Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16.05.2003, 08:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo an alle,
ich habe auch 80% auf Grund der Metastisierung in den LK's. Für 5 Jahre.
Viele Grüße von Christian
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.05.2003, 15:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo Christine,

Nachteile im eigentlichen Sinne hatte ich durch den Schwerbehindertenausweis nicht. Ich weiß allerdings das viele Arbeitgeber tatsächlich Hemmungen haben Bewerber einzustellen die den Ausweis haben, da sie natürlich Angst davor haben das die Person häufig krankheitsbedingt abwesend ist.

Aber es ist auch richtig, daß manche Betriebe gezielt Ausweisinhaber suchen, um ihre gesetzlich vorgeschriebene Schwerbehindertenabgabe zu mindern.

Wenn man einen Job hat, hat es wie ich finde den Vorteil nicht mehr ganz so einfach gekündigt werden zu können. Aber auf der anderen Seite bin ich davon überzeugt das ein Arbeitgeber einen immer loswird wenn er das denn so möchte.

Mein Chef hat mir z.B. die mit dem Ausweis verbundenen 5 zusätzlichen Urlaubstage verwehrt. Ich habe mich dazu entschieden dies hinzunehmen, da ich nicht den Klageweg beschreiten möchte. Dies würde das Klima nur unnötig vergiften und möglichweise würde ich in der Folge meinen Job verlieren.

Und das muss ja in der jetzigen schwierigen Lage auf dem Arbeitsmarkz auch nicht unbedingt sein...

Ein sehr großer Vorteil ist allerdings das Du einen Freibetrag bei der Steuererklärung geltend machen kannst. Dieser ist nach dem GdB gestaffelt.

Schönes Wochenende noch

Matthias
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.08.2003, 17:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo zusammen,

ich habe heute nach knapp 2 Monaten meinen Schwerbehindertenausweis bekommen. Seltsam finde ich allerdings, dass ich einen GdB von 80 % habe obwohl ich "nur" ein MM (1,05 mm, CL IV) hatte ohne weiteren Befall von Lymphknoten. Seltsam finde ich auch die Begründung: "Narbe nach Entfernung einer Hautgewebsneubildung an der linken Brust".
Was habt ihr denn so für Erfahrungen gemacht?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.08.2003, 14:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo Paula,
der hohe GdB wird in Deinem Fall möglicherweise am hohen Cl festgemacht. 50% gibts beim MM im Stadium Ia (pT1-2 pN0 M0), in allen anderen Stadien 80%. Durch Deinen CL IV-Befund müßtest Du nämlich schon im Stadium II gelandet sein.
Laß Dich davon nicht bange machen. Nutze die Vorteile (z.B. noch höherer Steuerfreibetrag, Bahncard zum halben Preis).

Saß das MM an der linken Brust oder ist das ein mißverständlicher Ausdruck???

Gruß von Birgit
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.08.2003, 18:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo Birgit,

ja, das MM war oberhalb der Brust.
Ich hatte halt nur gedacht, dass als Begründung MM oder dergleichen dort stehen wird und nicht die Narbe. Find ich halt seltsam.

Mal ne Frage: Die Bahncard bekomme ich zum halben Preis? Auch wenn ich keine weiteren Einträge im Ausweis habe?

Gruß Paula
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 14.08.2003, 18:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Okay, meine Frage hat sich erledigt. Ich habe auf der Bahnseite was dazu gefunden.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.02.2004, 09:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behindertenausweis - Einstufung

Hallo! ICh komme aus ÖSterreich und verfolge eure Gespräche schon seit langem. Meinem Mann wurde vorigen Mai ein Melanom, Breslow 0,9mm, CLIII entfernt.
Ich habe in einigen Beiträgen hier im Forum gelesen, dass man bei diesem Befund in Deutschland bereits einen 50%igen Behindertenausweis ausgestellt bekommt. Weiß jemand von euch zufällig, wie das in Österreich ist???
Danke, Michi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.02.2004, 11:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Michi,

ich komme aus Tirol und hatte im Juli 2003 ein Melanom CL III/ o,8 mm mit LK-Metastasen und spritze 3 x wöchentlich Interferon alfa 3 MiLL. E.
Vom Bundessozialamt Innsbruck wurde ich im Dezember mit 80 % Schwerbeschädigung eingestuft.
Bitte schicke alle Befunde an das Bundessozialamt deines Bundeslandes und hole vorher einen Antrag auf Schwerbeschädigung bei eurer zuständigen BH.
Meine E-Mail-Adresse für weitere Fragen: webwoman@abacho.at

LG aus dem noch immer verschneiten Tirol
- Babs-
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.09.2004, 10:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Zur Info:
die Schwerbehinderten-Einstufungsliste (Stand 1996, aber anscheinend noch aktuell) kann man sich runterladen unter http://admin.integrationsaemter.de/u...ng_Ausweis.pdf (3,5 MB!). Auf S. 90 findet man das Inhaltsverzeichnis der Tabelle, auf S. 187 die Einstufung für Hautkrebs anhand der Tumorklassifikation (Achtung: nach altem Klassifikationsschema, noch nicht nach AJCC 2002).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.09.2004, 13:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Habe heute meinen neuen Schwerbehinderten-Ausweis bekommen: 90% für die neu angefangenen 5 Jahre Heilungsbewährung seit dem letzten Jahr. Vorher hatte ich die regulären 80%. Berücksichtigt wurde auch - was ich gar nicht erwartet hatte - mein Frühjahrs-Heuschnupfen. Zu dieser Allergie ist halt auch mein Hautarzt befragt worden (nicht schlecht - diese Arzt-Konstellation, oder?).

Zusammenfassend:
im Stadium III (Lymphknoten-Befall mit Klassifikation pT2a N1b M0) + Heuschnupfen kriegt man 90% (= 1230 € Freibetrag)!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.09.2004, 19:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo Monika,
danke für die Info, ich leide auch im Frühjahr unter Heuschnupfen, mal sehen ob es auch bei mir berücksichtigt wird.
LG, Martina
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 22.11.2004, 08:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo,
zur Frage, ob es sich lohnt, einen Schwerbehinderten-Ausweis zu beantragen: Ich finde, ja. Mehr Urlaub, höherer Kündigungsschutz, Steuerfreibetrag, ermäßigter Eintritt z.B. in Kino oder Museum und - siehe Paulas Beitrag - die Bahncard zum halben Preis, also für 100 statt 200 €. Der/die Ehepartner/in kann die Zweitkarte dann auch für 100 € bekommen.
Nachteile bei Bewerbungsverfahren befürchte ich außerhalb des öffentlichen Dienstes ja. Da die Ausweise aber immer für eine begrenzte Zeit ausgestellt sind, kann man im Anschluß auf eine Verlängerung verzichten, wenn das jobtechnisch besser wäre.
Grüße von Gisela
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.12.2004, 19:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Ich habe ein maglines Melanom (Melanom in situ) an der Nasenspitze entfernt bekommen. Alles soweit gut verlaufen. Bei meinem Antrag auf Schwerbehinderung (Heilungsbewährung) ist dies überhaupt nicht berücksichtigt worden. Ist das korrekt? Wo finde ich die rechtliche Grundlage für den Anspruch bei meiner Erkrankung
Grüße von Helga
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.12.2004, 19:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hauttumor - nach Entfernung ist eine Heilungsbewährung in den ersten Jahren abzuwarten (Ausnahmen: z.B. kleine Basalzellkarzionome, Bowen-Krankheit, Melanom in situ) - GdB während dieser Zeit


... nach Entfernung eines Melanoms im Stadium Ia (pT1-2 pN0 M0)
50

... oder eines anderen Hauttumors in den Stadien pT1-2 pN0-2 M0
50

... in anderen Stadien
80

Bedingt der nach der Entfernung verbliebener Organschaden ein GdB-Grad von 50 und mehr, ist der während der
Heilungsbewährung anzusetzende GdB-Grad entsprechend höher zu bewerten.


Bei einem Melanom in situ gibt es keinen GdB, da es erst Krebs in der Anfangsphase ist, der bei der OP komplett entfernt wurde.
5 Beiträge höher von Monika kannst Du es bei dem Link genau nachlesen.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.12.2004, 19:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo Helga,
leider sind in situ's ausgeschlossen bei der Entscheidung wegen Heilungsbewährung. In dem oben angegebenen Link findest du auf S. 187 folgendes:
"Nach Entfernung eines malignen Tumors der Haut ist in den ersten fünf Jahren eine Heilungsbewährung abzuwarten (Ausnahmen: z. B. Basalzellkarzinome, Bowen-Krankheit, Melanoma in situ); ..."
Nimm's positiv: lieber keine Schwerbehinderungsprozente und dafür "nur" ein in situ ...
Viele Grüße von Monika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Behindertenausweis ohne Merkmale Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.) 52 28.12.2006 11:41
Einstufung im Behindertenpass Bettina Wendel Brustkrebs 30 26.12.2006 21:12
Behindertenausweis Leukämie 3 11.07.2004 08:58
Behindertenausweis bei Schilddrüsenkrebs Schilddrüsenkrebs 2 24.11.2003 20:05
Behindertenausweis bei SD Krebs Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.) 0 23.11.2003 11:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD