Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 08.11.2012, 14:41
Benutzerbild von suselchen
suselchen suselchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2012
Ort: Krefeld
Beiträge: 172
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

hallöchen,
ja dieses *wird schon wieder* kann ich langsam auch nicht mehr hören....
....Brustkrebs ist ja heute Heilbar... das höre ich auch ständig...Für mich hört sich das immer so an , als wenn es*nur* eine Grippe oder so wäre. Das ich zwischendurch Todesangst habe scheint eigentlich niemanden zu interessieren..Wahrscheinlich wissen die meisten wirklich nicht was sie sagen sollen..
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 11.11.2012, 13:43
Benutzerbild von rosi 789
rosi 789 rosi 789 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 99
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo,

"wird schon wieder",kenne ich auch.Was um alles in der Welt soll bei Brustkrebs mit Knochenmetastasen schon wieder werden???
"Du siehst so gut aus,ich kann es gar nicht glauben,dass Du krank bist"klingt vielleicht auch blöd,aber ich kann es mittlerweile auch verstehen,denn man sieht es mir wirklich nicht an.Und,wenn ich auf Feiern lache und scherze,höre ich am nächsten Tag bestimmt,wie stark ich doch bin.Aber was erwartet man denn?Dass man wie das heulende Elend am Tisch sitzt und die Party sprengt?Wenn mir nach Party zumute ist,dann gehe ich hin,eben weil es mir gut geht.Habe ich jedoch ein körperliches oder seelisches Tief,bleibe ich jeden Veranstaltungen fern.Basta,so einfach ist das.Doch auch,wenn es mir gut geht ,so wie gestern abend und ich mit einer Freundin Tabaluga besuche,kann es passieren,dass meine Laune ins Gegenteil umschlägt.In einem Lied war die Rede von zu wenig Zeit mit seinem Kind und gern hätte man noch länger gelebt...Da rannten mir die Tränen nur so runter und ich musste raus.Aber ich schweife ab...
Grundsätzlich finde ich Sprüche,welcher Art auch immer und mögen sie auch noch so blöd sein,besser,als Personen,die einem völlig neutral gegenüber treten und die Krankheit mit keiner Silbe erwähnen.Das ist eine Missachtung meiner Person und tut mir am meisten weh.

Einen schönen Sonntag wünsche ich allen
Rosi
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.11.2012, 20:14
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo Wangi!

Oha,wenn ich immer Dampf ablassen würde,wie ich es wollte......
Dann wäre hier niemand mehr glücklich
Nimmt einfach Überhand zur Zeit.
Da schätzt man solche Momente wie heute besonders,wenn die Zeit da ist,um mit Freund und Tochter zusammenzusitzen,zu lachen und zu erzählen.
Und dann weiß man wieder,wofür es sich zu kämpfen lohnt

Danke für Eure Anteilnahme und daß ich bei Euch immer ein offenes Ohr finde.

Schönen Abend und liebe Grüße,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 13.11.2012, 16:29
AnLiBo AnLiBo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 156
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Die heftigsten Sprüche habe ich die letzten Tage zu hören bekommen (oder bin ich nur empfindlicher geworden?)

Eine "Freundin" meinte mich beruhigen zu können, in dem sie mit mitteilte, dass sie 3 Frauen kennt, die den BK geschafft haben, und nur eine, die es nicht geschafft hat - ja super, danke auch, beruhigt ungemein, dass 25% gestorben sind!

Ein Arbeitskollege fand es erwähnenswert, dass mein Krebs ja immerhin rausgeschnitten werden konnte, nicht so wie bei seinem Bruder, wenns im Blut ist, geht das ja nicht - doch, fand ich toll, ging es mir gleich besser - besonders nach meiner Antwort, dass Leukämie eine der möglichen Nebenwirkungen von Chemo und Bestrahlung bei mir sein könnte....Komisch, kam gar nix mehr zurück *grübel.

Ganz ehrlich, wenn einer sagt, "die Zeit halt alle Wunden", dann würde ich dem am liebsten die Faust ins Gesicht drücken und sagen "warte paar Minuten, dann ist alles wieder gut."

Vor Bewegungen des Unterkiefers wäre die Betätigung des "Hirn ein" Schalters wirklichsehr sehr hilfreich!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 13.11.2012, 17:18
Benutzerbild von Tannenzapfen
Tannenzapfen Tannenzapfen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Ulm
Beiträge: 48
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

ich musste wirklich schmunzeln bei manchen Sachen

manches finde ich nicht so schlimm, da mein Humor auch ziemlich trocken ist.

Dass ich aber von eiglt sehr guten Freundinnen immer nur zu hören bekommen hab: du schaffst das schon, du bist stark, positiv denken!

das war nicht das was ich gebraucht hätte.

Ich habe keine Chemo bekommen weil es für meine keine Chemo gibt. Ansonsten hätte ich auch die bekommen.

Oft durfte ich mir anhören - wie du hast keine Chemo bekommen? Dann wars ja doch nicht so schlimm?

Um unverschämtesten war kürzlich ein Kollege. Ich war mal wieder 4 Tage im Krankenhaus.
Seine Antwort: du bist frei ganz schön oft krank für das das du letztes Jahr so oft gefehlt hast. Kannst du dir das in deinen jungen Jahren erlauben?

Meine Antwort war irgendwann nur noch ganz sauer: Ja ich bin 21 Jahre gewesen als bei mir Krebs diagnostiziert würde und unter dem Aspekt hätte ich viel länger wegbleiben können!
__________________
Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden.
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 13.11.2012, 17:39
Rauchquarz Rauchquarz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 101
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo Tannenzapfen und AnLiBo,
da habt Ihr Euch aber auch ´was nettes gefangen!

"Die Zeit heilt alle Wunden"?!? Das finde ich ja bereits bei Ereignissen, die "nur" auf die Psyche gehen, total deplaziert.

Und dass manche Arbeitskollegen/innen alles andere als feinfühlig sind, weiß man ja. M. E. würde es, bevor man geistigen Dünn.... von sich gibt, doch eher eine ehrlich gemeinte Geste tun (ein OP-Pfleger hatte mir zweimal über die Wange gestrichen, dass es mir echt was gegeben hat). Hilfreich wäre vielleicht auch, von den üblichen Bürofiesheiten und Sticheleien einfach ´mal abzusehen. Sprüche bzgl. des Alters treiben mich sowieso auf die Palme ("in Ihrem Alter haben Sie keinen Grauen Star/Rückenprobleme/what ever"). Drolligerweise war eine Stationsschwester bzgl. Rücken der gleichen Ansicht...
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 13.11.2012, 18:24
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.741
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Manchmal kann man nur sagen:

Lieber Gott, wirf Hirn vom Himmel
oder Steine -
Hauptsache du triffst
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 13.11.2012, 18:37
Rauchquarz Rauchquarz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 101
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Das mit den Steinen kannte ich noch nicht!
Vielen Dank, Monika!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 14.11.2012, 09:43
Benutzerbild von Tannenzapfen
Tannenzapfen Tannenzapfen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Ulm
Beiträge: 48
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Muss ich mir auch unbedingt merken den Spruch mit den Steinen
__________________
Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 14.11.2012, 11:01
Gabrieleli Gabrieleli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 787
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Habe jetzt erst diesen Thread mal angeklickt und muß sagen: vieles zum Schmunzeln und in vielem findet man sich wieder.

Habe letztens in der Stadt eine ehemalige Arbeitskollegin wiedergetroffen ( die in 3 Jahren nicht einmal nachgefragt hat wies so geht, danke auch) die mich ganz entsetzt anschaute und meinte : Wie siehst du denn aus!!!!!!??

Im Geiste überflog ich was ich anhatte usw. und wußte gar nicht was sie meinte. Na, meinte sie, so, so normal halt. Auf meine Frage was sie denn meine wie ich aussehen solle kam dann : na, schlecht und nicht geschminkt und keine Haare ( wozu gibts Perücken ? ) und ganz abgemagert, so wie alle Krebspatienten halt. Und das aus berufenem Munde einer Krankenschwester.

Da viel mir dann auch nichts mehr zu ein. Auf ihre Bitte das ICH mich doch mal bei ihr melden soll zwecks Kaffeetrinken habe dann allerdings ICH ganz entsetzt geschaut und mich zügig verabschiedet.

Manches macht einen wirklich sehr nachdenklich

Gabriele
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 14.11.2012, 12:33
Rauchquarz Rauchquarz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 101
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Liebe Gabi,

das ist jawohl auch die Höhe! Hatte letztens auch ´mal so überlegt, wie ich jetzt wohl zu stylen bin, wenn mich manche möglicherweise nicht mehr als "vollwertige" Frau o. ä. betrachten könnten.

Hab´ an dem Tag meine langen Haare offen getragen und bin anläßlich der Nachbesprechung im KH sinnigerweise auf meinen zweifachen Operateur getroffen. Meint der, ohne daß ich meinen Namen nennen musste, etwas in der Art wie "jetzt sehe ich Sie auch ´mal so!". Hab´ ihn daraufhin in den Oberarm geknufft (und wäre ihm am liebsten um den Hals gefallen vor lauter Dankbarkeit für seine gute Arbeit). Danach hatte ich erst einmal gute Laune, weil frau so nackt und ungeschminkt auf einem OP-Tisch wohl nur bedingt eine gute Figur macht.

LG, RQ
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 14.11.2012, 14:07
Benutzerbild von Tannenzapfen
Tannenzapfen Tannenzapfen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Ulm
Beiträge: 48
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hier muss ich auch noch was dazu sagen

klar gibts viele Sprüche die man nicht mehr hören kann. Aber auf Menschen die einem immer wieder ein Lächeln schenken.

Bei meinem letzten Krankenhausaufenthalt ging es mir auch sehr schlecht.
Ein Freund kam mich mehrere male besuchen.

Seine Nachricht nach seinem Besuch an mich war: Trotz Joggingshose und Out-Of-Bed-Style siehst du immer noch gut aus.

Ich war ihm dankbar für die lieben Worte danach!
__________________
Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden.
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 21.11.2012, 21:32
charly503 charly503 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo,

ich habe, wie alle, auch herzlich gelacht, mal geschumzelt und einige Male nur mit dem Kopf schütteln müssen!!

Aber auch ich kann einen nette Unterhaltung mit ner Bekannten wiedergeben.

Nach dem ich 10 Jahre nach Ersterkrankung nun leider ein Rezidiv habe (...oder schreibt man hatte?) und ich 3mal die gleiche Chemo wie damals bekommen hatte, mehr davon ging nicht! (dann ist die Lebensdosis erreicht) Was ich ihr dann auch erklärt habe...hat auch etwas gedauert bis sie es verstanden hatte. Dann sagt sie ganz entsetzt:" Und wenn du nochmal Brustkrebs bekommst? "

Was soll Ich darauf sagen? Ich hab ihr erklärt, dass ich nicht vor hätte das ein 3. Mal zu machen!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 22.11.2012, 10:45
Juliana7 Juliana7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 54
Standard AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo zusammen,

die meisten "schlechten Sprüche" stammen ja wohl aus dem privaten Umkreis der Betroffenen. Mich würde mal interessieren, was Ihr so an "Nettigkeiten" vom Fachpersonal zu hören bekommen habt, also Ärzte, Krankenschwestern, Pflegedienst...

Ich hätte da zwei Sprüche zu bieten.
Nr. 1 (kurz nach Bekanntwerden der Diagnose) von einem Arzt: "Mensch, hätten Sie mal besser ´nen Lungenkrebs, den könnte man besser behandeln"

Zu Nr.2 kurz die Vorgeschichte: Bei der Planung der Chemo wurde mir angeboten, an einer Studie über ein neues Medikament gegen Übelkeit teilzunehmen. Nach reichlicher Überlegung lehnte ich ab. Nach dem ersten Zyklus begann sofort die Übelkeit und ich musste die drei Wochen bis zum nächsten Zyklus trotz aller möglichen Medis

Dann gings zum zweiten Zyklus. Doc fragt im Vorbeigehen auf dem Flur: "Wie geht es Ihnen denn?" Ich antwortet wahrheitsgemäß (durchgehend Übelkeit/ Erbrechen). Doc: "Sie wollten ja nicht an der Studie teilnehmen..." und geht weiter...
Hat nur noch gefehlt, dass er ein "selbst schuld!" voranstellt

LG Juli
__________________




Mein Tagebuch: http://www.krebs-kompass.org/showthr...29#post1170529

Geändert von Juliana7 (11.02.2013 um 09:38 Uhr) Grund: Signatur eingefügt
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 22.11.2012, 13:55
Hefi Hefi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 2
Idee AW: Sprüche die ich nicht mehr hören kann!

Hallo,

Ich bin gerade hier bei Euch im Forum gelandet.
Ich habe kein Krebs, aber ein Freund von mir, der mir sehr viel Bedeutet( genau genommen ein Ex - Freund)

Er hat Hodenkrebs und hat gerade mit der Chemo begonnen.( er ist in der zweiten Woche)


Auf der Suche danach wie ich vielleicht helfen kann - das ist nämlich sehr schwer, da uns einige Kilometer trennen- bin ich nun hier und meine Frage an Euch ist, was würde Euch den Freude bereiten was man Euch zur Unterstützung oder zum trösten sagen kann ?
Was würdet Ihr denn gerne hören ?

Ich kann das sehr gut verstehen, das einem die dummen Sprüche auf die Nerven gehen......aber was ist gut für Eure Nerven ?

Ich verstehe das es sehr schwer ist erstmal mit der Diagnose an sich klar zu kommen, dann die Chemo und ihre Nebenwirkungen. Eine sehr harte und schwere Zeit.

Ich möchte für Ihn da sein und ich möchte nicht das er sich über mich und das was ich Ihm schreibe ärgern muss.
Ich will ihm doch helfen ( auch wenn ich weiss das ich das eigentlich nicht kann.....)

Wenn ich hier aber lese das es Euch ärgert anstatt zu helfen, dann gebt mir bitte eine Hilfestellung was hilft....


Liebe Grüsse und lieben Dank !

Hefi

Geändert von Hefi (22.11.2012 um 14:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD