Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #451  
Alt 12.11.2012, 13:29
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!
@Arsinoe
Wie war die Untersuchung?
Alles gut gegangen?

@Nicole
Ich habe Mittwoch meinen Termin zum MRT.
Sie wollen sich halt das Becken nochmal ansehen.
Naja,dann muß ich da halt auch noch durch

Wollen heut noch etwas schaffen.Schatzi hat die Woche Urlaub.
Mal sehen,wie weit wir kommen.

Euch allen einen schönen Tag.
LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #452  
Alt 12.11.2012, 19:34
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo ihr Lieben!
Herzlichen Dank für eure guten Wünsche!

Leider kann ich nicht viel Gutes berichten.
Das Gerät war kaputt und so wurde ich gleich wieder weggeschickt mit einem neuen Termin: nächsten Freitagmorgen. (Dummerweise hatte ich Dummchen ausnahmsweise mal nicht meine Handycombox abgehört, dann hätte ich es kurz vor dem Wegfahren gewusst. Nun ja!) Kann man nix machen.

Da die Hauptpraxis meines Onkologen jedoch um die Ecke war, ging ich gleich dort hin. In der Hoffnung, dass ich wenigstens ein besseres Schmerzmittel verschrieben bekomme. Nach langem Warten wurde ich dann auch dazwischengeschoben, obwohl der Onkologe echt im Stress war und selber grad am krank werden. (Der Arme sah echt mies aus.)
Aber er nahm sich Zeit und hörte mir zu. Er verschrieb mir Tilidin.
Morgen kann ich es bei der Apotheke abholen, bin ja gespannt, wie es wirkt.

Der Onkologe war auch enttäuscht, dass die Untersuchung verschoben wurde und bot mir an, wenigstens eine Ultraschalluntersuchung zu machen. Hat er dann auch gleich gemacht. Beim Darm fand er nix Auffälliges. Irgendwo (hab natürllich gleich vergessen wo, muss dann noch nachfragen) fand er eine Zyste, ein Nebenbefund, wie er meinte, nix Besonders.
Aber die Gebärmutter sehe seltsam aus. Ich weiss nicht mehr genau, wie er es ausdrückte. Irgendwie hab ich das Wort "ausgebeult" im Kopf, aber das hat er sicher nicht so gesagt ... Er meinte, wenn da was sei, sei das ja dann auf dem PET CT zu sehen. Nun ja. Ich mache mir natürlich nun Gedanken.
Die Schmerzen sind eigentlich genau da. Ausserdem: falls ich wirklich diesen HNPCC-Gen-Defekt habe, dann ist das Risiko für Gebärmutterkrebs hoch. Also wäre es nicht verwunderlich, wenn da was wäre ... Hilfeee!

Aber es macht ja keinen Sinn ... ich muss jetzt diese Untersuchung abwarten und dann den Bescheid, den ich wohl in der ersten Hälfte der nächsten Woche bekomme.

Im Moment fühle ich mich einfach nur Sch... Ich sehe schon die nächste OP, Chemo, etc. vor mir ...

Aber ich wäre ja nicht die Erste, der so etwas passiert. Also, gaaanz ruhig bleiben. Noch ist ja nichts klar.

Meinem Schatz hab ich zum Thema "Gebärmutter" nix gesagt. Ist ja gar noch nicht klar, ob da wirklich was ist und wenn ja was. Ich versuch das jetzt mal zu verdrängen bis nächste Woche ... hoffe mal, dass ich das einigermassen schaffe.

Ich hoffe, ihr habt bessere News und einen angenehmen Abend!
Arsinoe

Geändert von Arsinoe (12.11.2012 um 20:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #453  
Alt 13.11.2012, 09:05
Hilde 63 Hilde 63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2009
Beiträge: 192
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo zusammen,
irgendwie ist ja wohl bei allen der Wurm drin. So richtig entspannt hört sich das alles nicht an.#
Ich war am Freitag bei Chirurg, der braucht noch ein CT, hab ich gestern gemacht. Morgen fahr ich zur " zweiten Einschätzung" nach Gießen und hoffe, dass ich das "unfallfrei" auf die Reihe krieg. Meine Verdauung ist momentan ganz schön durcheinander, und dann so ein langer Tag.... Naja. Nächsten Montag hab ich dann den zweiten Termin bei dem Chirurg und hoffe auf "machbare Möglichkeiten". Ein Leben mit Stoma stell ich mir schon sehr belastend vor, aber andere schaffen das auch. Und da hat Kampfkücken völlig Recht: wenn es ein Stück Freuheit und Leben bedeutet - dann ist es gut. Aber eigentlich hatten mir die paar Wochen nach der letzten OP gereicht.
@ Arsinoe
versteh ich das richtig, dass du den HNPPC Test gemacht hast? Wie lief das denn ab und wer zahlt das für dich und die, die das noch betrifft. Bei der Aufklärung zur Kolo kam bei mir das Thema auf, vorher hieß es immer, da brauch ich mir keine Gedanken machen. Nun wollen meine Kinder den Test, aber wie es abläuft und welche Konsequenzen es hat, hab ich noch nicht raus.
Für heute Schluß, ich muß meien Unterlagen zusammen stellen damit morgen alles da ist.
Liebe Grüße
Hilde
Mit Zitat antworten
  #454  
Alt 13.11.2012, 12:30
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!

Leider hat Hilde Recht. Irgendwie hat momentan jeder von uns ein Problem, was noch in der Schwebe ist. Leider müssen wir alle damit lernen umzugehen. Durch die Krankheit gibt es immer ein Auf und Ab...

Ich drücke allen die Daumen, dass die anstehenen Untersuchungen keine negative Nachrichten ergeben!!

@Arsinoe
Bist Du nicht regelmäßig beim Gyn wegen Krebsvorsorge? ( Makaber wenn man es eh schon im Körper hat, find ich...)

LG von
Nicole
Mit Zitat antworten
  #455  
Alt 13.11.2012, 16:28
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo, ihr Lieben!

Hab heute das erste Tilidin genommen. Bis jetzt ist mir nicht übel geworden, hab allerdings vorher MCP-Tropfen genommen ... Etwas schwummerig fühle ich mich, aber Schmerzen hab ich zurzeit keine. Gucken wir mal!

Mein Schatz hat natürlich gemerkt, dass mich etwas bedrückt ... Also hab ich trotzdem geplaudert ... Also eines ist klar: Als Geheimagentin wäre ich eine denkbar schlechte Wahl!

@Hilde: Bei mir wurde bei der patologischen Untersuchung des herausgeschnittenen Tumors festgehalten, dass eine grosse Wahrscheinlichkeit für HNPCC besteht. Dazu kommt, dass andere Kriterien offenbar dafür sprechen. Meine Ärzte meinen, es sei eigentlich klar, dass ich das hätte und mache keinen Sinn das weiter zu untersuchen, weil ich weder Kinder noch Geschwister habe. Ich bin aber noch nicht sicher, ob ich es nicht doch untersuchen lassen möchte, einfach, um Gewissheit zu haben. Wer das zahlt, etc. ist mir auch nicht klar. Müsste ich alles auch noch abklären. Aber im Moment habe ich genug andere Baustellen ...
Ich wünsche dir eine gute Reise und viel Erfolg beim Einholen der 2. Einschätzung!!!

@Nicole: Asche über mein Haupt! In der letzten 2 oder 3 Jahren habe ich keine regelmässigen gynäkologischen Kontrollen gemacht. Es war immer alles o.k., ich hatte nie Beschwerden, unregelmässige Blutungen oder so. Auch jetzt nicht, abgesehen von den Schmerzen. Als ich im Frühling im KH durchgecheckt wurde, wurde auch eine schnelle gynäkologische Untersuchung samt Ultraschall gemacht. Da war nix zu sehen. Ich hatte zwar vor, mal eine "richtige" Untersuchung samt Krebsabstrich zu machen, aber ich muss zuerst eine/n neue/n Gyn finden. Bin ja umgezogen. Bis jetzt habe ich das nicht geschafft. Telefonisch kam ich nie durch bei denen hier im Ort. Dann habe ich mir überlegt, das vielleicht doch besser an der Uniklinik in der nächst grösseren Stadt zu machen zu lassen, weil die sich offenbar auch mit HNPCC auskennen. Aber da war ich auch noch nicht weiter. Ich weiss, ich hätte das nicht so verbummeln sollen. Auf dem CT vom August war nichts zu sehen. Bin nun gespannt auf das PET CT!

Ja, irgendwie scheint bei uns allen der Wurm drin zu sein!

@Kampfküken: Drück dir die Daumen für morgen!!!

Ich wünsche euch allen trotzallem einen einigermassen guten Tag!

Arsinoe
Mit Zitat antworten
  #456  
Alt 13.11.2012, 16:49
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo allerseits!

@Arsinoe
Ich denke nicht,daß es richtig ist,daß Du es Deinem Schatz verschwiegen hast.
Wie Du siehst,bekommt er sowieso mit,was Sache ist.
Ich denke,ich würde meiner besseren Hälfte sagen,wenn was nicht i.O. ist.
Wenn er es später mitbekommen würde,wäre er echt enttäuscht und sauer.
Kenne ihn nur zu gut.

Ist natürlich blöd,daß Du nicht untersucht werden konntest.
Aber ich kann es gut verstehen,daß Du die wildesten Gedanken im Kopf hast.Geht mir seit Langem nicht anders.

Stimmt wirklich,was Hilde meint.
So richtig gut gehts hier wohl keinem zur Zeit.
Ich hab schon etwas Bammel vor morgen.
Erstmal hoffe ich,daß mein Darm mitspielt.Dann hätte ich gern etwas POSITIVES gehört

Im Moment gehts mir so einigermaßen.Gab schon schlimmere Tage.
Da bin ich froh,wenn ich mal ETWAS schaffe.

Danke Dir.Melde mich,wenn ich mehr weiß.
Hoffe auch,ich bekomme bald vom Kh bescheid,was die entnommene Gewebeprobe betrifft.

Allen noch einen schönen und hoffentlich angenehmen Abend.
LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #457  
Alt 13.11.2012, 17:27
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 268
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo, momentan läufts ja bei allen hier nicht so gut , ich muß auch ein CT machen lassen , wegen schwarzen Punkt in der Hüfte , habe beim gehen Schmerzen in der rechten Poobacke , alles ist momentan schlimm zu ertragen , man soll immer stark sein , aber leben mit Krebs ist immer belastend , und man bringt das Wort nicht mehr aus den Kopf.
Grüße an Euch allen
Mit Zitat antworten
  #458  
Alt 13.11.2012, 20:05
anita_ anita_ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: NRW
Beiträge: 105
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr,
ja, ich sehe dass bei uns alle nicht so gut läuft,bei mir auch,der Tumormaker meiner Mama ist auch wieder gestiegen und die Durchfälle sind etwas schlimmer geworden.Mir geht es sehr schlecht

@Kampküken,schön dass du heute nicht so schlimmen Tag hast.hoffe dass der histologischen Befund dir eine Erleichterung bringt.

@Arisone,kein problem wenn das Gerät kaputt war,du hast lange gewartet,es passiert nichts wenn du ein paar Tage noch wartest. Was wichtig ist dass du von dieser Untersuchung tumorfrei rauskommst.Ich drücke dir die Daumen für Freitag.

@galgant, ich drücke dir auch die Daumen für Ct.

alles Gute und liebe Grüße
anita
Mit Zitat antworten
  #459  
Alt 14.11.2012, 00:37
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Ich mach einfach mal ne Rudel-Umarmung an Euch alle und drücke für sämtliche Untersuchungen die Daumen !
Immer stark sein sollen ermüdet auf die Dauer auch. Aber wir dürfen uns nicht aufgeben, der Sch...Krebs soll nicht gewinnen !
Mit Zitat antworten
  #460  
Alt 14.11.2012, 08:57
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo ihr Lieben alle,
#hoffe das in Zukunft bessere Nachrichten für alle kommen.Arsinoe wie geht es mit deinen Schmerzen.Hast du deine Medis bekommen.
Mit dem Ausfall des Gerätes ist total doof. Man ist schon so immer aufgeregt und dann schiebt es sich wieder auf.
Ist das mit der ERblichkeit bei dir endgültig getestet wurden oder nur vermutet
und wie lang dauert so ein Test ?

Kampfküken hast du schon was wegen deinem Termin?

Galant ich glaub nicht das was ist .Die Schmerzen können doch auch noch Folgen sein.Die Op ist ja auch noch nicht zu lang her.

Ich muß morgen für einen Tag ins Krankenhaus.
Der Prof. will ein MRT und das alte vergleichen.Der Tumor ist noch da und das macht mich auch nicht gerade ruhiger.

Liebe Grüße an alle Hilde und Paulla und Nicole.
Du hast trotz der ganzen Angst wenigstens ein Stück Normalität was Arbeit und so angeht hinein bekommen.Das ist gut.

Einen schönen Tag
Aureli
Mit Zitat antworten
  #461  
Alt 14.11.2012, 09:15
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Guten Morgen Mädels!

Den Alltag habe ich während der Therapie wirklich vermisst!!! Ich wurde direkt komplett aus dem Verkehr gezogen und war 50 Wochen zu Hause.... Einerseits ist es ja gut, wenn man sich auf die Krankheit konzentrieren kann, aber andererseits hatte ich oft das Gefühl ich würde nur noch auf die Krankheit reduziert. Man hatte nix anderes mehr!
Jetzt arbeite ich ja wieder seit Aug. und durch den "Stress" hatte ich kaum Zeit mir Sorgen zu machen wegen den letzten Untersuchungen. Ich weiß jetzt nicht, ob es wegen der Arbeit so war, oder weil ich mich langsam an die Angst vor den Ergebnissen gewöhne...
In zwei Wochen habe ich die nächste Kontrolle beim Onkologen, hoffentlich bekomme ich da auch ein gutes Ergebnis!

Und für die Untersuchungen die bei Euch diese Woche anstehen, drücke ich allen die Daumen!!!

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #462  
Alt 14.11.2012, 15:09
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!

Hurra,hurra,es ist geschafft.Hab das MRT hinter mir
War nicht so schlimm,wie ich dachte.
Eigentlich war es auch relativ schnell vorbei und ich wäre fast eingeschafen in der Röhre
Sind danach nochmal hoch auf "meine" Station und haben mit der Ärztin gesprochen.
Gewebeprobe ohne Befund."Kein Krebs",wie sie so schön sagte.Tumormaker alle gut,nix Auffälliges also.
Mein Schatz hat `nen Luftsprung gemacht
Der Doc meinte,er möchte es mit Weiten versuchen und eine OP möglichst vermeiden.
Was sie jetzt allerdings wirklich machen,bleibt abzuwarten.
Erstmal wollen sie das MRT auswerten.
Heute oder morgen bekomme ich dann bescheid.

Soweit das neueste von hier.
Auch ich hab mal gute Nachrichten zu berichten.
LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #463  
Alt 14.11.2012, 15:30
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Kampfküken das sind mal sehr gute Nachrichten.Supi
Da sieht alles gleich anders aus.
Freu mich .
Mit Zitat antworten
  #464  
Alt 14.11.2012, 18:55
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo zusammen!

Danke für euren Zuspruch! Es tut wirklich gut, sich mit euch auszutauschen!

@Kampfküken: Wow, das ist ja super! Das freut mich wirklich für dich!!! Ich drück dir die Daumen, dass die ausstehenden Nachrichten auch positiv ist und das mit dem Weiten klappt! Es stimmt natürlich, was du zum Thema "nix sagen" gesagt hast. Aber meinem Schatz geht es zurzeit psychisch so mies, dass ich Angst davor habe, ihn weiter zu belasten. Heute hat er sich auch wieder einen Hexenschuss eingefangen.

@Aureli: Nein, ich habe es bis jetzt eben nicht "richtig" testen lassen. So ein Test ist, so meine Hausärztin, sehr teuer und es dauert lange bis man die Ergebisse bekommt. Ja, das mit dem Gerät ist blöd, kann halt passieren ...
Ich drück dir die Daumen für morgen!!!

@Nicole: Dir wünsche ich auch alles Gute für die Untersuchungen, die du demnächst machen musst!!!

@Anita: Oh, das tut mir Leid, dass es dir und deiner Mama so schlecht geht! Wenn es doch mal aufwärts ginge!

@Galgant: Auch dir drück ich ganz fest die Daumen, dass dieser Punkt nichts "Böses" ist!

Hmmm ... hoffe, habe niemanden vergessen!

Gestern hab ich mich übrigens zu früh gefreut. Kurz danach fingen die Schmerzen an und sie wurden schlimmer denn je. Auch die 2. Tablette, die ich vor dem Zubettgehen nahm, hat nix genützt. Hab kaum geschlafen.
Heute habe ich dann die doppelte (eigentlich "nomale") Dosis genommen, so wie mit dem Onkologen besprochen. Bis jetzt gehts gut. Spüre fast nichts. *Holz berühren*

Und was den Rest anbelangt (Untersuchungen, Ängste, etc.) versuche ich jetzt mal möglichst ruhig zu bleiben. Es bringt ja nichts, sich so verrückt zu machen.

Wünsche euch einen möglichst guten Abend!
Arsinoe
Mit Zitat antworten
  #465  
Alt 14.11.2012, 20:52
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Nochmal hallo!

Sorry,hab doch vor lauter Freude völlig vergessen,Euch nach Eurem Wohlergehen zu fragen.Bin wohl etwas egoistisch
Aber hier ist im Moment echt sooooo viel los,daß ich schon total durcheinander komme,wer wann welche Untersuchung hat.

Ich wünsche Euch allen,die noch eine Untersuchung vor sich haben,von Herzen alles erdenklich Gute.
Und natürlich auch die Lieben an Eurer Seite,denen es nicht so gut geht.

Wollt noch schnell was Positives loswerden:
Wir waren doch heut nach der Untersuchung noch mal auf der Station.
Da guckte mich der eine Pfleger so an,lächelte und meinte dann:
"Na,sie sind ja etwas voller geworden.Sieht besser aus."
Fand ich echt süß.Der hatte mich nach dem Darmverschluß gesehen,da wog ich 65 kg.Jetzt hab ich stolze 71 kg

Und nach dem Kh traute ich mich mit meinem Schatz einzukaufen.
Wow,war echt ein Erlebnis und ich belohnte mich erstmal mit 2 CD`s

So,und da wir hier wieder ganz gut geschafft haben und der heutige Tag wirklich mal ein Grund zum Feiern ist,werde ich jetzt mit meinem Schatzi das eine oder andere Glas Wein trinken
Haben wir uns verdient,so!!!!!!!!

Ich wünsche Euch allen noch einen erträglichen Abend und....
nochmal sorry für zuviel Ego meinerseits

Ganz liebe Grüße,Kampfküken
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD