 17:03
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo zusammen!

Nun muss ich mich doch nochmal melden.Je näher der Tag der Portentfernung rückt,desto unentschlossener bin ich.Es ist ja doch ein Schritt,der überlegt sein will
Ich denke,ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge ins Kh.Das Lachende,weil ich den Port dann los bin,was ich ja eigentlich auch möchte.Das Weinende,weil ich ja auch etwas Angst habe,weil ich ja nicht weiss,was noch kommt
Mein Schatzi meint,man merkt,dass ich nervös bin.Ich plappere ganz schön
Aber:Nun habe ich den Termin für Dienstag,und nun muss ich da durch

@Aurelia
Kein Rezidiv?Das ist wunderbar
Und bei der Biopsie wird auch nix Schlimmes rauskommen
Drücke aber trotzdem die Daumen und denke an Dich

@Birgit
Juchhu,Dir gehts gut Ich frei mich so so so doll für Dich
Dann hat das Drücken und Denken doch tatsächlich geholfen,hurra
Naja,schlapp sein,das ist das Recht,das sich der Körper nehmen darf.Schließlich macht er wieder 'ne Menge durch.Aber ich wünsche Dir von Herzen,dass es das Einzige negative ist.
Freiheit für den Körper-weg mit dem Port...meinst Du,ja
Wahrscheinlich hast Du recht und ich mache mir zuviel Kopp
Aber sage mal,warum schläfst Du um diese Uhrzeit nicht???
Auch bei Dir werden weiterhin sämtliche Daumen gedrückt, dass es für Dich erträglich bleibt Und dann ist die Reha ja auch schon in Sicht Erhol Dich dort ordentlich und versuch mal,abzuschalten.

@Nicole
Ich habe mal gegoogelt,wie so ein Port überhaupt aussieht.Echt,ist der soo gross
Ein wenig komisch ist mir ja schon.Wie ist das eigentlich mit dem Schlauch/den Schläuchen, der/die da drin ist/sind?Man sollte vielleicht doch bescheid sagen,dass sie das mit entfernen sollten,oder?Wie war das bei Dir?

@all
Morgen gehts erstmal zum Gespräch wegen Narkose und so.
Dann sehen wir weiter.
Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend und schicke ein paar Drückis an Euch alle
Herzliche Grüße,
Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #1554  
Alt 03.11.2013, 20:15
Benutzerbild von paulllaa
paulllaa paulllaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Lindlar
Beiträge: 74
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Kampfküken!

Wie ein Port aussieht kannste an mein Titelbild sehen. Das war meiner. War reines Titan. Hab mir ein Steinchen reingemacht. hab während der Op mitn Arzt geredet und meinte man könne damit ein schönes Schmuckstück machen.
__________________
" Alle Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch"(1. Petrus 5:7)
Mit Zitat antworten
  #1555  
Alt 03.11.2013, 22:22
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Liebes Kampffküken,

nur ganz kurz. bin total müde.
ABER: jetzt mach dich mal locker. Bei dem, was Duuu schon alles durchhast, da kann ich fast die Aufregung um den Port nicht verstehen ...

DU BRAUCHST DEN JETZT NICHT MEHR!!
Also raus damit. Die Ärzte können das schon. GAnz mit der Ruhe.
Und wenn, falls, in dem ganz ganz ganz geringen Falle, Du bräuchtest wieder einen. Wo ist das Problem? dann läßt du dir wieder einen setzen. Das ist gar kein Problem. Dafür gibts noch mehrere Optionen, wo der dann hin kann.
Ich bin das beste Beispiel für.

OBWOHL ich genau wußte, ich brauche wieder einen, habe ich darauf bestanden, dass mein Port RAUS musste. (der mich aber auch quälte ..)
Die Ärzte waren --- hm, nennen wir es: unerfreut, not amused bis komplett verständnislos ---- und meinten, das wäre doch höchstens für ein paar wenige Monate - --- und siehste: dann wurden 1 1/2 Jahre draus.
und jetzt hab ich nen neuen Port, der perfekt sitzt, andere Stelle und alles gut.

Kampfküken, meine Liebe, dein Port wird bald Vergangenheit sein und in 2 Wochen hast Du vergessen, dass er drin war.
Also jetzt mal wirklcih: gaaaaanz ruhig bleiben, du Liebe.

Bis bald und ich freu mich auf deinen Bericht nach Dienstag.

Gute Nacht + liebe (leider kodderigge) Grüße
Birgit
Mit Zitat antworten
  #1556  
Alt 04.11.2013, 07:34
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Liebes Kampfküken,
schließe mich dem Engelchen Birgit an.
Du hast so viel geschafft und durchgemacht ,da ist die Portentfernung
ein Klacks dagegen.
Ich kann deine Aufregung verstehen , da jeder Eingriff einen verunsichert.
Egal was es ist.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen und freue mich für dich ein Stück neu gewonnene Freiheit mehr
Engelchen ,hoffe du hast die Nacht gut geschlafen und dir geht es nicht mehr ganz so kodderig.
Noch reichlich eine Woche dann geht deine Kur los
Ich hoffe die anderen Küken haben das windige Wochenende gut überstanden.Habe gestern wieder an Anna gedacht.Sie hätte Ende November Geburtstag gehabt.
Ich denk an euch und liebe Grüße
Aurelia
Mit Zitat antworten
  #1557  
Alt 04.11.2013, 18:11
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Ihr Lieben,
mein Tumormarker ist wieder erhöht
Aurelia
Mit Zitat antworten
  #1558  
Alt 04.11.2013, 19:28
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben ,
@aurelia - , aber mach Dich erstmal nicht verrückt , sonst ist ja soweit alles ok. Die Tumormarker sind ja anfällig für alles Mögliche und nur eine mehrmalige Erhöhung sollte aufmerksam machen.
@Kampfküken - für morgen wird ordentlich , dass alles ohne Komplikationen abgeht.
@Birgit - ich freu mich so, dass dieses Mal die Chemo relativ NW-arm war !
Und bald kannst Du in Reha und Dich mal dolle betüddeln lassen.
Bei mir gibt's nix Neues, das Wetter ist eher zum kuscheln - was wir ja sooooo ungern machen .
Ich Euch alle mal !
Mit Zitat antworten
  #1559  
Alt 04.11.2013, 19:49
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Liebe Aurelia,
bitte mach Dich nicht noch mehr verrückt! Die TM sind doch nicht wirklich aussagekräftig! Es tut mir wirklich leid, dass Du jetzt noch unsicherer gemacht worden bist! Lenk Dich bis Do. so gut wie geht ab! Drück Dich ganz dolle....

@Kampfküken, für morgen alles Gute! Ist gar nicht so schlimm, wie man sich vorher vorstellt... Ich habe mich auch verrückt gemacht, wegen der OP! Ist aber alles halb so wild! Aber Deine Bedenken kenne ich nur zu gut! Ich hatte kurz nach der Entnahme Kontrolle in der Onko. Ich war noch nervöser wie sonst! Aber wie schon Birgit sagt, wenn man ihn wieder braucht, haben wir Darmler ja noch genug Stellen zum Einsetzen!

@Paullaa, Du mein Port sieht ganz anders aus... Ich glaub es gibt verschiedene Varianten...

Wünsche Euch allen einen schönen Abend...
Mit Zitat antworten
  #1560  
Alt 05.11.2013, 18:00
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!

Es ist geschafft,der Port ist raus
Hat ja schon ganz schön gezwiebelt.Also nochmal möchte ich DAS nicht machen
Noch scheint die Betäubung zu wirken,aber wenn die erstmal nachlässt...
Werde schon mal ein paar Schmerzpillen bereit legen

@Aurelia
Danke für Deine lieben Worte
ALSO: O.k.,der TM ist erhöht...nein,natürlich ist es nicht o.k.
Und Du machst Dir ganz gewaltige Gedanken-völlig verständlich und es gibt jetzt natürlich auch nix und niemanden,das/der Dich trösten kann
Aber,liebe Aurelia,warte doch erst mal ab,was im Kh rauskommt.
Ich drücke Dir alles,was ich habe und noch viel mehr...drück...drück... drück...
Und ich denke ganz ganz ganz fest an Dich!

@Paula
Wie geht es Deinem Bruder?
Gibt es etwas Neues?
HM,mein Port sieht auch völlig anders aus.Er ist weiß und aus Plastik
Gar nicht so nobel wie Deiner

@Nicole
Ja,Du hast recht.Man macht sich schon verrückt,aber ich sage Dir:
Ein Spaziergang ist anders
Erstmal haben die Einstiche von der Spritze schon ganz schön gepiekst und als der Doc da dann rumgeruppt hat...uiuiui...ich dachte,der zieht mir da sonst was raus
Vielleicht bin ich auch von den ganzen OP's zur Pussi mutiert

@Birgit
Auch Dir mal wieder herzlichen Dank für Deine beruhigenden Worte
Hab mal wieder in Deinen Fred geschaut (mucki's Wort ) und leider lesen müssen, dass es Dir nun doch wieder nicht so gut geht
Verdammt,warum musst Du denn so leiden, nur weil Du den Wunsch hast,zu leben?Und das ist schließlich Dein gutes Recht.Ich wünsche Dir aus tiefstem Herzen,dass es Dir bald besser geht und Du Deine wohlverdiente Reha antreten kannst

@mucki
Nix Neues bei Dir?Klingt super,dann also auch nix Schlechtes
Es ging dann bei mir wirklich ohne Komplikationen.
Auch Dir vielen lieben Dank

Ich wünsche Euch allen einen möglichst angenehmen Abend.
LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD