Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 17.10.2012, 11:12
hobbit hobbit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Ort: NRW
Beiträge: 156
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo zusammen,
also, diesen Spruch finde ich gar nicht soooo schlimm. Ich glaube nicht, daß ein Mensch, der nie mit Krebs zu tun hatte, auf die Idee kommen kann, Heiserkeit mit Krebs in Verbindung zu bringen. Es ist trotzdem etwas merkwürdig, wildfremde Menschen so anzusprechen (auch wenn es sich nur um eine Erkältung handeln würde, ist es schließlich meine Sache, wann ich mit der Bahn fahre). Aber manche Menschen sind halt so… Ich hätte, glaube ich, einfach geantwortet: “Ich bin nicht heiser, weil ich erkältet bin, sondern weil ich Kehlkopfkrebs hatte“. Ob die Person den Spruch mit der Krebsnachsorge verstanden hatte, wage ich zu bezweifeln, ist aber eigentlich auch egal.
Beiden anderen Sprüchen kommt es, finde ich, darauf an, ob die Sprücheklopfer von der Erkrankung wussten. Wenn nicht, sind das doch ganz „normale“ Fragen. Wenn doch, ist es zumindest unsensibel.

Andere Sprüche in diesem Thread entspringen oft der Hilflosigkeit und der Unfähigkeit, mit der Erkrankung eines anderen umzugehen. Die können einem ganz schön auf die Nerven gehen, besonders wenn man sie immer wieder hört. Und wenn sie immer wieder von denselben Leuten kommen, sage ich auch was oder trenne mich von denen. Andererseits fürchte ich, daß ich vor meiner Erkrankung wohl auch manchmal so hilflos reagiert hätte (besonders bei Leuten, die ich nicht sooo gut kenne).
Manche Sprüche sind auch einfach nur boshaft, das geht gar nicht! Und viele sind total gedankenlos und unsensibel, da würde ich auch gereizt reagieren.

Ich habe wahrscheinlich Glück, ich bekomme eigentlich wenig solche Sprüche zu hören, habe da aber auch ein ziemlich dickes Fell. Was mir auch auf die Nerven geht, sind gute Ratschläge, daß ich meine Lebensweise ändern müßte oder dieses oder jenes Mittelchen nehmen soll oder Bemerkungen wie: „Du hast ja auch immer so viel gearbeitet“. . Das kommt natürlich oft von ehrlich besorgten Menschen, ich höre da aber immer heraus: „Du bist nur krank geworden, weil… du etwas falsch gemacht hast“. Das ist wahrscheinlich auch ein Schutzmechanismus, wenn man mit Krebs konfrontiert wird: ICH kriege das nicht, ich habe ja nicht so viel Stress, ich achte ja auf mich, ich ernähre mich ja gesund…

Liebe Grüße an euch alle,
Hobbit
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.10.2012, 13:32
Dreizahn Dreizahn ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: Sanssouci
Beiträge: 468
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo zusammen!

Erstmal ein dickes Kompliment an Wolfgang für seine Sprüche! Ich kenn beides auch und bin aber meistens genau dann stimmlich nicht in der Lage, mich angemessen zu revanchieren.

Den von Sonja-Sonne mit dem Bus muss ich mir merken....auf diesen überaus "intelligenten" Kommentar ist mir bislang noch keine so gute Antwort eingefallen.

Ich habe einen Reizhusten, weil ich meinen eigenen Speichel in die Lunge bekomme und die das nicht sooo toll findet. Zur Zeit ist es wieder besonders toll mit "Oh, Sie haben aber einen schlimmen Husten" (Schnellmerker!). Ich finde übrigens durchaus, dass man den Unterschied zwischen einem leeren Husten wie meinem und einem ich-kotze-Schleimbrocken-mit-Vireneinlage-aus-der-Lunge-von-gaaaanz-unten-hoch-Grippehusten auch als Laie hören kann.

Naja, wenigstens bin ich die letzten Wochen von Hämmern wie in meinem letzten Beitrag verschont geblieben...

LG, Dreizahn
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 31.10.2012, 10:19
Jassy45 Jassy45 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Ich bin dankbar von einem sehr tollen Therapeuten begleitet zu sein,muß dazu sagen das ich an einen bösartigen Giblastom vierten Grades leide,mache auch derzeit Chemotherapie.
Diese klugen Sprüche,"es wird schon wieder"oder ständig der Spruch"du mußt positiv"denken.Wer sagt,das ich muß?
Ich muß ums überleben kämpfen jeden einzelnen Tag!
Ich muß auch dazu sagen,selbst mein Therapeut sagt ständig ich solle positiv denken,oder ich solle dankbar für jeden Tag sein,oder geben Sie die Hoffnung nicht auf,alles kann gut werden.
Mein Therapeut hat mir das Geschenk gemacht,das er mich bis zum letzten Tag begleiten werde,aber zwischendurch spüre ich aber auch das er mit mir manches mal überfordert ist,aber er sagt immer,ich lasse Sie nicht allein.


Jassy45
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 01.11.2012, 00:43
conquerer conquerer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2011
Beiträge: 332
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

"aber jetzt ist doch alles gut, oder?"

Das kann ich nicht mehr hören, ich sage dann immer es ist nie alles gut....
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 05.11.2012, 13:26
Ed1 Ed1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 284
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo conquerer,

mich würde eher eine passende antwort auf die frage:
" jetzt ist alles wieder gut oder?"

interessieren....

lg
ed
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 05.11.2012, 14:04
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo Zusammen!

Es gibt da einen Satz,den ich absolut nicht mehr hören kann.
Vorab ´ne kleine Geschichte:
Nach Darmkrebs im letzten Jahr und Darmverschluß Anfang diesen Jahres muß ich erneut ins Kh,weil ich wieder kurm vor´m Darmverschluß bin.
Vielleicht kann es geweitet werden,vielleicht gibt es aber auch wieder einen künstlichen Darmausgang.
D.h. wieder Darmspülung,wieder Darmspiegelung,dann wird entschieden,was gemacht wird.
Jetzt kommt´s:
Meine Lieben sagen immer:Ach Mensch,das ist zwar echt übel und Du hast schon so viel geschafft.
DANN SCHAFFST DU DAS AUCH NOCH!
Was soll das heißen?Soll das ein Trost sein?
Sicher,man wird durch diese Krankheit zwar einerseits stark,aber ich hab auch oft genug Einbrüche.
Die Anderen,"Gesunden" müssen DAS ja nicht durchmachen.
Für sie geht der Alltag weiter,ganz normal.Aber was ist mit mir?
ICH muß WIEDER ins Kh,ICH muß diese Strapazen WIEDER über mich ergehen lassen.Hab ja keine andere Wahl.

Jepp und dieses "Du mußt versuchen,positiv zu denken..."ich könnte
Wie soll man bei so ´nem Sch...,den man an der Backe hat noch POSITIV DENKEN???????????????????????

So,hab Luft gelassen,ist etwas besser
Grüß Euch alle,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 05.11.2012, 21:37
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.771
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo Kampfküken (Interessanter Name!)

Das mit dem "positiv denken" kann ich auch nicht mehr hören.
Das raten einem meist auch die Leute, denen es selbst gesundheitlich gut geht.

Wie soll das denn funktionieren, wenn immer und immer wieder neue Sch... auftaucht und die Baustellen einfach nie abnehmen.?

Dass positiv denken besser ist als grübeln und zweifeln, das ist schon klar. Aber oft machen doch auch die eigenen Erfahrungen einen zu einem "nicht positiven sondern sehr realistischen" Menschen.


LG Monika
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06.11.2012, 10:34
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo Monika!

Danke,den Namen hab ich mir von einem T-Shirt geklaut,daß ich mir irgentwann letztes Jahr im Lauf Therapie gekauft hab.
War ein passender Zeitpunkt und leider leider immer noch passend.

Ich sag dann auch immer,daß es nur den Tatsachen entspricht.
Und ich bin selbst ziemlich ernst geworden.
Eine Zeitlang bleibt man echt stark,aber es ist wie Du sagst:
Wenn immer wieder was Neues auftaucht,kann man nicht mehr positiv denken.
Und dann bricht man einfach zusammen und kann sich nicht mehr wirklich aufraffen.

Diese Krankheit macht mich einfach mürbe.
Hoffe,es ist baldige Besserung in Sicht.

LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.11.2012, 19:41
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.771
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo,

ich drück dir die Daumen, dass Besserung in Sicht ist.

Gib nicht auf!

Du weisst ja "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren"...

Noch so ein schöner Spruch - aber er stimmt!

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 07.11.2012, 08:14
Ilse Racek Ilse Racek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 3.422
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

.....

ja....

....."noch so'n Spruch"


es ist traurig, aber - wie man weiß - hilft manchmal auch "kämpfen" nicht


Herzliche Grüße
__________________
Ilse
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.11.2012, 09:18
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.771
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo Ilse,

ja, das stimmt. Noch so ein Spruch!
Es ist zwar wichtig, dass man den Kampf annimmt und nicht schon am Anfang aufgibt - Aber manchmal, oder sogar ganz schön oft hilft Kämpfen leider nicht.

Und das ist ja das, was uns allen so Angst macht...

Ich wünsch euch nur das Beste.

Monika
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 07.11.2012, 10:18
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.386
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Ich finde wenn solche "Sprüche" hier, von Betroffenen kommen, wie "Kopf hoch" oder so, das komischerweise gar nicht schlimm, sondern sehr lieb und auch hilfreich.

@Kampfküken
Echt schlimm was du durchmachst, ich wünsche dir von Herzen dass es besser wird.
Schön dass du hier Dampf ablassen konntest, mach das bitte immer wenn dir danach zumute ist

Liebe Grüße
Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 07.11.2012, 13:34
Sim Sim ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2007
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 24
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo zusammen,
auch ich durfte mir schon vieles anhören. Aber ich weiß ja, dass manche Dinge nur aus Unwissenheit oder aus Hilflosigkeit gesagt werden und ich hoffe, dass ich vor meiner Erkrankung nicht auch mal so was von mir gegeben habe. Aber einen Spruch habe ich nie vergessen und manchmal muss ich heute noch darüber lachen.
Ich wurde gefragt, ob ich auch eine Chemo machen musste. Ich sagte nein, brauche ich nicht, ich müsste "nur" Bestrahlungen über mich ergehen lassen und 5 Jahre Antihormontherapie.
Daraufhin bekam ich zu hören: "Da haste ja nochmal richtig Glück gehabt. Dann war dein Krebs ja gutartig. Ich kenn mich da aus."
Tja, was soll man da sagen
Ich habe dann nur gesagt, dass ich froh bin eine solche Fachfrau zu kennen. Sollte ich nochmal bösartigen Krebs bekommen, dann weiß ich ja, wohin ich mich wenden kann. Und dann sagte sie doch tatsächlich: ja, dann freu ich mich
Ups. Na, da sag ich doch mal Danke dafür.
LG von der Sim
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07.11.2012, 15:37
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.771
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo sim,

da gibts nur 2 Möglichkeiten:

Entweder oder wirklich einfach nur (über so viel Dummheit).


LG Monika

Geändert von monika100 (07.11.2012 um 15:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 07.11.2012, 20:01
Noctilux Noctilux ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2012
Beiträge: 9
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Zitat:
Zitat von Sim Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
auch ich durfte mir schon vieles anhören. Aber ich weiß ja, dass manche Dinge nur aus Unwissenheit oder aus Hilflosigkeit gesagt werden und ich hoffe, dass ich vor meiner Erkrankung nicht auch mal so was von mir gegeben habe.
Ich bin diesbezüglich auch eher gnädig mit dem ein oder anderen faux pas - viele Nichtbetroffene sind offenbar einfach mit der Situation überfordert und flüchten sich in solche Standardaussagen. Wenn es zuviel wird, dann kann ich immer noch zwischenfunken, zumeist bleibe ich da aber gelassen.
Deutlich weniger gelassen reagiere ich allerdings, wenn ich merke, dass es sich nicht um etwas flüchtig Dahergesagtes handelt, sondern Glaubensätze fernab jedweder Empirie als Wahrheiten verkündet werden. Damit möge man mich bitte verschonen oder valides Material anschleppen - sofern dies nicht möglich ist: Kopf zu, aber pronto! ('positives Denken'/'fighting spirit' gehört für mich dazu).

Noctilux
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD